Wohin würdet ihr auswandern?

Moderator: Moderatoren Forum 9

Alpha Centauri
Beiträge: 1055
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon Alpha Centauri » Di 29. Aug 2017, 16:17

unity in diversity hat geschrieben:(28 Aug 2017, 16:38)

Die Hurricansaison hat begonnen. Man kann die Kubaner bewundern, wie oft sie alles wieder aufbauen. Im Spätherbst ist Zuckerrohrernte und alles ohne BGE.
Alpha Centauri
Beiträge: 1055
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon Alpha Centauri » Di 29. Aug 2017, 16:18

Was har Kuba mit dem BGE zu tun , der Sonne- und Salsa Sozialismus a la Castro, den Zusammenhang musst du mir erklären?
Texas41
Beiträge: 539
Registriert: Mi 26. Aug 2015, 09:58

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon Texas41 » Di 29. Aug 2017, 16:29

Nebnan hat geschrieben:(28 Aug 2017, 10:52)

Ich würde gerne nach Kuba ziehen... Die Menschen, die Atmosphäre und das Klima einfach traumhaft..


Kuba? Zu hohe Luftfeuchtigkeit und in einer Mangelwirtschaft zu leben macht dauerhaft sicher auch keinen Spaß! Dauerhaft leben könnte und wollte ich nur in einem englischsprachigen Land der westlichen Welt.
Alpha Centauri
Beiträge: 1055
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon Alpha Centauri » Di 29. Aug 2017, 17:17

Texas41 hat geschrieben:(29 Aug 2017, 17:29)

Kuba? Zu hohe Luftfeuchtigkeit und in einer Mangelwirtschaft zu leben macht dauerhaft sicher auch keinen Spaß! Dauerhaft leben könnte und wollte ich nur in einem englischsprachigen Land der westlichen Welt.



Naja zu hohe Luftfeuchtigkeit ist eine Gewöhnungssache, aber es ist dass ganze ja über warm und öfter sonnig als in Germany, was sicher auch in Bezug auf allgemeines Wohlempfinden , Glückshormone und Vitamin D Spiegel seine Vorteile hat ,zumal man dort weniger zu Depressionen neigt und den Herbst bzw. Winter Blues nicht kennt, Nachteil sind Tropenkrankheiten und allerlei störende Insekten.

Ich könnte wiederum in keinem Land leben wo es zu lange kalte dunkle Winter gibt, da ist es mir egal wie wohlhabend. es auch ist.

Mangelwirtschaft ist durchaus richtig, aber eine Wirtschaft wo es dauernd zu viel von allem gibt macht auf Dauer auch keine glücklicheren Menschen.

Das mit der Sprache ist eine Frage des individuellen Geschmacks, ich persönlich mag, Spanisch oder Italienisch und Französisch mehr als Englisch,oder Deutsch,, vom Klang her einfach schöner, ganz gruselig sind Polnisch, Russisch, Chinesisch, Arabisch,Japanisch, Skandinavischen Sprachen , Persisch Türkisch,Hindi,
Boracay
Beiträge: 3365
Registriert: So 30. Dez 2012, 23:26

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon Boracay » Di 29. Aug 2017, 20:55

Alpha Centauri hat geschrieben:(29 Aug 2017, 18:17)

Naja zu hohe Luftfeuchtigkeit ist eine Gewöhnungssache, aber es ist dass ganze ja über warm und öfter sonnig als in Germany, was sicher auch in Bezug auf allgemeines Wohlempfinden , Glückshormone und Vitamin D Spiegel seine Vorteile hat ,zumal man dort weniger zu Depressionen neigt und den Herbst bzw. Winter Blues nicht kennt, Nachteil sind Tropenkrankheiten und allerlei störende Insekten.

Ich könnte wiederum in keinem Land leben wo es zu lange kalte dunkle Winter gibt, da ist es mir egal wie wohlhabend. es auch ist.

Mangelwirtschaft ist durchaus richtig, aber eine Wirtschaft wo es dauernd zu viel von allem gibt macht auf Dauer auch keine glücklicheren Menschen.

Das mit der Sprache ist eine Frage des individuellen Geschmacks, ich persönlich mag, Spanisch oder Italienisch und Französisch mehr als Englisch,oder Deutsch,, vom Klang her einfach schöner, ganz gruselig sind Polnisch, Russisch, Chinesisch, Arabisch,Japanisch, Skandinavischen Sprachen , Persisch Türkisch,Hindi,


Das Klima auf Kuba ist ganz angenehm. für einen Winterurlaub wäre es mir aber einen Tacken zu kalt.

Was nicht angenehm ist dass es absolut nichts zu kaufen gibt. Wirklich gar nichts. Es gibt keine (bezahlbaren) Supermärkte, keine Lebensmittel, keine Klamotten, deine Drogerieartikel, keine Elektroprodukte,....absolut nix. Das Essen ist der größte Dreck dieser Erde. Es schmeckt alles gleich schlimm bzw. schlimm gleich und besteht fast nur aus fettiger Pizza.

Die Einheimischen sind das allerletzte. Du wirst nur und pausenlos angeschnorrt, belästigt,... Freundschaften sind unmöglich, das es immer darauf hinaus läuft das du alles zahlen sollst. In keinem viel viel viel ärmeren dritte Welt Land ist das so schrecklich. Nichts funktioniert wirklich und das Preisniveau für halbwegs vernünftige Sachen ist nicht von dieser Welt. Ein gruseliges Land, dem man allenfalls bei einem 2 Wochen AI Urlaub auf Varadero was abgewinnen kann.
Alpha Centauri
Beiträge: 1055
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon Alpha Centauri » Di 29. Aug 2017, 21:29

Boracay hat geschrieben:(29 Aug 2017, 21:55)

Das Klima auf Kuba ist ganz angenehm. für einen Winterurlaub wäre es mir aber einen Tacken zu kalt.

Was nicht angenehm ist dass es absolut nichts zu kaufen gibt. Wirklich gar nichts. Es gibt keine (bezahlbaren) Supermärkte, keine Lebensmittel, keine Klamotten, deine Drogerieartikel, keine Elektroprodukte,....absolut nix. Das Essen ist der größte Dreck dieser Erde. Es schmeckt alles gleich schlimm bzw. schlimm gleich und besteht fast nur aus fettiger Pizza.

Die Einheimischen sind das allerletzte. Du wirst nur und pausenlos angeschnorrt, belästigt,... Freundschaften sind unmöglich, das es immer darauf hinaus läuft das du alles zahlen sollst. In keinem viel viel viel ärmeren dritte Welt Land ist das so schrecklich. Nichts funktioniert wirklich und das Preisniveau für halbwegs vernünftige Sachen ist nicht von dieser Welt. Ein gruseliges Land, dem man allenfalls bei einem 2 Wochen AI Urlaub auf Varadero was abgewinnen kann.


Ist dass in Germany ober in einem anderen Land im Grunde so fundamental anders auf diesem Planeten? Geld regiert die Welt, und dass bestimmt nicht nur auf Kuba
Alpha Centauri
Beiträge: 1055
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon Alpha Centauri » Di 29. Aug 2017, 21:34

Beim Essen gebe ich dir uneingeschränkt recht was Kuba betrifft, ist aber teilweise in Germany nicht besser Weißwurst, Sauerkraut, Schnitzel, und Bier,Bratwurst, Currywurst, Saumagen, kotz. Da lobe ich mir doch die leichte Mittelmeer Küche mit viel leckeren Olivenöl oder die japanische Küche und grünem Tee.
Boracay
Beiträge: 3365
Registriert: So 30. Dez 2012, 23:26

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon Boracay » Di 29. Aug 2017, 21:40

Alpha Centauri hat geschrieben:(29 Aug 2017, 22:29)

Ist dass in Germany ober in einem anderen Land im Grunde so fundamental anders auf diesem Planeten? Geld regiert die Welt, und dass bestimmt nicht nur auf Kuba


In keinem Land der Welt ist die Geldgeilheit so krass wie auf Kuba. In keinem Land wird man derartig übel angeschnorrt, verarscht und abgezockt und das nach Monaten vor Ort. In manchen Ländern versucht man Touristen zu verarschen (aber auch nirgendwo so krass wie auf Kuba), auf wird das noch nach Monaten versucht. Ist denen Scheißegal. Freundschaften existieren nicht, du bist für allen nur der wandelnde Geldsack (als Student) der alles zahlen soll.

Von den ganzen Austauschstudenten die mit mir vor Ort waren hat die Mehrheit abgebrochen, die Bevölkerung und die Versorgungssituation war nicht zum aushalten.
Boracay
Beiträge: 3365
Registriert: So 30. Dez 2012, 23:26

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon Boracay » Di 29. Aug 2017, 21:41

Alpha Centauri hat geschrieben:(29 Aug 2017, 22:34)

Beim Essen gebe ich dir uneingeschränkt recht was Kuba betrifft, ist aber teilweise in Germany nicht besser Weißwurst, Sauerkraut, Schnitzel, und Bier,Bratwurst, Currywurst, Saumagen, kotz. Da lobe ich mir doch die leichte Mittelmeer Küche mit viel leckeren Olivenöl oder die japanische Küche und grünem Tee.


In Deutschland hast du eine riesige Vielfalt an allen Küchen weltweit. Auf Kuba gibt es nur fettige Pizza und knorplige Burger. Jeden Tag. Und irgendwas im Supermarkt kaufen ist nicht - es gibt keinen.
Alpha Centauri
Beiträge: 1055
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon Alpha Centauri » Di 29. Aug 2017, 21:49

Boracay hat geschrieben:(29 Aug 2017, 22:40)

In keinem Land der Welt ist die Geldgeilheit so krass wie auf Kuba. In keinem Land wird man derartig übel angeschnorrt, verarscht und abgezockt und das nach Monaten vor Ort. In manchen Ländern versucht man Touristen zu verarschen (aber auch nirgendwo so krass wie auf Kuba), auf wird das noch nach Monaten versucht. Ist denen Scheißegal. Freundschaften existieren nicht, du bist für allen nur der wandelnde Geldsack (als Student) der alles zahlen soll.

Von den ganzen Austauschstudenten die mit mir vor Ort waren hat die Mehrheit abgebrochen, die Bevölkerung und die Versorgungssituation war nicht zum aushalten.


Deine Beschreibung erinnert mich aber auch irgendwie an deutsche Frauen, . Geldgeilheit in rein Form
Boracay
Beiträge: 3365
Registriert: So 30. Dez 2012, 23:26

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon Boracay » Di 29. Aug 2017, 21:57

Alpha Centauri hat geschrieben:(29 Aug 2017, 22:49)

Deine Beschreibung erinnert mich aber auch irgendwie an deutsche Frauen, . Geldgeilheit in rein Form


Ich glaube nicht dass dies ein passender Vergleich ist. In D kam noch nie ein Mann zu mir ich solle ihm einen Drink ausgeben, seine Familie einladen, im Schuhe kaufen oder den Eintritt bezahlen. Echt heftig und leider kein Einzelfall - es sind alle mit Ausnahme einer sehr kleinen Elite (die redet dann gar nicht erst mit dir weil sie versuchen sich vom Pöbel abzugrenzen) so.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 9883
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon Keoma » Di 29. Aug 2017, 22:17

Boracay hat geschrieben:(29 Aug 2017, 22:41)

In Deutschland hast du eine riesige Vielfalt an allen Küchen weltweit. Auf Kuba gibt es nur fettige Pizza und knorplige Burger. Jeden Tag. Und irgendwas im Supermarkt kaufen ist nicht - es gibt keinen.

Also, ich habe Kuba von West nach Ost bereist und kein einziges Mal eine Pizza oder einen Burger gesehen.
Jeder hat ein Recht auf meine Meinung.
Boracay
Beiträge: 3365
Registriert: So 30. Dez 2012, 23:26

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon Boracay » Di 29. Aug 2017, 22:52

Keoma hat geschrieben:(29 Aug 2017, 23:17)

Also, ich habe Kuba von West nach Ost bereist und kein einziges Mal eine Pizza oder einen Burger gesehen.


Pizza, Polos mit Reis, Burger, Reis mit Bohnen, Nudeln...das ist die Vielfalt der kubanischen Küche. Keine Ahnung wie man das verpassen kann, schließlich gibt es nix anderes. Verkauft jeder der Cafeterías, eine ekliger wie die andere.
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 4552
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon unity in diversity » Di 29. Aug 2017, 23:06

Alpha Centauri hat geschrieben:(29 Aug 2017, 17:18)

Was har Kuba mit dem BGE zu tun , der Sonne- und Salsa Sozialismus a la Castro, den Zusammenhang musst du mir erklären?

Ein BGE würde das vielfältige Angebot in den Geschäften bestimmt noch reichhaltiger machen.
Die Menschen könnten endlich ihrer Kreativität freien Lauf lassen und das Zuckerrohr erntet sich von allein.
Zucker ist ein wesentlicher Exportartikel.
Ich denke, so kann man eine neue Sonderperiode, in der Sonderperiode, einleiten.
"Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze.
Den Falschen und den Unsrigen."
(Aus den USA)
Alpha Centauri
Beiträge: 1055
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon Alpha Centauri » Mi 30. Aug 2017, 10:27

Italien, Kuba,Costa Rica, Japan,Brasilien, Frankreich, Mosambik,
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 15233
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon Skull » Mi 30. Aug 2017, 11:37

Ich würde gar nicht auswandern (wollen).

Hatte zweimal KONKRET in meinem Leben darüber nachgedacht.

Aber den Schluss gezogen, das es besser und angenehmer ist, seine soziale Umgebung zu behalten,
und stattdessen die Welt und die Orte, die man mag, aus Deutschland heraus zu besuchen und zu geniessen. :)

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Texas41
Beiträge: 539
Registriert: Mi 26. Aug 2015, 09:58

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon Texas41 » Mi 30. Aug 2017, 12:16

Alpha Centauri hat geschrieben:(29 Aug 2017, 18:17)

Naja zu hohe Luftfeuchtigkeit ist eine Gewöhnungssache, aber es ist dass ganze ja über warm und öfter sonnig als in Germany, was sicher auch in Bezug auf allgemeines Wohlempfinden , Glückshormone und Vitamin D Spiegel seine Vorteile hat ,zumal man dort weniger zu Depressionen neigt und den Herbst bzw. Winter Blues nicht kennt, Nachteil sind Tropenkrankheiten und allerlei störende Insekten.

Ich könnte wiederum in keinem Land leben wo es zu lange kalte dunkle Winter gibt, da ist es mir egal wie wohlhabend. es auch ist.

Mangelwirtschaft ist durchaus richtig, aber eine Wirtschaft wo es dauernd zu viel von allem gibt macht auf Dauer auch keine glücklicheren Menschen.

Das mit der Sprache ist eine Frage des individuellen Geschmacks, ich persönlich mag, Spanisch oder Italienisch und Französisch mehr als Englisch,oder Deutsch,, vom Klang her einfach schöner, ganz gruselig sind Polnisch, Russisch, Chinesisch, Arabisch,Japanisch, Skandinavischen Sprachen , Persisch Türkisch,Hindi,


Ich brauche es nicht das ganze Jahr warm! Ich mag sowohl den Herbst als auch den Winter und Temperaturen von mehr als 25°C sind mir sowieso ein absoluter Graus! Allein schon deshalb würde ich in keine Gegend auswandern, die keine wirklichen Jahreszeiten hat. Dann eher noch nach Skandinavien - da mag ich die Mentalität der Leute sehr, allerdings wäre da die Sprachbarriere....

Ich hatte mich nur auf "englischsprachig" beschränkt weil ich die Sprache seit vielen Jahren fließend spreche und es für mich die Grundvoraussetzung einer Auswanderung wäre, die dortige Sprache zu beherrschen! Mein Russisch habe ich seit über 20 Jahren nicht gebraucht und es ist dementsprechend eingerostet. Andere Fremd-Sprachen als Russisch und Englisch habe ich nie gelernt auch wenn mein Italienisch und Französisch ausreichen um in einem Lokal etwas zu essen und zu trinken zu bekommen :D
tim1111

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon tim1111 » Di 19. Sep 2017, 10:39

Schweiz ist mein Ziel
Alpha Centauri
Beiträge: 1055
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon Alpha Centauri » Di 19. Sep 2017, 12:57

tim1111 hat geschrieben:(19 Sep 2017, 11:39)

Schweiz ist mein Ziel




Italien,Spanien, Kuba oder Costa Rica, immer angenehm warm , viel mehr sonnig als Alemania und die Menschen dort sind mental gesehen nicht ganz so stressig, verbohrt, depressiv, misslaunig und vermoralisiert, wie in DE größtenteils.

Japan, Bhutan, Thailand und Brasilien finde ich auch ganz reizvoll.

Zurück zu „9. Offenes Forum - Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast