Landtagswahl Mecklenburg - Vorpommern 2016

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 3802
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Landtagswahl Mecklenburg - Vorpommern 2016

Beitragvon Alter Stubentiger » Di 13. Sep 2016, 08:01

DarkLightbringer hat geschrieben:(13 Sep 2016, 00:34)

In Frankreich ist man schon weiter, hier scheint sich jetzt der SPIEGEL investigativ rein zu hängen. Das Bündnis zwischen Europas Rechten und der Führung im Kreml ist mehr als offenkundig, vor allem politisch-inhaltlich. Wenn da nicht auch Gelder flössen, wäre es mehr als verwunderlich. Die Dinge fallen nicht einfach so vom Himmel, auch nicht die 200.000 Euro für Plakatflächen in Mecklenburg-Vorpommern und Berlin.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/a ... 04746.html


Ah ja. Das passt alles zusammen. Die neue Rechte in Europas als Putins U-Boot. Ein Krieg ohne Waffen.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Atheist

Re: Landtagswahl Mecklenburg - Vorpommern 2016

Beitragvon Atheist » Di 13. Sep 2016, 10:01

CaptainJack hat geschrieben:(13 Sep 2016, 07:12)

Von einem Rechts-/Linksbündnis! Gemäßigt Rechts und gemäßigt Links ist ideal! Dieses unglaublich doofe und kindische Lagerdenken gehört endlich verschrottet!



Dreier-Konstellationen geben das nicht oder kaum her. In MVP würde es einem Rechtsbündnis an 2 Sitzen (und dem Regierungsauftrag sowieso) fehlen. Kannst du also bitte genauer werden?
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 33171
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Landtagswahl Mecklenburg - Vorpommern 2016

Beitragvon DarkLightbringer » Di 13. Sep 2016, 10:16

Alter Stubentiger hat geschrieben:(13 Sep 2016, 09:01)

Ah ja. Das passt alles zusammen. Die neue Rechte in Europas als Putins U-Boot. Ein Krieg ohne Waffen.

...ein Schattenkrieg. Ist ja auch nichts neues, die Sowjetunion und der KGB damals waren ebenfalls nicht untätig - man denke etwa an die Affäre um den Spion Günther Guillome. Und im Kreml sitzt jetzt immerhin ein Ex-KGB-Mann, der wiederum von seinen Leuten der sog. Datscha-Connection umgeben ist.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 3802
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Landtagswahl Mecklenburg - Vorpommern 2016

Beitragvon Alter Stubentiger » Di 13. Sep 2016, 11:29

DarkLightbringer hat geschrieben:(13 Sep 2016, 11:16)

...ein Schattenkrieg. Ist ja auch nichts neues, die Sowjetunion und der KGB damals waren ebenfalls nicht untätig - man denke etwa an die Affäre um den Spion Günther Guillome. Und im Kreml sitzt jetzt immerhin ein Ex-KGB-Mann, der wiederum von seinen Leuten der sog. Datscha-Connection umgeben ist.


Nur daß man heute wesentlich geschickter agiert. Und der Kreml schafft es ja auch ganz gut die Verhältnisse in Russland schön zu färben. Mit modernen Medien die auch im Westen aktiv sind. Und wohl auch mit Trollfabriken (кремлеботы).
So kann die AfD relativ offen die Freundschaft zu Putin pflegen ohne daß dies die Anhänger der AfD stört.

In alten Zeiten hatte man ja immer die DDR und die armen Verwandten im Osten vor Augen. Da mußte jede Propaganda scheitern.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 3802
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Landtagswahl Mecklenburg - Vorpommern 2016

Beitragvon Alter Stubentiger » Di 13. Sep 2016, 11:31

CaptainJack hat geschrieben:(13 Sep 2016, 07:16)

Nur statistisch sind wir ein reiches Land, da die Superreichen und die Multireichen den Schnitt gewaltig heben und die Leute dadurch vera.... und hinters Licht geführt werden können!
Wir werden allerdings ein Wunder erleben ..... aber ein blaues! :mad:


Die Konzentration des Reichtums auf immer weniger Menschen birgt in der Tat immensen Sprengstoff. Weltweit. So wird es nicht ewig weiter gehen können.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Landtagswahl Mecklenburg - Vorpommern 2016

Beitragvon pikant » Di 13. Sep 2016, 11:37

CaptainJack hat geschrieben:(13 Sep 2016, 07:16)

Nur statistisch sind wir ein reiches Land, da die Superreichen und die Multireichen den Schnitt gewaltig heben und die Leute dadurch vera.... und hinters Licht geführt werden können!
Wir werden allerdings ein Wunder erleben ..... aber ein blaues! :mad:


ich goenne jedem seinen Reichtum, solange es mir recht gut geht!
die Deutschen sind in der grossen Mehrheit mit ihrem Lebensstandard zufrieden.
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 3802
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Landtagswahl Mecklenburg - Vorpommern 2016

Beitragvon Alter Stubentiger » Di 13. Sep 2016, 11:39

pikant hat geschrieben:(13 Sep 2016, 12:37)

ich goenne jedem seinen Reichtum, solange es mir recht gut geht!
die Deutschen sind in der grossen Mehrheit mit ihrem Lebensstandard zufrieden.


Und die Griechen? Man sollte das nicht so isoliert sehen. Es handelt sich um eine Gefahr für die Welt.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Landtagswahl Mecklenburg - Vorpommern 2016

Beitragvon pikant » Di 13. Sep 2016, 11:46

Alter Stubentiger hat geschrieben:(13 Sep 2016, 12:39)

Und die Griechen? Man sollte das nicht so isoliert sehen. Es handelt sich um eine Gefahr für die Welt.


keine Ahnung, ich wohne ja in Luxembourg und da ist die Schere zwischen arm und reich noch viel groesser als in Deutschland und eine Revolution ist nicht in Sicht ;)
Zudem haben dort die linken Parteien Muehe zusammen auf ueber 30% zu kommen.......

diese Schere wird weiter auseinanderklaffen, es sei denn der Staat schlaegt bei Erben mit der Steuer radikal zu, denn wo Vermoegen ist, kommt meist neues Vermoegen hinzu und wo kein Vermoegen ist, kann auch nichts wachsen.
Luxembourg geht uebriges den anderen Weg und besteuert Kapitaleinkuenfte, Veraeusserungen und Zinsertraege mit max. 10% und Einkommen aus Arbeit mit bis zu 40%!
Wasteland
Beiträge: 15939
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:32
Benutzertitel: Nil admirari

Re: Landtagswahl Mecklenburg - Vorpommern 2016

Beitragvon Wasteland » Di 13. Sep 2016, 11:49

Alter Stubentiger hat geschrieben:(13 Sep 2016, 12:39)

Und die Griechen? Man sollte das nicht so isoliert sehen. Es handelt sich um eine Gefahr für die Welt.


Vielen Griechen geht es nicht so gut. Einer meiner besten Freunde ist Grieche, lebt dort und ist selbständiger Unternehmer, ihm geht es also ganz gut.
Aber er sagt auch, dass die Griechen lange über ihre Verhältnisse gelebt haben undzwar extrem. Griechenland hat 10 Millionen Einwohner (aus dem Kopf zitiert die Zahl), darunter gibt es ein paar Millionen Rentner und Kinder. Von den Arbeitenden arbeiten viele für den Staat, erwirtschaften also auch kein Geld. Diejenigen die also in der freien Wirtschaft arbeiten, werden von einer erdrückenden Steuerlast zerquetscht.
Wenn jemand daran etwas ändern will, mobilisieren die Allmächtigen Gewerkschaften das halbe Volk und alle Pläne sind vom Tisch, da eine Mehrheit der Griechen dann um ihre Existenz bangt, da sie von den Sozialleistungen abhängig sind, ganz zu schweigen von den wasweissich wievielen Arbeitslosen.
Daher lähmt sich Griechenland selber.
Es müsste eigentlich noch härtere Einschnitte dort geben, aber wovon sollen dann die vielen Rentner und Arbeitslosen überleben? Ihre Angst ist auch verständlich.
Und die reichsten der Reichen dort zahlen wie so oft kaum Steuern...

Aber insgesamt sind wir von solchen Verhältnissen extrem weit entfernt in Deutschland.
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 3802
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Landtagswahl Mecklenburg - Vorpommern 2016

Beitragvon Alter Stubentiger » Di 13. Sep 2016, 12:27

pikant hat geschrieben:(13 Sep 2016, 12:46)

keine Ahnung, ich wohne ja in Luxembourg und da ist die Schere zwischen arm und reich noch viel groesser als in Deutschland und eine Revolution ist nicht in Sicht ;)
Zudem haben dort die linken Parteien Muehe zusammen auf ueber 30% zu kommen.......

diese Schere wird weiter auseinanderklaffen, es sei denn der Staat schlaegt bei Erben mit der Steuer radikal zu, denn wo Vermoegen ist, kommt meist neues Vermoegen hinzu und wo kein Vermoegen ist, kann auch nichts wachsen.
Luxembourg geht uebriges den anderen Weg und besteuert Kapitaleinkuenfte, Veraeusserungen und Zinsertraege mit max. 10% und Einkommen aus Arbeit mit bis zu 40%!


Die Umverteilung findet über die Börsen statt. Da muß man ansetzen. Und es braucht Steuern nicht nur für Kleinverdiener sondern auch für notleidende Firmen wie Apple. Da kennen die Luxemburger sich ja gut aus gelle?
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Positiv Denkender
Beiträge: 3580
Registriert: Sa 16. Apr 2016, 16:51

Re: Landtagswahl Mecklenburg - Vorpommern 2016

Beitragvon Positiv Denkender » Di 13. Sep 2016, 15:26

yogi61 hat geschrieben:(12 Sep 2016, 19:07)

Wer rechts wählt, kann nicht ganz dicht sein, so muss es heissen.


Nur wenn Linke das schreiben klingt das ziemlich lachhaft. Du scheinst nicht mitbekommen zu haben dass viele ehemalige
Linkswähler zur AfD übergelaufen sind . Wenn Linke glauben sie wären die besseren Demokraten klingt das besonders lustig .
Die unterscheiden sich nur minimal von Rechtspopulisten .Was die Anwendung von Gewalt angeht übertreffen Linkschaoten ihre
Rechten Akteure . Der Sozialismus ist weltweit gescheitert .Auch wenn du das nicht mitbekommen hast .
Wer einem gescheiterten politischen System hinterherläuft sollte sich selbst fragen. was du in deinem Beitrag behauptest.
Sicher ist für dich der 3.Oktober ein trauriger Tag oder ? Unser Land steht deshalb so gut im Vergleich zur restlichen Welt dar weil
die freie Marktwirtschaft dem Sozialismus weit überlegen ist .
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 49441
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Sonderberater.
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Landtagswahl Mecklenburg - Vorpommern 2016

Beitragvon yogi61 » Di 13. Sep 2016, 16:08

Positiv Denkender hat geschrieben:(13 Sep 2016, 16:26)

Nur wenn Linke das schreiben klingt das ziemlich lachhaft. Du scheinst nicht mitbekommen zu haben dass viele ehemalige
Linkswähler zur AfD übergelaufen sind . Wenn Linke glauben sie wären die besseren Demokraten klingt das besonders lustig .
Die unterscheiden sich nur minimal von Rechtspopulisten .Was die Anwendung von Gewalt angeht übertreffen Linkschaoten ihre
Rechten Akteure . Der Sozialismus ist weltweit gescheitert .Auch wenn du das nicht mitbekommen hast .
Wer einem gescheiterten politischen System hinterherläuft sollte sich selbst fragen. was du in deinem Beitrag behauptest.
Sicher ist für dich der 3.Oktober ein trauriger Tag oder ? Unser Land steht deshalb so gut im Vergleich zur restlichen Welt dar weil
die freie Marktwirtschaft dem Sozialismus weit überlegen ist .


Das ist doch nur blah, blah,als wenn jeder Linke gewalttätig wäre. :rolleyes: Es ging mir auch mehr um deine neoliberalen Phrasen ud das hier alles so toll und gerecht wäre.
Die Realität sieht so aus:
http://www.zeit.de/gesellschaft/2016-09 ... d-hartz-iv
Ziemlich traurig für unser Land.
Aber wahrscheinlich besteht die Bertelsmann-Stiftung nur aus linken Steinewerfern, die den Schuß nicht gehört haben.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Positiv Denkender
Beiträge: 3580
Registriert: Sa 16. Apr 2016, 16:51

Re: Landtagswahl Mecklenburg - Vorpommern 2016

Beitragvon Positiv Denkender » Di 13. Sep 2016, 16:24

yogi61 hat geschrieben:(13 Sep 2016, 17:08)

Das ist doch nur blah, blah,als wenn jeder Linke gewalttätig wäre. :rolleyes: Es ging mir auch mehr um deine neoliberalen Phrasen ud das hier alles so toll und gerecht wäre.
Die Realität sieht so aus:
http://www.zeit.de/gesellschaft/2016-09 ... d-hartz-iv
Ziemlich traurig für unser Land.
Aber wahrscheinlich besteht die Bertelsmann-Stiftung nur aus linken Steinewerfern, die den Schuß nicht gehört haben.


Neoliberal ? Du solltest den Begriff nicht benutzen ,denn du weißt nicht was der bedeutet . Linke sind nicht alle gewalttätig richtig
nur Rechtspopulisten auch nicht .Nur beide Gruppierungen tendieren zum Extremismus und zur Gewalt.Göttingen hat das vor kurzem erst wieder gezeigt .
Niemand im Lande wird behaupten alles wäre so toll .Es sei denn du könntest einen Staat benennen wo alles toll ist Nur in der Gesamtheit steht dieses Land besser da als
die meisten Staaten der Welt und Europas . Die Bertelsmann Stiftung hat eine Studie über ein bestimmtes Thema erstellt mehr nicht .Sie hat nicht bestritten ,dass unser Land gut dar steht.
Traurig ist nur dass Eltern ihren Kindern, nicht zumindest das Geld zukommen lassen ,was der Staat ihnen für ein Kind zahlt .Würden sie, wäre kein Kind arm .
Übrigens unsere Kinder haben anfangs nichts bekommen später einen Bruchteil von dem was heute an Unterstützung pro Kind bezahlt wird.
Eltern müssen für ihre Kinder aufkommen das ist in allen Staaten der Welt nicht anders .Der deutsche Staat unterstützt die Eltern zusätzlich finanziell und zwar reichlich .
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 49441
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Sonderberater.
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Landtagswahl Mecklenburg - Vorpommern 2016

Beitragvon yogi61 » Di 13. Sep 2016, 16:29

Positiv Denkender hat geschrieben:(13 Sep 2016, 17:24)

Neoliberal ? Du solltest den Begriff nicht benutzen ,denn du weißt nicht was der bedeutet . Linke sind nicht alle gewalttätig richtig
nur Rechtspopulisten auch nicht .Nur beide Gruppierungen tendieren zum Extremismus .Göttingen hat das vor kurzem erst wieder gezeigt .
Niemand im Lande wird behaupten alles wäre so toll .Es sei denn du könntest einen Staat benennen wo alles toll ist Nur in der Gesamtheit steht dieses land besser da als
die meisten Staaten der Welt und Europa . Die Bertelsmann Stiftung hat eine Studie über ein bestimmtes Thema erstellt mehr nicht .Sie hat nicht bestritten ,dass unser Land gut dar steht.
Traurig ist nur dass Eltern ihren Kindern, nicht zumindest das Geld zukommen lassen ,was der Staat ihnen für ein Kind zahlt .Würden sie wäre kein Kind arm .
Übrigens unsere Kinder haben anfangs nichts bekommen später einen Bruchteil von dem was heute an Unterstützung pro Kind bezahlt wird.


Kapitalisten tendieren auch zum Extremismus, sonst wäre die Schere nicht so wie sie ist und natürlich trägt die Politik der letzten 20 Jahre neoliberale Züge.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Positiv Denkender
Beiträge: 3580
Registriert: Sa 16. Apr 2016, 16:51

Re: Landtagswahl Mecklenburg - Vorpommern 2016

Beitragvon Positiv Denkender » Di 13. Sep 2016, 16:35

yogi61 hat geschrieben:(13 Sep 2016, 17:29)

Kapitalisten tendieren auch zum Extremismus, sonst wäre die Schere nicht so wie sie ist und natürlich trägt die Politik der letzten 20 Jahre neoliberale Züge.

Ich denke eher die Sozialisierung der Regierung hat zugenommen . Die Schere mag dich stören, nur den Abstand kann jeder selbst bestimmen .
Es gibt heute eben mehr gut bezahlte Jobs nur deshalb haben andere nicht weniger .Bei der Gründung der BL verdiente ein Prof ca 400.-800 DM im Monat
heute mehre 1000000 € ,. Hast du deshalb weniger ? ich nicht .
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 49441
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Sonderberater.
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Landtagswahl Mecklenburg - Vorpommern 2016

Beitragvon yogi61 » Di 13. Sep 2016, 16:46

Positiv Denkender hat geschrieben:(13 Sep 2016, 17:35)

Ich denke eher die Sozialisierung der Regierung hat zugenommen . Die Schere mag dich stören, nur den Abstand kann jeder selbst bestimmen .
Es gibt heute eben mehr gut bezahlte Jobs nur deshalb haben andere nicht weniger .Bei der Gründung der BL verdiente ein Prof ca 400.-800 DM im Monat
heute mehre 1000000 € ,. Hast du deshalb weniger ? ich nicht .


Ich persönlich beklage mich ja nicht. Es geht mir gut und ich musste auch nicht viel dafür tun. Die Kinder, die da in der Bertelsmann-Studie erwähnt werden, die haben aber zum grossen Teil keine Chance etwas in ihrem Leben vernünftig auf die Reihe zu bekommen. Neben der unglaublichen Verschwendung dieser Ressourcen ist es einfach nur ein unrühmliches Armutszeugnis für dieses Land. Die Verweise auf " uns gehts doch prächtig" nützen den Betroffenen überhaupt nichts.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
CaptainJack

Re: Landtagswahl Mecklenburg - Vorpommern 2016

Beitragvon CaptainJack » Di 13. Sep 2016, 18:27

pikant hat geschrieben:(13 Sep 2016, 12:37)

ich goenne jedem seinen Reichtum, solange es mir recht gut geht!
die Deutschen sind in der grossen Mehrheit mit ihrem Lebensstandard zufrieden.

Dann frag mal die unteren 20%! :D Das sind allerdings nur lächerliche ca. 18 Millionen Menschen! ;)
Positiv Denkender
Beiträge: 3580
Registriert: Sa 16. Apr 2016, 16:51

Re: Landtagswahl Mecklenburg - Vorpommern 2016

Beitragvon Positiv Denkender » Di 13. Sep 2016, 22:26

yogi61 hat geschrieben:(13 Sep 2016, 17:46)

Ich persönlich beklage mich ja nicht. Es geht mir gut und ich musste auch nicht viel dafür tun. Die Kinder, die da in der Bertelsmann-Studie erwähnt werden, die haben aber zum grossen Teil keine Chance etwas in ihrem Leben vernünftig auf die Reihe zu bekommen. Neben der unglaublichen Verschwendung dieser Ressourcen ist es einfach nur ein unrühmliches Armutszeugnis für dieses Land. Die Verweise auf " uns gehts doch prächtig" nützen den Betroffenen überhaupt nichts.

Das ist Sache der Eltern . Finanzielle Verhältnisse haben nichts mit der Vernachlässigung von Kindern zu tun .Wäre es so wäre nach Kriegsende unser Aufstieg nicht möglich gewesen .
Der Staat zahlt den Eltern genügend Kindergeld .Entscheidend ist dass es auch für die Kinder verwendet wird. Eltern müssen nun mal für ihre Kinder aufkommen .Das der Staat jetzt praktisch
die Aufzug der Kinder finanziert war nicht immer so. Wer Kinder hat muss sich auch im Klaren sein, dass diese Kinder Geld kosten. Alles nur vom Staat zu verlangen ist mehr als verantwortungslos.
Eine Erhöhung des Erziehungsgeld bedeutet nicht zwangsläufig das die Kinder davon profitieren .Zudem ist die angebliche Kinderarmut zum großen Teil importiert.
Wenn immer mehr Migranten ins land kommen deren Eltern weder Arbeit haben, noch die Aussicht haben Arbeit auf Grund mangelnder Ausbildung zu bekommen, bleibt es nicht aus , dass Kinder nicht genügend finanzielle Unterstützung bekommen .Die Zunahme liegt vor allem bei Zuwanderern aus dem Balkan .Dafür ist nicht Deutschland verantwortlich sondern die Herkunftsländer.
Zum Teil kommen diese Zuwanderer doch bereits mit 2,3oder mehr Kindern nach Deutschland . Nur arm waren die schon im Herkunftsland .Das ist doch der Grund warum diese Leute nach
Deutschland kommen .Die wissen alle bestens was sie hier an Unterstützung erwarten ,ja gar fordern können . Du solltest dich einmal in den betreffenden staatlichen Behörden umschauen wer dort die Flure bevölkert.
Diese Leute sind nicht auf Grund von sozialer Ungerechtigkeit ins land gekommen, sondern weil sie hoffen, so unterstützt zu werden damit sie hier ein besseres leben führen können .
Für deren Armut sind Staaten in Osteuropa verantwortlich .Dort herrscht Armut weil die Regierungen dort unfähig sind .Ein Teil der Armut basiert auf über 40 Jährigen Sozialismus .
Hier im Lande herrscht lediglich eine statistische Armut keine wirkliche .Die AfD wird daran garantiert nichts ändern .Die werden eher Zuschüsse streichen.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 33171
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Landtagswahl Mecklenburg - Vorpommern 2016

Beitragvon DarkLightbringer » Di 13. Sep 2016, 23:48

Alter Stubentiger hat geschrieben:(13 Sep 2016, 12:29)

Nur daß man heute wesentlich geschickter agiert. Und der Kreml schafft es ja auch ganz gut die Verhältnisse in Russland schön zu färben. Mit modernen Medien die auch im Westen aktiv sind. Und wohl auch mit Trollfabriken (кремлеботы).
So kann die AfD relativ offen die Freundschaft zu Putin pflegen ohne daß dies die Anhänger der AfD stört.

In alten Zeiten hatte man ja immer die DDR und die armen Verwandten im Osten vor Augen. Da mußte jede Propaganda scheitern.

Wir sollten es wie die Osteuropäer machen, nämlich nach den Inhalten fragen. Und wenn eine Gruppe oder eine Partei zu 90 % der Kreml-Strategie entspricht, dann sollte man noch skeptischer fragen.
Die Beweislage in Form von Dokumenten, erbracht durch Journalisten, wird professionell gemachten geheimdienstlichen Operationen stets hinterher hinken. Das liegt in der Natur der Sache.

Aus einer Beschreibung des Reitschuster-Buches "Putins verdeckter Krieg":
Wladimir Putin will Russland wieder zu einem Weltreich machen und arbeitet an einer neuen „Internationalen“ der Anti-Demokraten. Boris Reitschuster beschreibt in seinem neuen Buch, wie zerstörerisch Putins Absichten sind und wie groß sein Einfluss im Westen ist. Moskau hat europaweit engste Kontakte in rechts- und linksextreme Szenen geknüpft. Es gibt heute kaum noch ein Land, in dem Putin seinen Einfluss nicht geltend macht. Dabei bedient er sich manipulativer Methoden. Mit Parteispenden, Propaganda und Geheimdiensteinsätzen werden Entscheidungsträger unter Druck gesetzt und erpresst.
https://www.amazon.de/Putins-verdeckter ... 3430202078
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Landtagswahl Mecklenburg - Vorpommern 2016

Beitragvon pikant » Mi 14. Sep 2016, 10:44

CaptainJack hat geschrieben:(13 Sep 2016, 19:27)

Dann frag mal die unteren 20%! :D Das sind allerdings nur lächerliche ca. 18 Millionen Menschen! ;)


die habe von der Mehrheit der Deutschen gesprochen und nicht von den unteren 20%!

Zurück zu „20. Wahlen - Wahlergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: KarlRanseier und 2 Gäste