Australien & Neuseeland

Moderator: Moderatoren Forum 9

Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 19964
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Australien & Neuseeland

Beitragvon H2O » Do 8. Feb 2018, 17:03

Tom Bombadil hat geschrieben:(08 Feb 2018, 16:00)

Quelle?


Hier geht es um Australien & Neuseeland, nicht die USA, du solltest deine Trumpmanie vllt. mal ein paar Gänge runterfahren.


Na ja, vermutlich sollte man diesen Flegel an der Spitze einer Weltmacht einfach nicht mehr beachten, so lange wie er uns nichts antut?
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 11592
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Australien & Neuseeland

Beitragvon Nomen Nescio » Do 8. Feb 2018, 18:21

Tom Bombadil hat geschrieben:(08 Feb 2018, 16:00)

Quelle?

lese mal hier

Tom Bombadil hat geschrieben:(08 Feb 2018, 16:00)
Hier geht es um Australien & Neuseeland, nicht die USA, du solltest deine Trumpmanie vllt. mal ein paar Gänge runterfahren.

ich redete über das zulassen von flüchtlinge und sagte daß australien da eine tradition folgt die anderen weißen länder auch hatten. und daß ihre zulassung kaum anders ist als die von trump, der auch so gerne ausländer willkommen heißt.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33811
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Australien & Neuseeland

Beitragvon Tom Bombadil » Do 8. Feb 2018, 18:38

Nomen Nescio hat geschrieben:(08 Feb 2018, 18:21)

lese mal hier

Ich kann dort keinen Beleg finden, dass Juden bis 1938 nach Deutschland kamen. Ich bitte um konkrete Zitate.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 11592
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Australien & Neuseeland

Beitragvon Nomen Nescio » Do 8. Feb 2018, 23:36

wie kamen sie z.b. im rotterdamer hafen oder in GB ? außerdem gibt es auch den fall von dem »st louis«, ein schiff aus hamburg. denn auch von dort fuhren schiffe.

lesen an sich reicht nicht. verstehend lesen braucht man.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27087
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Australien & Neuseeland

Beitragvon jack000 » Do 8. Feb 2018, 23:40

[MOD] - Zu empfehlen ist ein diskussionswürdiges Thema hier, ansonsten landet der Strang entweder in der Weinstube oder der Ablage!
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33811
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Australien & Neuseeland

Beitragvon Tom Bombadil » Do 8. Feb 2018, 23:53

Nomen Nescio hat geschrieben:(08 Feb 2018, 23:36)

lesen an sich reicht nicht. verstehend lesen braucht man.

Du hast behauptet, Juden wären bis 1938 aus Osteuropa nach Deutschland gekommen. Der Beleg für diese Behauptung steht immer noch aus, in deinem neuen link geht es um deutsche Juden. Tut mir leid, Jack000, aber so einen hanebüchenen Unsinn kann man einfach nicht unkommentiert stehen lassen.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
BingoBurner
Beiträge: 2798
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 12:15
Benutzertitel: Irgendwas mit Würde

Re: Australien & Neuseeland

Beitragvon BingoBurner » Fr 9. Feb 2018, 00:37

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(08 Feb 2018, 05:00)

Stehe gerne fuer allen Fragen bezueglich Australien und Neuseeland zur Verfuegung, egal ob politische Fragen, Reisetips oder Sonstiges


war mal in australien, 4 monate.........wurde da beklaut.........kein geld mehr........ als ich zu hause anrief ist meine mutter ausgerastet...................
habe dort in einer arzt praxis geholfen......ein junge, hohes fieber.....hat der arzt in den außenpool gelegt um das fieber zu senken.......bis das gegengift da ist.

AUSTRALIEN:::::::::: ich brauche keine knarre..........ich hab einen donk.

Dont take your organs to heaven !
Heaven knows we need them here !

Dinge, die Impfgegner sagen : https://www.facebook.com/impfgegnerzitate/

BASTIANNNN ......... https://www.youtube.com/watch?v=n3D33s5GB4A
Benutzeravatar
Raskolnikof
Beiträge: 1704
Registriert: Mi 14. Sep 2016, 13:07
Benutzertitel: Bargeldabstinenzler
Wohnort: Lummerland

Re: Australien & Neuseeland

Beitragvon Raskolnikof » Mi 28. Mär 2018, 23:28

Eine meine Töchter lebt in Neuseeland (der Liebe wegen). Sie arbeitet dort als Lehrerin. Mit ihrem Mann hat sie dort eine Familie gegründet und würde nicht im Traum daran denken, nach Deutschland zurück zu kehren. Sie ist dort sehr zufrieden, sowohl mit dem Schulsystem als auch mit ihren Schülern. Sie hat regelmäßig Austausch- und Gastschüler aus allen Herren Länder in der Klasse, auch aus Deutschland. Sie findet es immer wieder erschreckend, wie weit deutsche Schüler ihren Altersgenossen in Neuseeland gegenüber zurück sind und über wie wenig Allgemeinwissen sie verfügen, also nicht wissen, "wie die Welt funktioniert“.

Meine Frau und ich waren jetzt dreimal dort, das letzte Mal drei Monate.
Das Leben dort, die Menschen, die Lebenseinstellung, das Klima… einfach fantastisch! Klar muss auch dort gearbeitet werden. Leistung ist dort auch gefragt. Und trotzdem sehen es die Kiwis nicht so eng. Beispiel: Ich fahre an einem ganz normalen Wochentag zum kleinen Bau- und Handwerkermarkt im nächsten Ort. Der Laden ist dicht. In der Tür hängt ein Schild mit der Aufschrift „Closed“. Von einem Handwerker, der da gerade den Parkplatz reinigt höre ich, dass der Marktleiter die Angestellten mittags nach Hause geschickt habe weil er mit seiner Familie an den Strand wollte.
So einfach ist das dort. Und keiner regt sich darüber auf. Hier würde es einen Shitstorm ohnegleichen geben.

Wenn wir hier Familiär nicht noch gebunden wären wären wir schon längst weg. Die Rente wird auch pünktlich nach Neuseeland überwiesen. :)
Aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben.
Stell dir vor die Liebe deines Lebens geht an dir vorbei
und du schaust auf dein Smartphone.
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6459
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Australien & Neuseeland

Beitragvon unity in diversity » Mi 28. Mär 2018, 23:52

Maralinga heißt in der Sprache der Natives, Land des Donners.
Sind die Folgen der britischen Atomversuche beseitigt und hat man die Ureinwohner entschädigt?
Außerdem wurden australische Versuchssoldaten kontaminiert.
Für jedes Problem gibt es zwei Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 1207
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Australien & Neuseeland

Beitragvon TheManFromDownUnder » Do 29. Mär 2018, 00:48

unity in diversity hat geschrieben:(29 Mar 2018, 00:52)

Maralinga heißt in der Sprache der Natives, Land des Donners.
Sind die Folgen der britischen Atomversuche beseitigt und hat man die Ureinwohner entschädigt?
Außerdem wurden australische Versuchssoldaten kontaminiert.


Maralinga hies Maralinga bevor den Atombomben Tests. Es wurden auch Tests in West Australien (Montebello Inseln) durchgefuehrt.

Wurden Aboriginee und Non Aboriginee Australier entschaedigt. Nicht in angemessenem Ausmass nach meiner Meinung. GB hat bisher jegliche Entschaedigung verweigert. Kompensation erfolgt durch die australische Regierung durch verbesserte Gesundheitsfuersorge. Dazu wurden im 2017 budget A$ 133 Millionen zur Verfuegung gestellt. Wieso das so lange gedauert hat ist mir schleierhaft.

http://www.abc.net.au/news/story-stream ... st/8509134

Die Folgen sind nicht voll beseitigt. GB hat sich sogar urspruenglich geweigert dafuer zu bezahlen. In 1964 und 1967 versuchte GB die kontaminierten Gebiete zu reinigen und machten es dadurch noch schlimmer. in den 1990 hat dann Australien dekontaminiert und die Kosten waren ueber A$ 100 Mios. Die Briten zahlten nicht mal die Haelfte.

Ein dunkles Kapitel in der Geschichte des Commonwealth.

Hier eine gute Chronik der Ablauefe bis heute:

http://theconversation.com/sixty-years- ... fety-62441

Dieses Buch werde ich kaufen und lesen.

https://www.newsouthbooks.com.au/books/atomic-thunder/
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 19964
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Australien & Neuseeland

Beitragvon H2O » Do 29. Mär 2018, 10:55

Im Nachtfunk des Deutschlandfunks 2018-03-29 wurde berichtet von Flüchtlingen aus dem Süd-Sudan und aus Somalia, die sich in Australien, genauer in Melbourne, so verhalten wie in Köln unsere Nafris in der Silvesternacht 2015/2016. Über "soziale Netzwerke" verabreden sich Halbwüchsige bis Heranwachsende zu Überfällen und Raubzügen auf Abendgäste in der Einkaufs- und Amüsiermeile. Belästigung, Demütigung und Ausrauben von Frauen, Zusammenprügeln von Männern durch Schlägerbanden.

Australien hat diese Flüchtlinge aus Ägypten übernommen; die Älteren Flüchtlinge sind seelisch am Ende, kommen mit ihrem Nachwuchs nicht zurecht. Die Jungen schwänzen die Schule, schmeißen die Ausbildung und hängen tagsüber vor der Glotze oder dem Smartphone zu abendlichen Verabredungen.

Nun denkt die australische Administration an Ausweisungen.

Die Sache kommt mir bekannt vor!
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 1207
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Australien & Neuseeland

Beitragvon TheManFromDownUnder » Do 29. Mär 2018, 10:58

H2O hat geschrieben:(29 Mar 2018, 11:55)

Im Nachtfunk des Deutschlandfunks 2018-03-29 wurde berichtet von Flüchtlingen aus dem Süd-Sudan und aus Somalia, die sich in Australien, genauer in Melbourne, so verhalten wie in Köln unsere Nafris in der Silvesternacht 2015/2016. Über "soziale Netzwerke" verabreden sich Halbwüchsige bis Heranwachsende zu Überfällen und Raubzügen auf Abendgäste in der Einkaufs- und Amüsiermeile. Belästigung, Demütigung und Ausrauben von Frauen, Zusammenprügeln von Männern durch Schlägerbanden.

Australien hat diese Flüchtlinge aus Ägypten übernommen; die Älteren Flüchtlinge sind seelisch am Ende, kommen mit ihrem Nachwuchs nicht zurecht. Die Jungen schwänzen die Schule, schmeißen die Ausbildung und hängen tagsüber vor der Glotze oder dem Smartphone zu abendlichen Verabredungen.

Nun denkt die australische Administration an Ausweisungen.

Die Sache kommt mir bekannt vor!


Ja so ungefaehr ist es.

Aber die Aelteren sudanesen arbeiten hand in hand mit den Behoerden um die Lage in den Griff zu bekommen.
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 19964
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Australien & Neuseeland

Beitragvon H2O » Do 29. Mär 2018, 11:39

Deshalb dürfte die Aufregung in Australien darüber ziemlich hoch kochen; aber wir Deutschen haben den Australiern noch die große Zahl der Vergewaltigungen und der unheimlichen Messerstechereien aus nichtigen Anlässen voraus. Vielleicht sind die gerade am Horn von Afrika nicht in Mode... dafür aber in Afghanistan, Irak und Syrien das Übliche?
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 13963
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Australien & Neuseeland

Beitragvon Billie Holiday » Do 29. Mär 2018, 16:00

H2O hat geschrieben:(29 Mar 2018, 12:39)

Deshalb dürfte die Aufregung in Australien darüber ziemlich hoch kochen; aber wir Deutschen haben den Australiern noch die große Zahl der Vergewaltigungen und der unheimlichen Messerstechereien aus nichtigen Anlässen voraus. Vielleicht sind die gerade am Horn von Afrika nicht in Mode... dafür aber in Afghanistan, Irak und Syrien das Übliche?


Wie kommst du darauf? Im 2er Forum ist deutlich zu lesen, dass es bei uns keine nennenswerten Probleme gibt.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 19034
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Australien & Neuseeland

Beitragvon think twice » Do 29. Mär 2018, 16:05

H2O hat geschrieben:(29 Mar 2018, 12:39)

Deshalb dürfte die Aufregung in Australien darüber ziemlich hoch kochen; aber wir Deutschen haben den Australiern noch die große Zahl der Vergewaltigungen und der unheimlichen Messerstechereien aus nichtigen Anlässen voraus. Vielleicht sind die gerade am Horn von Afrika nicht in Mode... dafür aber in Afghanistan, Irak und Syrien das Übliche?

Genau. Messerstechereien sind in Syrien, Afghanistan und Irak sozusagen Volkssport. :rolleyes:
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 7234
Registriert: Do 29. Sep 2016, 14:33

Re: Australien & Neuseeland

Beitragvon Selina » Do 29. Mär 2018, 17:17

think twice hat geschrieben:(29 Mar 2018, 17:05)

Genau. Messerstechereien sind in Syrien, Afghanistan und Irak sozusagen Volkssport. :rolleyes:


:D :thumbup:

Unglaublich diese pauschalisierenden nationenbezogenen Unterstellungen und Abwertungen. Ich dachte eigentlich, das wäre eine reine AfD-Unart. Dabei gibts das nun auch in der so genannten Mitte. Toll.
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 19964
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Australien & Neuseeland

Beitragvon H2O » Do 29. Mär 2018, 17:48

Billie Holiday hat geschrieben:(29 Mar 2018, 17:00)

Wie kommst du darauf? Im 2er Forum ist deutlich zu lesen, dass es bei uns keine nennenswerten Probleme gibt.


Ich weiß, ich weiß. Die Meldungen sind alle frei erfundene fake news, der Innenminister saugt sich das alles aus den Fingern und Kriminelle und Gefährder gibt es schon gar nicht, weshalb auch keinerlei Abschiebungen stattfinden. Auch die Meldungen aus Australien sind die reine Erfindung durchgedrehter Korrespondenten, die sich nur wichtig machen möchten. Die Aussis geben sich doch nur keine Mühe mit allen diesen armen entnervten Jungs und Mädels.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 24791
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Australien & Neuseeland

Beitragvon Adam Smith » Do 29. Mär 2018, 17:52

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(29 Mar 2018, 11:58)

Ja so ungefaehr ist es.

Aber die Aelteren sudanesen arbeiten hand in hand mit den Behoerden um die Lage in den Griff zu bekommen.


Im Sudan dürfte die Situation ähnlich sein. Das würde ich mal vermuten.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 19964
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Australien & Neuseeland

Beitragvon H2O » Do 29. Mär 2018, 18:22

Adam Smith hat geschrieben:(29 Mar 2018, 18:52)

Im Sudan dürfte die Situation ähnlich sein. Das würde ich mal vermuten.


Na ja, da tobt ein "vergessener Krieg". Wer da nicht bewußt Kriegspartei sein will, der kann nur machen, daß er lebend daraus kommt. So ist das auch in Somaliland. Umso irrer, daß die Jungen als kriminelle Banden ihren australischen Rettern lästig werden! Ich bin gespannt, wann den Aussies endgültig der Kragen platzt.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 32328
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Australien & Neuseeland

Beitragvon DarkLightbringer » Do 29. Mär 2018, 19:40

Betrachtet sich Australien eher als verlässlicher Partner der angelsächsischen Welt oder eher als Partner der westlichen Zivilisation insgesamt ?
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]

Zurück zu „9. Offenes Forum - Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast