Landtagswahl 2014 in Thüringen

Moderator: Moderatoren Forum 2

Welche Partei würdest Du in Thüringen wählen?

CDU
6
11%
Linke
13
23%
SPD
0
Keine Stimmen
Grüne
7
13%
AfD
23
41%
FDP
4
7%
Freie Wähler
0
Keine Stimmen
Sonstige Parteien
3
5%
 
Abstimmungen insgesamt: 56
Benutzeravatar
Fadamo
Beiträge: 13343
Registriert: Di 7. Feb 2012, 18:19

Re: Landtagswahl 2014 in Thüringen

Beitragvon Fadamo » So 7. Dez 2014, 21:47

Sonnenwaage » So 7. Dez 2014, 21:12 hat geschrieben:
Das ist ein Witz, oder?

XD

:D :D :D


Wieso ein witz ?
wenn dir dein geld weggenommen wird,wirste doch nicht moch mal cdu oder spd wählen.
Politik ist wie eine Hure,die kann man nehmen wie man will
Benutzeravatar
Kapaun
Beiträge: 269
Registriert: Mo 1. Dez 2014, 08:56

Re: Landtagswahl 2014 in Thüringen

Beitragvon Kapaun » So 7. Dez 2014, 22:16

Die AfD ist im Bund nicht koalitionsfähig für die CDU. Da geht einfach zuviel über kreuz. In den Ländern spielen diese Themen aber kaum eine Rolle, deshalb sind Koalitionen da durchaus möglich.
pikant
Beiträge: 52974
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Landtagswahl 2014 in Thüringen

Beitragvon pikant » So 7. Dez 2014, 22:31

Kapaun » So 7. Dez 2014, 22:16 hat geschrieben:Die AfD ist im Bund nicht koalitionsfähig für die CDU. Da geht einfach zuviel über kreuz. In den Ländern spielen diese Themen aber kaum eine Rolle, deshalb sind Koalitionen da durchaus möglich.


das sieht die Bundesspitze der CDU voellig anders und schliess Koalitionen der CDU mit der AfD auf Laenderebene strikt aus.
Benutzeravatar
Kapaun
Beiträge: 269
Registriert: Mo 1. Dez 2014, 08:56

Re: Landtagswahl 2014 in Thüringen

Beitragvon Kapaun » So 7. Dez 2014, 22:50

pikant » So 7. Dez 2014, 22:31 hat geschrieben:
das sieht die Bundesspitze der CDU voellig anders und schliess Koalitionen der CDU mit der AfD auf Laenderebene strikt aus.

http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 06988.html
Mohring behauptete in der kleinen Runde zudem, dass er die Zustimmung von Kanzlerin Angela Merkel für den Flirt mit der AfD habe.


Wäre ja nicht der erste Vorstandsbeschluss, den Merkel kassiert hat ... :cool:
Zuletzt geändert von Kapaun am So 7. Dez 2014, 22:54, insgesamt 1-mal geändert.
pikant
Beiträge: 52974
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Landtagswahl 2014 in Thüringen

Beitragvon pikant » So 7. Dez 2014, 22:55



in Deinsem Link steht doch, was der Bundesvorstand der CDU zur AfD beschlossen hat
keine Koalition auf Landesebene und auch keine Kooperation
die Beschlusslage der CDU ist klar.
Benutzeravatar
Kapaun
Beiträge: 269
Registriert: Mo 1. Dez 2014, 08:56

Re: Landtagswahl 2014 in Thüringen

Beitragvon Kapaun » So 7. Dez 2014, 22:57

pikant » So 7. Dez 2014, 22:55 hat geschrieben:
in Deinsem Link steht doch, was der Bundesvorstand der CDU zur AfD beschlossen hat
keine Koalition auf Landesebene und auch keine Kooperation
die Beschlusslage der CDU ist klar.

Die Beschlusslage interessiert Merkel nicht, wenn und falls sie zu der Auffassung kommt, dass die Beschlusslage falsch ist. Der Kanzler bestimmt die Richtlinien der Politik. Art. 65 GG
Zuletzt geändert von Kapaun am So 7. Dez 2014, 23:00, insgesamt 1-mal geändert.
pikant
Beiträge: 52974
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Landtagswahl 2014 in Thüringen

Beitragvon pikant » So 7. Dez 2014, 23:02

Kapaun » So 7. Dez 2014, 22:57 hat geschrieben:Die Beschlusslage interessiert Merkel nicht, wenn und falls sie zu der Auffassung kommt, dass die Beschlusslage falsch ist. Der Kanzler bestimmt die Richtlinien der Politik. Art. 65 GG


falsch!
Merkel hat in den Laendern nichts zu sagen und was da der CDU-Chef gesagt hat, hat Merkel bisher nicht bestaetigt
die Belschlusslage der CDU auf Bundesebene ist klar und dieser Typ da in Thuerigen muss sich erklaeren, da er dagegen verstossen hat.
steht doch alles in dem Link drin :)
Benutzeravatar
Kapaun
Beiträge: 269
Registriert: Mo 1. Dez 2014, 08:56

Re: Landtagswahl 2014 in Thüringen

Beitragvon Kapaun » So 7. Dez 2014, 23:06

pikant » So 7. Dez 2014, 23:02 hat geschrieben:
falsch!
Merkel hat in den Laendern nichts zu sagen

Soweit die Theorie ...:-) Glaubst du, in Thüringen hätte die SPD diesen Stunt mit der Linkspartei gewagt, wenn Gabriel nicht ein starkes Interesse daran gehabt hätte? Natürlich hat der Parteivorsitzende jedweder Partei einen enormen Einfluss darauf, was seine Landesverbände koalitionsmäßig so tun und lassen. Und wie ich oben schon sagte: Vorstandbeschlüsse kassieren ist eine ihrer Lieblingstätigkeiten ... :cool:
Zuletzt geändert von Kapaun am So 7. Dez 2014, 23:07, insgesamt 1-mal geändert.
pikant
Beiträge: 52974
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Landtagswahl 2014 in Thüringen

Beitragvon pikant » So 7. Dez 2014, 23:09

Kapaun » So 7. Dez 2014, 23:06 hat geschrieben:Soweit die Theorie ...:-) Glaubst du, in Thüringen hätte die SPD diesen Stunt mit der Linkspartei gewagt, wenn Gabriel nicht ein starkes Interesse daran gehabt hätte? Natürlich hat der Parteivorsitzende jedweder Partei einen enormen Einfluss darauf, was seine Landesverbände koalitionsmäßig so tun und lassen. Und wie ich oben schon sagte: Vorstandbeschlüsse kassieren ist eine ihrer Lieblingstätigkeiten ... :cool:


viele Bundesvorsitzende von allen Parteien habe sich schon eine blutige Nase geholt, als sie in Laenderangelegenheiten sich einmischten
da reagieren die Landespolitiker von allen Parteiein allergisch.
Benutzeravatar
Kapaun
Beiträge: 269
Registriert: Mo 1. Dez 2014, 08:56

Re: Landtagswahl 2014 in Thüringen

Beitragvon Kapaun » So 7. Dez 2014, 23:47

pikant » So 7. Dez 2014, 23:09 hat geschrieben:
viele Bundesvorsitzende von allen Parteien habe sich schon eine blutige Nase geholt, als sie in Laenderangelegenheiten sich einmischten
da reagieren die Landespolitiker von allen Parteiein allergisch.

So macht man das ja auch nicht ... :cool:
Benutzeravatar
Fadamo
Beiträge: 13343
Registriert: Di 7. Feb 2012, 18:19

Re: Landtagswahl 2014 in Thüringen

Beitragvon Fadamo » Mo 8. Dez 2014, 09:32

Kapaun » So 7. Dez 2014, 22:16 hat geschrieben:Die AfD ist im Bund nicht koalitionsfähig.


dann lassen wir die afd allein regieren.
Mann spart zeit bei der realisierung der gesetze und steuergelder.
Politik ist wie eine Hure,die kann man nehmen wie man will
Rubenbauer

Re: Landtagswahl 2014 in Thüringen

Beitragvon Rubenbauer » Mo 8. Dez 2014, 09:47

Kapaun » So 7. Dez 2014, 22:16 hat geschrieben:Die AfD ist im Bund nicht koalitionsfähig für die CDU. Da geht einfach zuviel über kreuz. In den Ländern spielen diese Themen aber kaum eine Rolle, deshalb sind Koalitionen da durchaus möglich.



Das glaube ich nicht.....
Benutzeravatar
Kapaun
Beiträge: 269
Registriert: Mo 1. Dez 2014, 08:56

Re: Landtagswahl 2014 in Thüringen

Beitragvon Kapaun » Mo 8. Dez 2014, 12:14

Warum nicht?
Benutzeravatar
Doktor Schiwago
Beiträge: 5608
Registriert: So 29. Apr 2012, 12:10

Re: Landtagswahl 2014 in Thüringen

Beitragvon Doktor Schiwago » Mo 8. Dez 2014, 19:40

Fadamo » So 7. Dez 2014, 22:47 hat geschrieben:
Wieso ein witz ?
wenn dir dein geld weggenommen wird,wirste doch nicht moch mal cdu oder spd wählen.

Und wenn dir schonmal deine Freiheit genommen wurde, wirst du doch nicht wieder Kommunisten wählen.
Benutzeravatar
nichtkorrekt
Beiträge: 6485
Registriert: So 19. Aug 2012, 11:10
Wohnort: Neufünfland

Re: Landtagswahl 2014 in Thüringen

Beitragvon nichtkorrekt » Mo 8. Dez 2014, 19:45

pikant » So 7. Dez 2014, 22:31 hat geschrieben:
das sieht die Bundesspitze der CDU voellig anders und schliess Koalitionen der CDU mit der AfD auf Laenderebene strikt aus.


Deswegen wird das auch niemals geschehen, weil PolitikerInnen stets die Wahrheit sprechen, ihre Meinungen nie ändern und stets die Wahlversprechen halten und niemals nie lügen, gell ;)
Wer nicht AfD wählt, wählt Merkel.
Benutzeravatar
Helmuth_123
Beiträge: 8494
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 18:51
Benutzertitel: Teutsche Libertät
Wohnort: Thüringen

Re: Landtagswahl 2014 in Thüringen

Beitragvon Helmuth_123 » Mo 8. Dez 2014, 20:38

Kapaun » So 7. Dez 2014, 22:16 hat geschrieben:Die AfD ist im Bund nicht koalitionsfähig für die CDU. Da geht einfach zuviel über kreuz. In den Ländern spielen diese Themen aber kaum eine Rolle, deshalb sind Koalitionen da durchaus möglich.


Die AfD ist auch nicht auf Landesebene koalitionsfähig. Und das sage ich als potenzieller Symphatisant. Die AfD muss erst einmal zeigen, wie sie die Politik im Land gestallten möchte. Mal auf einer krurzen Erfolgswelle zufällig in den Landtag eingezogen sein, ersetzt nicht die inhaltlich-politische Arbeit. Da muss die AfD die nächsten fünf Jahre liefern und man muss auch schauen, wie und ob sie sich in Kommunen und Kreise etabliert.
„Nu da machd doch eiern Drägg alleene!“-Friedrich August III. zugeschrieben
„Konservativ ist, Dinge zu schaffen, die zu erhalten sich lohnt.“-Arthur Moeller van den Bruck
Benutzeravatar
Helmuth_123
Beiträge: 8494
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 18:51
Benutzertitel: Teutsche Libertät
Wohnort: Thüringen

Re: Landtagswahl 2014 in Thüringen

Beitragvon Helmuth_123 » Mo 8. Dez 2014, 20:40

Walter Hofer » So 7. Dez 2014, 19:37 hat geschrieben:
Die AfD ist kein Partner für die Christgenossen. Nach den drittklassigen Westimporten kommt nun ein Mann, der für Thüringen da ist. :) .
Die erste Nagelprobe kommt mit der Gebietsreform und dem Stellenabbau im ÖD.


Gebiets- und Verwaltungsreform wird einn ganzes Stück Arbeit. Vielleicht wird man sich erstmal an leichteren Dingen versuchen.
Zuletzt geändert von Helmuth_123 am Mo 8. Dez 2014, 20:41, insgesamt 1-mal geändert.
„Nu da machd doch eiern Drägg alleene!“-Friedrich August III. zugeschrieben
„Konservativ ist, Dinge zu schaffen, die zu erhalten sich lohnt.“-Arthur Moeller van den Bruck
Benutzeravatar
Fadamo
Beiträge: 13343
Registriert: Di 7. Feb 2012, 18:19

Re: Landtagswahl 2014 in Thüringen

Beitragvon Fadamo » Mo 8. Dez 2014, 20:42

Doktor Schiwago » Mo 8. Dez 2014, 19:40 hat geschrieben:Und wenn dir schonmal deine Freiheit genommen wurde, wirst du doch nicht wieder Kommunisten wählen.



Die nötige freiheit die ein mensch braucht, haben mir auch die kommunisten gewährt.
Politik ist wie eine Hure,die kann man nehmen wie man will
Benutzeravatar
Kapaun
Beiträge: 269
Registriert: Mo 1. Dez 2014, 08:56

Re: Landtagswahl 2014 in Thüringen

Beitragvon Kapaun » Di 9. Dez 2014, 01:32

Helmuth_123 » Mo 8. Dez 2014, 20:38 hat geschrieben:
Die AfD ist auch nicht auf Landesebene koalitionsfähig. Und das sage ich als potenzieller Symphatisant. Die AfD muss erst einmal zeigen, wie sie die Politik im Land gestallten möchte. Mal auf einer krurzen Erfolgswelle zufällig in den Landtag eingezogen sein, ersetzt nicht die inhaltlich-politische Arbeit. Da muss die AfD die nächsten fünf Jahre liefern und man muss auch schauen, wie und ob sie sich in Kommunen und Kreise etabliert.

Ich denke, die AfD wäre ein ähnlich unangenehmer Partner wie seinerzeit die Schill-Partei. Aber da muss man eben durch. Natürlich hängt da auch viel von örtlichen bzw. regionalen Gegebenheiten ab. Wenn ich sage, dass die AfD auf Länderebene grundsätzlich koalitionsfähig ist, dann heißt das nicht, dass das in jedem Einzelfall so ist. Es mag eine Menge örtlicher Gründe geben, die ein Showstopper für eine Koalition sind, selbst wenn das Wahlergebnis eine nahelegen würde. Aber ich denke doch, dass bereits 2016 der Moment naht, in dem sich die CDU ernsthaft Gedanken über das Thema machen muss. Denn sowohl in Rheinland-Pfalz als auch in Baden-Württemberg könnte sich leicht eine Situation ergeben, in der die Frage akut wird.
Zuletzt geändert von Kapaun am Di 9. Dez 2014, 01:33, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Doktor Schiwago
Beiträge: 5608
Registriert: So 29. Apr 2012, 12:10

Re: Landtagswahl 2014 in Thüringen

Beitragvon Doktor Schiwago » Di 9. Dez 2014, 07:42

Fadamo » Mo 8. Dez 2014, 21:42 hat geschrieben:Die nötige freiheit die ein mensch braucht, haben mir auch die kommunisten gewährt.

Dann hatten die Kommunisten zumindest bei dir Erfolg und den Menschen neuen Typs bereits erschaffen. :D

Zurück zu „20. Wahlen - Wahlergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast