Schwarz-Grün auf Bundesebene!?

Moderator: Moderatoren Forum 2

Schwarz-Grün auf Bundesebene!?

Umfrage endete am So 14. Mär 2010, 22:04

Ja
12
48%
Nein
11
44%
Keine Ahnung / ich weis nicht
2
8%
 
Abstimmungen insgesamt: 25
Benutzeravatar
HugoBettauer
Beiträge: 22842
Registriert: Mo 16. Jul 2012, 15:43
Benutzertitel: Das blaue Mal
Wohnort: Anti-Anti

Re: Schwarz-Grün auf Bundesebene!?

Beitragvon HugoBettauer » Fr 30. Sep 2016, 10:00

Powerwolf hat geschrieben:(08 Sep 2016, 11:56)

Das Problem bei den Grünen sind so Gestalten wie Göring-Eckardt

Das sehe ich auch so.

, die so tolle Statements bringen wie: toll, dass die Aufnahmeeinrichtungen für Flüchtlinge sich geleert haben. Da haben wir ja wieder Kapazitäten, den Familiennachzug im großen Stil zu organisieren. :dead: :dead:

Das ist in meinen Augen weniger das Problem. Den Familiennachzug kann man praktisch nicht verweigern. Wenn Frau Göring hinreichende Kapazitäten dafür bemerkt, sind wir immerhin einen Schritt weiter als vor zwei Jahren.
Wenn ein Mensch kurze Zeit lebt
ist alles neu
Wenn ein Mensch lange Zeit lebt
ist alles neu und anders als früher.
SozialistPatriot

Re: Schwarz-Grün auf Bundesebene!?

Beitragvon SozialistPatriot » Mi 16. Nov 2016, 15:20

Warum eigentlich nicht, wäre mal etwas neues.
Jedoch fände ich Seehofer als Kanzler und Kretschmann als Außenminister.
Christlich-Konservativ, ein wenig sozial, Grün-wirtschaftsfreundlich aber auch sozial.
Es wäre eine andere Alternative :)
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 1909
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Schwarz-Grün auf Bundesebene!?

Beitragvon Ger9374 » Mi 23. Nov 2016, 07:40

Da gäbe es klare Abgrenzungen zwischen den beiden. Aber ausser Umwelt, evt. Soziales, was könnten die Grünen noch besetzen. Verteidigung?
:thumbup: Es gibt eine Streitkultur, der Hass gehört ganz gewiss nicht dazu :thumbup: :thumbup: :D

Menschen sind Ausländer irgendwo: :thumbup:
Rassisten sind Arschlöcher überall: :thumbup:
pikant
Beiträge: 50874
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Schwarz-Grün auf Bundesebene!?

Beitragvon pikant » Mi 23. Nov 2016, 09:13

Ger9374 hat geschrieben:(23 Nov 2016, 07:40)

Da gäbe es klare Abgrenzungen zwischen den beiden. Aber ausser Umwelt, evt. Soziales, was könnten die Grünen noch besetzen. Verteidigung?


heute auf Forsa 46% fuer beide Parteien und die Gruenen koennten noch Verkehr, Wirtschaft, Landwirtschaft oder Aussen besetzen.
fuer Wirtschaft waere Kirstin Andreae ideal -erfolgreiche Unternehmerin, stellv. Fraktionsvorsitzende und spitzenkandidatin auf der BAWUE-Landesliste
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 1909
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Schwarz-Grün auf Bundesebene!?

Beitragvon Ger9374 » Mi 23. Nov 2016, 09:21

Ob die cdu die wirtschaft an grüne abgibt, aber in der politik ist alles möglich! Habe auf fdp keinen bock mehr,aber die könnten den rest bringen!!
Kretschmer ist auch kandidat denke ich. Aber als ministerpräsident wird er wohl nicht wechseln.
:thumbup: Es gibt eine Streitkultur, der Hass gehört ganz gewiss nicht dazu :thumbup: :thumbup: :D

Menschen sind Ausländer irgendwo: :thumbup:
Rassisten sind Arschlöcher überall: :thumbup:
pikant
Beiträge: 50874
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Schwarz-Grün auf Bundesebene!?

Beitragvon pikant » Mi 23. Nov 2016, 09:28

Ger9374 hat geschrieben:(23 Nov 2016, 09:21)

Ob die cdu die wirtschaft an grüne abgibt, aber in der politik ist alles möglich! Habe auf fdp keinen bock mehr,aber die könnten den rest bringen!!
Kretschmer ist auch kandidat denke ich. Aber als ministerpräsident wird er wohl nicht wechseln.


die CDU wird die kommende Koalition bestimmen - da bin ich mir ziemlich sicher
realistisch zur Zeit ist ja nur CDU-SPD oder CDU-Gruene-FDP
RRG, schwarz-gruen und eine Ampel fehlen zur Zeit die Prozente.
aber bis zu den Wahlen ist es noch weit und da kann sich noch einiges veraendern.
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 1909
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Schwarz-Grün auf Bundesebene!?

Beitragvon Ger9374 » Mi 23. Nov 2016, 09:31

Ja die Dominanz als seniorpartner ist klar!
:thumbup: Es gibt eine Streitkultur, der Hass gehört ganz gewiss nicht dazu :thumbup: :thumbup: :D

Menschen sind Ausländer irgendwo: :thumbup:
Rassisten sind Arschlöcher überall: :thumbup:
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 41874
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Schwarz-Grün auf Bundesebene!?

Beitragvon frems » Mo 14. Aug 2017, 17:21

Der Spitzenkandidat der Hamburger CDU scheint von der Vorstellung einer schwarz-grünen Regierung auf Bundesebene sehr begeistert zu sein. Vermutlich sogar lieber als ein Bündnis mit der FDP. Kommen die Grünen somit womöglich doch 2017 in die Regierung?

Mit wem möchten Sie denn gerne regieren?

Ich persönlich halte grundsätzlich viel von einer schwarz-grünen Zusammenarbeit. Auch in der Familienpolitik wäre das eine konstruktive Konstellation. Ich könnte mir aber auch gut vorstellen, mit den Liberalen zusammenzuarbeiten.

Auch einer Jamaika-Koalition nach schleswig-holsteinischem Vorbild?

Christdemokratische Werte plus Liberalität und ökologischer Umbau der Gesellschaft wäre eine spannende Option. Ob es im Bund klappt, alle drei Parteien zusammenzubringen, dahinter steht allerdings ein zu großes Fragezeichen. Dann lieber eine klare Zweierkonstellation.

Welche?

Die Mehrheit der Union präferiert eine christlich-liberale Koalition. Der Wunsch ist sehr ausgeprägt. Ich bin da etwas indifferenter. Wenn die Wahlergebnisse es zulassen, sollten wir mit den Grünen und der FDP ausloten, was möglich ist.

Wo liegen Schnittmengen mit Grünen und Liberalen, die es mit der SPD nicht gibt?

Mit den Liberalen meistern wir die wirtschaftspolitischen Herausforderungen der Zukunft am besten. Mit den Grünen wäre die ökologische Erneuerung ein zentrales Thema. Auch in der Familienpolitik gibt es viele Schnittmengen mit den Grünen. Wir sind beide zum Beispiel gegen die einkommens­unabhängige Freistellung der Elternbeiträge im Kita-Bereich. Wer viel verdient, kann auch Beiträge zahlen. Wir brauchen im Moment jeden Euro, um die Qualität der Betreuung zu steigern.

http://taz.de/Hamburger-CDUler-ueber-Ko ... /!5433782/
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
CaptainJack
Beiträge: 10427
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Schwarz-Grün auf Bundesebene!?

Beitragvon CaptainJack » Di 15. Aug 2017, 10:59

frems hat geschrieben:(14 Aug 2017, 18:21)

Der Spitzenkandidat der Hamburger CDU scheint von der Vorstellung einer schwarz-grünen Regierung auf Bundesebene sehr begeistert zu sein. Vermutlich sogar lieber als ein Bündnis mit der FDP. Kommen die Grünen somit womöglich doch 2017 in die Regierung?


http://taz.de/Hamburger-CDUler-ueber-Ko ... /!5433782/
Die halten sich alles offen. Denen geht es nur noch um Macht!
Schwarz mit dem "Wir schaffen das - Syndrom" und Grün mit "open finally all doors und bringt sie im shuttle Service hier her" hat ein großes Potential für innere Unruhen!
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 1566
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37

Re: Schwarz-Grün auf Bundesebene!?

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Di 15. Aug 2017, 11:02

In Hamburg?
Benutzeravatar
Unité 1
Beiträge: 3049
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 20:18
Benutzertitel: fsociety

Re: Schwarz-Grün auf Bundesebene!?

Beitragvon Unité 1 » Di 15. Aug 2017, 11:05

Er spielt wohl auf seine inneren Unruhen an. Da kann man schon mal den Kopf verlieren.
"Everyday we change the world. But to change the world in a way that means anything, that takes more time than most people have."
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 4029
Registriert: Do 29. Sep 2016, 14:33

Re: Schwarz-Grün auf Bundesebene!?

Beitragvon Selina » Di 15. Aug 2017, 14:44

Ein längerer Toilettengang könnte da Abhilfe schaffen :D
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz

Zurück zu „20. Wahlen - Wahlergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste