Bundestagswahl am 24.09.17 - wen werdet ihr wählen?

Moderator: Moderatoren Forum 2

Welche Partei werdet ihr wählen?

Umfrage endete am Sa 23. Sep 2017, 18:14

1. CDU/CSU
3
4%
2. SPD
8
11%
3. Die Linke
11
15%
4. Die Grünen
3
4%
5. FDP
20
28%
6. AfD
16
23%
7. Sonstige
8
11%
8. Keine (Nichtwähler)
2
3%
 
Abstimmungen insgesamt: 71
pikant
Beiträge: 51823
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Bundestagswahl am 24.09.17 - wen werdet ihr wählen?

Beitragvon pikant » Fr 22. Sep 2017, 08:58

Europa2050 hat geschrieben:(22 Sep 2017, 09:56)

Jetzt wär's halt noch wichtig, dass er ein Gewicht bekommt ... :thumbup:


Wenn die Partei zweistellig am Sonntag reinkommt, hat man schon Gewicht.
die Buerger haben doch 4 Jahre lang gemerkt, wie ein Bundestag debattiert ohne Liberale und das war nicht sehr prickelnd zeitweise.
KarlRanseier
Beiträge: 360
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:43

Re: Bundestagswahl am 24.09.17 - wen werdet ihr wählen?

Beitragvon KarlRanseier » Fr 22. Sep 2017, 09:25

pikant hat geschrieben:(22 Sep 2017, 09:46)

Wer auf Datenschutz und persoenliche Rechte keinen Wert legt, der ist wirklich bei der FDP nicht gut aufgehoben.

Wer eine demokratische Partei als asozial bezeichnet will ja sowieso nicht diskutieren, sondern nur provozieren.



Ich denke, diese Datenschutzgeschichte hat bei der FDP sowieso nur eine Alibifunktion. Im Kern bleibt das eine Klientelpartei, der die fiskalischen Interessen ihrer Gönner wesentlich mehr am Herzen liegen als alles andere.

Wieso eine demokratische Partei keine asoziale Politik verfolgen kann, erschließt sich mir nicht. Kannst Du das bitte kurz erklären?
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 8979
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Bundestagswahl am 24.09.17 - wen werdet ihr wählen?

Beitragvon garfield336 » Fr 22. Sep 2017, 09:29

Nach dieser Forumsumrage ist die Sache klar.

Lindner wird Bundeskanzler in einer Koalition gefürt von FDP,SPD und Grünen. Gabriel kann weiterhin Aussenminister bleiben und Schulz geht zurück wo er hergekommen ist. :)

Merkel kann sich mit Gauland in der Opposition streiten. :thumbup:
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 2288
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Bundestagswahl am 24.09.17 - wen werdet ihr wählen?

Beitragvon Europa2050 » Fr 22. Sep 2017, 09:32

KarlRanseier hat geschrieben:(22 Sep 2017, 10:25)

Ich denke, diese Datenschutzgeschichte hat bei der FDP sowieso nur eine Alibifunktion.


Nein, die Selbstbestimmung des Menschen (und damit eben heutzutage auch die informelle) ist "die Seele" des Liberalismus, so wie Karl Marx bei den Linken und Bernd Höcke bei der AfD.

Das kann mal mehr betont werden, mal weniger und sicher wird es auch in Evtl. Koalitionsverhandlungen Kompromisse geben müssen, aber das kommt im Liberalismus von innen und ist nicht Taktik.
Denkt an 1914, denkt an 1933 ...
... und macht verdammt nochmal nicht die gleichen Fehler ... :mad2:

Mist, hab ich einige Leute doch tatsächlich überfordert. :s
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 8979
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Bundestagswahl am 24.09.17 - wen werdet ihr wählen?

Beitragvon garfield336 » Fr 22. Sep 2017, 09:35

Europa2050 hat geschrieben:(22 Sep 2017, 10:32)

Nein, die Selbstbestimmung des Menschen (und damit eben heutzutage auch die informelle) ist "die Seele" des Liberalismus, so wie Karl Marx bei den Linken und Bernd Höcke bei der AfD.

Das kann mal mehr betont werden, mal weniger und sicher wird es auch in Evtl. Koalitionsverhandlungen Kompromisse geben müssen, aber das kommt im Liberalismus von innen und ist nicht Taktik.


Die FDP hat dies aber zu selten kommuniziert. Sie sind Gesellschaftspolitisch den Grünen näher als den Konservativen.
Sie sagen es nur zu selten. Diese Thema scheint ihnen also weniger wichtig.
Benutzeravatar
Dampflok94
Beiträge: 11264
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Bundestagswahl am 24.09.17 - wen werdet ihr wählen?

Beitragvon Dampflok94 » Fr 22. Sep 2017, 09:58

garfield336 hat geschrieben:(22 Sep 2017, 10:29)Merkel kann sich mit Gauland in der Opposition streiten. :thumbup:

Nein, die scheitert leider zur Zeit an der 5%-Hürde. :D

Ich wußte es schon immer. Die Foristen hier sind extrem repräsentativ für die Gesamtbevölkerung. :p
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 8979
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Bundestagswahl am 24.09.17 - wen werdet ihr wählen?

Beitragvon garfield336 » Fr 22. Sep 2017, 10:03

Dampflok94 hat geschrieben:(22 Sep 2017, 10:58)

Nein, die scheitert leider zur Zeit an der 5%-Hürde. :D

Ich wußte es schon immer. Die Foristen hier sind extrem repräsentativ für die Gesamtbevölkerung. :p


Oh da soviele Stimmen wegfallen, könnte eventuell sogar 40% für die Regierung reichen. :eek:
pikant
Beiträge: 51823
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Bundestagswahl am 24.09.17 - wen werdet ihr wählen?

Beitragvon pikant » Fr 22. Sep 2017, 10:04

Dampflok94 hat geschrieben:(22 Sep 2017, 10:58)

Nein, die scheitert leider zur Zeit an der 5%-Hürde. :D

Ich wußte es schon immer. Die Foristen hier sind extrem repräsentativ für die Gesamtbevölkerung. :p


Haette es vor Monaten noch nicht fuer moeglich gehalten, dass die FDP hier so viele Fans hat :)

die Fans der afD und Linkspartei machen sich ja hier seit Jahren extrem bemerkbar.
Benutzeravatar
Dampflok94
Beiträge: 11264
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Bundestagswahl am 24.09.17 - wen werdet ihr wählen?

Beitragvon Dampflok94 » Fr 22. Sep 2017, 10:08

pikant hat geschrieben:(22 Sep 2017, 11:04)

Haette es vor Monaten noch nicht fuer moeglich gehalten, dass die FDP hier so viele Fans hat :)

Ja, hier sind viele sehr genügsam. Das Programm der FDP lautet ja bekanntlich:

1. Lindner
2. Lindner
3. Lindner

Aber die Bilder von ihm sind schon gut gemacht. :)
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
pikant
Beiträge: 51823
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Bundestagswahl am 24.09.17 - wen werdet ihr wählen?

Beitragvon pikant » Fr 22. Sep 2017, 10:12

Dampflok94 hat geschrieben:(22 Sep 2017, 11:08)

Ja, hier sind viele sehr genügsam. Das Programm der FDP lautet ja bekanntlich:

1. Lindner
2. Lindner
3. Lindner

Aber die Bilder von ihm sind schon gut gemacht. :)


fuer mich nicht ueberraschend der Aufstieg der FDP in der letzten Zeit.
Viele im Land sind unzufrieden mit der grossen Koaliiton wollen aber keine Raender a la Linkspartei oder AfD waehlen und die Gruenen nicken ja fast immer mit der grossen Koalitiion.
da bleibt dann als demokraitsche, liberale Alternative nur die FDP.
Benutzeravatar
Brainiac
Moderator
Beiträge: 4740
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:41

Re: Bundestagswahl am 24.09.17 - wen werdet ihr wählen?

Beitragvon Brainiac » Sa 23. Sep 2017, 09:01

Wähler hat geschrieben:(22 Sep 2017, 09:35)

Mit übermäßiger Betonung der Einzigartigkei und Individualität gelingt kein Gemeinschaftsprojekt, weder öffentlich noch privat. Wenn nicht eine Mehrheit bereit ist, den Sozialstaat angemessen über Steuern und Abgaben zu finanzieren, geht dies zu Lasten von Minderheiten. Der einzelne Bürger hat nicht nur Rechte, sondern auch Pflichten.

Wenn andererseits nicht eine Mehrheit bereit ist, als Voraussetzung für die Zahlung von Steuern und Abgaben, die dafür erforderliche Wertschöpfung mit eigenverantwortlich erbrachter Leistung erst einmal zu schaffen, funktioniert das System ebenfalls nicht. Von nichts kommt nichts.

Braucht es zuerst Leistung und Eigeninitiative, um über Wertschöpfung und Abgaben / Steuern darauf den Staat zu ermöglichen, oder zuerst den Staat, um durch Rechtsrahmen und Sicherstellung desselben, öffentliche Infrastruktur, soziale Absicherung etc. Raum für Leistung und Eigeninitiative zu schaffen? Ein Henne-Ei-Problem. Beides braucht es.
this is planet earth
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 23531
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Bundestagswahl am 24.09.17 - wen werdet ihr wählen?

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 23. Sep 2017, 09:13

Dampflok94 hat geschrieben:(22 Sep 2017, 11:08)

Ja, hier sind viele sehr genügsam. Das Programm der FDP lautet ja bekanntlich:

1. Lindner
2. Lindner
3. Lindner

Aber die Bilder von ihm sind schon gut gemacht. :)

Alle bekannteren Parteien plakatieren das Bildnis des oder der Spitzenkandidaten, nur werden halt überdimensionierte Porträts genommen. Der übliche Stil ist haus- und pausbacken.

Die FDP-Kampagne erzielt ganz offensichtlich Effekte. Dabei ist das PR-Budget der SPD fast fünf mal so hoch.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
KarlRanseier
Beiträge: 360
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:43

Re: Bundestagswahl am 24.09.17 - wen werdet ihr wählen?

Beitragvon KarlRanseier » Sa 23. Sep 2017, 10:11

Dampflok94 hat geschrieben:(22 Sep 2017, 11:08)

Ja, hier sind viele sehr genügsam. Das Programm der FDP lautet ja bekanntlich:

1. Lindner
2. Lindner
3. Lindner

Aber die Bilder von ihm sind schon gut gemacht. :)



Koch-Mehrin war einst das optische Zugpferd der Dekadenten, mit der kann Lindner in dem Bereich nicht mithalten. Zwar war sie, um es diplomatisch auszudrücken, nach ihrer Wahl ins Europaparlament nicht gerade besonders oft anwesend. Auch war ihre Kompetenz eher begrenzt, so schätzte sie 2010, die Staatsschulden Deutschlands würden in 75 Minuten um lächerliche 6.000 Euro wachsen (richtiger Wert: 20.000.000 Euro).

Aber die übliche FDP-Ideologie hat sie verstanden: Steuern für Reiche senken, um die Einnahmen des Staates zu steigern. Auch fallen den Reichen, wenn man ihnen die Milliarden nur so hinterherwirft, gelegentlich auch mal ein paar Euro aus der Tasche, von denen dann unrelevante Arbeitnehmer profitieren können... Aber wie geschrieben, abgesehen von der einfachen FDP-Ideologie/Idiotie hatte sie politisch sehr wenig zu bieten. Aber optisch war die nicht schlecht, und das allein war schon ausreichend bei der Spaßpartei...
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 26686
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Bundestagswahl am 24.09.17 - wen werdet ihr wählen?

Beitragvon JJazzGold » Sa 23. Sep 2017, 10:27

Dampflok94 hat geschrieben:(22 Sep 2017, 11:08)

Ja, hier sind viele sehr genügsam. Das Programm der FDP lautet ja bekanntlich:

1. Lindner
2. Lindner
3. Lindner

Aber die Bilder von ihm sind schon gut gemacht. :)


Wie das halt so ist, wenn man nur Wahlplakate ansieht und sich mit den Inhalten und Forderungen nicht beschäftigt.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 47865
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Lupenreiner Demokrat
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Bundestagswahl am 24.09.17 - wen werdet ihr wählen?

Beitragvon yogi61 » Sa 23. Sep 2017, 10:32

JJazzGold hat geschrieben:(23 Sep 2017, 11:27)

Wie das halt so ist, wenn man nur Wahlplakate ansieht und sich mit den Inhalten und Forderungen nicht beschäftigt.


Forderungen sind eine Sache,die Umsetzung sieht dann meist völlig anders aus, gerade bei einem potentiellen Juniorpartner. Die Leute die 2009 laut Hurra für die FDP geschrien haben und sie auf 14,6% brachten, warten heute noch auf die Steuerreform.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Alpha Centauri
Beiträge: 1061
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Bundestagswahl am 24.09.17 - wen werdet ihr wählen?

Beitragvon Alpha Centauri » Sa 23. Sep 2017, 10:38

JJazzGold hat geschrieben:(23 Sep 2017, 11:27)

Wie das halt so ist, wenn man nur Wahlplakate ansieht un

d sich mit den Inhalten und Forderungen nicht beschäftigt.

Genau absolut korrekt. Nicht nur Plakate anstarren sondern auch mal die Inhalte in den Programmen beschäftigen. Das gilt für alle Parteien
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 26686
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Bundestagswahl am 24.09.17 - wen werdet ihr wählen?

Beitragvon JJazzGold » Sa 23. Sep 2017, 11:52

yogi61 hat geschrieben:(23 Sep 2017, 11:32)

Forderungen sind eine Sache,die Umsetzung sieht dann meist völlig anders aus, gerade bei einem potentiellen Juniorpartner. Die Leute die 2009 laut Hurra für die FDP geschrien haben und sie auf 14,6% brachten, warten heute noch auf die Steuerreform.


Wenn mich mein Gedächtnis nicht trügt, war es der Bundesrat, der sein Veto 2012 zur geplanten Steuerreform, Stichwort kalte Progression, 2012 einlegte. Wollen wir mal nachsehen, wer zu dieser Zeit in den Ländern regierte und wer in der Opposition saß?
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 3649
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: No Kings. No Men. Only Atoms.
Wohnort: Deutschland/Niederlande

Re: Bundestagswahl am 24.09.17 - wen werdet ihr wählen?

Beitragvon Boraiel » Sa 23. Sep 2017, 12:00

garfield336 hat geschrieben:(22 Sep 2017, 10:29)

Nach dieser Forumsumrage ist die Sache klar.

Lindner wird Bundeskanzler in einer Koalition gefürt von FDP,SPD und Grünen. Gabriel kann weiterhin Aussenminister bleiben und Schulz geht zurück wo er hergekommen ist. :)

Merkel kann sich mit Gauland in der Opposition streiten. :thumbup:

Besser als eine weitere Kanzlerschaft von A.D. Merkel wäre auch das.
Libertatis veritatisque.
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 47865
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Lupenreiner Demokrat
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Bundestagswahl am 24.09.17 - wen werdet ihr wählen?

Beitragvon yogi61 » Sa 23. Sep 2017, 12:09

JJazzGold hat geschrieben:(23 Sep 2017, 12:52)

Wenn mich mein Gedächtnis nicht trügt, war es der Bundesrat, der sein Veto 2012 zur geplanten Steuerreform, Stichwort kalte Progression, 2012 einlegte. Wollen wir mal nachsehen, wer zu dieser Zeit in den Ländern regierte und wer in der Opposition saß?


Das behauptet heute nicht einmal mehr die FDP selber, denn sie mussten ihre Vorstellungen schon innerhalb der Koalition halbieren. 2009 versprach die FDP ein einfaches,niedriges und gerechtes Steuersystem und einen Verzicht des Staates auf 35 Milliarden Euro Einnahmen und mit Grundtarifen von von 15, 25 und 35 Prozent. Später revidierte Solms den Vorschlag und es bleiben ungefähr 16 Mio Entlastung. Auch daraus ist nichts geworden und aus der Vereinfachung sowieso nichts, weil Herr Schäuble keine Spielräume sah und die FDP ja bekanntlich den Finanzminister nicht stellte. Wenn die FDP es diesmal wirklich ehrlich meint, dann muss sie darauf bestehen, bei einer Regierungsbeteilung den Finanzminister zu stellen, denn sonst sind das wieder leere Versprechungen und das sollte man als Wähler dann auch zur Kenntnis nehmen.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 23531
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Bundestagswahl am 24.09.17 - wen werdet ihr wählen?

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 23. Sep 2017, 16:01

Katenberg hat geschrieben:(21 Sep 2017, 21:02)

Ach Quatsch, Erdo ist kein Reformer, ihm geht es um Machtmehrung. Ein guter Reformer räumt auch schnell genug wieder den Posten, damit es letztendlich nicht an ihm hängt.

Genau das ist auch das Argument der AKP-Anhänger - die Amtszeit Erdos sei doch begrenzt, es gehe nicht um die Person, sondern ums Aufräumen.

Die Erdos und Putins dieser Welt deuten irgendwas an, sprechen von Reformen oder Visionen, tauschen dann Widersacher gegen Vasallen aus und schwingen sich zum Usurpator auf.

Die FDP will eine andere Regierung, aber keine andere Republik. Das ist ein großer Unterschied zur AKP und AfD.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]

Zurück zu „20. Wahlen - Wahlergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste