Politiker fürchten manipulierte Meinungen vor BT Wahlen

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
MoOderSo
Beiträge: 7144
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 22:54
Benutzertitel: einem edlen Zweck dienend

Re: Politiker fürchten manipulierte Meinungen vor BT Wahlen

Beitragvon MoOderSo » Mi 4. Jan 2017, 11:41

Alexyessin hat geschrieben:(04 Jan 2017, 10:38)

Soso, Belege?

Alles was Politiker absondern dient im Allgemeinen doch letztendlich der Meinungsmanipulation egal welcher Partei oder Nation sie angehören.
Der Anarchist ist kein Feind der Ordnung. Er liebt die Ordnung so sehr, daß er ihre Karikatur nicht erträgt.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 54529
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Schicksalsberg
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Politiker fürchten manipulierte Meinungen vor BT Wahlen

Beitragvon Alexyessin » Mi 4. Jan 2017, 12:24

MoOderSo hat geschrieben:(04 Jan 2017, 11:41)

Alles was Politiker absondern dient im Allgemeinen doch letztendlich der Meinungsmanipulation egal welcher Partei oder Nation sie angehören.


So weit gegriffen hat jeder Einfluß auf die Meinung.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Brainiac
Moderator
Beiträge: 4352
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:41

Re: Politiker fürchten manipulierte Meinungen vor BT Wahlen

Beitragvon Brainiac » Mi 4. Jan 2017, 14:50

[MOD] Klar hängt irgendwie alles mit allem zusammen, aber irgendwo muss man einen Cut machen, wenn man die Themen zumindest grob auseinanderhalten will. Ich habe jetzt die letzten Beiträge zu Snowden in diesen (älteren) Strang verschoben:

http://politik-forum.eu/viewtopic.php?f=34&t=40178

Des weiteren diversen Spam entsorgt, es ist nicht diskussionsfördernd hier dem Diskussionspartner in jedem 2. Post "Schwurbelei" vorzuwerfen, und wer sich über den Begriff "postfaktisch" den Kopf zerbrechen will, kann beim Duden anheuern.
this is planet earth
Benutzeravatar
aleph
Moderator
Beiträge: 5666
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 17:25
Benutzertitel: Hat den Überblick
Wohnort: ប្រទេសអាល្លឺម៉ង់

Re: Politiker fürchten manipulierte Meinungen vor BT Wahlen

Beitragvon aleph » Di 28. Feb 2017, 11:36

odiug hat geschrieben:(02 Jan 2017, 10:10)

Nein ... passt nicht!
Franken fuehren sich auf wie Jammerossis und das schonn seit ueber 200 Jahren.
Get your shit together :p


Hrr, hrr - und wer jammert da?
odiug hat geschrieben:(02 Jan 2017, 10:01)

Schoen waere es, wenn die Franken was fuer Muenchen verdienen wuerden :mad2:
Schau dir mal an, wo die meisten Zuschuesse in Bayern versickern :
https://www.statistik.bayern.de/medien/ ... 11_780.png
Auf dem Weg zum Abgrund kann eine Panne lebensrettend sein.
Walter Jens
CaptainJack
Beiträge: 7893
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Politiker fürchten manipulierte Meinungen vor BT Wahlen

Beitragvon CaptainJack » Mi 1. Mär 2017, 00:58

Um mal auf die Thread-Überschrift zu kommen .. fragt sich nur, welche Politiker sich fürchten müssen? :rolleyes: Nach kurzem Nachdenken liegt die Antwort auf der Hand.
Eher die, die nicht so große Möglichkeiten haben, zu manipulieren.
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 54529
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Schicksalsberg
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Politiker fürchten manipulierte Meinungen vor BT Wahlen

Beitragvon Alexyessin » Mi 1. Mär 2017, 08:20

CaptainJack hat geschrieben:(01 Mar 2017, 00:58)

Um mal auf die Thread-Überschrift zu kommen .. fragt sich nur, welche Politiker sich fürchten müssen? :rolleyes: Nach kurzem Nachdenken liegt die Antwort auf der Hand.
Eher die, die nicht so große Möglichkeiten haben, zu manipulieren.


Wer hat denn überhaupt möglichkeiten zu manipulieren?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
CaptainJack
Beiträge: 7893
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Politiker fürchten manipulierte Meinungen vor BT Wahlen

Beitragvon CaptainJack » Mi 1. Mär 2017, 13:04

Alexyessin hat geschrieben:(01 Mar 2017, 08:20)

Wer hat denn überhaupt möglichkeiten zu manipulieren?
Am ehesten die, welche mit der Presse auf Du und Du sind (spin-doctors usw.). Wie das geht, sah man am
Irak- und Jug.-Krieg.
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 10745
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Politiker fürchten manipulierte Meinungen vor BT Wahlen

Beitragvon Provokateur » Mi 1. Mär 2017, 13:07

CaptainJack hat geschrieben:(01 Mar 2017, 13:04)

Am ehesten die, welche mit der Presse auf Du und Du sind (spin-doctors usw.). Wie das geht, sah man am
Irak- und Jug.-Krieg.


Bei denen die deutsche Presse in beiden Fällen total unterschiedlich berichtet hat: Die Medien waren gegen den völkerrechtswidrigen Irakkrieg unter Bush jun., die nachgewiesenen Völkerrechtsverletzungen der kriegführenden Parteien (vor allem der Serben) führten jedoch dazu, dass die Presse die Intervention auf dem Balkan deutlich positiver bewertet hat.
Cynic, n.: A blackguard whose faulty vision sees things as they are, not as they ought to be.

Ambrose Bierce

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 54529
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Schicksalsberg
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Politiker fürchten manipulierte Meinungen vor BT Wahlen

Beitragvon Alexyessin » Mi 1. Mär 2017, 13:10

CaptainJack hat geschrieben:(01 Mar 2017, 13:04)

Am ehesten die, welche mit der Presse auf Du und Du sind (spin-doctors usw.). Wie das geht, sah man am
Irak- und Jug.-Krieg.


So, was sah man da?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
CaptainJack
Beiträge: 7893
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Politiker fürchten manipulierte Meinungen vor BT Wahlen

Beitragvon CaptainJack » Mi 1. Mär 2017, 13:13

Provokateur hat geschrieben:(01 Mar 2017, 13:07)

Bei denen die deutsche Presse in beiden Fällen total unterschiedlich berichtet hat: Die Medien waren gegen den völkerrechtswidrigen Irakkrieg unter Bush jun., die nachgewiesenen Völkerrechtsverletzungen der kriegführenden Parteien (vor allem der Serben) führten jedoch dazu, dass die Presse die Intervention auf dem Balkan deutlich positiver bewertet hat.
Mir ging es um die Manipulation der Bevölkerung mit schmutzigen Lügen, wie Hufeisenplänen, Stadien als KZs, Massenvernichtungswaffen usw..
Auch ich bin dem auf den Leim gegangen, und das ärgert mich jetzt noch!
Alexyessin hat geschrieben:
So, was sah man da?

siehe oben
Aber anscheinend bist du noch viel zu jung. Warum rede ich überhaupt mit dir? Du scheinst auf einer völlig anderen Wissens- und Info-Ebene als ich zu sein!? :? Wir können auf dieser Basis anscheinend nicht zusammen zu kommen!
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 10745
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Politiker fürchten manipulierte Meinungen vor BT Wahlen

Beitragvon Provokateur » Mi 1. Mär 2017, 13:20

CaptainJack hat geschrieben:(01 Mar 2017, 13:13)
Mir ging es um die Manipulation der Bevölkerung mit schmutzigen Lügen, wie Hufeisenplänen, Stadien als KZs, Massenvernichtungswaffen usw..
Auch ich bin dem auf den Leim gegangen, und das ärgert mich jetzt noch!


Die Mv-Waffen habe ich kein Stück geglaubt.
Die Kosovo-Intervention hingegen war gerechtfertigt. Um ein größeres Schlachten zu verhindern. Es gab zwar keine UN-Resolution für den Einsatz, aber ein existierendes Embargo, da die Serben zu keinerlei Verhandlungen bereit waren. In den Einsätzen der "Polizei-Spezialeinheiten" starben mehr Zivilisten, als das bei Polizeieinsätzen nötig ist.

Das passiert, wenn einige Leute starker Mann spielen wollen. Es war berechtigt, die in die Unterwerfung zu bomben.
Cynic, n.: A blackguard whose faulty vision sees things as they are, not as they ought to be.

Ambrose Bierce

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 54529
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Schicksalsberg
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Politiker fürchten manipulierte Meinungen vor BT Wahlen

Beitragvon Alexyessin » Mi 1. Mär 2017, 13:27

CaptainJack hat geschrieben:(01 Mar 2017, 13:13)
siehe oben
Aber anscheinend bist du noch viel zu jung. Warum rede ich überhaupt mit dir? Du scheinst auf einer völlig anderen Wissens- und Info-Ebene als ich zu sein!? :? Wir können auf dieser Basis anscheinend nicht zusammen zu kommen!


Also mal wieder nix außer ad personam.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
CaptainJack
Beiträge: 7893
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Politiker fürchten manipulierte Meinungen vor BT Wahlen

Beitragvon CaptainJack » Mi 1. Mär 2017, 13:32

Provokateur hat geschrieben:(01 Mar 2017, 13:20)

Die Mv-Waffen habe ich kein Stück geglaubt.
Die Kosovo-Intervention hingegen war gerechtfertigt. Um ein größeres Schlachten zu verhindern. Es gab zwar keine UN-Resolution für den Einsatz, aber ein existierendes Embargo, da die Serben zu keinerlei Verhandlungen bereit waren. In den Einsätzen der "Polizei-Spezialeinheiten" starben mehr Zivilisten, als das bei Polizeieinsätzen nötig ist.

Das passiert, wenn einige Leute starker Mann spielen wollen. Es war berechtigt, die in die Unterwerfung zu bomben.
Wir sollten jetzt aber nicht an einander vorbei reden. Ob der Kosovo-Krieg berechtigt war oder nicht, ist ein völlig anderes Thema. Da das hier ein Thread über "Furcht vor manipulierten Meinungen" ist, ging es mir nur darum aufzuzeigen, wer in Sachen Manipulation das Zepter in der Hand hat. Also, es ging um Manipulationen der Bürger (Hufeisenplan, KZs in Stadien usw.) und wie leicht das ist, wenn man gute Connections zur Presse hat!
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
CaptainJack
Beiträge: 7893
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Politiker fürchten manipulierte Meinungen vor BT Wahlen

Beitragvon CaptainJack » Mi 1. Mär 2017, 13:37

Alexyessin hat geschrieben:(01 Mar 2017, 13:27)

Also mal wieder nix außer ad personam.
Das war überhaupt nicht ad personam! ich finde nur deine/diese Frage unfasslich.
So, was sah man da?
Die einzige Erklärung ist für mich, dass du damals dieses Geschehen nicht mitbekommen hast. Also schreibe ich das deinem Alter zu. Ansonsten ist deine Frage für mich, wie schon geschrieben, unfasslich!
Oder willst du mich nur provozieren?
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 54529
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Schicksalsberg
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Politiker fürchten manipulierte Meinungen vor BT Wahlen

Beitragvon Alexyessin » Mi 1. Mär 2017, 13:42

CaptainJack hat geschrieben:(01 Mar 2017, 13:37)

Das war überhaupt nicht ad personam! ich finde nur deine/diese Frage unfasslich. Die einzige Erklärung ist für mich, dass du damals dieses Geschehen nicht mitbekommen hast. Also schreibe ich das deinem Alter zu. Ansonsten ist deine Frage für mich, wie schon geschrieben, unfasslich!
Oder willst du mich nur provozieren?


Kennst du dein Ausgangspost? Dazu hätte ich gerne gewusst wo da von "Parteien die es sich leisten können" manipuliert wurde. Komm schon, laß dein ad personam stecken und stelle dich ein einziges Mal einer sachlichen Auseinandersetzung.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
CaptainJack
Beiträge: 7893
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Politiker fürchten manipulierte Meinungen vor BT Wahlen

Beitragvon CaptainJack » Mi 1. Mär 2017, 14:34

Alexyessin hat geschrieben:(01 Mar 2017, 13:42)

Kennst du dein Ausgangspost? Dazu hätte ich gerne gewusst wo da von "Parteien die es sich leisten können" manipuliert wurde. Komm schon, laß dein ad personam stecken und stelle dich ein einziges Mal einer sachlichen Auseinandersetzung.


Das war mein Ausgangspost!
CaptainJack hat geschrieben:
(01 Mar 2017, 00:58)

Um mal auf die Thread-Überschrift zu kommen .. fragt sich nur, welche Politiker sich fürchten müssen? Nach kurzem Nachdenken liegt die Antwort auf der Hand.
Eher die, die nicht so große Möglichkeiten haben, zu manipulieren.

Ich sehe diesen Satz "Parteien die es sich leisten können" nicht. Verwechselst du mich da?
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 54529
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Schicksalsberg
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Politiker fürchten manipulierte Meinungen vor BT Wahlen

Beitragvon Alexyessin » Mi 1. Mär 2017, 14:51

CaptainJack hat geschrieben:(01 Mar 2017, 14:34)

Das war mein Ausgangspost!

Ich sehe diesen Satz "Parteien die es sich leisten können" nicht. Verwechselst du mich da?


Deswegen ja in "".
Also, warum beantwortest du nicht sachlich die dir gestellten Fragen. Wo ist dein Problem, wenn du postulierst, das:

Um mal auf die Thread-Überschrift zu kommen .. fragt sich nur, welche Politiker sich fürchten müssen? Nach kurzem Nachdenken liegt die Antwort auf der Hand.
Eher die, die nicht so große Möglichkeiten haben, zu manipulieren.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
CaptainJack
Beiträge: 7893
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Politiker fürchten manipulierte Meinungen vor BT Wahlen

Beitragvon CaptainJack » Mi 1. Mär 2017, 15:44

Alexyessin hat geschrieben:(01 Mar 2017, 14:51)

Deswegen ja in "".
Also, warum beantwortest du nicht sachlich die dir gestellten Fragen. Wo ist dein Problem, wenn du postulierst, das:
ich habe absolut kein Problem. Ich will es dir jetzt nochmals (aber das letzte mal) verdeutlichen: Es ist doch klar, dass die kleineren und mit der Presse auf Kriegsfuß stehende Parteien (z.B FDP, Afd) die geringste Möglichkeit haben zu manipulieren. Diese Parteien müssen sich demnach auch am meisten vor manipulierten Meinungen fürchten ... vor allem die eine, auf die man sich eingeschossen hat .. ähnlich siehe FDP in der letzten BTW!
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 54529
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Schicksalsberg
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Politiker fürchten manipulierte Meinungen vor BT Wahlen

Beitragvon Alexyessin » Mi 1. Mär 2017, 15:59

CaptainJack hat geschrieben:(01 Mar 2017, 15:44)

ich habe absolut kein Problem. Ich will es dir jetzt nochmals (aber das letzte mal) verdeutlichen: Es ist doch klar, dass die kleineren und mit der Presse auf Kriegsfuß stehende Parteien (z.B FDP, Afd) die geringste Möglichkeit haben zu manipulieren. Diese Parteien müssen sich demnach auch am meisten vor manipulierten Meinungen fürchten ... vor allem die eine, auf die man sich eingeschossen hat .. ähnlich siehe FDP in der letzten BTW!


So ein Schmarrn, dafür hast du keinerle Beweise. Ist das wieder dein Bauchgefühl? Die FDP hat Wahlsprechen gemacht, von denen sie kein Jota umgesetzt hat - nein, sie hat anstatt ein Ministerium abzuschaffen selbiges noch mit einem Minister belohnt. Meinst du die Menschen sind so doof? Da war nix mit Kriegsfuß, das ist eher dein subjektiver, aber dennoch fehlerhafter Eindruck.
Um auf das Threadthema zu kommen, es geht um die Beeinflussung durch Falschnachrichten, wie zum Beispiel die Geschichte mit diesem Berliner Mädel, das bewusst von Russland aus gesteuert wird.
Würdest du seriöse Zeitungen lesen, in der Zeit stand da letzte Woche ein ziemlich genauer Artikel drin.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
CaptainJack
Beiträge: 7893
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Politiker fürchten manipulierte Meinungen vor BT Wahlen

Beitragvon CaptainJack » Mi 1. Mär 2017, 16:08

Alexyessin hat geschrieben:(01 Mar 2017, 15:59)

So ein Schmarrn, dafür hast du keinerle Beweise. Ist das wieder dein Bauchgefühl? Die FDP hat Wahlsprechen gemacht, von denen sie kein Jota umgesetzt hat - nein, sie hat anstatt ein Ministerium abzuschaffen selbiges noch mit einem Minister belohnt. Meinst du die Menschen sind so doof? Da war nix mit Kriegsfuß, das ist eher dein subjektiver, aber dennoch fehlerhafter Eindruck.
Um auf das Threadthema zu kommen, es geht um die Beeinflussung durch Falschnachrichten, wie zum Beispiel die Geschichte mit diesem Berliner Mädel, das bewusst von Russland aus gesteuert wird.
Würdest du seriöse Zeitungen lesen, in der Zeit stand da letzte Woche ein ziemlich genauer Artikel drin.

Ja, um den geht es auch! Aber es gibt noch viel mehr!
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad

Zurück zu „20. Wahlen - Wahlergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste