Bürgerschaftswahl 2015 in Bremen

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 21052
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Bürgerschaftswahl 2015 in Bremen

Beitragvon jack000 » Mi 23. Dez 2015, 20:45

Für das Auszählen von Stimmen Jugendliche Beschäftigen die unbeaufsichtigt Wahlbetrug begehen.
Hervoragende Leistung ... Es wird jeden Tag besser hier :rolleyes:
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...
Benutzeravatar
Katenberg
Moderator
Beiträge: 11373
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 20:06
Benutzertitel: Nationalliberal
Wohnort: Großherzogtum Hessen
Kontaktdaten:

Re: Bürgerschaftswahl 2015 in Bremen

Beitragvon Katenberg » So 27. Dez 2015, 23:41

yogi61 » Mi 23. Dez 2015, 19:09 hat geschrieben:
Sie lernen ja noch. :)


Stimmt, das nächste Mal wird es nicht mehr herauskommen. Interessant, dass in Bremerhaven öfters erneut ausgezählt werden musste :D ;)
Der Reaktionärer ist bloß ein Passagier, der mit Würde Schiffbruch erleidet - Nicolas Gomez Davila
http://neodeutsch.blogspot.com/
https://twitter.com/Neodeutscher/
Benutzeravatar
Kibuka
Moderator
Beiträge: 20766
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 20:35
Benutzertitel: Der schon länger hier lebt
Wohnort: München

Re: Bürgerschaftswahl 2015 in Bremen

Beitragvon Kibuka » Mo 28. Dez 2015, 20:04

Katenberg » So 27. Dez 2015, 23:41 hat geschrieben:
Stimmt, das nächste Mal wird es nicht mehr herauskommen. Interessant, dass in Bremerhaven öfters erneut ausgezählt werden musste :D ;)


Das ist bedenklich. Vielleicht sollte man doch endlich das digitale Wahlsystem einführen. Dieses manuelle Auszählen scheint seltsame Blüten hervorzubringen und manchen Individuen zuviele Interpretationsspielräume zu lassen. :s
Have no heroes, look up to no-one, for if you do, the best you'll ever be is second. If you have to ask why, you'll never understand!

„Weil das Wohl von einem genauso schwer wiegt, wie das Wohl von vielen.“
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 39994
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Bürgerschaftswahl 2015 in Bremen

Beitragvon frems » Mo 28. Dez 2015, 20:22

Katenberg » So 27. Dez 2015, 23:41 hat geschrieben:
Stimmt, das nächste Mal wird es nicht mehr herauskommen. Interessant, dass in Bremerhaven öfters erneut ausgezählt werden musste :D ;)

Passiert ja immer mal wieder. Kann mich noch dran erinnern, wie die Medien über einen Wahlkreis in Bayern bei der letzten BT-Wahl herfielen, weil die über 100% Wahlbeteiligung meldeten. Da wurden viele Briefwähler falsch zugeteilt, sodaß man das nachträglich korrigierte und mehrere Ergebnisse anpassen mußte. Am Gesamtergebnis hat sich aber natürlich nichts geändert (im Gegensatz zum Fall in Bremerhaven).
Labskaus!
Benutzeravatar
Katenberg
Moderator
Beiträge: 11373
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 20:06
Benutzertitel: Nationalliberal
Wohnort: Großherzogtum Hessen
Kontaktdaten:

Re: Bürgerschaftswahl 2015 in Bremen

Beitragvon Katenberg » Mo 28. Dez 2015, 20:23

frems » Mo 28. Dez 2015, 21:22 hat geschrieben:Passiert ja immer mal wieder. Kann mich noch dran erinnern, wie die Medien über einen Wahlkreis in Bayern bei der letzten BT-Wahl herfielen, weil die über 100% Wahlbeteiligung meldeten. Da wurden viele Briefwähler falsch zugeteilt, sodaß man das nachträglich korrigierte und mehrere Ergebnisse anpassen mußte. Am Gesamtergebnis hat sich aber natürlich nichts geändert (im Gegensatz zum Fall in Bremerhaven).


Nur eben, dass solche relevanten Fälle in Bremerhaven recht oft vorkamen.
Der Reaktionärer ist bloß ein Passagier, der mit Würde Schiffbruch erleidet - Nicolas Gomez Davila
http://neodeutsch.blogspot.com/
https://twitter.com/Neodeutscher/
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 39994
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Bürgerschaftswahl 2015 in Bremen

Beitragvon frems » Mo 28. Dez 2015, 20:38

Katenberg » Mo 28. Dez 2015, 20:23 hat geschrieben:
Nur eben, dass solche relevanten Fälle in Bremerhaven recht oft vorkamen.

Wie oft denn?
Labskaus!
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 52444
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Schicksalsberg
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Bürgerschaftswahl 2015 in Bremen

Beitragvon Alexyessin » Mo 28. Dez 2015, 20:49

Katenberg » Mo 28. Dez 2015, 20:23 hat geschrieben:
Nur eben, dass solche relevanten Fälle in Bremerhaven recht oft vorkamen.


Weil da dann doch noch mal genauer nachgeschaut wird. Liegt an dieser Bremerhavenklausel bzgl. des Vertretungsrechts in der Bürgerschaft.
Wo es Sinn macht, bei 25 Stimmen nochmal nachzuzählen weil man dann doch vielleicht ein Mandat bekommt sind die Personen etwas interessierter daran als zum Beispiel in Miesbach ;)
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Katenberg
Moderator
Beiträge: 11373
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 20:06
Benutzertitel: Nationalliberal
Wohnort: Großherzogtum Hessen
Kontaktdaten:

Re: Bürgerschaftswahl 2015 in Bremen

Beitragvon Katenberg » Sa 2. Jan 2016, 16:51

frems » Mo 28. Dez 2015, 21:38 hat geschrieben:Wie oft denn?


Zum Beispiel beim ersten Antritt der "Bürger in Wut"
Der Reaktionärer ist bloß ein Passagier, der mit Würde Schiffbruch erleidet - Nicolas Gomez Davila
http://neodeutsch.blogspot.com/
https://twitter.com/Neodeutscher/
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 39994
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Bürgerschaftswahl 2015 in Bremen

Beitragvon frems » Mi 14. Sep 2016, 21:06

Die Wahl ist zwar schon etwas vorbei, aber hier passt die Meldung dann doch noch am besten rein:

Ein AfD-Abgeordneter weniger
Der Staatsgerichtshof hat geurteilt: Es gibt keine Neuwahl und die SPD-Frau behält ihr Mandat. Die AfD hat den Streit um die Stimmenauszählung verloren.

http://taz.de/Bremer-Wahlergebnis-ist-gueltig/!5335993/
Labskaus!
Edmund
Beiträge: 495
Registriert: Fr 2. Sep 2016, 22:07

Re: Bürgerschaftswahl 2015 in Bremen

Beitragvon Edmund » Fr 23. Sep 2016, 22:17

In der Bremer Bürgerschaft tun sich erneut Abgründe rot-grüner Kriminalität auf.

Der Grünen-Abgeordneten Wilko Zicht soll im sogenannten "Darknet" in 20 Fällen harte Drogen wie Speed und Amphetamine bestellt haben.

Der SPD-Abgeordnete Mehmet Acar hat über seine Baufirma offenbar Schwarzarbeiter beschäftigt und wurde auf frischer Tat erwischt.

http://www.weser-kurier.de/bremen/breme ... 61949.html

Der SPD-Abgeordnete Öztürk steht in Verdacht des massenhaften, systematischen Sozialbetrugs.

Nach Darstellung von Radio Bremen soll Öztürk sehr viel tiefer in den mutmaßlichen massenhaften Sozialhilfebetrug in der Seestadt verwickelt sein, als bisher angenommen. Der Sender stützt sich dabei unter anderem auf interne Schriftstücke des Vereins „Agentur für Beschäftigung und Integration“ (ABI).

Wie berichtet, war Öztürk zeitweilig 2. Vorsitzender von ABI und damit Stellvertreter seines Vaters Selim Öztürk. ABI und ein weiterer Verein namens „Gesellschaft für Familie und Gender Mainstreaming“ sollen massenhaft Zuwanderer aus Bulgarien nach Bremerhaven gelockt und sie dort zum Schein mit Arbeitsverträgen ausgestattet haben, die zum Bezug ergänzender Sozialleistungen berechtigten. Einen Teil dieser Gelder sollen mehr als 1000 Migranten dann an die Vereine weitergegeben haben. Das ist zumindest die Überzeugung der Staatsanwaltschaft.


http://www.weser-kurier.de/bremen/breme ... 60677.html

In allen drei Fällen wurde die Immunität der Personen bereits aufgehoben und die Staatsanwaltschaft ermittelt.

Rot-Grün hat in der Bremer Bürgerschaft eine Mehrheit von genau 3 Sitzen. Durch die kriminellen Skandale steht diese Mehrheit nun auf der Kippe.
Benutzeravatar
Tischler
Beiträge: 595
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 00:53
Wohnort: Stuttgart

Re: Bürgerschaftswahl 2015 in Bremen

Beitragvon Tischler » Sa 24. Sep 2016, 06:12

Edmund hat geschrieben:(23 Sep 2016, 23:17)

In der Bremer Bürgerschaft tun sich erneut Abgründe rot-grüner Kriminalität auf.

Der Grünen-Abgeordneten Wilko Zicht soll im sogenannten "Darknet" in 20 Fällen harte Drogen wie Speed und Amphetamine bestellt haben.

Der SPD-Abgeordnete Mehmet Acar hat über seine Baufirma offenbar Schwarzarbeiter beschäftigt und wurde auf frischer Tat erwischt.

http://www.weser-kurier.de/bremen/breme ... 61949.html

Der SPD-Abgeordnete Öztürk steht in Verdacht des massenhaften, systematischen Sozialbetrugs.



http://www.weser-kurier.de/bremen/breme ... 60677.html

In allen drei Fällen wurde die Immunität der Personen bereits aufgehoben und die Staatsanwaltschaft ermittelt.

Rot-Grün hat in der Bremer Bürgerschaft eine Mehrheit von genau 3 Sitzen. Durch die kriminellen Skandale steht diese Mehrheit nun auf der Kippe.


Das zeigt doch nur wieder, dass es in jeder Partei schwarze Schafe gibt. Die sitzen nicht nur für die AfD oder Linken im Parlament, je nachdem welche Partei man gerade am meisten verabscheut.
Benutzeravatar
Dinosaur
Beiträge: 161
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 17:24

Re: Bürgerschaftswahl 2015 in Bremen

Beitragvon Dinosaur » Sa 24. Sep 2016, 06:55

Tischler hat geschrieben:(24 Sep 2016, 07:12)

Das zeigt doch nur wieder, dass es in jeder Partei schwarze Schafe gibt. Die sitzen nicht nur für die AfD oder Linken im Parlament, je nachdem welche Partei man gerade am meisten verabscheut.


Nur das in der AFD ein schwarzes Schaf nicht so viel Kontrast verursacht (der fließende Übergang von Schwarz nach Braun)
Benutzeravatar
HugoBettauer
Beiträge: 22842
Registriert: Mo 16. Jul 2012, 15:43
Benutzertitel: Das blaue Mal
Wohnort: Anti-Anti

Re: Bürgerschaftswahl 2015 in Bremen

Beitragvon HugoBettauer » Do 29. Sep 2016, 07:58

Edmund hat geschrieben:(23 Sep 2016, 23:17)

In der Bremer Bürgerschaft tun sich erneut Abgründe rot-grüner Kriminalität auf.

Der Grünen-Abgeordneten Wilko Zicht soll im sogenannten "Darknet" in 20 Fällen harte Drogen wie Speed und Amphetamine bestellt haben.

Wilko Zicht ist ein bekannter Wahlrechtsexperte, der hohe Anerkennung genießt obwohl er inzwischen bei den Grünen ist. Die Aufhebung der Immunität ist nicht mit einer Verurteilung gleichzusetzen. Wilko Zicht hat sein Mandat niedergelegt, damit die Fraktion nicht unnötig belastet wird. Wilko Zichts Arbeit in der Stadtbürgerschaft und im Landesparlament wird nun durch zwei verschiedene nachrückende Frauen erledigt - Aufgrund des Wahlrechtes sind Ausländer zur Stadtbürgerschaft wahlberechtigt, zum Landesparlament aber nicht.

Rot-Grün hat in der Bremer Bürgerschaft eine Mehrheit von genau 3 Sitzen. Durch die kriminellen Skandale steht diese Mehrheit nun auf der Kippe.

Wie ich oben beschrieben habe, ist das mal wieder vollkommener Blödsinn.
Wenn ein Mensch kurze Zeit lebt
ist alles neu
Wenn ein Mensch lange Zeit lebt
ist alles neu und anders als früher.
Positiv Denkender
Beiträge: 1564
Registriert: Sa 16. Apr 2016, 16:51

Re: Bürgerschaftswahl 2015 in Bremen

Beitragvon Positiv Denkender » Mi 9. Nov 2016, 17:30

HugoBettauer hat geschrieben:(29 Sep 2016, 08:58)

Wilko Zicht ist ein bekannter Wahlrechtsexperte, der hohe Anerkennung genießt obwohl er inzwischen bei den Grünen ist. Die Aufhebung der Immunität ist nicht mit einer Verurteilung gleichzusetzen. Wilko Zicht hat sein Mandat niedergelegt, damit die Fraktion nicht unnötig belastet wird. Wilko Zichts Arbeit in der Stadtbürgerschaft und im Landesparlament wird nun durch zwei verschiedene nachrückende Frauen erledigt - Aufgrund des Wahlrechtes sind Ausländer zur Stadtbürgerschaft wahlberechtigt, zum Landesparlament aber nicht.


Wie ich oben beschrieben habe, ist das mal wieder vollkommener Blödsinn.

Der sitzt immer noch in der BB .Als Ultra steht er allerdings für Gewalt. Nachweisen konnte man ihm allerdings nichts .
Nur das er die Gewaltbereiten Ultras in HB unterstützt ist kein Geheimnis .

Zurück zu „20. Wahlen - Wahlergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste