Wohin würdet ihr auswandern?

Moderator: Moderatoren Forum 9

Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 28275
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon JJazzGold » Di 13. Feb 2018, 13:44

Skull hat geschrieben:(13 Feb 2018, 12:47)

Das Ruhrgebiet ist nicht ekelhaft. :mad2:

Watt bist Du denn für einer ?

mfg



Tröst

Wahrscheinlich jemand, der den archäologischen Park Xanten, das Zeiss Planetarium und die Duisburger Seenplatte nicht zu schätzen weiß.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 30382
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon Tom Bombadil » Di 13. Feb 2018, 13:47

Keoma hat geschrieben:(13 Feb 2018, 13:36)

Schrebergärten?

Pipigelbe Wand im Signal-Idunapark (oder wie das Ding auch immer heißt) :D
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Alpha Centauri
Beiträge: 1673
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon Alpha Centauri » Di 13. Feb 2018, 18:31

Boracay hat geschrieben:(13 Feb 2018, 12:22)

Die Brasilianer die bei uns arbeiten wollen nie wieder zurück nach Brasilien- vor allem wegen der Kriminalität. Jemand zu kennen der abgeknallt wurde ist normal.



Kriminalität hast du auch hierzulande und die Wahrscheinlichkeit in Sao Paulo oder Berlin erschossen zu werden ist auch nicht Himmelweit Unterschiedlich, Kriminalität gibt es überall, dass ist kein wirklich stichhaltiges Argument Pro oder Kontra eines X-beliebigen Landes
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 15308
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon H2O » Di 13. Feb 2018, 19:35

Alpha Centauri hat geschrieben:(13 Feb 2018, 18:31)

Kriminalität hast du auch hierzulande und die Wahrscheinlichkeit in Sao Paulo oder Berlin erschossen zu werden ist auch nicht Himmelweit Unterschiedlich, Kriminalität gibt es überall, dass ist kein wirklich stichhaltiges Argument Pro oder Kontra eines X-beliebigen Landes


Haben Sie belastbare Zahlenangaben über Morde je 1 Mio Einwohner für beide Städte?

Nachtrag:
    Ich habe für Sie gegoogelt: 2016 1.400 Morde bei 11 Mio Einwohnern in Sao Paulo
    und für Berlin gab es 2015 131 Morde bei 3,5 Mio Einwohnern.

    Macht je 1 Mio Einwohner in Sao Paulo etwa 125 Morde,
    und je 1 Mio Einwohner in Berlin etwa 37 Morde.

    Ich erkenne da "geringfügige" Unterschiede, wenn auch die Zahl für Berlin erschreckend hoch ist!
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 16651
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon Skull » Di 13. Feb 2018, 19:43

H2O hat geschrieben:(13 Feb 2018, 19:35)

Haben Sie belastbare Zahlenangaben über Morde je 1 Mio Einwohner für beide Städte?

Die letzten bekannten Zahlen (2014/2016) - Mord-und Totschlag - waren ...

Sao Paulo 8,75 pro 100.000 Einwohner
Berlin 3,5 pro 100.000 Einwohner

Tötungen durch Schusswaffen müssten noch deutlich weiter ... auseinander liegen.

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 15308
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon H2O » Di 13. Feb 2018, 19:55

Skull hat geschrieben:(13 Feb 2018, 19:43)

Die letzten bekannten Zahlen (2014/2016) - Mord-und Totschlag - waren ...

Sao Paulo 8,75 pro 100.000 Einwohner
Berlin 3,5 pro 100.000 Einwohner

Tötungen durch Schusswaffen müssten noch deutlich weiter ... auseinander liegen.

mfg


Ich kann nur von Dienstreisen berichten, im wesentlichen nach Rio de Janeiro; da sind meine Kollegen und ich mehrfach auf der Copa Cabana im Schweinsgalopp in Richtung Hotel gestürmt, um nicht auf offener Straße umringt zu werden. Im tiefen Dschungel dürfte es sicherer sein! Kein Ziel für Auswanderer. :dead:
Alpha Centauri
Beiträge: 1673
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon Alpha Centauri » Di 13. Feb 2018, 22:22

Wo ist der Unterschied ob ich nun in SaoPaulo oder Berlin erschossen werde? Statistisch vielleicht In Sao Paulo als Berlin ja und dennoch gibt es Kriminalität überall , Statistisch ist ja noch unwahrscheinlicher dass man in Kyoto ein Mordopfer wird als in Berlin, also daher folgt nach dieser Logik alle ins Land der aufgehenden Sonne auswandern oder wie??

Hundertprozentige Sicherheit ist eine hundertprozentig Illusion.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 15308
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon H2O » Di 13. Feb 2018, 22:43

Alpha Centauri hat geschrieben:(13 Feb 2018, 22:22)

Wo ist der Unterschied ob ich nun in SaoPaulo oder Berlin erschossen werde? Statistisch vielleicht In Sao Paulo als Berlin ja und dennoch gibt es Kriminalität überall , Statistisch ist ja noch unwahrscheinlicher dass man in Kyoto ein Mordopfer wird als in Berlin, also daher folgt nach dieser Logik alle ins Land der aufgehenden Sonne auswandern oder wie??

Hundertprozentige Sicherheit ist eine hundertprozentig Illusion.


Im platten Wortsinn ist es mein persönliches Schicksal, das sich durch einen Mord erfüllt, selbst wenn zur gleichen Stunde noch -zig weitere Menschen ihr Leben verlieren. Aber wir sprechen doch von "Auswanderung wohin?". Und das spricht viele Menschen an... und schon landen wir bei einer statistischen Betrachtungsweise, und da spielt nun einmal die verhältnismäßige Sicherheit vor einem Verbrechen eine große Rolle. Durch diese Brille gesehen, ist Berlin mit seinem Smog und MIstwetter deutlich anziehender als das feuchtheiße Klima in Sao Paulo... das ich selbst erlebt habe, wie auch das von Berlin. Nee, nee, Pommern ist besser; da fällt man allenfalls einem volltrunkenen Raser zum Opfer. Auch nicht witzig!
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 16651
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon Skull » Di 13. Feb 2018, 22:48

Alpha Centauri hat geschrieben:(13 Feb 2018, 22:22)

Statistisch ist ja noch unwahrscheinlicher dass man in Kyoto ein Mordopfer wird als in Berlin,
also daher folgt nach dieser Logik alle ins Land der aufgehenden Sonne auswandern oder wie??

Nicht gleich auswandern.
Aber Kyoto und Japan sind ... toll. :)

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Alpha Centauri
Beiträge: 1673
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon Alpha Centauri » Di 13. Feb 2018, 22:56

Skull hat geschrieben:(13 Feb 2018, 22:48)

Nicht gleich auswandern.
Aber Kyoto und Japan sind ... toll. :)

mfg


Sicher Japan ist nicht schlecht,Kyoto viel reizvoller als Berlin trotzdem zählen für mich auch andere Parameter wie Klima, Mentalität,Sprache und so weiter,und bei den.Temperaturen derzeit hier sehne ich mich eher nach Rio Kriminalität hin oder her.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 15308
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon H2O » Di 13. Feb 2018, 23:58

Alpha Centauri hat geschrieben:(13 Feb 2018, 22:56)

Sicher Japan ist nicht schlecht,Kyoto viel reizvoller als Berlin trotzdem zählen für mich auch andere Parameter wie Klima, Mentalität,Sprache und so weiter,und bei den.Temperaturen derzeit hier sehne ich mich eher nach Rio Kriminalität hin oder her.


Ja, wie wär's denn dann mit Uruguay? Klingt doch interessant, und man hört nicht viel Böses aus der Richtung. Ein Haus in Montevideo! Fehlt der Nervenkitzel eines möglichen Raubüberfalls?
Boracay
Beiträge: 3588
Registriert: So 30. Dez 2012, 23:26

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon Boracay » Mi 14. Feb 2018, 00:17

Alpha Centauri hat geschrieben:(13 Feb 2018, 18:31)

Kriminalität hast du auch hierzulande und die Wahrscheinlichkeit in Sao Paulo oder Berlin erschossen zu werden ist auch nicht Himmelweit Unterschiedlich, Kriminalität gibt es überall, dass ist kein wirklich stichhaltiges Argument Pro oder Kontra eines X-beliebigen Landes


In Brasilien gibt es Gegenden die einem Bürgerkriegsland ähneln z.B. Salvador. Berlin hat 3,5 und die Täter sind da meist Migranten, in Salvador hast du eine Mordrate von 108 pro 100.000 Einwohner!!!!
Dort ist es viel gefährlicher als in Afghanistan. In Brasilien werden pro Jahr mehr Menschen ermordet als in Afghanistan, Irak, usw. zusammen.

Und das sind nur die Morde. Die Einstellung zu fremden Eigentum ist in ganz Lateinamerika recht asozial und es wird viel geklaut. Zudem ist Brasilien für ein Schwellenland dreckig teuer und wirklich kein Mensch kann auch nur ein paar Brocken Englisch (auch Spanisch funzt nicht wirklich).
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 109
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon TheManFromDownUnder » Mi 14. Feb 2018, 06:05

Boracay hat geschrieben:(13 Feb 2018, 12:21)

Sie sind ungefähr halb so hoch wie in Deutschland, trotz Dunkeldeutschland und dem ekelhaften Ruhrgebiet.

Die Durschnittseinkommen liegen bein40-45 NZ$ im Jahr, da bekommst du an der Lidl Kasse mehr.



Ich war komplett schockiert wie dort in der Masse gelebt wird es. So ne Mischung aus USA und England, nur noch ärmlicher und abgefuckter. Gruselig.



Ich verdiene das 8fache eines Durschnitts Kiwis und fad Trotzdem alle Lebensmittel teuer.

Ein sehr armes Land.


Neuseeland ist ein reicheres Land Dank deiner Abwesenheit.

Wenn du tasaechlich 300000 Euro (+-)verdienst, wie du hier prahlst, haettest du bei deinem NZ Besuch an sich wie die Made im Speck leben koennen.

Darf ich fragen wo du warst? Auckland?, Christchurch, Wellington oder irgendwas vom Land gesehen. Milford Sounds, Mount Cook, das Weingebiet des Marlborough Sounds, Bay of Isles, etc etc etc. Du bist der erste Europaer der fuer Neuseeland Woerter wie abgefuckt (ich gratuliere zu deinem Denglisch) und arm benutzt.

Brauchst nicht nach Australien kommen. In deinen Augen sind wir hier wahrscheinlich genauso abgefuckt wie unsere Cousins, die Kiwis.
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 109
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon TheManFromDownUnder » Mi 14. Feb 2018, 06:09

Alpha Centauri hat geschrieben:(13 Feb 2018, 22:56)

Sicher Japan ist nicht schlecht,Kyoto viel reizvoller als Berlin trotzdem zählen für mich auch andere Parameter wie Klima, Mentalität,Sprache und so weiter,und bei den.Temperaturen derzeit hier sehne ich mich eher nach Rio Kriminalität hin oder her.



In Berlin gibt es keine Erdbeben.
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 10049
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 15:17
Benutzertitel: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon schokoschendrezki » Mi 14. Feb 2018, 08:34

Was Mordraten, Kriminalitätsraten usw. usf. anbetrifft, ist in Deutschland seit je her und auch aktuell Frankfurt/Main an der Spitze.
"Ich kann keine Nation lieben, ich kann keinen Staat lieben, ich kann nur meine Freunde lieben." Hannah Arendt
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 16651
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon Skull » Mi 14. Feb 2018, 08:38

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(14 Feb 2018, 06:09)

In Berlin gibt es keine Erdbeben.

In Neuseeland aber schon.

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Alpha Centauri
Beiträge: 1673
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon Alpha Centauri » Mi 14. Feb 2018, 09:20

Boracay hat geschrieben:(14 Feb 2018, 00:17)

In Brasilien gibt es Gegenden die einem Bürgerkriegsland ähneln z.B. Salvador. Berlin hat 3,5 und die Täter sind da meist Migranten, in Salvador hast du eine Mordrate von 108 pro 100.000 Einwohner!!!!
Dort ist es viel gefährlicher als in Afghanistan. In Brasilien werden pro Jahr mehr Menschen ermordet als in Afghanistan, Irak, usw. zusammen.

Und das sind nur die Morde. Die Einstellung zu fremden Eigentum ist in ganz Lateinamerika recht asozial und es wird viel geklaut. Zudem ist Brasilien für ein Schwellenland dreckig teuer und wirklich kein Mensch kann auch nur ein paar Brocken Englisch (auch Spanisch funzt nicht wirklich).


Geklaut wird auch hierzulande fleißig, wie gesagt Kriminalität gibt es hier genauso. Und in Brasilien wird Portugiesisch gesprochen ( und ein wenig Spanisch und nicht Englisch, wenn dann versuch mal Portugiesisch zu lernen, und Spanisch sollte man.als Weltsprache sowieso im Grundzügen beherrschen.
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 109
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon TheManFromDownUnder » Mi 14. Feb 2018, 10:37

Skull hat geschrieben:(14 Feb 2018, 08:38)

In Neuseeland aber schon.

mfg



Eben :thumbup:
Support the Australian Republican Movement
Alpha Centauri
Beiträge: 1673
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon Alpha Centauri » Mi 14. Feb 2018, 11:33

Zudem sollte man nur in Länder reisen bzw auswandern die einen wirklich interessieren ( Wetter, Kultur, Mentalität, Sicherheit) da finde ich persönlich Länder wie, Spanien, Italien, Brasilien, Frankreich, Japan, Kuba, China ( nicht politisch) Australien,Mosambik, Bhutan oder Thailand schon reizvoll

Russland ( generell Mittel und Osteuropa, Indien, Kanada, eher weniger.
PeterK
Beiträge: 4255
Registriert: Di 31. Mai 2016, 10:06

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon PeterK » Mi 14. Feb 2018, 11:35

Alpha Centauri hat geschrieben:(14 Feb 2018, 11:33)

Zudem sollte man nur in Länder reisen bzw auswandern die einen wirklich interessieren ( Wetter, Kultur, Mentalität, Sicherheit) da finde ich persönlich Länder wie, Spanien, Italien, Brasilien, Frankreich, Japan, Kuba, China ( nicht politisch) Australien,Mosambik, Bhutan oder Thailand schon reizvoll

Russland ( generell Mittel und Osteuropa, Indien, Kanada, eher weniger.

Ich bin "expat" und stimme Dir zu. Wir leben seit vielen Jahren in Katalonien und fühlen uns mehr als wohl. Ich kann's nur empfehlen.

Zurück zu „9. Offenes Forum - Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste