Landtagswahl in Rheinland-Pfalz

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 29831
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Landtagswahl in Rheinland-Pfalz

Beitragvon JJazzGold » Mi 16. Mär 2016, 19:46

Scipio hat geschrieben:(15 Mar 2016, 19:34)

Ich bin wirklich kein Freund der Ampel, aber Sondierungsgespräche sind selbst für mich ein Muss.


Wenn sie von vorne herein unsinnig sind, siehe z.B. auch Sachsen-Anhalt, sind sie reine Zeitverschwendung.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Scipio
Beiträge: 303
Registriert: So 7. Feb 2016, 19:14

Re: Landtagswahl in Rheinland-Pfalz

Beitragvon Scipio » Mi 16. Mär 2016, 20:43

JJazzGold hat geschrieben:(16 Mar 2016, 19:46)

Wenn sie von vorne herein unsinnig sind, siehe z.B. auch Sachsen-Anhalt, sind sie reine Zeitverschwendung.


Dort kenne ich die Situation nicht, ich kann eigentlich nur für Baden-Württemberg sprechen.
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Landtagswahl in Rheinland-Pfalz

Beitragvon pikant » Do 17. Mär 2016, 08:33

Scipio hat geschrieben:(15 Mar 2016, 19:34)

Ich bin wirklich kein Freund der Ampel, aber Sondierungsgespräche sind selbst für mich ein Muss.


bis auf die FDP hat sich nach meinem Wissen noch nie eine Partei einem Sondierungsgespraech entzogen, wenn sie eine Einladung dafuer erhielt.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 29831
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Landtagswahl in Rheinland-Pfalz

Beitragvon JJazzGold » Do 17. Mär 2016, 09:45

pikant hat geschrieben:(17 Mar 2016, 08:33)

bis auf die FDP hat sich nach meinem Wissen noch nie eine Partei einem Sondierungsgespraech entzogen, wenn sie eine Einladung dafuer erhielt.


Das liegt daran, dass die FDP keine Beliebigkeitspartei, man könnte es auch drastischer ausdrücken, ist, wie sie die Grünen darstellen.
Im Übrigen hat die FDP auch 2010 Sondierungsgespräche abgelehnt, als SPD und Grüne durchblicken ließen, auch mit der Die Linke koalieren zu können.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Kirchgessner

Re: Landtagswahl in Rheinland-Pfalz

Beitragvon Kirchgessner » Do 17. Mär 2016, 10:18

Das dümmste was die FDP machen könnte, wäre eine Koalition mit den Grünen. Sie fischen ja im gleichen Wählerreservoir. Sie muss den Grünen Wähler abnehmen.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 29831
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Landtagswahl in Rheinland-Pfalz

Beitragvon JJazzGold » Do 17. Mär 2016, 10:25

Kirchgessner hat geschrieben:(17 Mar 2016, 10:18)

Das dümmste was die FDP machen könnte, wäre eine Koalition mit den Grünen. Sie fischen ja im gleichen Wählerreservoir. Sie muss den Grünen Wähler abnehmen.



Die FDP wird mit der stärksten Kraft der RP Wahlen, der SPD, Gespräche aufnehmen. Dann wird man sehen, was für die Grünen in einer Koalition noch übrig bleibt.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Kirchgessner

Re: Landtagswahl in Rheinland-Pfalz

Beitragvon Kirchgessner » Do 17. Mär 2016, 20:29

JJazzGold hat geschrieben:(17 Mar 2016, 10:25)

Die FDP wird mit der stärksten Kraft der RP Wahlen, der SPD, Gespräche aufnehmen. Dann wird man sehen, was für die Grünen in einer Koalition noch übrig bleibt.


Der Landesrechnungshof beziffert den Sanierungsstau bei Landesstraßen inzwischen auf 1 Milliarde Euro. Man wird ja sehen, was die FDP dagegen erreicht.

Rot-Grün hat das Land verkommen lassen.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 29831
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Landtagswahl in Rheinland-Pfalz

Beitragvon JJazzGold » Sa 19. Mär 2016, 12:02

Kirchgessner hat geschrieben:(17 Mar 2016, 20:29)

Der Landesrechnungshof beziffert den Sanierungsstau bei Landesstraßen inzwischen auf 1 Milliarde Euro. Man wird ja sehen, was die FDP dagegen erreicht.

Rot-Grün hat das Land verkommen lassen.


Wenn ich mich richtig erinnere hat die FDP RP 100 Mio für das Sanierungsprogramm eingeplant.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Kirchgessner

Re: Landtagswahl in Rheinland-Pfalz

Beitragvon Kirchgessner » Sa 19. Mär 2016, 13:43

Das ist ja nun nicht gerade viel. Für ein armes, heruntergewirtschaftetes Land wie RLP vielleicht.

Und eine Miliarde ist zwar kein Pappenstil, aber auch nicht die Welt.

Allein in Mannheim beträgt der Instanthaltungsstau für die 9 beruflichen Schulen zwischen 200-400 Millionen Euro. Deshalb unter anderem wird in Mannheim-Nord AfD gewählt, weil die Mannheimer Kinder in baufälligen, sicherheitsgefährdenden, versifften Einrichtungen lernen, bei denen Labore vom TÜV geschlossen werden. Die Partei, welche sich einmal die Chancengleichheit auf die Fahnen geschrieben hatte, lässt in Kumpanei mit den Grünen die öffentlichen Einrichtungen verkommen. Firmen haben schon gedroht, ihre Berufsschüler nicht mehr dorthin zu schicken.
Benutzeravatar
Umetarek
Moderator
Beiträge: 14615
Registriert: Di 3. Jun 2008, 06:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Landtagswahl in Rheinland-Pfalz

Beitragvon Umetarek » Sa 19. Mär 2016, 13:47

Kirchgessner hat geschrieben:(19 Mar 2016, 13:43)

Das ist ja nun nicht gerade viel. Für ein armes, heruntergewirtschaftetes Land wie RLP vielleicht.

Und eine Miliarde ist zwar kein Pappenstil, aber auch nicht die Welt.

Allein in Mannheim beträgt der Instanthaltungsstau für die 9 beruflichen Schulen zwischen 200-400 Millionen Euro. Deshalb unter anderem wird in Mannheim-Nord AfD gewählt, weil die Mannheimer Kinder in baufälligen, sicherheitsgefährdenden, versifften Einrichtungen lernen, bei denen Labore vom TÜV geschlossen werden. Die Partei, welche sich einmal die Chancengleichheit auf die Fahnen geschrieben hatte, lässt in Kumpanei mit den Grünen die öffentlichen Einrichtungen verkommen. Firmen haben schon gedroht, ihre Berufsschüler nicht mehr dorthin zu schicken.

:?: Mannheim ist BW
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 4103
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum

Re: Landtagswahl in Rheinland-Pfalz

Beitragvon Fuerst_48 » Mi 30. Mär 2016, 18:03

Die CDU als 2.stärkste Kraft auszugrenzen halte ich für falsch.
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Landtagswahl in Rheinland-Pfalz

Beitragvon pikant » Do 31. Mär 2016, 09:21

Fuerst_48 hat geschrieben:(30 Mar 2016, 19:03)

Die CDU als 2.stärkste Kraft auszugrenzen halte ich für falsch.


grosse Kaolitionen sollten schon die Ausnahme bleiben und eine Ampel scheint mir ein gangbarer Weg zu sein.
Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 4103
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum

Re: Landtagswahl in Rheinland-Pfalz

Beitragvon Fuerst_48 » Do 31. Mär 2016, 09:24

pikant hat geschrieben:(31 Mar 2016, 10:21)

grosse Kaolitionen sollten schon die Ausnahme bleiben und eine Ampel scheint mir ein gangbarer Weg zu sein.

Mag sein. Bei uns haben sich die großen Koalitionen (trotz einger Problemchen) besser bewährt, als andere Konstellationen.
Und eine breite Basis ist allemal ein gutes Startkapital...
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Landtagswahl in Rheinland-Pfalz

Beitragvon pikant » Mi 18. Mai 2016, 11:50

Manuel Dreyer wiedergewaehlt - 52 Stimmen von 101
alle aus der 3-Koalition offenbar fuer Dreyer
Glueckwunsch!

Zurück zu „20. Wahlen - Wahlergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast