Schwarz-Grün auf Bundesebene!?

Moderator: Moderatoren Forum 2

Schwarz-Grün auf Bundesebene!?

Umfrage endete am So 14. Mär 2010, 22:04

Ja
12
48%
Nein
11
44%
Keine Ahnung / ich weis nicht
2
8%
 
Abstimmungen insgesamt: 25
joschie99
Beiträge: 464
Registriert: Di 18. Aug 2009, 16:27
Wohnort: Thüringer Becken

Schwarz-Grün auf Bundesebene!?

Beitragvon joschie99 » Do 4. Mär 2010, 22:04

Verschiedentlich wurde in letzter Zeit von Politikern eine mögliche Koalition aus CDU/CSU und Grünen auf Bundesebene ins Spiel gebracht!

Was haltet Ihr davon?
Benutzeravatar
Jürgen Meyer
Beiträge: 11942
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 22:46
Benutzertitel: Linksfraktion

Re: Schwarz-Grün auf Bundesebene!?

Beitragvon Jürgen Meyer » Do 4. Mär 2010, 22:07

joschie99 hat geschrieben:Verschiedentlich wurde in letzter Zeit von Politikern eine mögliche Koalition aus CDU/CSU und Grünen auf Bundesebene ins Spiel gebracht!

Was haltet Ihr davon?



Das wär mal der letzte Sargnagel für die verkommenen Grünen
aber wer es braucht ...
Bundestagswahl 2009 - PF : Linke 26 % (42 Stimmen ), FDP 17 % (27), Neonazis 17 % (27), MLPD 0 %, Wahlboykotteure 7 % ( 11) , CDU/CSU 11 % (18), SPD 8 % (13), GRÜNE 4 % (6), Sonstige 11% (17), TTl 161 Stimmen
viewtopic.php?f=32&t=2738&p=676524#p676524
joschie99
Beiträge: 464
Registriert: Di 18. Aug 2009, 16:27
Wohnort: Thüringer Becken

Re: Schwarz-Grün auf Bundesebene!?

Beitragvon joschie99 » Fr 5. Mär 2010, 06:53

Für mich selber ist eine solche Konstellation "Der/die große Unbekannte".

Besonders nach dem mich ein Herr Joschka F. sehr enttäuscht hat.

Vom Linken Revolutzer zum Außenminister eines NATO-Staates. :evil: :twisted:
pikant
Beiträge: 52996
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Schwarz-Grün auf Bundesebene!?

Beitragvon pikant » Fr 5. Mär 2010, 08:38

Deutschlandtrend heute

schwarz-gruen mit 46% auf Bundesebene beliebter als schwarz-gelb mit 36%

77% finden dass Joschka Fischer ein guter Aussenminister war
26% finden dass Westerwell ein guter Aussenminister ist

68% fuer Steinmeier
pikant
Beiträge: 52996
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Schwarz-Grün auf Bundesebene!?

Beitragvon pikant » Fr 5. Mär 2010, 08:39

Jürgen Meyer hat geschrieben:

Das wär mal der letzte Sargnagel für die verkommenen Grünen
aber wer es braucht ...


die Gruenen sind dabei sich in der Mitte zu etablieren
das kann man als vernuenftig denkender User doch nur begruessen :yippie:
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 48222
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Lupenreiner Demokrat
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Schwarz-Grün auf Bundesebene!?

Beitragvon yogi61 » Fr 5. Mär 2010, 09:45

joschie99 hat geschrieben:Verschiedentlich wurde in letzter Zeit von Politikern eine mögliche Koalition aus CDU/CSU und Grünen auf Bundesebene ins Spiel gebracht!

Was haltet Ihr davon?



Persönlich halte ich nichts davon,aber die Union wird das anders sehen und das ist ihr gutes Recht. Ich glaube schon,dass dies in den nächsten Jahren zu einer Option für die Union wird,um sich der FDP entledigen zu können,wenn sie sich weiterhin als nicht regierungsfähig erweist.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
pikant
Beiträge: 52996
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Schwarz-Grün auf Bundesebene!?

Beitragvon pikant » Fr 5. Mär 2010, 09:48

yogi61 hat geschrieben:

Persönlich halte ich nichts davon,aber die Union wird das anders sehen und das ist ihr gutes Recht. Ich glaube schon,dass dies in den nächsten Jahren zu einer Option für die Union wird,um sich der FDP entledigen zu können,wenn sie sich weiterhin als nicht regierungsfähig erweist.


warum eigentlich nicht schwarz-gruen?

ich halte diese Konstellation fuer eine gangbare Moeglichkeit, wenn es die Prozente und Personen und das Programm zulassen!
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 48222
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Lupenreiner Demokrat
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Schwarz-Grün auf Bundesebene!?

Beitragvon yogi61 » Fr 5. Mär 2010, 09:54

pikant hat geschrieben:
warum eigentlich nicht schwarz-gruen?

ich halte diese Konstellation fuer eine gangbare Moeglichkeit, wenn es die Prozente und Personen und das Programm zulassen!


Die Frage wäre eben in wie weit sich die Grünen von bestimmten Grundpositionen verabschieden müssten umd dies zu ermöglichen.
Mir wäre es lieber als die jetzige Koalition,das gebe ich gerne zu. Es wäre schon spannend auf Bundesebene zu beobachten,wär da wie in bestimmten Punkten nachgeben würde. Sollte diese Konstellation eine weiter Spaltung der Gesellschaft verhindern,würde ich sie als kleineres Übel ansehen.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
ToughDaddy
Beiträge: 36973
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 15:41
Benutzertitel: Live long and prosper
Wohnort: Genau da

Re: Schwarz-Grün auf Bundesebene!?

Beitragvon ToughDaddy » Fr 5. Mär 2010, 10:03

yogi61 hat geschrieben:
Die Frage wäre eben in wie weit sich die Grünen von bestimmten Grundpositionen verabschieden müssten umd dies zu ermöglichen.
Mir wäre es lieber als die jetzige Koalition,das gebe ich gerne zu. Es wäre schon spannend auf Bundesebene zu beobachten,wär da wie in bestimmten Punkten nachgeben würde. Sollte diese Konstellation eine weiter Spaltung der Gesellschaft verhindern,würde ich sie als kleineres Übel ansehen.


Den Grünen ist doch egal, von was sie sich verabschieden. Da wird auch Krieg geführt, wenn im Gegenzug der Dosenpfand eingeführt wird (mal so als übertriebene Aussage).
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 48222
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Lupenreiner Demokrat
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Schwarz-Grün auf Bundesebene!?

Beitragvon yogi61 » Fr 5. Mär 2010, 10:11

ToughDaddy hat geschrieben:
Den Grünen ist doch egal, von was sie sich verabschieden. Da wird auch Krieg geführt, wenn im Gegenzug der Dosenpfand eingeführt wird (mal so als übertriebene Aussage).


Da sind wir doch wieder bei dem Punkt,was machbar ist oder nicht. Manchmal muss man eine realistische Einschätzung dessen vornehmen,was in diesem Land möglich ist und so lange die SPD den "Oberhartzer" an der Fraktionsspitze hat und es keine Erneuerung gibt,wird sie weiter vor sich hin dümpeln. Das sie keine Opposition macht,obwohl sie laufend Steilvorlagen von dieser Pannenregierung bekommt,zeigt doch nur wie tief sie im System verstrickt ist. Deswegen schrieb ich ja auch "das kleinere Übel". Als Befreiungsschlag gegen die gesellschaftliche Spaltung,würde ich schwarz -grün dann auch nicht sehen,ich würde mich aber eines Besseren belehren lassen.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
ToughDaddy
Beiträge: 36973
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 15:41
Benutzertitel: Live long and prosper
Wohnort: Genau da

Re: Schwarz-Grün auf Bundesebene!?

Beitragvon ToughDaddy » Fr 5. Mär 2010, 10:31

yogi61 hat geschrieben:
Da sind wir doch wieder bei dem Punkt,was machbar ist oder nicht. Manchmal muss man eine realistische Einschätzung dessen vornehmen,was in diesem Land möglich ist und so lange die SPD den "Oberhartzer" an der Fraktionsspitze hat und es keine Erneuerung gibt,wird sie weiter vor sich hin dümpeln. Das sie keine Opposition macht,obwohl sie laufend Steilvorlagen von dieser Pannenregierung bekommt,zeigt doch nur wie tief sie im System verstrickt ist. Deswegen schrieb ich ja auch "das kleinere Übel". Als Befreiungsschlag gegen die gesellschaftliche Spaltung,würde ich schwarz -grün dann auch nicht sehen,ich würde mich aber eines Besseren belehren lassen.


Da hast auf jeden Fall Recht. Naja vielleicht hoffen sie, dass sie noch innerhalb der Legislaturperiode wieder in die GroKa gerufen werden. :D
Hm wie gesagt, der sollten vielleicht manche ihre Prioritäten mal überdenken.
pikant
Beiträge: 52996
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Schwarz-Grün auf Bundesebene!?

Beitragvon pikant » Fr 5. Mär 2010, 11:34

ToughDaddy hat geschrieben:
Da hast auf jeden Fall Recht. Naja vielleicht hoffen sie, dass sie noch innerhalb der Legislaturperiode wieder in die GroKa gerufen werden. :D
Hm wie gesagt, der sollten vielleicht manche ihre Prioritäten mal überdenken.


schwarz-gruen ist einer grossen Koalition immer vorzuziehen!
grosse Koalitionen sind Stillstandskoalitionen - der kleinste Nenner auf allen Ebenen

nein, man sollte schon eine gute Regierung haben und dazu eine starke Opposition
die Opposition zur Zeit ist sehr stark - 2 Powerparteien Gruene und SPD machen schwarz-gelb richtig Druck
die Regierung leider nicht gut :mrgreen:
Benutzeravatar
ToughDaddy
Beiträge: 36973
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 15:41
Benutzertitel: Live long and prosper
Wohnort: Genau da

Re: Schwarz-Grün auf Bundesebene!?

Beitragvon ToughDaddy » Fr 5. Mär 2010, 12:31

pikant hat geschrieben:
schwarz-gruen ist einer grossen Koalition immer vorzuziehen!
grosse Koalitionen sind Stillstandskoalitionen - der kleinste Nenner auf allen Ebenen

nein, man sollte schon eine gute Regierung haben und dazu eine starke Opposition
die Opposition zur Zeit ist sehr stark - 2 Powerparteien Gruene und SPD machen schwarz-gelb richtig Druck
die Regierung leider nicht gut :mrgreen:


Offensichtlich siehst Du das anders als andere.
Aber muss wohl so sein.
viewtopic.php?p=850197#p850197
Zuletzt geändert von ToughDaddy am Fr 5. Mär 2010, 12:31, insgesamt 1-mal geändert.
pikant
Beiträge: 52996
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Schwarz-Grün auf Bundesebene!?

Beitragvon pikant » Fr 5. Mär 2010, 12:47

ToughDaddy hat geschrieben:
Offensichtlich siehst Du das anders als andere.
Aber muss wohl so sein.
viewtopic.php?p=850197#p850197


klar, wir leben doch in einer Demokratie mit verschiedenen Meinungen
waere ja schlimm, wenn hier alle einer Meinung sind :mrgreen:

ich gehe mal davon aus, dass schwarz-gruen auf Bundesebene einen Vorlauf bracht
NRW?
Hamburg ist doch arg klein fuer da Schluesse draus zu ziehen
Zuletzt geändert von pikant am Fr 5. Mär 2010, 12:48, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Claud
Beiträge: 9256
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 21:29
Benutzertitel: Hast ma etwas Port über?
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Schwarz-Grün auf Bundesebene!?

Beitragvon Claud » Fr 5. Mär 2010, 13:23

pikant hat geschrieben:
klar, wir leben doch in einer Demokratie mit verschiedenen Meinungen
waere ja schlimm, wenn hier alle einer Meinung sind :mrgreen:

ich gehe mal davon aus, dass schwarz-gruen auf Bundesebene einen Vorlauf bracht
NRW?
Hamburg ist doch arg klein fuer da Schluesse draus zu ziehen


Gerade auf Kommualebene hat man sich nun schon ausreichend beschnuppern können und weiß, wie die andere Partei tickt.

Essen, Duisburg, Frankfurt Main, Saarbrücken sind ja nun nicht gerade die kleinsten Käffer.
pikant
Beiträge: 52996
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Schwarz-Grün auf Bundesebene!?

Beitragvon pikant » Fr 5. Mär 2010, 14:03

Claud hat geschrieben:
Gerade auf Kommualebene hat man sich nun schon ausreichend beschnuppern können und weiß, wie die andere Partei tickt.

Essen, Duisburg, Frankfurt Main, Saarbrücken sind ja nun nicht gerade die kleinsten Käffer.


....und schwarz-gruen wird von der Bevoelkerung gewuenscht, wie heute der Deutschlandtrend zeigt

schwarz-gruen ist beliebter als schwarz-gelb
Benutzeravatar
ToughDaddy
Beiträge: 36973
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 15:41
Benutzertitel: Live long and prosper
Wohnort: Genau da

Re: Schwarz-Grün auf Bundesebene!?

Beitragvon ToughDaddy » Fr 5. Mär 2010, 14:36

pikant hat geschrieben:
....und schwarz-gruen wird von der Bevoelkerung gewuenscht, wie heute der Deutschlandtrend zeigt

schwarz-gruen ist beliebter als schwarz-gelb


Und daraus siehst Du einen Wunsch? :confused:
pikant
Beiträge: 52996
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Schwarz-Grün auf Bundesebene!?

Beitragvon pikant » Fr 5. Mär 2010, 15:01

und die schwarz-gruene Koalition (Roettgen plus Gruen) koennen beim Atomausstieg schwer punkten

62% der Bundesbuerger sind nun fuer den Atomausstieg bis 2021

nur 34% dagegen

das sind beeindruckende Zahlen :thumbup:
Benutzeravatar
ToughDaddy
Beiträge: 36973
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 15:41
Benutzertitel: Live long and prosper
Wohnort: Genau da

Re: Schwarz-Grün auf Bundesebene!?

Beitragvon ToughDaddy » Fr 5. Mär 2010, 15:03

pikant hat geschrieben:und die schwarz-gruene Koalition (Roettgen plus Gruen) koennen beim Atomausstieg schwer punkten

62% der Bundesbuerger sind nun fuer den Atomausstieg bis 2021

nur 34% dagegen

das sind beeindruckende Zahlen :thumbup:


Nur blöd, dass dies die Bundes-Union anders sieht.
pikant
Beiträge: 52996
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Schwarz-Grün auf Bundesebene!?

Beitragvon pikant » Fr 5. Mär 2010, 15:07

ToughDaddy hat geschrieben:
Nur blöd, dass dies die Bundes-Union anders sieht.


interessant, dass nun auch ein knappe Mehrheit der FDP Waehler fuer den Atomausstieg ist

bei der CDU sind 47% fuer den Atomausstieg bei den Gruenen traumhafte 91%

ueber ein Viertel der Waehler der Linken ist gegen einen Atomausstieg bis 2021 :sick:
Zuletzt geändert von pikant am Fr 5. Mär 2010, 15:09, insgesamt 1-mal geändert.

Zurück zu „20. Wahlen - Wahlergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Gluck und 1 Gast