Dumme Floskeln und Redensarten

Moderator: Moderatoren Forum 9

Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6083
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Dumme Floskeln und Redensarten

Beitragvon unity in diversity » Di 5. Jun 2018, 14:06

"Wir freuen uns, sie in unserem Konsumwürfel begrüssen zu dürfen."
Die meinen unser Geld und haben immer noch nicht begriffen, daß es nicht nur Einkaufsflächen braucht, sondern auch Serviceflächen, um den eingekauften Kram einpacken zu können.
Für jedes Problem gibt es zwei Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 18017
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Dumme Floskeln und Redensarten

Beitragvon think twice » Di 5. Jun 2018, 15:52

Die duemmste Floskel der ist die Frage, gestellt von Ärzten, Krankenschwestern und Pflegepersonal:

Wie geht es uns denn heute?
:rolleyes:
Kein Mensch ist illegal!
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 35884
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Dumme Floskeln und Redensarten

Beitragvon Liegestuhl » Di 5. Jun 2018, 16:05

Warum warst du plötzlich verschwunden?
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6083
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Dumme Floskeln und Redensarten

Beitragvon unity in diversity » Di 5. Jun 2018, 16:56

Liegestuhl hat geschrieben:(05 Jun 2018, 17:05)

Warum warst du plötzlich verschwunden?

Darf man denn nicht mal Zigaretten holen?
Für jedes Problem gibt es zwei Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 18647
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Dumme Floskeln und Redensarten

Beitragvon H2O » Di 5. Jun 2018, 18:31

unity in diversity hat geschrieben:(05 Jun 2018, 17:56)

Darf man denn nicht mal Zigaretten holen?


Das ist die höfliche Form der Entschuldigung. Die ehrlichere wäre vermutlich gewesen: "Ich hatte so fürchterliche Blähungen!" :p
Polibu
Beiträge: 4235
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Dumme Floskeln und Redensarten

Beitragvon Polibu » Di 5. Jun 2018, 18:38

Wir schaffen das.
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6083
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Dumme Floskeln und Redensarten

Beitragvon unity in diversity » Di 5. Jun 2018, 19:37

Polibu hat geschrieben:(05 Jun 2018, 19:38)

Wir schaffen das.

Wer, wann, wie, wo, mit wem, warum und womit?
Für jedes Problem gibt es zwei Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA
Benutzeravatar
Raskolnikof
Beiträge: 1616
Registriert: Mi 14. Sep 2016, 13:07
Benutzertitel: Bargeldabstinenzler
Wohnort: Lummerland

Re: Dumme Floskeln und Redensarten

Beitragvon Raskolnikof » Di 5. Jun 2018, 22:43

nyan cat hat geschrieben:(05 Jun 2018, 13:54)

Das sagt dir dein Restwissen aus dem Physikunterricht, dass dein Kadaver mit 9.81m/s^2 über ein paar km beschleunigt, eine Form annehmen wird, die dir eventuell gar nicht so gefällt. Dein "gesunder" Menschenverstand sagt nichts dazu. Der schaltet sich bein Analogien ein und dann verarscht er dich.

Nö, mein gesunder Menschenverstand sagt mir, dass ich ohne Fallschirm auf der Erde angekommen u.U. recht alt aussehe. :D
Stell dir vor die Liebe deines Lebens geht an dir vorbei
und du schaust auf dein Smartphone.
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 944
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Dumme Floskeln und Redensarten

Beitragvon TheManFromDownUnder » Mi 6. Jun 2018, 00:12

H2O hat geschrieben:(05 Jun 2018, 13:42)

Die höfliche Redewendung könnte weitaus zutreffender ausfallen: "Liebe Fluggäste, wir haben unseren Bestimmungsort erreicht. Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt und hoffen, Sie bald wieder einmal an Bord begrüßen zu können!"

Kann sein, daß wir Germanen ein anderes Sprachgefühl dafür haben, was leeres Stroh ist oder doch ein mitmenschlich-höflicher Wunsch.


Na ja "Liebe Fluggaeste" - Heuchelei muss auch nicht sein. Und "wir wuenschen ihnen einen angenehmen Aufenthalt" ist fuer englisch sprachige auch etwas "over the top". Dagegen ist "hoffen sie bald wieder einmal an Bord..." sehr gut und die meisten Fluglinien haben das in ihrem Repertoire.
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 944
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Dumme Floskeln und Redensarten

Beitragvon TheManFromDownUnder » Mi 6. Jun 2018, 00:26

H2O hat geschrieben:(05 Jun 2018, 13:36)

Diese Äußerung finde ich nun wieder sehr höflich: "Ja, ich habe verstanden, was Du meinst, aber ich bin leider ganz anderer Meinung!" "I hear what you say!" :p


Ist sie aber nicht. Und ich empfehle diese Auesserung nicht in einer Konversation zu verwenden. Ist nicht nur mein Ding mit dieser Auesserung sondern allgemeiner Konsens
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 21602
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Dumme Floskeln und Redensarten

Beitragvon ThorsHamar » Mi 6. Jun 2018, 00:43

Raskolnikof hat geschrieben:(02 Jun 2018, 13:59)

..Mir kam es einzig auf die scheinbar in Mode gekommene dummschwätzige Redewendung „Der Preis liegt bei…“ an. Was soll dieser Nonsens? ...


"...liegt bei ..." ist eigentlich ein temporär gültiger Preis.
Er wird bestimmt durch das Angebot und die Nachfrage. Beide Komponenten, durch Kurven in einem Diagramm dargestellt, ergeben einen Schnittpunkt.
Dieser Schnittpunkt liegt dann "bei so-und-soviel XY" ...
Insofern stimmt die Bezeichnung " liegt bei" sogar ganz konkret für einen Zeitpunkt und ist somit korrekt.
"Liegt bei ..." heisst hier nicht etwa "Schleswig liegt ( ungefähr ) bei Flensburg", sondern der Preis liegt eben gerade ganz genau bei 200 Euro.
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 18647
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Dumme Floskeln und Redensarten

Beitragvon H2O » Mi 6. Jun 2018, 06:28

ThorsHamar hat geschrieben:(06 Jun 2018, 01:43)

"...liegt bei ..." ist eigentlich ein temporär gültiger Preis.
Er wird bestimmt durch das Angebot und die Nachfrage. Beide Komponenten, durch Kurven in einem Diagramm dargestellt, ergeben einen Schnittpunkt.
Dieser Schnittpunkt liegt dann "bei so-und-soviel XY" ...
Insofern stimmt die Bezeichnung " liegt bei" sogar ganz konkret für einen Zeitpunkt und ist somit korrekt.
"Liegt bei ..." heisst hier nicht etwa "Schleswig liegt ( ungefähr ) bei Flensburg", sondern der Preis liegt eben gerade ganz genau bei 200 Euro.


Aufrichtiger wäre wohl die Antwort: "Unser Preis für das Gerät beträgt XYZ €. Er enthält folgende Leistungen..."
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 21602
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Dumme Floskeln und Redensarten

Beitragvon ThorsHamar » Mi 6. Jun 2018, 10:38

H2O hat geschrieben:(06 Jun 2018, 07:28)

Aufrichtiger wäre wohl die Antwort: "Unser Preis für das Gerät beträgt XYZ €. Er enthält folgende Leistungen..."


Wieso "aufrichtiger"???
"Der Preis liegt bei ..." ist völlig konkret, exakt korrekt in der Zahl und korrekt in Deutsch, ausser, der Kunde verwechselt hier "liegt bei ..." mit einer vagen Ortsangabe ( A liegt in der Nähe von B ) oder einer Prognose ( die Temperaturen liegen bei ( um die ) 29 oder 30 C ... ) :cool:

zotigen Text gelöscht! H2O

An der Tanke in der Prenzlauer Promenade liegt der Preis für LPG gerade bei 52,9 Cent. Das sage ich Dir ganz aufrichtig ....
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
Raskolnikof
Beiträge: 1616
Registriert: Mi 14. Sep 2016, 13:07
Benutzertitel: Bargeldabstinenzler
Wohnort: Lummerland

Re: Dumme Floskeln und Redensarten

Beitragvon Raskolnikof » Mi 6. Jun 2018, 11:18

ThorsHamar hat geschrieben:(06 Jun 2018, 01:43)

"...liegt bei ..." ist eigentlich ein temporär gültiger Preis.
Er wird bestimmt durch das Angebot und die Nachfrage. Beide Komponenten, durch Kurven in einem Diagramm dargestellt, ergeben einen Schnittpunkt.
Dieser Schnittpunkt liegt dann "bei so-und-soviel XY" ...
Insofern stimmt die Bezeichnung " liegt bei" sogar ganz konkret für einen Zeitpunkt und ist somit korrekt.
"Liegt bei ..." heisst hier nicht etwa "Schleswig liegt ( ungefähr ) bei Flensburg", sondern der Preis liegt eben gerade ganz genau bei 200 Euro.

Vor noch wenigen Jahren war die Redewendung „der Preis liegt bei…“ vollkommen ungebräuchlich bzw. unbekannt. Auf die Frage nach dem Preis hieß es einfach (Beispiel): „Der Preis dieses Geräts beträgt 698 Euro“) Ggf. wurde die Preisauskunft noch ergänzt mit dem Hinweis auf im Kaufpreis enthaltende besondere Serviceleistungen, Zugaben oder sonstiges.

Grundsätzlich ist eine solche Preisauskunft auch immer ein temporär gültiger Preis. Die Auskunft, dass der Preis x Euro beträgt ist immer auf den Moment der Auskunft bezogen und kann am nächsten Tag bereits hinfällig sein. Preisauskünfte, wie immer sie auch von einem Verkäufer formuliert werden sind rein gesetzlich nicht einmal verbindlich. Wenn beispielsweise die Kassiererin beim Scannen der Ware feststellt, dass diese 50 Euro teurer ist als vom Verkäufer angepriesen kann der Kunde nicht auf den evtl. versehentlich falsch genannten Preis des Verkäufers bestehen. Selbst ein Preisschild vor der Ware ist für den Verkäufer keinesfalls rechtsverbindlich. Vielmehr stellt diese Preisauszeichnung lediglich eine Verhandlungsgrundlage zwischen Verkäufer und Kunde dar. Der interessierte Kunde kann den Verkäufer darum bitten, ihm die Ware zum ausgepreisten Preis zu verkaufen.
So ist die Rechtslage.

Ergo: Im Grunde ist es schnurzegal, ob der Verkäufer sagt „das Gerät kostet x Euro“ oder „der Preis liegt bei x Euro“.
Was bleibt ist die Frage, was diese relativ neue Redewendung, die insbesondere im Bereich brauner Ware angewendet wird, soll.

In diesem Zusammenhang lesenswert:
https://www.morgenpost.de/ratgeber/verb ... ndend.html
Stell dir vor die Liebe deines Lebens geht an dir vorbei
und du schaust auf dein Smartphone.
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 21602
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Dumme Floskeln und Redensarten

Beitragvon ThorsHamar » Mi 6. Jun 2018, 11:23

Raskolnikof hat geschrieben:(06 Jun 2018, 12:18)

Vor noch wenigen Jahren war die Redewendung „der Preis liegt bei…“ vollkommen ungebräuchlich bzw. unbekannt.
....
Was bleibt ist die Frage, was diese relativ neue Redewendung, die insbesondere im Bereich brauner Ware angewendet wird, soll. ...


Vor noch wenigen Jahren gab es diese, stellenweise exorbitanten, Preissprünge nicht.
Insofern wird hier einfach Börsensprache benutzt ... :cool:
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
Raskolnikof
Beiträge: 1616
Registriert: Mi 14. Sep 2016, 13:07
Benutzertitel: Bargeldabstinenzler
Wohnort: Lummerland

Re: Dumme Floskeln und Redensarten

Beitragvon Raskolnikof » Mi 6. Jun 2018, 12:09

ThorsHamar hat geschrieben:(06 Jun 2018, 12:23)

Vor noch wenigen Jahren gab es diese, stellenweise exorbitanten, Preissprünge nicht.
Insofern wird hier einfach Börsensprache benutzt ... :cool:

Das überzeugt mich und sicher viele andere Mitleser nicht. Wenn ich mich in einem Geschäft nach dem Preis einer Ware erkundige bin ich nicht an der Börse. Aber selbst dort werden nur feste, augenblicklich geltende Preise genannt. Die Redewendung "Der Preis liegt bei xx Euro" ist für den Kunden mißverständlich. Zudem... was ist mit dieser Redewendung gewonnen? Es ist völlig egal, wie verständlich oder unverständlich sich der Verkäufer ausdrückt. Den "wahren" Preis erfahre ich erst an der Kasse. Die Preisauskunft am Regal oder vom Verkäufer ist rein rechtlich vollkommen unverbindlich. Es sei denn, es steht System dahinter und es sollen mit niedrigen Preisauskünften Kunden angelockt werden.
Stell dir vor die Liebe deines Lebens geht an dir vorbei
und du schaust auf dein Smartphone.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 18647
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Dumme Floskeln und Redensarten

Beitragvon H2O » Mi 6. Jun 2018, 12:35

ThorsHamar hat geschrieben:(06 Jun 2018, 11:38)

Wieso "aufrichtiger"???
"Der Preis liegt bei ..." ist völlig konkret, exakt korrekt in der Zahl und korrekt in Deutsch, ausser, der Kunde verwechselt hier "liegt bei ..." mit einer vagen Ortsangabe ( A liegt in der Nähe von B ) oder einer Prognose ( die Temperaturen liegen bei ( um die ) 29 oder 30 C ... ) :cool:

zotigen Text gelöscht H2O

An der Tanke in der Prenzlauer Promenade liegt der Preis für LPG gerade bei 52,9 Cent. Das sage ich Dir ganz aufrichtig ....


Deutsch kann man wohl unterschiedlich verstehen; so lange keine Bösartigkeit dahinter steht, will ich auch dumme Floskeln gelten lassen.
Benutzeravatar
Raskolnikof
Beiträge: 1616
Registriert: Mi 14. Sep 2016, 13:07
Benutzertitel: Bargeldabstinenzler
Wohnort: Lummerland

Re: Dumme Floskeln und Redensarten

Beitragvon Raskolnikof » Mi 6. Jun 2018, 15:00

„Der Preis liegt bei xx Euro“ wäre bei folgenden Beispielen korrekt angebracht:
„Es existiert ein lokaler Markt für Erdnüsse und der Preis liegt bei ungefähr 50 PHP
(0,86 EUR) pro Kilo“
oder
„Der Preis liegt bei unter 3 US-Dollar pro Chip, also nur annähernd einem Zehntel
des Preises für andere Datenerfassungs- und Sensormodulen.“
oder
„Der Preis liegt bei ca. 20 Euro pro Person, das hängt von der Teilnehmerzahl ab.“
oder
„Etwa 160 Titel sind derzeit über den Buchhandel abrufbar, der Preis liegt bei durch-schnittlich 13 Euro.“
Quelle: linguee.de
Oder
Der Preis dürfte [irgendwo] bei 4.500 Euro liegen.
(Diese Preisauskunft wäre dann korrekt, wenn z.B. eine bestimmte Ware nicht zum Warenbestand des Unternehmens gehört, für den Kunden bestellt werden muss und der genaue Verkaufspreis erst nach Einholung des Einkaufspreises beim Her-steller oder Großhändler und erfolgter Kalkulation genannt werden kann).
Quelle: de.pons.com (in Klammern gesetzte Ergänzung durch mich)

Hier wird klar, dass es sich bei dieser Form der Preisbenennung lediglich um einen ungefähren Preis handelt, den ich an der Kasse zu entrichten habe. Aber ist damit dem Kunden, der eine ihn interessierte Kamera in den Händen hält gedient? Will der nicht den exakten Preis für die Kamera wissen?
Stell dir vor die Liebe deines Lebens geht an dir vorbei
und du schaust auf dein Smartphone.
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 21602
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Dumme Floskeln und Redensarten

Beitragvon ThorsHamar » Mi 6. Jun 2018, 16:48

H2O hat geschrieben:(06 Jun 2018, 13:35)

Deutsch kann man wohl unterschiedlich verstehen; so lange keine Bösartigkeit dahinter steht, will ich auch dumme Floskeln gelten lassen.


"zotiger Text gelöscht" ist gut ... :p
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 21602
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Dumme Floskeln und Redensarten

Beitragvon ThorsHamar » Mi 6. Jun 2018, 16:54

Raskolnikof hat geschrieben:(06 Jun 2018, 13:09)

Das überzeugt mich und sicher viele andere Mitleser nicht. ....


Damit werde ich trotzdem weiterleben .... Für mich ist die Formulierung in deutscher Sprache PLUS Kontext jedenfalls eindeutig.
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair

Zurück zu „9. Offenes Forum - Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste