Landtagswahl in NRW 2017

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 7321
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon Der General » Do 16. Mär 2017, 00:56

garfield336 hat geschrieben:(15 Mar 2017, 14:18)

Die Jugend könnte tatsächlich zu einem Teil auf die AfD umgeschwenkt sein. Ich meine damit Neuwähler und ein kleiner Teil der Piraten.
Die freiheitsliebenden sind wahrscheinlich zur FDP gegangen. Und es gab auch viele extrem Linke bei den Piraten.

Die Jugend wählt immer Gegen das System.


Das die Piraten Wähler nun zur AfD umgeschwenkt sind, ist vielleicht nicht unmöglich aber doch eher Unwahrscheinlich, finde ich zumindest.

Wo sind aber die Grünen Wähler die jetzt laut Forsa völlig eingebrochen sind ?

Sind das jetzt auf einmal alles FDP Wähler ?

Die ganzen Umfragen nach dem Bund sehe ich ja schon sehr skeptisch. Diese Umfrage hier für NRW jedoch noch fragwürdiger.
Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 3539
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: No Kings. No Men. Only Atoms.
Wohnort: Deutschland/Niederlande

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon Boraiel » Do 16. Mär 2017, 01:23

Summers hat geschrieben:(15 Mar 2017, 11:32)

Rot-gelb wäre nach dieser Umfrage in NRW möglich:

http://www.n-tv.de/politik/Kraft-sticht ... 46470.html

Laschet gegen Kraft chancenlos. Kraft hat nach wie vor sehr hohe Beliebtheitswerte.

Einmal "Lass es (besser)" und einmal Kraft (!!), da hat doch schon durch den Namen kaum Chancen. Laschet ist auch einfach der Falsche für die NRW-CDU. Laumann, der fällt mir da noch ein, ist auch nicht so das Wahre. Rüttgers war da schon besser, aber kommt natürlich auch nicht an jemanden wie Horst Seehofer ran.
Ja, Rot-Gelb sollte die Devise für NRW lauten.
Entschieden für Freiheit.
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5274
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon firlefanz11 » Di 4. Apr 2017, 10:05

Jup...!!! Es tut sich was in NRW...!
Im größten Bundesland mit seinen 13 Millionen Wahlberechtigten bahnt sich eine überraschende politische Wende an. Umfragen zeigen, dass die rot-grüne Regierung bei den Landtagswahlen am 14. Mai wohl abgewählt wird. Linke und auch Grüne kämpfen gar mit der Fünf-Prozent-Hürde, die FDP hingegen wirkt richtig stark.
...
Kraft hat die Grünen als Partner der Zukunft innerlich aufgegeben. Sie spürt, was die Umfragen in aller Härte zeigen – die Grünen sind out wie eine Abwrack-Rostlaube.
...
Von der Reform des "Turbo-Abiturs" über die Industrieförderung, den Straßenbau und die Abschaffung der Kitabeiträge bis zur strengeren Migrationspolitik reichen die Schnittmengen, die es mit den Grünen nicht mehr gibt. Vor allem beim Thema Abschiebung und Bekämpfung der Islamisten ist die FDP viel näher an Volkes- und SPD-Stimmung als die Grünen mit ihrem sanften Multikulturalismus.
...
Hannelore Kraft mit einer sozialliberalen und wirtschaftsfreundlicheren Koalition endlich die Chance, die miserable Bilanz Nordrhein Westfalens aufzubessern. NRW belegt in Ländervergleichen regelmäßig hintere Plätze. Bildung, Kriminalität, Wirtschaftswachstum, Arbeitslosigkeit, Staatsfinanzen, Kinderbetreuung – wohin man schaut steht NRW schlechter da als andere Länder. Schulden-Rekord, höchste Kinderarmut, marode Straßen. Dazu kommen immer neue Behörden-Pannen – insbesondere bei der Kölner Silvesternacht und dem Amri-Attentat leisteten sich die NRW-Behörden und ihre politische Führung schwere Fehler.

http://www.n-tv.de/politik/politik_pers ... 79189.html

So werden bestimmte Foristinnen womöglich ganz schnell erfahren können, dass Sozialliberalismus kein Kunstwort sondern ein Konzept ist, dass ein Bundesland ganz schnell nach oben katapultieren kann...

Ich freu mich schon darauf wie die Grünen aus dem nächsten Landtag fliegen werden... :D :cool:
Benutzeravatar
Misterfritz
Beiträge: 1682
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Wohnort: badisch sibirien

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon Misterfritz » Mo 24. Apr 2017, 21:11

Ich habe gerade per Zufall einen Werbespot für die Piraten gesehen - omg, wie langweilig!
Edmund
Beiträge: 710
Registriert: Fr 2. Sep 2016, 22:07

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon Edmund » Mo 24. Apr 2017, 22:18

Der AfD-Wahlwerbefilm zur Landtagswahl dagegen ist meiner Meinung nach sehr gelungen:

Benutzeravatar
Kibuka
Moderator
Beiträge: 20915
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 20:35
Benutzertitel: Der schon länger hier lebt
Wohnort: München

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon Kibuka » Sa 29. Apr 2017, 15:49

Kann mir mal jemand erklären, warum überhaupt jemand in NRW die Hannelore Kraft wählt? Was hat diese Frau bisher für NRW erreicht? NRW war 2015 das einzige Bundesland ohne Wirtschaftswachstum. Mit einer Quote von rund acht Prozent hat NRW nach Angaben des RWI jedoch nach wie vor den höchsten Wert unter den westlichen Flächenländern. Im Jahresdurchschnitt 2015 sei NRW neben Bremen das Land mit dem höchsten Anteil von Langzeitarbeitslosen an allen Arbeitslosen (43 Prozent) geblieben.

Oder gibt es in NRW nur noch Sozialhilfeempfänger und Migranten, die sich von der SPD weitere Transferleistungen samt Doppelpass versprechen?
Have no heroes, look up to no-one, for if you do, the best you'll ever be is second. If you have to ask why, you'll never understand!

„Weil das Wohl von einem genauso schwer wiegt, wie das Wohl von vielen.“
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 22110
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 29. Apr 2017, 17:46

Edmund hat geschrieben:(24 Apr 2017, 23:18)

Der AfD-Wahlwerbefilm zur Landtagswahl dagegen ist meiner Meinung nach sehr gelungen:


Der zarte Hinweis auf Russland darf natürlich nicht fehlen. ;) Ansonsten gleicht es einer eher drögen Waschmittelwerbung.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 1961
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon Ammianus » Sa 29. Apr 2017, 18:40

DarkLightbringer hat geschrieben:(29 Apr 2017, 18:46)

Der zarte Hinweis auf Russland darf natürlich nicht fehlen. ;) Ansonsten gleicht es einer eher drögen Waschmittelwerbung.


???
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 22110
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 29. Apr 2017, 19:29

Ammianus hat geschrieben:(29 Apr 2017, 19:40)

???

Das bezieht sich auf das Video.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 3539
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: No Kings. No Men. Only Atoms.
Wohnort: Deutschland/Niederlande

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon Boraiel » Sa 29. Apr 2017, 19:33

Kibuka hat geschrieben:(29 Apr 2017, 16:49)

Kann mir mal jemand erklären, warum überhaupt jemand in NRW die Hannelore Kraft wählt? Was hat diese Frau bisher für NRW erreicht? NRW war 2015 das einzige Bundesland ohne Wirtschaftswachstum. Mit einer Quote von rund acht Prozent hat NRW nach Angaben des RWI jedoch nach wie vor den höchsten Wert unter den westlichen Flächenländern. Im Jahresdurchschnitt 2015 sei NRW neben Bremen das Land mit dem höchsten Anteil von Langzeitarbeitslosen an allen Arbeitslosen (43 Prozent) geblieben.

Oder gibt es in NRW nur noch Sozialhilfeempfänger und Migranten, die sich von der SPD weitere Transferleistungen samt Doppelpass versprechen?

NRW hat immer noch einen besonderen Strukturwandel, ähnlich wie das Saarland auch, zu verkraften, Bundesländer wie Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Niedersachsen z.B. haben das nicht, deswegen erwarten wir nicht ganz oben mit dabei zu sein, obwohl es einige Regionen in NRW sind.
Wo die Landesregierung allerdings eklatant versagt hat, das ist der Zuzug von Migranten in aufgegebene Arbeiterhäuser im Ruhrgebiet. Da muss viel härter durchgegriffenen werden und solche Häuser müssen auch abgerissen werden, dafür muss Geld da sein.
Ich erwarte von der Landesregierung auch ein Bekenntnis zur jahrzehntelangen Fortsetzung der Braunkohleförderung zwischen Aachen und Köln, das ist ganz, ganz wichtig für die Region, das ist mir von Seiten der Landes-SPD auch zu schwach, obwohl ich denen eine gewisse Rücksichtnahme auf ihren jetztigen Koaltionspartner anrechne.
Im Moment ist es so, dass die Grünen der allgemeine Sündenbock für Verfehlungen in NRW sind, davon profitiert die SPD mit Kraft. Wir werden hoffentlich erstmal die Grünen beseitigen, wenn es dann nicht besser aussieht, mag die Strafe die SPD treffen.
Bei mir hat zuletzt die CDU stark gepunktet, und ich überlege, ob ich in NRW nicht diesmal die dunkle Seite der Macht wähle.
Entschieden für Freiheit.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 22110
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 29. Apr 2017, 20:24

Der FDP-Werbespot kommt recht peppig daher, nahezu postmodern:

>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Ebiker
Beiträge: 919
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 10:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon Ebiker » Sa 29. Apr 2017, 21:11

Eines Tages werden Millionen Menschen die südliche Hemisphäre verlassen, um in der nördlichen Hemisphäre einzufallen. Und sie werden sie erobern, indem sie sie mit ihren Kindern bevölkern.
Houari Boumedienne
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 22233
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon jack000 » Sa 29. Apr 2017, 21:16

Ebiker hat geschrieben:(29 Apr 2017, 22:11)

Die Grünen mit Fake- Wahlkampf

https://pbs.twimg.com/media/C-Z3c1aXYAA0brT.jpg

Ich wohne zwar nicht in NRW aber mache so oder so nicht die Tür auf wenn es unangemeldet klingelt ...
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 1961
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon Ammianus » Sa 29. Apr 2017, 21:52

DarkLightbringer hat geschrieben:(29 Apr 2017, 20:29)

Das bezieht sich auf das Video.


Jetzt habe ich mir dieses blöde Video das 2. Mal angesehen. Wo bitte ist da der "zarte Hinweis auf Russland"?
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 22110
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon DarkLightbringer » So 30. Apr 2017, 05:25

Ammianus hat geschrieben:(29 Apr 2017, 22:52)

Jetzt habe ich mir dieses blöde Video das 2. Mal angesehen. Wo bitte ist da der "zarte Hinweis auf Russland"?

In Minute 1.03 wird das Transparent mit der Aufschrift "Russlanddeutsche für AfD" gezeigt.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Kibuka
Moderator
Beiträge: 20915
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 20:35
Benutzertitel: Der schon länger hier lebt
Wohnort: München

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon Kibuka » So 30. Apr 2017, 08:01

Boraiel hat geschrieben:(29 Apr 2017, 20:33)

NRW hat immer noch einen besonderen Strukturwandel, ähnlich wie das Saarland auch, zu verkraften, Bundesländer wie Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Niedersachsen z.B. haben das nicht, deswegen erwarten wir nicht ganz oben mit dabei zu sein, obwohl es einige Regionen in NRW sind.
Wo die Landesregierung allerdings eklatant versagt hat, das ist der Zuzug von Migranten in aufgegebene Arbeiterhäuser im Ruhrgebiet. Da muss viel härter durchgegriffenen werden und solche Häuser müssen auch abgerissen werden, dafür muss Geld da sein.
Ich erwarte von der Landesregierung auch ein Bekenntnis zur jahrzehntelangen Fortsetzung der Braunkohleförderung zwischen Aachen und Köln, das ist ganz, ganz wichtig für die Region, das ist mir von Seiten der Landes-SPD auch zu schwach, obwohl ich denen eine gewisse Rücksichtnahme auf ihren jetztigen Koaltionspartner anrechne.
Im Moment ist es so, dass die Grünen der allgemeine Sündenbock für Verfehlungen in NRW sind, davon profitiert die SPD mit Kraft. Wir werden hoffentlich erstmal die Grünen beseitigen, wenn es dann nicht besser aussieht, mag die Strafe die SPD treffen.
Bei mir hat zuletzt die CDU stark gepunktet, und ich überlege, ob ich in NRW nicht diesmal die dunkle Seite der Macht wähle.


Das hat die Hannelore dann aber geschickt eingefädelt. Jetzt sind also die Grünen der Sündenbock.

Dass NRW mit dem Strukturwandel zurecht kommen muss, ist einerlei. Kraft hat bisher aber wenig bis gar nichts getan, um NRW voran zu bringen. Sie ist eine Status quo Verwalterin und spezialisiert darin, mit dem Finger auf Andere zu zeigen.
Have no heroes, look up to no-one, for if you do, the best you'll ever be is second. If you have to ask why, you'll never understand!

„Weil das Wohl von einem genauso schwer wiegt, wie das Wohl von vielen.“
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 1961
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon Ammianus » So 30. Apr 2017, 09:31

DarkLightbringer hat geschrieben:(30 Apr 2017, 06:25)

In Minute 1.03 wird das Transparent mit der Aufschrift "Russlanddeutsche für AfD" gezeigt.


Die kennen die Stimmung unter einem Teil der Russland-Deutschen und versuchen das auszunutzen.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 22110
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon DarkLightbringer » So 30. Apr 2017, 09:35

Ammianus hat geschrieben:(30 Apr 2017, 10:31)

Die kennen die Stimmung unter einem Teil der Russland-Deutschen und versuchen das auszunutzen.

Sicher, kann man als Putin-Partei so machen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
busse
Beiträge: 567
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 09:34

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon busse » So 30. Apr 2017, 09:40

DarkLightbringer hat geschrieben:(30 Apr 2017, 10:35)

Sicher, kann man als Putin-Partei so machen.


Tja man kann auch eine Vielzahl von Bauern verprellen wie Frau Merkel dazu gehört auch weiter nichts, außer das durchzusetzen was die USA und andere Länder mit nicht so hohen Argrarexporten wollen. Mal schauen ob die Erfahrungen die ich auf der Grünen Woche von den Bauern in Hinsicht auf Frau Merkels Politik sammeln konnte bis zur Wahl anhalten, NRW ist ja auch ein Flächenland.
busse
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 1961
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon Ammianus » So 30. Apr 2017, 10:32

DarkLightbringer hat geschrieben:(30 Apr 2017, 10:35)

Sicher, kann man als Putin-Partei so machen.


Ja gut, dass ist nun wieder deine Propaganda-Sprache. Waldi Pupsi und Rossija dürfen bei kaum keinem Post von dir fehlen, dass mit der AfD verbunden ist. Ob das was bringt, denen vielleicht sogar noch Stimmen zutreibt oder unter dem Strich ein Nullsummenspiel ist.

Na ja, dein Ding. Possierlich irgendwie ...

Zurück zu „20. Wahlen - Wahlergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast