[KW 51] Welche Partei würdest du momentan wählen?

Moderator: Moderatoren Forum 2

Welche Partei würdest du momentan wählen?

Umfrage endete am Do 29. Dez 2016, 21:35

CDU/CSU
9
14%
SPD
7
11%
FDP
11
17%
Bündnis 90/ Die Grünen
1
2%
Die Linke
6
9%
AfD
25
38%
Sonstige
7
11%
 
Abstimmungen insgesamt: 66
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 2715
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: [KW 51] Welche Partei würdest du momentan wählen?

Beitragvon Ein Terraner » Sa 24. Dez 2016, 11:07

Die einzige Aussage die man aus dieser Umfrage ableiten kann ist das das Forum aktuell extrem nach rechts hängt.
Licht und Dunkel

"Look at what’s happening in Sweden last night"
Benutzeravatar
lobozen
Beiträge: 9962
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 22:22
Benutzertitel: fugitive
Wohnort: Where women glow and men plunder

Re: [KW 51] Welche Partei würdest du momentan wählen?

Beitragvon lobozen » Sa 24. Dez 2016, 11:08

Ein Terraner hat geschrieben:(24 Dec 2016, 11:07)

Die einzige Aussage die man aus dieser Umfrage ableiten kann ist das das Forum aktuell extrem nach rechts hängt.
Nicht mal das.
"what you call love was invented by guys like me, to sell nylons"
Odin1506
Beiträge: 1424
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 20:45

Re: [KW 51] Welche Partei würdest du momentan wählen?

Beitragvon Odin1506 » Sa 24. Dez 2016, 11:11

Ich würde derzeit keine der o.g. Parteien wählen.
Ich bin keine Signatur, ich putze hier nur!!! :p
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 2715
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: [KW 51] Welche Partei würdest du momentan wählen?

Beitragvon Ein Terraner » Sa 24. Dez 2016, 11:12

lobozen hat geschrieben:(24 Dec 2016, 11:08)

Nicht mal das.

Schwarz, Gelb, BLAU. doch durchaus. Und wer aus Protest rechts wählt aber meint er ist nicht rechts bei dem stimmt sowieso etwas ganz gewaltig nicht.
Licht und Dunkel

"Look at what’s happening in Sweden last night"
Benutzeravatar
lobozen
Beiträge: 9962
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 22:22
Benutzertitel: fugitive
Wohnort: Where women glow and men plunder

Re: [KW 51] Welche Partei würdest du momentan wählen?

Beitragvon lobozen » Sa 24. Dez 2016, 11:16

Ein Terraner hat geschrieben:(24 Dec 2016, 11:12)

Schwarz, Gelb, BLAU. doch durchaus. Und wer aus Protest rechts wählt aber meint er ist nicht rechts bei dem stimmt sowieso etwas ganz gewaltig nicht.
Ein "Protestwaehler" muss keinesfalls rechts sein, wenn er eine rechte Partei waehlt.

Dass diese Abstimmung nicht mal dazu geeignet ist, einen "Rechtsruck" im Forum zu diagnostizieren, sieht man alleine schon an den konkreten Zahlen hinter den Prozenten.
"what you call love was invented by guys like me, to sell nylons"
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 2715
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: [KW 51] Welche Partei würdest du momentan wählen?

Beitragvon Ein Terraner » Sa 24. Dez 2016, 11:21

lobozen hat geschrieben:(24 Dec 2016, 11:16)

Ein "Protestwaehler" muss keinesfalls rechts sein, wenn er eine rechte Partei waehlt.

Dass diese Abstimmung nicht mal dazu geeignet ist, eine "Rechtsruck" im Forum zu fiagnostizieren, sieht man alleine schon an den konkreten Zahlen hinter den Prozenten.

Von Rechtsruck war auch keine Rede, es ist einfach rechts. Ich denke nicht das hier User ihre Einstellungen geändert haben. Und seit dem LKW Thread hat man ja sehr deutlich gemerkt wer hier was und wie.

Und das Thema das man sich aus Protest selber in den Fuß schießt ist irgendwie auch schon durch.
Licht und Dunkel

"Look at what’s happening in Sweden last night"
pikant
Beiträge: 48331
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: [KW 51] Welche Partei würdest du momentan wählen?

Beitragvon pikant » Sa 24. Dez 2016, 11:43

Ein Terraner hat geschrieben:(24 Dec 2016, 11:07)

Die einzige Aussage die man aus dieser Umfrage ableiten kann ist das das Forum aktuell extrem nach rechts hängt.



war immer schon so, dass sich in politischen Foren die extremen Meinungen tummeln!
pikant
Beiträge: 48331
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: [KW 51] Welche Partei würdest du momentan wählen?

Beitragvon pikant » Sa 24. Dez 2016, 11:49

Ein Terraner hat geschrieben:(24 Dec 2016, 10:06)

Stimmt, auch wenn sie sich in ihrer Neoliberalen Wirtschaftspolitik gut überschneiden.


die FDP ist mit der staerkste Kritiker der Afd ( Linkner: Afd ist im Kern rechtsextrem, die spielen nur die Buerger gegeneinander aus usw.) und auch gestern hat sich Lindner wieder massiv gegen AfD und CSU gewannt, weil diese beiden Parteien aus Berlin Kapital schlagen wollen.
die FDP ist klar koalitionsfaehig fuer den Kompromiss zu haben, die AfD weder koalitionsfaehig, noch willig und schon gar nicht kompromissbereit.
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 2818
Registriert: Do 29. Sep 2016, 14:33

Re: [KW 51] Welche Partei würdest du momentan wählen?

Beitragvon Selina » Sa 24. Dez 2016, 14:51

Los, Kinder, stimmt mal noch bisschen mit ab... zur Feier des Tages. Denn sooooo kann das Ergebnis ja wirklich nicht bleiben. Sonst gibts nüscht vom Weihnachtsmann :p :cool: :D
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
Doktor Schiwago
Beiträge: 5608
Registriert: So 29. Apr 2012, 12:10

Re: [KW 51] Welche Partei würdest du momentan wählen?

Beitragvon Doktor Schiwago » So 25. Dez 2016, 13:30

jack000 hat geschrieben:(23 Dec 2016, 18:47)
Ich halte diese Umfrage nicht wirklich für repräsentativ ...

Ich auch nicht, aber dennoch sind die Ergebnisse durchaus interessant.
Wenn unser einziger Rohstoff in Deutschland die Kreativität der Menschen ist, warum versuchen dann in den Medien so viele so hartnäckig, sie zu beschädigen? (Roman Herzog)
Benutzeravatar
Doktor Schiwago
Beiträge: 5608
Registriert: So 29. Apr 2012, 12:10

Re: [KW 51] Welche Partei würdest du momentan wählen?

Beitragvon Doktor Schiwago » So 25. Dez 2016, 13:35

pikant hat geschrieben:(24 Dec 2016, 11:49)
die FDP ist klar koalitionsfaehig fuer den Kompromiss zu haben

Dazu müßte sie aber erstmal über die 5% hupfen...
Wenn unser einziger Rohstoff in Deutschland die Kreativität der Menschen ist, warum versuchen dann in den Medien so viele so hartnäckig, sie zu beschädigen? (Roman Herzog)
Benutzeravatar
Doktor Schiwago
Beiträge: 5608
Registriert: So 29. Apr 2012, 12:10

Re: [KW 51] Welche Partei würdest du momentan wählen?

Beitragvon Doktor Schiwago » So 25. Dez 2016, 13:36

Selina hat geschrieben:(24 Dec 2016, 14:51)

Los, Kinder, stimmt mal noch bisschen mit ab... zur Feier des Tages. Denn sooooo kann das Ergebnis ja wirklich nicht bleiben. Sonst gibts nüscht vom Weihnachtsmann :p :cool: :D

Na immerhin - die Kommunisten vor den Sozis und den Grünen zusammengenommen. Ist doch ein schöner Erfolg, nech?
Wenn unser einziger Rohstoff in Deutschland die Kreativität der Menschen ist, warum versuchen dann in den Medien so viele so hartnäckig, sie zu beschädigen? (Roman Herzog)
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 9631
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: [KW 51] Welche Partei würdest du momentan wählen?

Beitragvon Teeernte » So 25. Dez 2016, 13:38

Selina hat geschrieben:(24 Dec 2016, 14:51)

Los, Kinder, stimmt mal noch bisschen mit ab... zur Feier des Tages. Denn sooooo kann das Ergebnis ja wirklich nicht bleiben. Sonst gibts nüscht vom Weihnachtsmann :p :cool: :D


gern..wenn ich muss...Pro(st)test...!!
Benutzeravatar
Hyde
Beiträge: 347
Registriert: Di 14. Jun 2016, 17:15

Re: [KW 51] Welche Partei würdest du momentan wählen?

Beitragvon Hyde » So 25. Dez 2016, 19:28

Ich würde mir für den nächsten Bundestag eine Koalition aus Schwarz-Gelb oder Schwarz-Grün wünschen, allerdings wird es dafür wohl keine Mehrheiten geben. Daher wäre mir Schwarz-Gelb-Grün am liebsten.
Allerdings dürfte es wohl schwer sein, CSU und Grüne zusammenzubringen.

Eine neuerliche Große Koalition würde ich gerne vermeiden, auch deswegen, weil ich die Befürchtung teile, dass große Koalitionen der Mitte-Parteien zum Anstieg von Rechtspopulismus beitragen.
Rot-rot-grün wäre für meinen Geschmack die schlimmstmögliche Alternative.
Hamilton
Beiträge: 1437
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 21:06

Re: [KW 51] Welche Partei würdest du momentan wählen?

Beitragvon Hamilton » So 25. Dez 2016, 19:45

Hyde hat geschrieben:(25 Dec 2016, 19:28)

Ich würde mir für den nächsten Bundestag eine Koalition aus Schwarz-Gelb oder Schwarz-Grün wünschen, allerdings wird es dafür wohl keine Mehrheiten geben. Daher wäre mir Schwarz-Gelb-Grün am liebsten.
Allerdings dürfte es wohl schwer sein, CSU und Grüne zusammenzubringen.

Eine neuerliche Große Koalition würde ich gerne vermeiden, auch deswegen, weil ich die Befürchtung teile, dass große Koalitionen der Mitte-Parteien zum Anstieg von Rechtspopulismus beitragen.
Rot-rot-grün wäre für meinen Geschmack die schlimmstmögliche Alternative.


Schwarz-Gelb wäre mir mit Abstand am liebsten. Wenn es nicht reicht, wären die Grünen als Koalitionspartner theoretisch sicher eine Option, aber sie sind meiner Meinung nach mit ihrem Beschluss zur Vermögenssteuer ziemlich nach links gerückt.
Zuletzt geändert von Hamilton am So 25. Dez 2016, 20:39, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Hyde
Beiträge: 347
Registriert: Di 14. Jun 2016, 17:15

Re: [KW 51] Welche Partei würdest du momentan wählen?

Beitragvon Hyde » So 25. Dez 2016, 20:25

Hamilton hat geschrieben:(25 Dec 2016, 19:45)

Schwarz-Gelb wäre mir mit Abstand am liebsten. Wenn es nicht reicht, wären die Grünen als Koalitionspartner theoretisch sicher eine Option, aber sie sind meiner Meinung nach mit ihrem Beschluss zur Vermögenysteuer ziemlich nach links gerückt.


Irgendwer muss aber miteinander koalieren. Die Zeiten sind nunmal vorbei, wo eine große und eine kleine Partei (am besten noch aus dem exakt gleichen politischen Lager) zusammen die komfortable Mehrheit stellen konnten. Die Parteien werden und müssen sich an diese neue Situation anpassen, und da es den Grünen erstens auch nicht recht sein kann, dass die Große Koalition bis in alle Ewigkeit fortbesteht und sie zweitens auch mal wieder irgendwann mitgestalten wollen in Regierungsverantwortung anstatt immer nur in der Opposition zu sein, werden die Grünen die Gespräche mit dem bürgerlichen Lager suchen müssen und zu Kompromissen bereit sein müssen. Genauso wie alle anderen auch. In einer 20-Prozent-Demokratie muss jede Partei zu Kompromissen bereit sein, auch mit Parteien mit denen sie vielleicht nicht unbedingt gigantische Schnittmengen haben.
Hamilton
Beiträge: 1437
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 21:06

Re: [KW 51] Welche Partei würdest du momentan wählen?

Beitragvon Hamilton » So 25. Dez 2016, 20:38

Hyde hat geschrieben:(25 Dec 2016, 20:25)

Irgendwer muss aber miteinander koalieren. Die Zeiten sind nunmal vorbei, wo eine große und eine kleine Partei (am besten noch aus dem exakt gleichen politischen Lager) zusammen die komfortable Mehrheit stellen konnten. Die Parteien werden und müssen sich an diese neue Situation anpassen, und da es den Grünen erstens auch nicht recht sein kann, dass die Große Koalition bis in alle Ewigkeit fortbesteht und sie zweitens auch mal wieder irgendwann mitgestalten wollen in Regierungsverantwortung anstatt immer nur in der Opposition zu sein, werden die Grünen die Gespräche mit dem bürgerlichen Lager suchen müssen und zu Kompromissen bereit sein müssen. Genauso wie alle anderen auch. In einer 20-Prozent-Demokratie muss jede Partei zu Kompromissen bereit sein, auch mit Parteien mit denen sie vielleicht nicht unbedingt gigantische Schnittmengen haben.


Das stimmt schon und die Grünen haben ja auch sehr fähige Leute, wenn ich beispielsweise an Kretschmann denke. Aber der Beschluss zur Vermögenssteuer ist genau das Gegenteil einer Annäherung zum bürgerlichen Lager.
Benutzeravatar
jorikke
Beiträge: 4612
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 09:05

Re: [KW 51] Welche Partei würdest du momentan wählen?

Beitragvon jorikke » Di 27. Dez 2016, 10:28

Hamilton hat geschrieben:(25 Dec 2016, 20:38)

Das stimmt schon und die Grünen haben ja auch sehr fähige Leute, wenn ich beispielsweise an Kretschmann denke. Aber der Beschluss zur Vermögenssteuer ist genau das Gegenteil einer Annäherung zum bürgerlichen Lager.


BW scheint für die Grünen ein besonderes Biotop zu sein. Im Gegensatz zu anderen teilen der Republik haben sie es geschafft hier Leute an die Spitze zu stellen, die von der Bevölkerung anerkannt und geschätzt werden.
(Kretschmann, Salomon, Kuhn und Palmer.)
In anderen Teilen des Landes toben sich immer noch Bürgerschreck ähnliche Typen aus.
Benutzeravatar
Helmuth_123
Beiträge: 8315
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 18:51
Wohnort: Thüringen

Re: [KW 51] Welche Partei würdest du momentan wählen?

Beitragvon Helmuth_123 » Di 27. Dez 2016, 18:50

Den örtlichen Feuerwehr-, Sport- oder Schützenverein mit meiner Zweitstimme und mit meiner Erststimme, jemanden der sich beim THW, Roten Kreuz, Tierschutzverein oder im Naturschutz engagiert. Solchen Vereinen und Menschen, traue ich mehr zu als Parteien.
"Ich habe nur ein Vaterland, das heißt Deutschland."-Heinrich Friedrich Karl vom Stein
"Konservativ ist, Dinge zu schaffen, die zu erhalten sich lohnt."-Arthur Moeller van den Bruck
Benutzeravatar
Helmuth_123
Beiträge: 8315
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 18:51
Wohnort: Thüringen

Re: [KW 51] Welche Partei würdest du momentan wählen?

Beitragvon Helmuth_123 » Di 27. Dez 2016, 19:04

Ein Terraner hat geschrieben:(24 Dec 2016, 11:07)

Die einzige Aussage die man aus dieser Umfrage ableiten kann ist das das Forum aktuell extrem nach rechts hängt.


Man kann aus dieser Umfrage für das Forum gar nichts ableiten, da nicht sicher gestellt ist, dass diese Umfrage für die Mitglieder dieses Forums repräsentativ ist.
"Ich habe nur ein Vaterland, das heißt Deutschland."-Heinrich Friedrich Karl vom Stein
"Konservativ ist, Dinge zu schaffen, die zu erhalten sich lohnt."-Arthur Moeller van den Bruck

Zurück zu „20. Wahlen - Wahlergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste