Was macht einen guten Politiker/Regierung aus?

Moderator: Moderatoren Forum 9

Was macht für dich einen Guten Politiker, oder eine gute Regierung aus?

Er/Sie sollte die Meinung des Volkes vertreten.
14
11%
Er/Sie sollte sich selbst treu bleiben.
20
16%
Es sollte keine Politiker geben./Ich finde das Parteisystem schlecht.
3
2%
Es gibt nicht so etwas wie einen "guten" oder "schlechten" Politiker. Bzw. es gibt keine ultimativ schlechte Regierung.
3
2%
Er/Sie sollte überdurchschnittlichen IQ haben.
6
5%
Er/Sie sollte einen überdurchschnittlichen oder Mindest-EQ haben.
5
4%
Er/Sie sollte sowohl einen überdurchschnittlichen oder Mindest-IQ und EQ haben.
3
2%
Er/Sie sollte besonders verständnisvoll oder weltoffen sein.
10
8%
Er/Sie sollte sich durchsetzen, notfalls auch mit Biegen und Brechen.
5
4%
Er/Sie sollte sich die Meinung von Experten angehört haben bevor er eine Entscheidung trifft.
19
15%
Er/Sie sollte lieber etwas zu vorsichtig sein, als zu schnell zu reagieren/entscheiden.
12
10%
Er/Sie sollte Zukunftsorientiert sein.
20
16%
Er/Sie sollte bestimmte physische Eigenschaften aufweisen.
5
4%
 
Abstimmungen insgesamt: 125
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 6719
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Was macht einen guten Politiker/Regierung aus?

Beitragvon Senexx » Sa 2. Sep 2017, 06:54

mok hat geschrieben:(23 Aug 2017, 05:27)

Sehe ich auch so. Ein Anfang wäre es vielleicht wenn sie Psychisch Gesund sind und keine narzisstischen Selbststörungen oder ähnliches haben.

Sie sollten auf keinen Fall Cannabis konsumieren und sich von Minderjährigen fern halten und auch keine Kinderpornos konsumieren.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Maltrino
Beiträge: 734
Registriert: Fr 8. Jan 2016, 12:40

Re: Was macht einen guten Politiker/Regierung aus?

Beitragvon Maltrino » Sa 2. Sep 2017, 08:46

Senexx hat geschrieben:(02 Sep 2017, 07:54)

Sie sollten auf keinen Fall Cannabis konsumieren und sich von Minderjährigen fern halten ...



1. Naja, Bier ist aber auch nicht besser.

2. Aber was machen wir dann damit:

http://image.gala.de/v1/cms/um/george-b ... ?v=7906938
Wie ihr seht, habe ich jetzt auch ein Profilbild wo das Portrait eines großen politischen Denkers aus der Vergangenheit abgebildet ist. Damit ist jetzt jede meiner Aussagen wahr und absolut seriös.
Alpha Centauri
Beiträge: 2617
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Was macht einen guten Politiker/Regierung aus?

Beitragvon Alpha Centauri » Di 19. Sep 2017, 22:35

Maltrino hat geschrieben:(02 Sep 2017, 09:46)

1. Naja, Bier ist aber auch nicht besser.

2. Aber was machen wir dann damit:

http://image.gala.de/v1/cms/um/george-b ... ?v=7906938



:thumbup: Absolut, im Zweifelsfall ist Cannabis der Volksdroge "Alkohol" vorzuziehen. :D
Caramba
Beiträge: 109
Registriert: Sa 11. Mai 2013, 11:33

Re: Was macht einen guten Politiker/Regierung aus?

Beitragvon Caramba » So 8. Okt 2017, 16:02

Seltsam, die Antwort, die ich auf die Frage gebe, steht nicht einmal zur Auswahl.

Ich bin der Meinung, ein guter Politiker trifft seine Entscheidungen nicht, um wiedergewählt zu werden oder sich beliebt zu machen.
Er trifft Entscheidungen, um die Bevölkerung nach bestem Wissen und Gewissen zu fördern und zu schützen.
Das ist eigentlich alles.
Freimein49
Beiträge: 6
Registriert: Do 5. Apr 2018, 17:07

Re: Was macht einen guten Politiker/Regierung aus?

Beitragvon Freimein49 » Do 5. Apr 2018, 18:18

Ein Guter Politiker löst Probleme mit Diplomatie und des Friedens und nicht durch Militärlösung. Vorausgeestzt das Opferland ist militärisch schwach und das Eigenrisikofür den Agressor gering. Beisspiel Ukraine.Den Konflikt gäbe es überhaupt nicht wenn die Ukraine- Russland milit. Paroli bieten könnte und somit für den Agressor Putin das Eigenrisiko zu hoch und die Krim wäre noch Ukrainisch.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20046
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Was macht einen guten Politiker/Regierung aus?

Beitragvon H2O » Do 5. Apr 2018, 19:38

Freimein49 hat geschrieben:(05 Apr 2018, 19:18)

Ein Guter Politiker löst Probleme mit Diplomatie und des Friedens und nicht durch Militärlösung. Vorausgeestzt das Opferland ist militärisch schwach und das Eigenrisikofür den Agressor gering. Beisspiel Ukraine.Den Konflikt gäbe es überhaupt nicht wenn die Ukraine- Russland milit. Paroli bieten könnte und somit für den Agressor Putin das Eigenrisiko zu hoch und die Krim wäre noch Ukrainisch.


Sehe ich genau so; auf unser Land bezogen heißt das aber, die eigene Wehrhaftigkeit so weit ausbauen, daß sie der Bedrohungslage gewachsen ist. Dann kann man sich friedliche Diplomatie auch leisten, ohne vom Verhandlungstisch gefegt zu werden. Selbst bekannte Flegel ziehen es vor, nicht verprügelt zu werden.

1.
Sprich freundlich und leise, aber habe einen dicken Knüppel zur Hand

2.
Wenn Du Frieden willst, sei auf den Krieg vorbereitet

Politiker, die das beherzigen, sind Politiker, die die Selbstbestimmung ihres Volkes bewahren. Natürlich ist das nicht alles, was einen guten Politiker ausmacht. Aber das benenne ich dann bei den nächsten Antworten.
Freimein49
Beiträge: 6
Registriert: Do 5. Apr 2018, 17:07

Re: Was macht einen guten Politiker/Regierung aus?

Beitragvon Freimein49 » Fr 6. Apr 2018, 11:02

Sprich freunlich und leise aber habe einen dicken Knüppel zur Hand . seeehr gut. Die ukraine hatte alle A-waffenabgegeben und stand dann bei den russ. Übergrffi Annexion der Krim und Okkupation der Ostukraine p Nackt da. !!hätte sie die A-waffen behalten wäre die Abschreckung auch Vorhanden.!Siehe N-Korea das kl. Land greift niemand an.!!


Hier fällt mir die Fabel vom Igel und der Wolf ein...Gehen Wolf und Igel zusammen spazieren,,Sagt plötzlich der Wolf .hörmal Igel wir sind doch Freunde, warum trägst Du da immer noch Deine Waffen (Stacheln9 mit rum?. Die brauchst Du doch bei mir gar nicht.
Darauf der Igel.. ich lege die Stachel ab wenn Du Dir gleichzeitig Deine Zähne brechen läßt!!!!!!!
Benutzeravatar
Legislative
Beiträge: 4
Registriert: Sa 12. Mai 2018, 20:53

Re: Was macht einen guten Politiker/Regierung aus?

Beitragvon Legislative » Sa 12. Mai 2018, 20:58

Dem Volke nah sein, sich präsentieren in Einkaufssentren zum Beispiel, anwesend sein, da wo gewöhnlicherweise Politiker nicht so unterwegs sind! In Frankfurt am Main waren oft Politiker in der Nähe, was ich persönlich begrüsste.

LG
Legislative
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20046
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Was macht einen guten Politiker/Regierung aus?

Beitragvon H2O » So 13. Mai 2018, 08:58

Legislative hat geschrieben:(12 May 2018, 21:58)

Dem Volke nah sein, sich präsentieren in Einkaufssentren zum Beispiel, anwesend sein, da wo gewöhnlicherweise Politiker nicht so unterwegs sind! In Frankfurt am Main waren oft Politiker in der Nähe, was ich persönlich begrüsste.

LG
Legislative


Ein Politiker, der sinnvolle Arbeit leistet und die Zukunft der Gemeinschaft klug gestaltet, ist dem Bierzeltredner vor zu ziehen. Die stille und zurückhaltende Mutti im Amt ist ein Glücksfall für unser Land. Ok, manchmal wäre ein wenig mehr Glanz in der Hütte auch nicht schlecht., wenn auch entbehrlich.
Odin1506
Beiträge: 2054
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 20:45
Benutzertitel: Mensch
Wohnort: Auf dieser Welt

Re: Was macht einen guten Politiker/Regierung aus?

Beitragvon Odin1506 » So 13. Mai 2018, 13:25

Ger9374 hat geschrieben:(23 Aug 2017, 07:23)

Gute Politik sollte den Menschen das Leben nicht schwer machen. Die Landesinteressen im Auge behalten, und Willkür verhindern!
Politiker sollten dem Volk dienen und nicht das Volk ihnen. Politiker sollten auch unpopuläre
Wahrheiten aussprechen ohne Hintergedanken an die nächste Wahl! Auch sollte der Wähler nichts von Politikern erwarten was der Menschlichen Natur widerspricht. Privatleben sollte heilig sein!


Also haben wir mit deinen Worten eine Sch..ßpolitik.
Ich bin keine Signatur, ich putze hier nur!!! :p
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20046
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Was macht einen guten Politiker/Regierung aus?

Beitragvon H2O » So 13. Mai 2018, 15:28

Odin1506 hat geschrieben:(13 May 2018, 14:25)

Also haben wir mit deinen Worten eine Sch..ßpolitik.


Großartig wäre sicher geprahlt, aber so schlecht ist unser Land und ist auch unsere Politik doch gar nicht. Oder wären Sie jetzt gern Italiener, Türke, Ägypter oder Russe? Oder darf es Brasilien oder Argentinien sein?
Benutzeravatar
SpukhafteFernwirkung
Beiträge: 1017
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 19:53

Re: Was macht einen guten Politiker/Regierung aus?

Beitragvon SpukhafteFernwirkung » So 13. Mai 2018, 16:50

erstmal sollte ein politiker nicht bestechlich sein!
da fallen nach meiner persönlichen schätzung von deutschen politikern schon mal 95% raus.
die ministerien sind doch durchseucht von lobbyisten, die neue gesetzestexte formulieren, die dann die gewählten volksvertreter durchwinken.

der einzige politiker, der mir in den letzten 30 jahren symphatisch war, ist Hans-Christian Ströbele und der wahrscheinlich auch nur bis er einen aufsichtsratsposten annimmt.
aber ströbele ist nicht ganz schlecht. er schaut dem staat bei machtmissbrauch auf die finger, hat den messerscharfen verstand eines erstklassigen juristen, formuliert akkurat und klar und zeigt ein gesundes misstrauen gegenüber den selbstverständlichen seilschaften der etablierten "volksparteien"...- :p
IT'S A LONG WAY TO THE TOP (IF YOU WANNA ROCK 'N' ROLL) - AC DC!!
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20046
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Was macht einen guten Politiker/Regierung aus?

Beitragvon H2O » So 13. Mai 2018, 18:24

SpukhafteFernwirkung hat geschrieben:(13 May 2018, 17:50)

erstmal sollte ein politiker nicht bestechlich sein!
da fallen nach meiner persönlichen schätzung von deutschen politikern schon mal 95% raus.
die ministerien sind doch durchseucht von lobbyisten, die neue gesetzestexte formulieren, die dann die gewählten volksvertreter durchwinken.

der einzige politiker, der mir in den letzten 30 jahren symphatisch war, ist Hans-Christian Ströbele und der wahrscheinlich auch nur bis er einen aufsichtsratsposten annimmt.
aber ströbele ist nicht ganz schlecht. er schaut dem staat bei machtmissbrauch auf die finger, hat den messerscharfen verstand eines erstklassigen juristen, formuliert akkurat und klar und zeigt ein gesundes misstrauen gegenüber den selbstverständlichen seilschaften der etablierten "volksparteien"...- :p


Das politisch-wirtschaftliche Umfeld ist schon ein verlockendes Feld für Leute, die etwas bewegen wollen. Was hat Herr Ströbele denn politisch-wirtschaftlich bewegt, außer daß niemand seine Unbestechlichkeit in Zweifel ziehen kann? Wo sind durch sein Wirken neue Arbeitsplätze in zukunftsgerichteten Techniken und Konzepten entstanden. Mir ist nicht bekannt, daß er dagegen angekämpft hätte, aber mir scheint schon, daß er eher von der Seite der Verteilung von Wohltaten her angetreten war, nicht von der des Erwirtschaftens. Nun hat er sich aus der großen Politik abgemeldet.

Wie will man Politik gestalten, wenn die persönliche Verbindung zu Unternehmen und Unternehmern
unterentwickelt ist... Alle Leute hochanständig Gesetzen Geltung verschaffen, nur eben keine Wege bereiten, die in Neuland und Zukunft führen? Wo im Einzelfall schmerzhafte Veränderungen unvermeidlich sind, damit für viele gesicherte zukunftssichere Arbeitsplätze entstehen? Herrn Ströbele schätze ich so ein, daß er für die Einzelfälle kämpft und damit die Zukunft behindert.

Und der verflixte Himmelhund, der die Zukunft dennoch ermöglicht hat, der bekommt seine Anerkennung 30 Jahre nach seinem Tode. Wer ist nun der bessere Politiker, wenn wir die Sache vom Ende her denken?

Um das auch klar zu machen: Bestechliche Trittbrettfahrer braucht keine Gesellschaft... Aber sie gibt es auch. Deshalb könnte der Bundestag gern durch Gesetz auf 400 Abgeordnete begrenzt werden. Das rastlose Schaffen von 709 Abgeordneten im Bundestag wird unsere Gemeinschaft zu ungeahnten Höhenflügen führen! Wie konnte man sehenden Auges in einem Bundesstaat ein derart überdimensioniertes Bundesparlament zulassen! Ich drücke Herr Schäuble die Daumen, daß ihm das Gesetzesvorhaben gelingt, das Parlament im Endzustand auf 500 Abgeordnete ein zu dampfen
Benutzeravatar
Zinnamon
Beiträge: 1594
Registriert: Di 16. Jul 2013, 07:03

Re: Was macht einen guten Politiker/Regierung aus?

Beitragvon Zinnamon » So 13. Mai 2018, 18:58

Spruch am Rande, kürzlich im TV aufgeschnappt..


Was unterscheidet einen Staatsmann von einem Politiker?

Der Staatsmann denkt an die nächste Generation, der Politiker an die nächsten Wahlen.


Der eine macht es also als Berufung, der andere als Beruf. Demnach wären gute Politiker eben Staatsmänner und -frauen von dieser Geistesart. Die raren Orchideen der Aufrichtigkeit, bei denen das Wohl der Partei, nicht grundsätzlich vor dem Wohle der Gesellschaft rangiert. Die, die nicht leichtfertig für den persöhnlichen oder den Machterhalt ihrer Partei Werte und Versprechen aufgeben, für die sie zuvor noch eingetreten waren oder Entscheidungen treffen, bei denen von Anfang an klar ist, dass sie mittelfristig bereits Probleme verursachen. Die, die für ihre Überzeugung auch bereit sind, persönliche Nachteile in Kauf zu nehmen und nicht für ein warmes Pöstchen an der Parteispitze oder in der Wirtschaft den Wähler verraten.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20046
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Was macht einen guten Politiker/Regierung aus?

Beitragvon H2O » So 13. Mai 2018, 19:52

Zinnamon hat geschrieben:(13 May 2018, 19:58)

Spruch am Rande, kürzlich im TV aufgeschnappt..


Was unterscheidet einen Staatsmann von einem Politiker?

Der Staatsmann denkt an die nächste Generation, der Politiker an die nächsten Wahlen.


Der eine macht es also als Berufung, der andere als Beruf. Demnach wären gute Politiker eben Staatsmänner und -frauen von dieser Geistesart. Die raren Orchideen der Aufrichtigkeit, bei denen das Wohl der Partei, nicht grundsätzlich vor dem Wohle der Gesellschaft rangiert. Die, die nicht leichtfertig für den persöhnlichen oder den Machterhalt ihrer Partei Werte und Versprechen aufgeben, für die sie zuvor noch eingetreten waren oder Entscheidungen treffen, bei denen von Anfang an klar ist, dass sie mittelfristig bereits Probleme verursachen. Die, die für ihre Überzeugung auch bereit sind, persönliche Nachteile in Kauf zu nehmen und nicht für ein warmes Pöstchen an der Parteispitze oder in der Wirtschaft den Wähler verraten.



Der TV-Spruch ist natürlich nur zu unterstützen. Genau so ist es: Wer Konzepte und Wege in die Zukunft durchsetzt, der ist ein Staatsmann. Wer im wesentlichen seinen Machterhalt betreibt, der ist ein Politiker, von denen es viele gibt. Aber auch Staatsmann geht nur mit Macht durch Mehrheiten; da sollten wir uns nichts vormachen. Was hilft es, das Richtige gewollt zu haben, aber aus der Macht verdrängt worden zu sein? Dieser Kampf mit Haken und Ösen bleibt keinem Vollblutpolitiker erspart... auch dem künftigen Staatsmann nicht.
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 1234
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Was macht einen guten Politiker/Regierung aus?

Beitragvon TheManFromDownUnder » Mo 14. Mai 2018, 02:11

Zinnamon hat geschrieben:(13 May 2018, 19:58)

Spruch am Rande, kürzlich im TV aufgeschnappt..


Was unterscheidet einen Staatsmann von einem Politiker?

Der Staatsmann denkt an die nächste Generation, der Politiker an die nächsten Wahlen.


.


Das ist eine gute Definition.

Leider ist es so das die ueberwiegende Mehrheit unserer Staatsvertreter Politiker sind und nur an die naechsten Wahlen denken und wie sie sich bereichern koennern.
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20046
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Was macht einen guten Politiker/Regierung aus?

Beitragvon H2O » Mo 14. Mai 2018, 21:41

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(14 May 2018, 03:11)

Das ist eine gute Definition.

Leider ist es so das die ueberwiegende Mehrheit unserer Staatsvertreter Politiker sind und nur an die naechsten Wahlen denken und wie sie sich bereichern koennern.


Mit etwas Glück ist aber der eine oder andere Staatsmann darunter. :)
Rainbow2018
Beiträge: 15
Registriert: So 13. Mai 2018, 13:38

Re: Was macht einen guten Politiker/Regierung aus?

Beitragvon Rainbow2018 » Mo 14. Mai 2018, 22:02

Politiker/innen sollten nicht dumm sein und in der Lage sein, einfache Sachverhalte nachzuvollziehen und sie zu tolerieren, auch wenn es ihren Horizont überschreitet. Aber gerade dann stellt sich die Frage, wie geeignet man dafür ist, wenn eine Gesprächsführung nicht möglich ist.

Ein Universitätsabschluss sollte das Mindeste sein, bei dem Gehalt und den Ansprüchen an den Beruf, was ein Politiker/eine Politikerin mitbringen sollte, neben gutem "Führungszeugnis", also sie sollten keine Straftat begangen haben und die Privatsphäre der Bürger/innen achten.

Zurück zu „9. Offenes Forum - Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast