Wohin würdet ihr auswandern?

Moderator: Moderatoren Forum 9

Benutzeravatar
Misterfritz
Beiträge: 1321
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Wohnort: badisch sibirien

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon Misterfritz » Do 15. Sep 2016, 20:18

ich bin ja auch schon zwei (drei?) mal "ausgewandert".
erst von hamburg nach nrw (münster), dann von westfalen ins rheinland.
und zuletzt nach BADEN! und das ist schon ein sprachliches experiment. zwar verstehen mich die ureinwohner hier, aber ich sie noch immer nicht komplett, nach fast 9 jahren! :D
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 11201
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon Billie Holiday » Do 15. Sep 2016, 20:29

teddys home hat geschrieben:(15 Sep 2016, 21:18)

ich bin ja auch schon zwei (drei?) mal "ausgewandert".
erst von hamburg nach nrw (münster), dann von westfalen ins rheinland.
und zuletzt nach BADEN! und das ist schon ein sprachliches experiment. zwar verstehen mich die ureinwohner hier, aber ich sie noch immer nicht komplett, nach fast 9 jahren! :D


Du bist umgezogen, nicht ausgewandert. Es hat Dich in Deutschland gehalten. :)

Ich werde wohl Nordlicht und Fischkopp bleiben, fühle mich sehr wohl hier.

Gezwungen mit Pistole vor der Brust käme eventuell Kanada infrage.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Misterfritz
Beiträge: 1321
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Wohnort: badisch sibirien

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon Misterfritz » Do 15. Sep 2016, 20:40

Billie Holiday hat geschrieben:(15 Sep 2016, 21:29)

Du bist umgezogen, nicht ausgewandert. Es hat Dich in Deutschland gehalten. :)

Ich werde wohl Nordlicht und Fischkopp bleiben, fühle mich sehr wohl hier.

Gezwungen mit Pistole vor der Brust käme eventuell Kanada infrage.
das könnte man so sehen ;)
ich bin aber immer noch norddeutsche, werde hier in baden sogar eher als hamburgerin als als NRW-lerin wahrgenommen. gut, für die leutz hier ist alles, was nördlich des mains liegt, irgendwie norddeutsch :D
Benutzeravatar
Libertyne
Beiträge: 60
Registriert: Di 10. Jan 2012, 14:36

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon Libertyne » Fr 16. Sep 2016, 10:13

Zu Spät.

Nach GB,- die Leute dort haben wenigsten noch National Stolz und Mitsprache Recht.
Bei uns muss man Speichel lecker sein.Jedenfalls bei den Privaten Staats Medien oder man zählt zu den 40% die inzwischen den Status: Nazi,Verwirrte, Mitläufer,Hass Bürger usw. haben.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 17718
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon relativ » Fr 16. Sep 2016, 10:18

Libertyne hat geschrieben:(16 Sep 2016, 11:13)

Zu Spät.

Nach GB,- die Leute dort haben wenigsten noch National Stolz und Mitsprache Recht.
Bei uns muss man Speichel lecker sein.Jedenfalls bei den Privaten Staats Medien oder man zählt zu den 40% die inzwischen den Status: Nazi,Verwirrte, Mitläufer,Hass Bürger usw. haben.

Ich hoffe du zählst dich selber zur Elite, denn wie es mit den Anderen in GB mom. aussieht, verleitet nicht gerade zum Rübermachen.
Kanada oder Skandinavien wären für mich die Alternativen.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 10479
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon H2O » Fr 16. Sep 2016, 10:19

Libertyne hat geschrieben:(16 Sep 2016, 11:13)

Zu Spät.

Nach GB,- die Leute dort haben wenigsten noch National Stolz und Mitsprache Recht.
Bei uns muss man Speichel lecker sein.Jedenfalls bei den Privaten Staats Medien oder man zählt zu den 40% die inzwischen den Status: Nazi,Verwirrte, Mitläufer,Hass Bürger usw. haben.


Dieser Wechsel wäre von Vorteil für beide Länder; Win-win-situation sagen die dazu! :cool:
pikant
Beiträge: 48742
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon pikant » Fr 16. Sep 2016, 10:21

Libertyne hat geschrieben:(16 Sep 2016, 11:13)

Zu Spät.

Nach GB,- die Leute dort haben wenigsten noch National Stolz und Mitsprache Recht.
Bei uns muss man Speichel lecker sein.Jedenfalls bei den Privaten Staats Medien oder man zählt zu den 40% die inzwischen den Status: Nazi,Verwirrte, Mitläufer,Hass Bürger usw. haben.


ich wuerde mich heute schon auf die Reise begeben :)
Fazer
Beiträge: 3945
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 09:40

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon Fazer » Fr 16. Sep 2016, 23:47

teddys home hat geschrieben:(15 Sep 2016, 21:40)

das könnte man so sehen ;)
ich bin aber immer noch norddeutsche, werde hier in baden sogar eher als hamburgerin als als NRW-lerin wahrgenommen. gut, für die leutz hier ist alles, was nördlich des mains liegt, irgendwie norddeutsch :D


Na ja, da gibts dann halt badische und unsymbadische Menschen, mit denen du dich jetzt herumschlagen musst. ;)

Also, ich könnte mir vorstellen, in die USA auszuwandern. Habe insgesamt schon 18 Monate dort gelebt (gejobbt im Studium, 1 Jahr studiert, 3 Monate REferendariat in New York). Da kann man wirklich gut leben.
Freiheit bedeutet Verantwortung; das ist der Grund, weshalb sich die meisten vor ihr fürchten. (George Bernard Shaw)
Benutzeravatar
Gilmoregirl
Beiträge: 438
Registriert: Mo 6. Jan 2014, 21:37

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon Gilmoregirl » Sa 17. Sep 2016, 14:09

Billie Holiday hat geschrieben:(15 Sep 2016, 21:11)

Also hier weht oft eine s-teife Brise. :thumbup: :cool:


Geboren bin ich in NWM, wurde aber viel zu früh von meiner Mutter nach Brandenburg verschleppt.
Ich mag den Wind und die Luft...nur finde ich, riecht das Meer nicht mehr so doll nach Meer.
rndlüdebecke
Beiträge: 38
Registriert: Di 13. Mai 2014, 20:04

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon rndlüdebecke » Di 20. Sep 2016, 12:01

bennyh hat geschrieben:(15 Sep 2016, 07:34)

Mein Beileid!


So schlimm ist es in Österreich nicht. Mehr als 50 Prozent der Fläche sind Wald, was ich sehr schön finde. Außerdem muss man hier keine GEZ-Gebühren bezahlen.
Benutzeravatar
bennyh
Beiträge: 4108
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 10:58
Benutzertitel: Verwarn.: 0
Wohnort: 123 Fake street

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon bennyh » Di 20. Sep 2016, 13:14

rndlüdebecke hat geschrieben:(20 Sep 2016, 13:01)
So schlimm ist es in Österreich nicht. Mehr als 50 Prozent der Fläche sind Wald, was ich sehr schön finde. Außerdem muss man hier keine GEZ-Gebühren bezahlen.

Naja, das klingt ja recht vielversprechend, sofern es im Wald Flächen gibt, die frei von Österreichern sind?
Best of pn:
- "Kannst du deine blöde Fresse nicht halten? Ich antworte nicht auf deine Zitate, also verpiss dich."
"Wennst mit der deppaten Fußzeile ofoahst, wars scho ghuifn."
Boracay
Beiträge: 2595
Registriert: So 30. Dez 2012, 23:26

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon Boracay » Di 20. Sep 2016, 13:45

Libertyne hat geschrieben:(16 Sep 2016, 11:13)

Zu Spät.

Nach GB,- die Leute dort haben wenigsten noch National Stolz und Mitsprache Recht.
Bei uns muss man Speichel lecker sein.Jedenfalls bei den Privaten Staats Medien oder man zählt zu den 40% die inzwischen den Status: Nazi,Verwirrte, Mitläufer,Hass Bürger usw. haben.


Die meisten Briten sind dümmer als 3 meter Feldweg, die normale Freizeitbeschäftigung jedes Wochenende ist Komasaufen und Rumschlägern und alles ist pervers teuer.

Lebensqualität = 0. Fand die Zeit in UK gruselig.
Boracay
Beiträge: 2595
Registriert: So 30. Dez 2012, 23:26

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon Boracay » Di 20. Sep 2016, 13:45

Libertyne hat geschrieben:(16 Sep 2016, 11:13)

Zu Spät.

Nach GB,- die Leute dort haben wenigsten noch National Stolz und Mitsprache Recht.
Bei uns muss man Speichel lecker sein.Jedenfalls bei den Privaten Staats Medien oder man zählt zu den 40% die inzwischen den Status: Nazi,Verwirrte, Mitläufer,Hass Bürger usw. haben.


Die meisten Briten sind dümmer als 3 meter Feldweg, die normale Freizeitbeschäftigung jedes Wochenende ist Komasaufen und Rumschlägern und alles ist pervers teuer.

Lebensqualität = 0. Fand die Zeit in UK gruselig.
Benutzeravatar
immernoch_ratlos
Beiträge: 753
Registriert: So 10. Apr 2016, 16:59

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon immernoch_ratlos » Di 20. Sep 2016, 15:01

Den Nachweis, eines echten Weltbürgers kann ich leicht erbringen - mehre Jahre in Bayern - Jugend in Baden, nun unter mehr oder weniger "Blinden Hessen" zu hause. :cool:

Von den Ländern jenseits der dt. Demarkationslinie welche ich über die Jahre, über viele Jahre "beheimatet" war, weiß ich teilweise sehr sicher, da möchte ich den Rest meiner Tage eher nicht verbringen.

In einigen Fällen würde das wohl jeder nachvollziehen können - Spitzenreiter sind da Saudi-Arabia und inzwischen völlig "no go", der Irak :? - obschon das Kurdengebiet landschaftlich recht reizvoll sein kann - wenn man denn auf Wald verzichten mag...

Dagegen - wäre das Sultanate of Oman schon wegen problemlosen "Off-road Tripps" (und den Leutchen dort), zumindest zeitweise durchaus akzeptabel...

Afrika davon das "Südliche" - Botswana (alte Verbindungen fehlen inzwischen leider) könnte ich mir durchaus vorstellen.

Der "Rest der Welt" ist sicher überall (mit "gewissen Einschränkungen") eine Möglichkeit. Nur, bis ich da irgendwo ein einigermaßen "aktives Umfeld" aufgebaut hätte, wäre ich womöglich schon tot. Ohne berufliche Bindungen vor Ort, stelle ich mir das nicht gerade allzu fruchtbar vor.

So bleibt weiterhin Hessen mit "Grenzüberschreitungen" nach Rheinlandpfalz und BW wohl "meine Welt"..... :thumbup:

Da versteht mich auch jeder - immerhin beherrsche ich die lokalen Dialekte einigermaßen. Auch "Denglich" ist inzwischen soweit verbreitet, dass man auch andern englischsprachigen Menschen erklären kann was z.B. ein "Handy" ist... :rolleyes:
"Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen." (aus China)
Fazer
Beiträge: 3945
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 09:40

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon Fazer » Di 20. Sep 2016, 15:03

Boracay hat geschrieben:(20 Sep 2016, 14:45)

Die meisten Briten sind dümmer als 3 meter Feldweg, die normale Freizeitbeschäftigung jedes Wochenende ist Komasaufen und Rumschlägern und alles ist pervers teuer.

Lebensqualität = 0. Fand die Zeit in UK gruselig.


Gut, dass wir alle frei von Vorurteilen sind ... :cool:
Freiheit bedeutet Verantwortung; das ist der Grund, weshalb sich die meisten vor ihr fürchten. (George Bernard Shaw)
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 39994
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon frems » Di 20. Sep 2016, 15:13

Boracay hat geschrieben:(20 Sep 2016, 14:45)

Die meisten Briten sind dümmer als 3 meter Feldweg, die normale Freizeitbeschäftigung jedes Wochenende ist Komasaufen und Rumschlägern und alles ist pervers teuer.

Lebensqualität = 0. Fand die Zeit in UK gruselig.

Kann's sein, dass Du einfach immer in sozialen Brennpunkten lebst bzw. leben musst? Ist ja schon komisch, was für prägende Erlebnisse Du vielerorts hattest. :s
Labskaus!
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 3400
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Pokemonjäger

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon unity in diversity » Mi 21. Sep 2016, 03:21

teddys home hat geschrieben:(13 Sep 2016, 22:08)

österreich - naja, das ist wenig umstellung ;)

Das Gros der Sachsen soll sich bereits nach Österreich ausgebürgert haben, anders kann ich mir die wachsende Ähnlichkeit zwischen beiden Völkern kaum erklären.
Außerdem etwas weiter von der Ostfront entfernt.
Schweiz wäre noch zu empfehlen, weil kein NATO-Mitglied.
Dort kann man das Inferno in Resteuropa um ca. 1 Woche überleben.
"Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze.
Den Falschen und den Unsrigen."
(Aus den USA)
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 23968
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon JJazzGold » Mi 21. Sep 2016, 06:46

Libertyne hat geschrieben:(16 Sep 2016, 11:13)

Zu Spät.

Nach GB,- die Leute dort haben wenigsten noch National Stolz und Mitsprache Recht.
Bei uns muss man Speichel lecker sein.Jedenfalls bei den Privaten Staats Medien oder man zählt zu den 40% die inzwischen den Status: Nazi,Verwirrte, Mitläufer,Hass Bürger usw. haben.


Es ist höchst bedauerlich, dass es für Sie zu spät ist um noch auszuwandern. Wobei es dafür eigentlich nie zu spät ist, betrachtet man die Rentnerparadiese weltweit.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
aleph
Moderator
Beiträge: 5624
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 17:25
Benutzertitel: Hat den Überblick
Wohnort: ប្រទេសអាល្លឺម៉ង់

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon aleph » Mi 21. Sep 2016, 07:59

Auf dem Weg zum Abgrund kann eine Panne lebensrettend sein.
Walter Jens
Benutzeravatar
Dampflok
Beiträge: 10653
Registriert: Di 3. Jun 2008, 08:18
Benutzertitel: Macho

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon Dampflok » Mi 21. Sep 2016, 08:51

frems hat geschrieben:(20 Sep 2016, 16:13)

Kann's sein, dass Du einfach immer in sozialen Brennpunkten lebst bzw. leben musst? Ist ja schon komisch, was für prägende Erlebnisse Du vielerorts hattest. :s


Die sozialen Brennpunkte werden auch zu Dir kommen wenn wir so weitermachen. Allein die Tatsache daß es diesen Strang gibt, zeigt doch daß sich Menschen im eigenen Land immer stärker unwohl fühlen.
""Political correctness" sollte das Unwort des Jahrzehnts werden!"

Zurück zu „9. Offenes Forum - Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast