Landtagswahl 2014 in Brandenburg

Moderator: Moderatoren Forum 2

Welche Partei würdest Du in Brandenburg wählen?

SPD
2
7%
Linke
5
18%
CDU
4
14%
FDP
1
4%
Grüne
2
7%
AfD
11
39%
Sonstige Parteien
3
11%
 
Abstimmungen insgesamt: 28
Hamilton
Beiträge: 1465
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 21:06

Landtagswahl 2014 in Brandenburg

Beitragvon Hamilton » Sa 6. Sep 2014, 15:06

Umfrage von Infratest Dimap vom Donnerstag, dem 04.09.2014
Partei Differenz zur Landtagswahl 2009
SPD: 31% -2%
Linke:22% -5%
CDU: 24% +4%
FDP: 2% -5%
Grüne: 6% +0,5%
AfD: 9% Ist bei der Landtagswahl 2009 nicht angetreten
Sonstige: 6% -1%
Benutzeravatar
Katenberg
Moderator
Beiträge: 12048
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 20:06
Benutzertitel: nationalliberal
Wohnort: Großherzogtum Hessen

Re: Landtagswahl 2014 in Brandenburg

Beitragvon Katenberg » Sa 6. Sep 2014, 19:23

Gegen Rot-Rot, CDU :thumbup:
There was blood upon t risers
there were brains upon t chute
Intestines were a-dangling from his paratroopers suit
He was a mess, they picked him up
and poured him from his boots
And he ain't gonna jump no more
Marie-Luise

Re: Landtagswahl 2014 in Brandenburg

Beitragvon Marie-Luise » Sa 6. Sep 2014, 19:40

Katenberg » Sa 6. Sep 2014, 20:23

Gegen Rot-Rot, CDU :thumbup:


Da stimme ich zu.

:thumbup:
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 08:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: Landtagswahl 2014 in Brandenburg

Beitragvon Tantris » Sa 6. Sep 2014, 19:45

alleine werden die aber auch nicht regieren können... was dann? rot-schwarz? schwarz-grün-afd?
Benutzeravatar
Katenberg
Moderator
Beiträge: 12048
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 20:06
Benutzertitel: nationalliberal
Wohnort: Großherzogtum Hessen

Re: Landtagswahl 2014 in Brandenburg

Beitragvon Katenberg » Sa 6. Sep 2014, 21:00

Tantris » Sa 6. Sep 2014, 20:45 hat geschrieben:alleine werden die aber auch nicht regieren können... was dann? rot-schwarz? schwarz-grün-afd?


Der Wähler war schon immer für Überraschungen gut. Das Etappenziel bleibt die Abwahl von Rot-Rot.
There was blood upon t risers
there were brains upon t chute
Intestines were a-dangling from his paratroopers suit
He was a mess, they picked him up
and poured him from his boots
And he ain't gonna jump no more
Benutzeravatar
Nichtwähler
Beiträge: 3033
Registriert: Fr 7. Dez 2012, 09:17
Benutzertitel: Freiheit statt Sozialismus !
Wohnort: meist Europa, sonst die ganze Welt

Re: Landtagswahl 2014 in Brandenburg

Beitragvon Nichtwähler » Sa 6. Sep 2014, 22:06

Ein Traumergebnis wäre, wenn weder rot/rot, noch rot/rot/grün funktionieren könnte, die CDU nicht alleine oder mit einer der genannten Parteien könnte und alle die AfD brauchten, um an den Fleischtöpfen zu bleiben.
Da würden viele staunen, wie alle diese Parteien bereit wären, die dicksten Kröten zu schlucken, nur um an die Macht zu kommen.

Sollte die Wahlbeteiligung - wie in Sachsen - unter 50% bleiben, erwarte ich eine dicke Überraschung.

Man stelle sich vor, AfD und NPD bilden in Brandenburg die Regierung . . . . . . . . :D :D :D
Claudia Roth hätte wohl ihren lang ersehnten Herzkasper, Merkel und Siggi Pop danken ab, die SAntifa stürmt den Bundestag, Trittin wird Kanzler, Gysi Verteidigungsminister, Oskar Finanz- u. Wirtschaftsminister.

Seehofer buddelt F.J.S wieder aus, alarmiert die Bayerische Bergwacht, stürmt damit gen Berlin, nimmt - zur Verstärkung - unterwegs jede freiwillige Ortsfeuerwehr mit und Cem Özdemir flüchtet nach Brüssel.

Ich sollte aufhören, die Apokalypse herbei zu schreiben . . . . . .
Tatsachen hören nicht auf zu existieren, nur weil sie ignoriert werden.
( Aldous Huxley )
Hamilton
Beiträge: 1465
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 21:06

Re: Landtagswahl 2014 in Brandenburg

Beitragvon Hamilton » So 7. Sep 2014, 04:13

Wenn es möglich ist, dann würde die CDU mit der AfD vielleicht koalieren.
Benutzeravatar
Gilmoregirl
Beiträge: 497
Registriert: Mo 6. Jan 2014, 21:37

Re: Landtagswahl 2014 in Brandenburg

Beitragvon Gilmoregirl » So 7. Sep 2014, 19:17

Die CDU in Brandenburg?
Ein Verein, der seine Eitelkeiten pflegt und sich selbst dabei immer wieder im Weg steht.
Im Landtag für mich unvorstellbar.
Im Kreistag und auf kommunaler Ebene klappt das besser.
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44028
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Landtagswahl 2014 in Brandenburg

Beitragvon frems » So 7. Sep 2014, 19:23

Katenberg » Sa 6. Sep 2014, 20:23 hat geschrieben:Gegen Rot-Rot, CDU :thumbup:

Weißt Du denn, was die CDU in Brandenburg überhaupt will? Beziehungsweise was sie anders machen würde als die SPD?

(die AfDler frag ich erst gar nicht, da bei ihnen vermutlich eh nichts konkretes kommt)
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Hamilton
Beiträge: 1465
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 21:06

Re: Landtagswahl 2014 in Brandenburg

Beitragvon Hamilton » So 7. Sep 2014, 20:16

frems » So 7. Sep 2014, 19:23 hat geschrieben:
(die AfDler frag ich erst gar nicht, da bei ihnen vermutlich eh nichts konkretes kommt)



Die Partei existierte bei der letzten Landtagswahl in Brandenburg noch nicht.
Benutzeravatar
HerrSchmidt
Beiträge: 4937
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 09:12
Benutzertitel: pr. dr. afd. sehr. kluk.
Wohnort: Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Landtagswahl 2014 in Brandenburg

Beitragvon HerrSchmidt » Mo 8. Sep 2014, 17:18

Katenberg » Sa 6. Sep 2014, 20:23 hat geschrieben:Gegen Rot-Rot,


Warum?



Die CDU in Brandenburg ist eine einzige Chaos-Truppe. Außer Skandale hatten die hier bisher nichts zu bieten.
[url=http://www.bilder-hochladen.net/files/big/15sj-3y.jpg][b]Ausgezeichneter Kulturbolschewist[/b][/url] [url=http://www.youtube.com/watch?v=izkHHyKUSUc][b]und Liebling aller Frauen[/b][/url]
Peter Fuchs
Beiträge: 535
Registriert: Di 9. Sep 2014, 08:14

Re: Landtagswahl 2014 in Brandenburg

Beitragvon Peter Fuchs » Di 9. Sep 2014, 09:20

Die Linke wird hier ihren ersten Ministerpräsidenten stellen, wenn die SPD nicht in eine große Koalition flüchtet.
Benutzeravatar
Olifant
Beiträge: 8542
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 15:21
Benutzertitel: Demokratischer Kultist

Re: Landtagswahl 2014 in Brandenburg

Beitragvon Olifant » Di 9. Sep 2014, 10:14

Peter Fuchs » Di 9. Sep 2014, 10:20 hat geschrieben:Die Linke wird hier ihren ersten Ministerpräsidenten stellen, wenn die SPD nicht in eine große Koalition flüchtet.

Kann es sein, dass Dir nicht bekannt ist, dass Thüringen und Brandenburg unterschiedliche Länder sind?
Benutzeravatar
Katenberg
Moderator
Beiträge: 12048
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 20:06
Benutzertitel: nationalliberal
Wohnort: Großherzogtum Hessen

Re: Landtagswahl 2014 in Brandenburg

Beitragvon Katenberg » So 14. Sep 2014, 17:22

Wahlrecht.de meldet, dass BVB/FW den Einzug in den Landtag noch schaffen könnte. FDP aussichtslos.
There was blood upon t risers
there were brains upon t chute
Intestines were a-dangling from his paratroopers suit
He was a mess, they picked him up
and poured him from his boots
And he ain't gonna jump no more
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44028
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Landtagswahl 2014 in Brandenburg

Beitragvon frems » So 14. Sep 2014, 17:27

Katenberg » So 14. Sep 2014, 18:22 hat geschrieben:Wahlrecht.de meldet, dass BVB/FW den Einzug in den Landtag noch schaffen könnte. FDP aussichtslos.

Das wäre ja ganz schön sportlich. In der letzten Hochrechnung (18:15) kamen "Sonstige" auf 6,3%. Aber schön, daß das Thema DVU (bzw. NPD) dort nun Geschichte ist. Und Rot-Rot bleibt's wohl so oder so, selbst wenn die FW es noch schaffen. Haben ja zusammen über 50%. Schwarz-Hellbraun nur knapp ein Drittel der Stimmen.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Olifant
Beiträge: 8542
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 15:21
Benutzertitel: Demokratischer Kultist

Re: Landtagswahl 2014 in Brandenburg

Beitragvon Olifant » So 14. Sep 2014, 17:29

frems » So 14. Sep 2014, 18:27 hat geschrieben:Das wäre ja ganz schön sportlich. In der letzten Hochrechnung (18:15) kamen "Sonstige" auf 6,3%. Aber schön, daß das Thema DVU (bzw. NPD) dort nun Geschichte ist. Und Rot-Rot bleibt's wohl so oder so, selbst wenn die FW es noch schaffen. Haben ja zusammen über 50%. Schwarz-Hellbraun nur knapp ein Drittel der Stimmen.

Die FW sind im Landtag, wenn sie ein Direktmandat holen. Dann gilt die Sperrklausel nicht.
Die Wahrscheinlichkeit ist recht hoch. .
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 31928
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Landtagswahl 2014 in Brandenburg

Beitragvon JJazzGold » So 14. Sep 2014, 17:30

Mit so hohen Verlusten für die Die Linke hätte ich in Brandenburg auch nicht gerechnet.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
HerrSchmidt
Beiträge: 4937
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 09:12
Benutzertitel: pr. dr. afd. sehr. kluk.
Wohnort: Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Landtagswahl 2014 in Brandenburg

Beitragvon HerrSchmidt » So 14. Sep 2014, 17:34

frems » So 14. Sep 2014, 18:27 hat geschrieben:... Aber schön, daß das Thema DVU (bzw. NPD) dort nun Geschichte ist. ...


Das waren die aber auch schon vor der heutigen Wahl. :)
[url=http://www.bilder-hochladen.net/files/big/15sj-3y.jpg][b]Ausgezeichneter Kulturbolschewist[/b][/url] [url=http://www.youtube.com/watch?v=izkHHyKUSUc][b]und Liebling aller Frauen[/b][/url]
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44028
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Landtagswahl 2014 in Brandenburg

Beitragvon frems » So 14. Sep 2014, 17:37

Olifant » So 14. Sep 2014, 18:29 hat geschrieben:Die FW sind im Landtag, wenn sie ein Direktmandat holen. Dann gilt die Sperrklausel nicht.
Die Wahrscheinlichkeit ist recht hoch. .

Oh, danke für den Hinweis.

HerrSchmidt hat geschrieben:
Das waren die aber auch schon vor der heutigen Wahl. :)

Das stimmt schon, aber die NPD kam ja noch auf 2-3%. Die scheinen nun auch futsch zu sein. :thumbup:
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Katenberg
Moderator
Beiträge: 12048
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 20:06
Benutzertitel: nationalliberal
Wohnort: Großherzogtum Hessen

Re: Landtagswahl 2014 in Brandenburg

Beitragvon Katenberg » So 14. Sep 2014, 17:54

FW nicht im Landtag. Schulze bekam "nur" 20%
There was blood upon t risers
there were brains upon t chute
Intestines were a-dangling from his paratroopers suit
He was a mess, they picked him up
and poured him from his boots
And he ain't gonna jump no more

Zurück zu „20. Wahlen - Wahlergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast