Blutmond

Moderator: Moderatoren Forum 9

Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 31912
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Blutmond

Beitragvon JJazzGold » Fr 27. Jul 2018, 22:34

Wow!
Hat jemand diesen Mond gesehen?

Beeindruckend.


https://www.derwesten.de/panorama/mondf ... ervice=amp
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Milady de Winter
Beiträge: 13519
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: More than meets the eye

Re: Blutmond

Beitragvon Milady de Winter » Fr 27. Jul 2018, 22:37

Yep. Mond, Mars, Saturn, Venus und ISS. Tick in the box.
- When he called me evil I just laughed -
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 14300
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Blutmond

Beitragvon Teeernte » Fr 27. Jul 2018, 22:42

Wolken...
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 31912
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Blutmond

Beitragvon JJazzGold » Fr 27. Jul 2018, 22:42

Milady de Winter hat geschrieben:(27 Jul 2018, 23:37)

Yep. Mond, Mars, Saturn, Venus und ISS. Tick in the box.


Ich habe nur ein 300er Zoom. Deshalb hoffe ich, dass Cat with a whip heute Abend Bilder geschossen hat und uns eventuell einige in der Weinstube zeigt. Wie meine geworden sind, checke ich morgen.Hoffentlich sind ein paar annehmbare dabei. :?:
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 7036
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Blutmond

Beitragvon Ein Terraner » Fr 27. Jul 2018, 22:52

Keine Wolken, aber zu viel Licht. :(
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 31912
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Blutmond

Beitragvon JJazzGold » Fr 27. Jul 2018, 22:55

Ein Terraner hat geschrieben:(27 Jul 2018, 23:52)

Keine Wolken, aber zu viel Licht. :(


Schade.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 7036
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Blutmond

Beitragvon Ein Terraner » Fr 27. Jul 2018, 22:58

JJazzGold hat geschrieben:(27 Jul 2018, 23:55)

Schade.


Ein bisschen konnte man den Mond schon erkennen, die letzte Mondfinsternis war aber um längen besser. Kommt halt immer auf Standort und Wetter an.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 31912
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Blutmond

Beitragvon JJazzGold » Fr 27. Jul 2018, 23:04

Ein Terraner hat geschrieben:(27 Jul 2018, 23:58)

Ein bisschen konnte man den Mond schon erkennen, die letzte Mondfinsternis war aber um längen besser. Kommt halt immer auf Standort und Wetter an.


Klar, ich habe den Abend freiwillig auf dem Balkon verbracht, beste Sicht und evtl. störende Lichtquellen hatten gefälligst aus zu bleiben. ;) Ist auf dem Land nicht so schwer.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 7036
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Blutmond

Beitragvon Ein Terraner » Fr 27. Jul 2018, 23:27

JJazzGold hat geschrieben:(28 Jul 2018, 00:04)

Klar, ich habe den Abend freiwillig auf dem Balkon verbracht, beste Sicht und evtl. störende Lichtquellen hatten gefälligst aus zu bleiben. ;) Ist auf dem Land nicht so schwer.

Straßenlaternen ausschießen kommt nicht so gut. ;)
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Watchful_Eye
Moderator
Beiträge: 2883
Registriert: Sa 7. Jun 2008, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Blutmond

Beitragvon Watchful_Eye » Fr 27. Jul 2018, 23:41

Hab ihn gesehen, auch wenn er mir bei weitem nicht so hell erschien wie auf einigen Bildern. War trotzdem sehr interessant. :)
"In a world where I feel so small, I can't stop thinking big." (Rush - Caravan)

Mod im Feedback- und Asienforum.
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 1310
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Blutmond

Beitragvon TheManFromDownUnder » Sa 28. Jul 2018, 04:20

Ich stehe fuer nichts in der Frueh um 3.00 auf.
Support the Australian Republican Movement
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Blutmond

Beitragvon Polibu » Sa 28. Jul 2018, 04:23

Ich habe auf der Dachterrasse übernachtet und habe mir den Mond angeschaut, obwohl ich zu diesem Zeitpunkt eigentlich schon schlafen wollte. Ich wollte allerdings auch zur Bildung meiner Kinder beitragen und haben ihnen erklärt worum es dabei geht. Zu sehen sollten sie das seltene Ereignis natürlich auch bekommen. Die waren Feuer und Flamme. Am Ende gab es aber nicht viel zu sehen. Wolken.

Da war es schon wieder interessanter zu sehen wie der Mond wieder von der Sonne beleuchtet wurde und langsam immer heller wurde. Da haben meine Kinder allerdings schon geschlafen.
Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 4396
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum
Wohnort: 8010

Re: Blutmond

Beitragvon Fuerst_48 » So 29. Jul 2018, 13:11

Wir haben vom Wohnzimmerfenster aus die Rötung des Mondes schwach erkennen können. Später war dann der halb beleuchtete Mond sehr gut zu erkennen.
Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 4396
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum
Wohnort: 8010

Re: Blutmond

Beitragvon Fuerst_48 » So 29. Jul 2018, 13:15

JJazzGold hat geschrieben:(27 Jul 2018, 23:55)

Schade.

Hab dir zum Trost was geschickt... :thumbup: :cool:
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 31912
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Blutmond

Beitragvon JJazzGold » So 29. Jul 2018, 16:39

Fuerst_48 hat geschrieben:(29 Jul 2018, 14:15)

Hab dir zum Trost was geschickt... :thumbup: :cool:


Danke. :)
Das “schade“ war aber für den Terraner gedacht. Meine Bilder sind wider erwarten und trotz einfachen Equipments gut geworden; am besten sind die, die ich zu dem Zeitpunkt aufgenommen habe, als die hellen Sonnenstrahlen anfingen wieder auf den Mond zu strahlen. Aber auch die dunklen Bilder sind mit etwas Nachbearbeitung sehr schön geworden.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 4396
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum
Wohnort: 8010

Re: Blutmond

Beitragvon Fuerst_48 » So 29. Jul 2018, 17:08

JJazzGold hat geschrieben:(29 Jul 2018, 17:39)


Danke. :)
Das “schade“ war aber für den Terraner gedacht. Meine Bilder sind wider erwarten und trotz einfachen Equipments gut geworden; am besten sind die, die ich zu dem Zeitpunkt aufgenommen habe, als die hellen Sonnenstrahlen anfingen wieder auf den Mond zu strahlen. Aber auch die dunklen Bilder sind mit etwas Nachbearbeitung sehr schön geworden.

Es war jedenfalls ein einmaliges Ereignis und ein einmaliges Erlebnis. Sofern man auch Wetterglück hatte.
(Bei der letzten Sonnenfinsternis in Europa fuhren die Fans auf den Schöckel - unseren Hausberg - und waren durch einen Wolkenvorhang total enttäuscht. Wir hatten vom Wohnzimmerfenster aus einen tollen Blick auf die verfinsterte Sonne.)
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6700
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Blutmond

Beitragvon unity in diversity » So 29. Jul 2018, 18:10

Dabei war das nur ein Werbeballon, präsentiert von McDonald's.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 1965
Registriert: Do 19. Jun 2008, 14:08

Re: Blutmond

Beitragvon watisdatdenn? » So 29. Jul 2018, 18:23

War wirklich toll!
Wir waren beim Zelten vernab von Lichtern.
Meine große war begeistert. :)
Auch der Mars war beeindruckend.
Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 11806
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 15:17
Benutzertitel: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Blutmond

Beitragvon schokoschendrezki » So 29. Jul 2018, 18:39

Fuerst_48 hat geschrieben:(29 Jul 2018, 18:08)

Es war jedenfalls ein einmaliges Ereignis und ein einmaliges Erlebnis. Sofern man auch Wetterglück hatte.
(Bei der letzten Sonnenfinsternis in Europa fuhren die Fans auf den Schöckel - unseren Hausberg - und waren durch einen Wolkenvorhang total enttäuscht. Wir hatten vom Wohnzimmerfenster aus einen tollen Blick auf die verfinsterte Sonne.)

Hier (Nordwestungarn, Süd-Neusiedlersee) eigentlich gute Voraussetzungen. Freier Blick von einer Anhöhe Richtung Mond nach Südosten. Aber eben gerade da waren Wolken. Die Verfärbung des geradeso durchschimmernden Monds erkannte man aber trotzdem.

Bei der Sonnenfinsternis August 99 dagegen hatte ich erheblich mehr Glück.An vielen Orten Mitteleuropas, insbesondere in D wars ja bewölkt. Ich war fast auf den Kilometer genau im Kern, 250 Meter hoch, mit freiem Blick Richtung Sonne über dem Plattensee. Völlig wolkenlos. Sicht bis zu den beiden Rändern des Kerns. Also praktisch Nacht mit Sternenhimmel und zwei rötlichen Morgendämmerungen rechts und links. Die subjektiv wahrgenommene Helligkeit ist noch bis kurz davor eigentlich kaum vermindert. Aber es herrscht eine unwirkliche Atmosphäre der Stille, denn Insekten hören auf zu zirpen, Vögel hören auf zu zwitschern. Und dann relativ zügig die Verdunklung und das Erscheinen von Sternen. Unglaublich.
"Ich kann keine Nation lieben, ich kann keinen Staat lieben, ich kann nur meine Freunde lieben." Hannah Arendt
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 31912
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Blutmond

Beitragvon JJazzGold » So 29. Jul 2018, 18:44

Fuerst_48 hat geschrieben:(29 Jul 2018, 18:08)

Es war jedenfalls ein einmaliges Ereignis und ein einmaliges Erlebnis. Sofern man auch Wetterglück hatte.
(Bei der letzten Sonnenfinsternis in Europa fuhren die Fans auf den Schöckel - unseren Hausberg - und waren durch einen Wolkenvorhang total enttäuscht. Wir hatten vom Wohnzimmerfenster aus einen tollen Blick auf die verfinsterte Sonne.)


Mit solchen Ereignissen kann man mich heftig begeistern, Mondfinsternis, ISS, Mars, Sonnenfinsternis, Kometen, etc. Ich überlege gerade, ob es sich lohnt ein Teleskop anzuschaffen :). Als der Halley'sche Komet '86 der Erde nah war, hatte ich das Glück in einem der Sonderflüge zur Beobachtung zu sitzen. Wundervoll.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Zurück zu „9. Offenes Forum - Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste