Wahlumfragen

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 52175
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Wahlumfragen

Beitragvon zollagent » So 15. Jul 2018, 16:13

Amun Ra hat geschrieben:
(14 Jul 2018, 11:30)

Das ist die typische intellektuelle Bankrotterklärung, die dafür sorgt, dass die AfD auch weiterhin Wahlerfolge erzielt. Gratuliere. Wirst du für deine Wahlhilfe für die AfD wenigstens bezahlt? "Sind alle rechtsaussen, ohne Ausnahme!"

Wenn die bürgerliche Mitte nicht mehr die etablierten Parteien wählen, dann liegt das vielleicht in erster Linie daran, dass die etablierten Parteien nicht mehr die bürgerliche Mitte repräsentieren. Schon mal daran gedacht?


Das ist ziemlicher Schwachsinn. Nach wie vor sind Gruppierungen wie die AfD Minderheiten. Und "bürgerliche Mitte" repräsentieren sie schon gar nicht. Komm mal zurück in die Realität.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 6230
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Wahlumfragen

Beitragvon Senexx » So 15. Jul 2018, 16:21

JJazzGold hat geschrieben:(15 Jul 2018, 17:10)

Kurzfristig in einer Veranstaltung bezüglich Widerstand gegen Hitler.
Kann man im Artikel nachlesen. Wenn ich mich richtig erinnere gleich im ersten Absatz.

Parallelen zu heute. Geht's noch?
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 7987
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Wahlumfragen

Beitragvon Quatschki » So 15. Jul 2018, 16:23

zollagent hat geschrieben:(15 Jul 2018, 17:13)

Das ist ziemlicher Schwachsinn. Nach wie vor sind Gruppierungen wie die AfD Minderheiten. Und "bürgerliche Mitte" repräsentieren sie schon gar nicht. Komm mal zurück in die Realität.

Die Grünen sind auch eine Minderheit. Immer gewesen.
Trotzdem haben sie in bestimmten Fragen wie Umweltschutz, Atomkraft usw. einen gesellschaftlichen Bewußtseinswandel bewirkt, der wiederum die regierenden Parteien zur Korrektur ihres zuvor vertretenen Kurses zwang.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 52175
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Wahlumfragen

Beitragvon zollagent » So 15. Jul 2018, 16:25

Quatschki hat geschrieben:(15 Jul 2018, 17:23)

Die Grünen sind auch eine Minderheit. Immer gewesen.
Trotzdem haben sie in bestimmten Fragen wie Umweltschutz, Atomkraft usw. einen gesellschaftlichen Bewußtseinswandel bewirkt, der wiederum die regierenden Parteien zum Handeln zwang.

Die Mehrheit der Demokraten besteht halt nicht nur aus Grünen. Es ist sogar so, daß die AfD die Ausnahme darstellt, nicht die Grünen, nicht die SPD, nicht die CDU.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 30350
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Wahlumfragen

Beitragvon JJazzGold » So 15. Jul 2018, 16:30

Senexx hat geschrieben:(15 Jul 2018, 17:21)

Parallelen zu heute. Geht's noch?


Das ist die Einleitung, eine Veranstaltung, die zu der Erkenntnis führt,

“Eine Geisteshaltung, die man einüben kann

Widerstand beginnt damit, dass man sich dem Drang der Masse genauso wenig beugt wie einem Denken der Homogenität, das die Verantwortung für eine imaginäre Gruppe, oft die Nation, über die Verantwortung für den Einzelnen stellt. Widerstand ist eine Geisteshaltung, die man einüben kann, Widerstand ist etwas, das man in sich trägt und auf einen wartet.....“

Fragen Sie ruhig, wenn Sie etwas wissen wollen.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 6230
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Wahlumfragen

Beitragvon Senexx » So 15. Jul 2018, 16:33

JJazzGold hat geschrieben:(15 Jul 2018, 17:30)

Das ist die Einleitung, eine Veranstaltung, die zu der Erkenntnis führt,

“Eine Geisteshaltung, die man einüben kann

Widerstand beginnt damit, dass man sich dem Drang der Masse genauso wenig beugt wie einem Denken der Homogenität, das die Verantwortung für eine imaginäre Gruppe, oft die Nation, über die Verantwortung für den Einzelnen stellt. Widerstand ist eine Geisteshaltung, die man einüben kann, Widerstand ist etwas, das man in sich trägt und auf einen wartet.....“

Fragen Sie ruhig, wenn Sie etwas wissen wollen.

Was faseln Sie von Widerstand? Sie sind doch Mitläuferin.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 30350
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Wahlumfragen

Beitragvon JJazzGold » So 15. Jul 2018, 16:36

Senexx hat geschrieben:(15 Jul 2018, 17:33)

Was faseln Sie von Widerstand? Sie sind doch Mitläuferin.


Den Artikel hat ein Mann namens Georg Diez geschrieben, das können Sie links oberhalb des Artikels nachsehen.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 6230
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Wahlumfragen

Beitragvon Senexx » So 15. Jul 2018, 16:38

JJazzGold hat geschrieben:(15 Jul 2018, 17:36)

Den Artikel hat ein Mann namens Georg Diez geschrieben, das können Sie links oberhalb des Artikels nachsehen.

Sie haben es verlinkt. Und nun keifen Sie bitte anderswo,
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 30350
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Wahlumfragen

Beitragvon JJazzGold » So 15. Jul 2018, 16:40

Senexx hat geschrieben:(15 Jul 2018, 17:38)

Sie haben es verlinkt. Und nun keifen Sie bitte anderswo,


Nicht “es“, sondern “ihn“, den Artikel.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
rain353
Beiträge: 727
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: Wahlumfragen

Beitragvon rain353 » So 15. Jul 2018, 17:44

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(15 Jul 2018, 03:00)

Nein, das würde ich so nicht sehen. Angela Merkel hat der CDU eine neue Orientierung gegeben, die sehr modern und im klassischen Sinne konservativ ist. Das Experiment der CDU, die nicht weiß, wo sie hin soll, wurde unter ihrer Regierung zügig beendet. Merkel fand den richtigen Umgang mit der japanischen Atomkatastrophe, der US-Immobilienkrise samt Griechenlandfolgen, dem Flüchtlingselend in Europa. Aktuell ist vor allem die SPD eine Partei ohne konkrete Vision. Auch sie wird sich finden, sofern diese Partei nicht zuvor zerschellt.


Du hast Recht, denn die CDU nimmt den Platz der SPD ein.
Klarsteller
Beiträge: 162
Registriert: Mo 9. Jul 2018, 12:01

Re: Wahlumfragen

Beitragvon Klarsteller » Mo 16. Jul 2018, 08:35

yogi61 hat geschrieben:(14 Jul 2018, 12:45)

Das machst Du Dir aber ziemlich einfach. Man kann das auch genau anders herum sehen. Jahrzehnte der Depolitisierung grosser Teile der Wähler wurden nicht durch die AfD verursacht, sondern von den etablierten Parteien, die sich gemeinsam in die Konsenssoße begaben, gemeinsam bestimmte Punkte in Absprachen aus den Wahlkämpfen heraushielten und in ihrer neoliberalen Wirtschaftsausrichtung auch nicht mehr zu unterscheiden waren. Durch die Flüchtlingskrise hat sozusagen eine Repolitisierung stattgefunden, die natürlich so nicht gewollt war. Diese Repolitisierten geben ihre Stimme eben nicht den etablierten Parteien, das ist Künstlerpech und auch dem äussert schwachen Polit-Personal der letzten zwanzig Jahre geschuldet.
Die AfD macht längst indirekt Politik. Sie hat längst die Union dazu bewegt die Flüchtlingspolitik zu ändern und selbst die FDP schreit jetzt nach mehr Polizei, obwohl sie zusammen mit der Union immer ganz vorne dabei war, wenn es um Stellenabbau im Öffentlichen Dienst ging.
Das Kasper-Theater der Regierung seit ihrem Amtsantritt zeigt längst wie verwirrt die Parteien sind und es zeigt auch, dass in der momentanen Zusammensetzung keine Lösungen für die grossen politischen Aufgaben mehr zu erwarten sind,denn dazu ist die Legislaturperiode jetzt viel zu kurz.


Sehr gut beschrieben. Ich kann da Dir und auch insbesondere dem User Amun RA nur zustimmen. Aber ich denke nicht, dass man hier wirklich Gehör dafür findet. "Alles Rassisten", "alles Nazis" usw. im Bezug auf die AfD selbst und deren Wähler reicht eben so manchem Zeitgenossen.

@ Amun Ra

viewtopic.php?p=4250576#p4250576
Einfach nur Zustimmung.
Benutzeravatar
SirToby
Beiträge: 2033
Registriert: Di 8. Mär 2016, 17:24

Re: Wahlumfragen

Beitragvon SirToby » Mo 16. Jul 2018, 21:52

zollagent hat geschrieben:(15 Jul 2018, 17:13)

Das ist ziemlicher Schwachsinn. Nach wie vor sind Gruppierungen wie die AfD Minderheiten. Und "bürgerliche Mitte" repräsentieren sie schon gar nicht. Komm mal zurück in die Realität.


Mich würde mal interessieren, welche Gruppe(n) die AfD dann ihrer Meinung nach repräsentiert?
Daniel Patrick Moynihan: "Sie haben ein Recht auf ihre eigene Meinung! Sie haben kein Recht auf ihre eigenen Fakten!"
Alpha Centauri
Beiträge: 2460
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Wahlumfragen

Beitragvon Alpha Centauri » Mo 16. Jul 2018, 22:40

SirToby hat geschrieben:(16 Jul 2018, 22:52)

Mich würde mal interessieren, welche Gruppe(n) die AfD dann ihrer Meinung nach repräsentiert?



Naja ganz unterschiedlich Rechtsradikal- Völkisch bis konservativ auf keinen Fall in der Mehrheit liberales Bürgertum
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 5760
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Wahlumfragen

Beitragvon Kritikaster » Di 17. Jul 2018, 01:45

rain353 hat geschrieben:(14 Jul 2018, 23:53)

Und welche Ausrichtung hatte dann für dich Roland Koch, der , wenn es Merkel nicht gegeben hätte Kanzler und Parteivorsitzender der CDU geworden wäre.. Den wollte Kohl sogar als seinen Nachfolger haben..

Tolle Sache, dass in Demokratien nicht Amtsinhaber über ihre Nachfolge entscheiden, nicht? :)
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
rain353
Beiträge: 727
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: Wahlumfragen

Beitragvon rain353 » Di 17. Jul 2018, 03:13

Kritikaster hat geschrieben:(17 Jul 2018, 02:45)

Tolle Sache, dass in Demokratien nicht Amtsinhaber über ihre Nachfolge entscheiden, nicht? :)


Bei Merkel leider schon....
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 2950
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Wahlumfragen

Beitragvon Ammianus » Di 17. Jul 2018, 11:20

rain353 hat geschrieben:(17 Jul 2018, 04:13)

Bei Merkel leider schon....


Keineswegs. Es findet sich eben nur keine Mehrheit für einen Ersatz und scheinbar auch kein passender Ersatz. Würde die CDU so in die Stimmen-Krise geraten wie die SPD, dann wäre das sicherlich anders.
rain353
Beiträge: 727
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: Wahlumfragen

Beitragvon rain353 » Di 17. Jul 2018, 11:34

Ammianus hat geschrieben:(17 Jul 2018, 12:20)

Keineswegs. Es findet sich eben nur keine Mehrheit für einen Ersatz und scheinbar auch kein passender Ersatz. Würde die CDU so in die Stimmen-Krise geraten wie die SPD, dann wäre das sicherlich anders.


Merkel ist alternativlos... Anscheinend will sie bzw. wird sie bis 2021 durchregieren und dann zur Bundestagswahl 2021 antreten... Das sieht man doch schon daran, dass Merkel sich auf einmal für die Pflegeberufe einsetzt...
Immer, wenn sie aus dem Stillstandmodus herauskommt, dann doch nur, um ihre Macht zu konsolidieren.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 52175
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Wahlumfragen

Beitragvon zollagent » Di 17. Jul 2018, 11:38

rain353 hat geschrieben:(17 Jul 2018, 12:34)

Merkel ist alternativlos... Anscheinend will sie bzw. wird sie bis 2021 durchregieren und dann zur Bundestagswahl 2021 antreten... Das sieht man doch schon daran, dass Merkel sich auf einmal für die Pflegeberufe einsetzt...
Immer, wenn sie aus dem Stillstandmodus herauskommt, dann doch nur, um ihre Macht zu konsolidieren.

Ich glaube, die Frau könnte machen, was sie wollte, es finden sich immer welche, die darin einfach nur Böses sehen wollen. :D :D :D
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 52175
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Wahlumfragen

Beitragvon zollagent » Di 17. Jul 2018, 11:39

rain353 hat geschrieben:(17 Jul 2018, 04:13)

Bei Merkel leider schon....

Und wie macht sie das? Wirft sie mögliche Konkurrenten in den Knast? Läßt sie sie beseitigen? Führt sie den Wählern die Hand beim Abstimmen?
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
rain353
Beiträge: 727
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: Wahlumfragen

Beitragvon rain353 » Di 17. Jul 2018, 11:39

zollagent hat geschrieben:(17 Jul 2018, 12:39)

Und wie macht sie das? Wirft sie mögliche Konkurrenten in den Knast? Läßt sie sie beseitigen? Führt sie den Wählern die Hand beim Abstimmen?


Hast du ja gesehen , wie sie ihre Gegner entsorgt hat und sich dann als alternativlos darstellt....

Zurück zu „20. Wahlen - Wahlergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast