Wahlumfragen

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
jorikke
Beiträge: 4895
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 09:05

Re: Wahlumfragen.

Beitragvon jorikke » So 12. Feb 2017, 20:08

jack000 hat geschrieben:(12 Feb 2017, 19:58)

Irgendwem müssen die Gelder abgerippt werden ...


Ja, sicher, aber auf den Einzelnen umgelegt merkt das kein Mensch. Ich habe jedenfalls wegen der Höllenkosten noch nicht gemerkt auch nur einen einzigen Cent weniger im Portemonnaie zu haben.
...um es mit Shakespeare zu sagen: Viel Lärm um nichts.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 8660
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Wahlumfragen.

Beitragvon garfield336 » Mo 13. Feb 2017, 08:44

yogi61 hat geschrieben:(12 Feb 2017, 09:14)

Neuste Umfrage bei Emnid.

Die SPD steigt in der Wählergunst auf ein 10-Jahres-Hoch. Im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid wöchentlich für "Bild am Sonntag" erhebt, erreicht die Partei 32 Prozent (plus 3 Punkte zur Vorwoche).

http://www.wahlrecht.de/umfragen/emnid.htm

Könnte der Bundeskanzler direkt gewählt werden, würden sich jetzt 46 Prozent der Befragten für Schulz entscheiden, für Merkel würden 40 Prozent votieren. In der Vorwoche hatte Merkel bei Emnid noch mit 41 Prozent knapp vor Schulz mit 38 Prozent gelegen.
http://www.finanznachrichten.de/nachric ... on-003.htm

Der Pseudo- Schulterschluss zwischen CSU und CDU hat beim Wähler offensichtlich keinen bleibenden Eindruck hinterlassen.


Naja die Umfrage ergibt weder Mehrheit für

Schwarz-Grun-Gelb,
Schwarz-Blau
Rot-Grün-Gelb,
Rot-Rot-Grün.,

Bliebe also nur noch eine Gro-Ko.
Benutzeravatar
Kritikaster
Beiträge: 2321
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Wahlumfragen.

Beitragvon Kritikaster » Mo 13. Feb 2017, 13:49

yogi61 hat geschrieben:(12 Feb 2017, 09:14)

Neuste Umfrage bei Emnid.

Die SPD steigt in der Wählergunst auf ein 10-Jahres-Hoch. Im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid wöchentlich für "Bild am Sonntag" erhebt, erreicht die Partei 32 Prozent (plus 3 Punkte zur Vorwoche).

http://www.wahlrecht.de/umfragen/emnid.htm

Könnte der Bundeskanzler direkt gewählt werden, würden sich jetzt 46 Prozent der Befragten für Schulz entscheiden, für Merkel würden 40 Prozent votieren. In der Vorwoche hatte Merkel bei Emnid noch mit 41 Prozent knapp vor Schulz mit 38 Prozent gelegen.
http://www.finanznachrichten.de/nachric ... on-003.htm

Der Pseudo- Schulterschluss zwischen CSU und CDU hat beim Wähler offensichtlich keinen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Interessant finde ich, dass Emnid und GMS im selben Erhebungszeitraum für die Union dasselbe Ergebnis ermitteln (33%), bei der SPD aber um 3% differieren (32%/29%).
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 8660
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Wahlumfragen.

Beitragvon garfield336 » Mo 13. Feb 2017, 14:24

Die Grünen sind sehr schwach. Schulz effekt ?
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 47310
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Lupenreiner Demokrat
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Wahlumfragen.

Beitragvon yogi61 » Mo 13. Feb 2017, 17:34

garfield336 hat geschrieben:(13 Feb 2017, 14:24)

Die Grünen sind sehr schwach. Schulz effekt ?


Nein, Özdemir/ Göring Effekt.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 8660
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Wahlumfragen.

Beitragvon garfield336 » Di 14. Feb 2017, 10:16

yogi61 hat geschrieben:(13 Feb 2017, 17:34)

Nein, Özdemir/ Göring Effekt.


Ja aber die waren auch schon vorher da.... Könnte ja sein, dass die SPD wähler von dort abzieht. Die haben ja eine grosse Clientel die hinundher wechselt.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 8660
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Wahlumfragen.

Beitragvon garfield336 » Di 14. Feb 2017, 10:18

yogi61 hat geschrieben:(13 Feb 2017, 17:34)

Nein, Özdemir/ Göring Effekt.


Die Grünen sind wohl immer nur gut, wenn keine Wahlen sind. Gibt es wahlen landen sie eigentlich immer bei ihrem normalen Mass von 7-8% :D auch wenn sie vorher bei Umfrage kurzeitig 15%+x erreichen.
PeterK
Beiträge: 3135
Registriert: Di 31. Mai 2016, 10:06

Re: Wahlumfragen.

Beitragvon PeterK » Mi 15. Feb 2017, 11:11

Die AfD scheint einstellig zu werden:

Die SPD stabilisiert ihre stark gestiegenen Umfragewerte. Im «Wahltrend» des Magazins «Stern» und des Senders RTL vom Mittwoch behauptete sich die Partei des Kanzlerkandidaten Martin Schulz bei den in der Vorwoche erreichten 31 Prozent.

Der Abstand zur Union verringerte sich aber nicht weiter: Diese verharrt bei 34 Prozent. Grüne und AfD büßten erneut je einen Prozentpunkt ein. Die Grünen liegen nun auch in der Forsa-Erhebung - wie schon bei anderen Instituten - bei 7 Prozent, ihrem schwächsten Forsa-Wert seit 2008. Die AfD fiel auf 9 Prozent, ihren niedrigsten Stand seit vergangenem Sommer. Die Linke verharrt bei 8 Prozent, die FDP bei 5 Prozent.
(stern.de)
pikant
Beiträge: 49899
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

e

Beitragvon pikant » Mi 15. Feb 2017, 11:18

PeterK hat geschrieben:(15 Feb 2017, 11:11)

Die AfD scheint einstellig zu werden:

(stern.de)


dir Raender schmilzen ab!
immer ein Zeichen fuer eine recht gut funktionierende Demokratie und dass die Buerger in der Mehrzahl zufrieden sind.
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 47310
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Lupenreiner Demokrat
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: e

Beitragvon yogi61 » Mi 15. Feb 2017, 11:23

pikant hat geschrieben:(15 Feb 2017, 11:18)

dir Raender schmilzen ab!
immer ein Zeichen fuer eine recht gut funktionierende Demokratie und dass die Buerger in der Mehrzahl zufrieden sind.


Hoffentlich lässt der Sultan den Deal nicht noch platzen, dann sieht das wieder ganz anders aus. Demokratie ist äusserst fragil, vor allen Dingen in einem Land,in dem sehr viele Menschen völlig entpolitisiert wurden und eigentlich gar nicht wissen, was sie bei einer Wahl machen.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
pikant
Beiträge: 49899
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: e

Beitragvon pikant » Mi 15. Feb 2017, 11:28

yogi61 hat geschrieben:(15 Feb 2017, 11:23)

Hoffentlich lässt der Sultan den Deal nicht noch platzen, dann sieht das wieder ganz anders aus. Demokratie ist äusserst fragil, vor allen Dingen in einem Land,in dem sehr viele Menschen völlig entpolitisiert wurden und eigentlich gar nicht wissen, was sie bei einer Wahl machen.


Martin Schulz hat die SPD ueber 30% gefuehrt - wenn er das halten kann, eine grandiose Leistung!
die Sozialdemokratie lebt wieder richtig auf.
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 6398
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Wahlumfragen.

Beitragvon Quatschki » Mi 15. Feb 2017, 11:45

Mit noch ein bißchen mehr sozialer Gerechtigkeitswahlkampf kann er vielleicht die WASG'ler zurückholen und die Linken rauskegeln. Deren Chancen, über drei Direktmandate reinzukommen, dürften auch gesunken sein.
Was menschlicher Wahn erschuf, kann durch menschliche Einsicht überwunden werden.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 8660
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Wahlumfragen.

Beitragvon garfield336 » Fr 17. Feb 2017, 08:34

Wäre eine Schwarz-Grün-Gelbe Koalition denkbar ?

Man mus ja davon ausgehen, dass es ausser eine GroKo nur 3er Bündnisse geben kann. Was Wäre da am wahrscheinlichsten?
Benutzeravatar
Dampflok94
Beiträge: 10790
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Wahlumfragen.

Beitragvon Dampflok94 » Fr 17. Feb 2017, 09:03

garfield336 hat geschrieben:(17 Feb 2017, 08:34)

Wäre eine Schwarz-Grün-Gelbe Koalition denkbar ?

Man mus ja davon ausgehen, dass es ausser eine GroKo nur 3er Bündnisse geben kann. Was Wäre da am wahrscheinlichsten?

Denkbar sicherlich. Auch wenn sich gelb und grün eigentlich spinnefeind sind. Aber das wäre im Fall des Falles wohl kein Hindernis.
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 8660
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Wahlumfragen.

Beitragvon garfield336 » Fr 17. Feb 2017, 09:15

Dampflok94 hat geschrieben:(17 Feb 2017, 09:03)

Denkbar sicherlich. Auch wenn sich gelb und grün eigentlich spinnefeind sind. Aber das wäre im Fall des Falles wohl kein Hindernis.


Früher war das aber schon im Ansatz undenkbar und deshalb ging es immer wieder in grosse Koalitionen.
Wenn aber immer alle andern Bündnisse ausgeschlossen werden wird SPD-CDU noch bis zum Jahre 2050 regieren. :eek:
Benutzeravatar
Dampflok94
Beiträge: 10790
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Wahlumfragen.

Beitragvon Dampflok94 » Fr 17. Feb 2017, 09:32

garfield336 hat geschrieben:(17 Feb 2017, 09:15)

Früher war das aber schon im Ansatz undenkbar und deshalb ging es immer wieder in grosse Koalitionen.
Wenn aber immer alle andern Bündnisse ausgeschlossen werden wird SPD-CDU noch bis zum Jahre 2050 regieren. :eek:

Nö, irgendwann würde es ihnen ergehen wie in Österreich. Nach den mir bekannten Umfragen würde die große Koalition dort momentan ihre Mehrheit verlieren. Würde auch in D passieren.

Momentan ist die AfD das Problem. Rein wahlarithmetisch. Mit denen will ja keiner. (Und die bisher nicht mit den "Altparteien".) Und damit wird der Spielraum für andere Koalitionen eben kleiner.
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
pikant
Beiträge: 49899
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Wahlumfragen.

Beitragvon pikant » Fr 17. Feb 2017, 11:40

Dampflok94 hat geschrieben:(17 Feb 2017, 09:32)

Nö, irgendwann würde es ihnen ergehen wie in Österreich. Nach den mir bekannten Umfragen würde die große Koalition dort momentan ihre Mehrheit verlieren. Würde auch in D passieren.

Momentan ist die AfD das Problem. Rein wahlarithmetisch. Mit denen will ja keiner. (Und die bisher nicht mit den "Altparteien".) Und damit wird der Spielraum für andere Koalitionen eben kleiner.



ich sehe eher den umgekehrten Fall - die grosse Koalition wird staerker - aktuell 64% laut Forschungsgruppe Wahlen
es gibt nur eine Alternative, die machbar waere - Jamaika!
pikant
Beiträge: 49899
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Wahlumfragen.

Beitragvon pikant » Fr 17. Feb 2017, 11:41

garfield336 hat geschrieben:(17 Feb 2017, 09:15)

Früher war das aber schon im Ansatz undenkbar und deshalb ging es immer wieder in grosse Koalitionen.
Wenn aber immer alle andern Bündnisse ausgeschlossen werden wird SPD-CDU noch bis zum Jahre 2050 regieren. :eek:


es muessen Alternativen her und die Parteien sollten da ueber ihren Schatten springen!
ich bin und bleibe ein Vertreter von einer starken Opposition zu einer Regierung.
Benutzeravatar
Dampflok94
Beiträge: 10790
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Wahlumfragen.

Beitragvon Dampflok94 » Fr 17. Feb 2017, 14:20

pikant hat geschrieben:(17 Feb 2017, 11:40)

ich sehe eher den umgekehrten Fall - die grosse Koalition wird staerker - aktuell 64% laut Forschungsgruppe Wahlen
es gibt nur eine Alternative, die machbar waere - Jamaika!

Meine Antwort bezog sich doch nicht auf diese Wahl. Sondern auf die Vermutung, die GroKo könnte bis "in alle Ewigkeit" regieren.
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 47310
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Lupenreiner Demokrat
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Wahlumfragen.

Beitragvon yogi61 » So 19. Feb 2017, 09:29

SPD laut Emnid erstmals vor der Union.

http://www.wahlrecht.de/umfragen/emnid.htm
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek

Zurück zu „20. Wahlen - Wahlergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast