Wahlumfragen

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 41972
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: e

Beitragvon frems » So 19. Feb 2017, 14:09

schelm hat geschrieben:(19 Feb 2017, 14:05)

In meinem ostdeutschen Heimatort gibt es eine Grundschule, eine Sparkasse, eine Apotheke, einen Supermarkt, ein Elektrofachgeschäft, eine Arztpraxis, ein Sägewerk und drei gastronomische Einrichtungen. Und die nächste Metropole liegt 28km entfernt. Keine Ahnung, was der SPD -Zampano mit der Bestatteroptik da als Unterschied sieht zu seinem Würseldingens.

Klingt nach einem pulsierenden, aufregenden Ort. Und Du glaubst, so sieht's in den meisten Dörfern aus? :?:
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 23067
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Wahlumfragen.

Beitragvon DarkLightbringer » So 19. Feb 2017, 14:19

SPD überholt Union in weiterer Umfrage
http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 35273.html

Demnach erreicht die AfD mit 9 % ihren niedrigsten Wert seit einem Jahr.

Wo ist Frauke Petry? Geschwächt durch die Höcke-Affäre scheint "Calamity Jane" wie vom Erdboden verschluckt.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Schnitter
Beiträge: 2449
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: e

Beitragvon Schnitter » So 19. Feb 2017, 14:26

yogi61 hat geschrieben:(19 Feb 2017, 12:41)

Tja, die etablierten Parteien befinden sich in dieser Frage in einem Dilemma. Haben doch die lahmen Wahlkämpfe in der Konsensbrühe, .....


Im Moment würden ca. 78% die etablierten Parteien wählen.

2013 waren es 80 %.

Wahnsinns-"Riss" :D
schelm
Beiträge: 18221
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: e

Beitragvon schelm » So 19. Feb 2017, 14:31

frems hat geschrieben:(19 Feb 2017, 14:09)

Klingt nach einem pulsierenden, aufregenden Ort. Und Du glaubst, so sieht's in den meisten Dörfern aus? :?:

Alle infrastrukturell wichtigen Ziele, inkl. Baumärkte, Kino, Theater, Tanzlokale etc. sind innerhalb von 10 - 15 Minuten ohne Parkplatzsorgen erreichbar. Was fehlt und das langweilig macht, ist die bergige und grüne Natur drumherum, keine Action, kein FickiFicki, keine Jugendbanden, keine Salafisten, nicht mal eine Dealerszene oder zumindest ein paar Schüsse am Morgen :

http://www.t-online.de/nachrichten/pano ... -fest.html

Außerdem viel zu wenig Gebäude und dann der fehlende Spaß die gewaltige Infrastruktur des Verkehrs einer Großstadt auch zu nutzen, gern im Stau oder auf Abenteuerreise mit der U - Bahn, um eine Stunde zum Baumarkt oder ins Theater zu fahren, beides erreiche ich schon in 10 Minuten, hab dabei leider keine vitale Großstadturbanität um mich, die es braucht, um deine Zielobjekte wenigstens vor Sonnenuntergang zu erreichen. :D
Jeder Kaiser hat das Recht nackt vor sein Volk zu treten, aber dafür bedarf es eines Volkes, das nicht blind ist.
PeterK
Beiträge: 3559
Registriert: Di 31. Mai 2016, 10:06

Re: e

Beitragvon PeterK » So 19. Feb 2017, 14:53

schelm hat geschrieben:(19 Feb 2017, 14:31)
Alle infrastrukturell wichtigen Ziele, inkl. Baumärkte, Kino, Theater, Tanzlokale etc. sind innerhalb von 10 - 15 Minuten ohne Parkplatzsorgen erreichbar. Was fehlt und das langweilig macht, ist die bergige und grüne Natur drumherum, keine Action, kein FickiFicki, keine Jugendbanden, keine Salafisten, nicht mal eine Dealerszene oder zumindest ein paar Schüsse am Morgen

Also: Don't worry, be happy.
Zuletzt geändert von PeterK am So 19. Feb 2017, 14:54, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 13091
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: e

Beitragvon think twice » So 19. Feb 2017, 14:53

schelm hat geschrieben:(19 Feb 2017, 14:31)

Alle infrastrukturell wichtigen Ziele, inkl. Baumärkte, Kino, Theater, Tanzlokale etc. sind innerhalb von 10 - 15 Minuten ohne Parkplatzsorgen erreichbar. Was fehlt und das langweilig macht, ist die bergige und grüne Natur drumherum, keine Action, kein FickiFicki, keine Jugendbanden, keine Salafisten, nicht mal eine Dealerszene oder zumindest ein paar Schüsse am Morgen :

Darum sitzt in den meisten dieser von dir beschriebenen Dörfer die Dorfjugend spätestens am Nachmittag frustriert und besoffen an den örtlichen Bushaltestellen. In Ost und West, wohlgemerkt.
Zeit für mehr Gerechtigkeit. Dafür trete ich ein.
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 41972
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: e

Beitragvon frems » So 19. Feb 2017, 15:05

schelm hat geschrieben:(19 Feb 2017, 14:31)

Alle infrastrukturell wichtigen Ziele, inkl. Baumärkte, Kino, Theater, Tanzlokale etc. sind innerhalb von 10 - 15 Minuten ohne Parkplatzsorgen erreichbar.

Und trotzdem bist Du aus wirtschaftlichen Gründen geflüchtet. Da ist der Artikel ganz treffend. :|
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 47703
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Lupenreiner Demokrat
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: e

Beitragvon yogi61 » So 19. Feb 2017, 15:38

Schnitter hat geschrieben:(19 Feb 2017, 14:26)

Im Moment würden ca. 78% die etablierten Parteien wählen.

2013 waren es 80 %.

Wahnsinns-"Riss" :D


Es reicht um alles durcheinander zu wirbeln, inklusive der Gottkanzlerin.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
schelm
Beiträge: 18221
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: e

Beitragvon schelm » So 19. Feb 2017, 16:20

frems hat geschrieben:(19 Feb 2017, 15:05)

Und trotzdem bist Du aus wirtschaftlichen Gründen geflüchtet. Da ist der Artikel ganz treffend. :|

Vor 25 Jahren sah es da auch anders aus, jetzt flüchte ich bald zurück.
Jeder Kaiser hat das Recht nackt vor sein Volk zu treten, aber dafür bedarf es eines Volkes, das nicht blind ist.
PeterK
Beiträge: 3559
Registriert: Di 31. Mai 2016, 10:06

Re: Wahlumfragen.

Beitragvon PeterK » So 19. Feb 2017, 16:29

schelm hat geschrieben:(19 Feb 2017, 16:20)
Vor 25 Jahren sah es da auch anders aus, jetzt flüchte ich bald zurück.

Nimmst Du dann "Starthilfe Plus" in Anspruch? (https://www.tagesschau.de/inland/ausrei ... s-101.html)
schelm
Beiträge: 18221
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Wahlumfragen

Beitragvon schelm » Di 21. Feb 2017, 12:14

PeterK hat geschrieben:(19 Feb 2017, 13:59)

Ich meine, sie tue es nicht. Die Anzahl der PEGIDA-Schreihälse liegt auf recht niedrigem Niveau (wenn auch dB-stark) und die Zustimmungswerte der AfD liegen so um die 9% (man darf dabei allerdings nicht vergessen, dass sich vermutlich viele Befragte berechtigterweise(sic!) schämen zuzugeben, dass sie die AfD wählen würden).


https://www.welt.de/debatte/kommentare/ ... l#Comments

Ich empfehle einfach mal die ersten 20 - 30 Leserkommentare zu lesen. Interessant ist auch die Überschrift des Artikels, hinsichtlich der Symptomatik unterschiedlicher Wahrnehmung der Realität und der Prioritätensetzung zwischen besorgten Bürgern und der sogenannten Elite. Gleicher Satz, doppelte Bedeutung :

" Wir müssen der Verrohung widerstehen ". Sagt das die PC, meint sie " unserer ". Sagt es der besorgte Bürger, meint er der Verrohung unserer Gesellschaft durch migrierte Jugendbanden etc.
Jeder Kaiser hat das Recht nackt vor sein Volk zu treten, aber dafür bedarf es eines Volkes, das nicht blind ist.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 8827
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Wahlumfragen.

Beitragvon garfield336 » Mi 22. Feb 2017, 14:15

Es könnte ja sein, dass einige Leute die daran dachten AfD zu wählen, am Ende dann doch CDU wählen, um die roten Socken zu verhindern.

Rote Socken wäre für die wohl noch 10mal schlimmer als Merkel.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 8827
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Wahlumfragen.

Beitragvon garfield336 » Mi 22. Feb 2017, 14:17

DarkLightbringer hat geschrieben:(19 Feb 2017, 14:19)

http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 35273.html

Demnach erreicht die AfD mit 9 % ihren niedrigsten Wert seit einem Jahr.

Wo ist Frauke Petry? Geschwächt durch die Höcke-Affäre scheint "Calamity Jane" wie vom Erdboden verschluckt.


Umfrage und Wahlen sind immer verschiedene Dinge. wenn es zu Wahlen kommt, denken die Menschen auch an mögliche Kanzler und Regierungsmehrheiten.
Da wäre eine AfD-Wahl wohl ne verschenkte Stimme.
Benutzeravatar
jorikke
Beiträge: 5155
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 09:05

Re: e

Beitragvon jorikke » Mi 22. Feb 2017, 20:01

yogi61 hat geschrieben:(19 Feb 2017, 15:38)

Es reicht um alles durcheinander zu wirbeln, inklusive der Gottkanzlerin.


Da ist wohl der Wunsch der Vater des Gedankens.
Ganz im Gegenteil scheint im Moment die Zeit der pittoresken, piratesken, der allgemein gesagt, Randparteien, überholt zu sein.
Eine halbwegs normal aufgestellte SPD scheint wie ein Weckruf zu wirken.
Da wirbelt nichts mehr durcheinander, die Parteienlandschaft wird wieder solide.
Benutzeravatar
harry52
Beiträge: 1498
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 09:35

Re: e

Beitragvon harry52 » Mi 22. Feb 2017, 21:21

yogi61 hat geschrieben:Viele Leute sind einfach müde die ständigen Phrasen von "uns geht es doch so gold und in anderen Ländern ist es viel schlechter" zu hören..

Was ist Dir eigentlich wichtig,
dass die Politiker, das sagen, was richtig ist, oder das, was die wütenden Leute hören wollen? Mal ganz konkret ein Beispiel: Ich bin 1963 geboren und das war das Jahr als die Pille nach Deutschland kam und das geburtenstärkste Jahr. Die Jahre vorher: 1962, 61, 60, 59 ... waren auch geburtenstarke Jahrgänge, aber nach 1963 gingen die Geburtenraten runter.

Ich bin 54 Jahre alt und somit kann sich jeder ausrechnen,
dass in den nächsten ca. 10 Jahren richtig viele Menschen in Rente gehen und unten kommen immer weniger nach. Wir werden also einen rasanten Anstieg bei Renten-, Pflege- und Gesundheitskosten erleben und gleichzeitig immer weniger Beitragszahler bekommen. Das will keiner hören, weil es eine schlechte Nachricht ist, aber es ist wahr, unbestreitbar wahr.

Was nützt es uns, wenn wir jetzt unehrliche rechte und linke Populisten wählen, die das leugnen und verschweigen?
"Gut gemeint" ist nicht das Gleiche wie "gut gemacht".
CaptainJack
Beiträge: 10427
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Wahlumfragen.

Beitragvon CaptainJack » Mi 22. Feb 2017, 21:39

DarkLightbringer hat geschrieben:(19 Feb 2017, 14:19)

http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 35273.html

Demnach erreicht die AfD mit 9 % ihren niedrigsten Wert seit einem Jahr.

Wo ist Frauke Petry? Geschwächt durch die Höcke-Affäre scheint "Calamity Jane" wie vom Erdboden verschluckt.
Die ist zudem noch schwanger! Was das bedeutet, solltest du als Frau wissen!
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
CaptainJack
Beiträge: 10427
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Wahlumfragen.

Beitragvon CaptainJack » Mi 22. Feb 2017, 21:42

garfield336 hat geschrieben:(22 Feb 2017, 14:17)

Umfrage und Wahlen sind immer verschiedene Dinge. wenn es zu Wahlen kommt, denken die Menschen auch an mögliche Kanzler und Regierungsmehrheiten.
Da wäre eine AfD-Wahl wohl ne verschenkte Stimme.

Ich glaube, da wird es umgekehrt sein. Die Leute werden da ihren Denkapparat einschalten und registrieren, dass die Misere weitere 4 Jahre läuft.
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 13091
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Wahlumfragen.

Beitragvon think twice » Mi 22. Feb 2017, 21:43

CaptainJack hat geschrieben:(22 Feb 2017, 21:39)

Die ist zudem noch schwanger! Was das bedeutet, solltest du als Frau wissen!

Berufstätige Frauen arbeiten in der Regel bis 6 Wochen vor der Geburt.
Zeit für mehr Gerechtigkeit. Dafür trete ich ein.
CaptainJack
Beiträge: 10427
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Wahlumfragen.

Beitragvon CaptainJack » Mi 22. Feb 2017, 21:47

think twice hat geschrieben:(22 Feb 2017, 21:43)

Berufstätige Frauen arbeiten in der Regel bis 6 Wochen vor der Geburt.
Mag sein! Frau ist aber nicht mehr soooo aktiv und bissig!
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 8827
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Wahlumfragen.

Beitragvon garfield336 » Mi 22. Feb 2017, 22:52

CaptainJack hat geschrieben:(22 Feb 2017, 21:42)

Ich glaube, da wird es umgekehrt sein. Die Leute werden da ihren Denkapparat einschalten und registrieren, dass die Misere weitere 4 Jahre läuft.


Nein. Diesmal müssen sie die noch grössere Misäre fürchten, die eintritt wenn Linksgrün regieren darf.

Zurück zu „20. Wahlen - Wahlergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Senexx und 7 Gäste