eBay Verkäufer müßen bald PayPal benutzen

Moderator: Moderatoren Forum 9

Benutzeravatar
aleph
Moderator
Beiträge: 6351
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 17:25
Benutzertitel: Hat den Überblick
Wohnort: ប្រទេសអាល្លឺម៉ង់

eBay Verkäufer müßen bald PayPal benutzen

Beitragvon aleph » So 1. Jun 2008, 20:36

Folgenden Link möchte ich zu einer SDiskussion über eBay benutzen:

http://magazine.web.de/de/themen/digita ... ZPa20.html

Ich meine, PayPal ist nicht schlecht, auch wenn der Absicherungsbetrag relativ niedrig ist.

Ich habe bei eBay meistens gute Erfahrungen gemacht. Ich habe letztes Jahr einen Laptop gekauft und der wurde immer nicht geliefert. Dann, ein paar Tage vor der Ablauf der Frist habe ich dann einen Konflikt initialisiert und der Laptop kam prompt :lol:
Auf dem Weg zum Abgrund kann eine Panne lebensrettend sein.
Walter Jens
Benutzeravatar
eifelbauer
Beiträge: 4129
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:25

Re: eBay Verkäufer müßen bald PayPal benutzen

Beitragvon eifelbauer » So 1. Jun 2008, 21:01

Paypal ist ein Dreck den der Verkäufer teuer bezahlen muß.
Ich habe schon seit einiger Zeit nur noch Barzahlung bei Abholung angegeben weil bei einigen Artikeln Überweisung gar nicht mehr angegeben werden kann ohne das man seine Kontodaten freigibt.
Kann ich aber nicht zulassen weil es das absolute Chaos gibt wenn tausende Überweisungen im Jahr mit idiotischen Ebay Nummern und Ebay Namen reinkommen.
Benutzeravatar
Pythia
Beiträge: 829
Registriert: So 1. Jun 2008, 15:32
Wohnort: Europa
Kontaktdaten:

Re: eBay Verkäufer müßen bald PayPal benutzen

Beitragvon Pythia » Mo 2. Jun 2008, 04:39

eifelbauer hat geschrieben:Paypal ist ein Dreck den der Verkäufer teuer bezahlen muß.
Ich habe schon seit einiger Zeit nur noch Barzahlung bei Abholung angegeben weil bei einigen Artikeln Überweisung gar nicht mehr angegeben werden kann ohne das man seine Kontodaten freigibt.
Kann ich aber nicht zulassen weil es das absolute Chaos gibt wenn tausende Überweisungen im Jahr mit idiotischen Ebay Nummern und Ebay Namen reinkommen.
Also ich zahle am Liebsten mit PayPal: 15:05 Uhr in USA gekauft, 11:10 Uhr mit PayPal bezahlt. 11:32 hate ich das gekaufte e-book als zip in meiner e-mail. Hab auch ein Auto verkauft, PayPal-Zahlung verlangt, Gutschrift kam sofort, und da der Käufer hier in der Nähe wohnte, konnte er die Mühle 2 Std. nach Auktions-Schluß abholen.

Das macht doch Spaß. :roll:
Europäer werden nicht geboren. Sie werden angelernt. Bin im 65. Lehrjahr.
Andere Meinungen ablehnen ist einfach | Sie kritisch zu erwägen erfordet mehr.
Benutzeravatar
eifelbauer
Beiträge: 4129
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:25

Re: eBay Verkäufer müßen bald PayPal benutzen

Beitragvon eifelbauer » Mo 2. Jun 2008, 07:54

Pythia hat geschrieben:Also ich zahle am Liebsten mit PayPal: 15:05 Uhr in USA gekauft, 11:10 Uhr mit PayPal bezahlt. 11:32 hate ich das gekaufte e-book als zip in meiner e-mail. Hab auch ein Auto verkauft, PayPal-Zahlung verlangt, Gutschrift kam sofort, und da der Käufer hier in der Nähe wohnte, konnte er die Mühle 2 Std. nach Auktions-Schluß abholen.

Das macht doch Spaß. :roll:


Ebay kassiert bei Shopartikeln schon 10 % Provision.
Wenn dann nochmal ca 3 % von Paypal dazukommen hört es langsam auf sich zu rechnen.

Jetzt haben sie auch noch Afterbuy gekauft und versuchen es zuerst mit ein paar Bonbons und irgendwann mit Gewalt durchzusetzen. Das wären dann nochmal 35 Cent pro Verkauf.

Das war bei Ebay Expreß, was dieser Schwachsinn auch immer sollte, nicht anders.
Was da abging konnte man schon Erpressung nennen. Das haben zum Glück die meisten Händler auch so gesehen wie ich und der Scheiß ist wieder weg.

Was mir im Moment tierisch auf den Sack geht sind diese gesponsorten Links die meinen Shopartikeln vorgeschaltet werden. :angry:

Das ist wie wenn ich ein Ladenlokal miete um z.B. Fernseher usw. zu verkaufen und mein Vermieter läßt vor meinen Regalen Prospekte von Mediamarkt, Promarkt und konsorten aufstellen um noch mehr Kohle abzuzocken. :roll:

Man sollte sich mal mit einigen Händlern zusammentun und mal bei Hood ein paarhunderttausend Angebote bei Hood.de einstellen damit ein Kunde dort auch mal was findet.
Das ist das einzige was denen fehlt.
Benutzeravatar
aleph
Moderator
Beiträge: 6351
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 17:25
Benutzertitel: Hat den Überblick
Wohnort: ប្រទេសអាល្លឺម៉ង់

Re: eBay Verkäufer müßen bald PayPal benutzen

Beitragvon aleph » Mo 2. Jun 2008, 10:42

Mit Kreditkarte zahlst Du auch 3%. Handeln übers Internet ist ein Risiko, da nehmen Kunden gerne solche Zahlungsweisen. Nun ja, niemand ist gezwungen, seine Ware über eBay zu verkaufen ;)
Auf dem Weg zum Abgrund kann eine Panne lebensrettend sein.
Walter Jens
Benutzeravatar
eifelbauer
Beiträge: 4129
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:25

Re: eBay Verkäufer müßen bald PayPal benutzen

Beitragvon eifelbauer » Mo 2. Jun 2008, 10:59

Cappucino hat geschrieben:Mit Kreditkarte zahlst Du auch 3%. Handeln übers Internet ist ein Risiko, da nehmen Kunden gerne solche Zahlungsweisen. Nun ja, niemand ist gezwungen, seine Ware über eBay zu verkaufen ;)


Der Kunde muß ja nicht bei mir kaufen. :blink:
Big Lebowski

Re: eBay Verkäufer müßen bald PayPal benutzen

Beitragvon Big Lebowski » Mo 2. Jun 2008, 11:47

Hab seit eine Woche ständig Probleme beim Einloggen bei Paypal. Gab es sonst bei jemanden Störungen?

Zum Thema: Die Geschichte mit Paypal gilt nicht für private Verkäufer. Mit Paypal habe ich sonst gute Erfahrungen gemacht. Mal im Ausland vier Shirts gekauft, sie kamen nicht. Paypal informiert und bald bekam ich mein Geld zurück. Einmal kam was in der falschen Größe, Verkäufer hat sich nicht gemeldet, wieder war mein Geld da.

Es gibt grad einen 15€ Gutschein von Paypal ;) Hab gestern was für 18€ gekauft und so nur 3€ für eine Topware bezahlt. Wo gibt es sowas ;)
Benutzeravatar
eifelbauer
Beiträge: 4129
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:25

Re: eBay Verkäufer müßen bald PayPal benutzen

Beitragvon eifelbauer » Mo 2. Jun 2008, 11:55

Big Lebowski hat geschrieben:Es gibt grad einen 15€ Gutschein von Paypal ;) Hab gestern was für 18€ gekauft und so nur 3€ für eine Topware bezahlt. Wo gibt es sowas ;)


Gut das diese Abzockerei nicht mitfinanziere.

Wer Sicherheit haben will soll die gefälligst auch selbst bezahlen.
Was hat der Verkäufer damit zu tun.
Dem wird von dem Saftladen höchstens noch das Geld eingefroren wenn er mal überraschend gute Umsätze hat. Verdacht auf Geldwäsche.
Alles schon vorgekommen.

Außerdem geht bei mir nur Ware raus wenn ich definitiv das Geld auf meinem Konto habe und darüber verfügen kann.
Big Lebowski

Re: eBay Verkäufer müßen bald PayPal benutzen

Beitragvon Big Lebowski » Mo 2. Jun 2008, 12:15

eifelbauer hat geschrieben:
Big Lebowski hat geschrieben:Es gibt grad einen 15€ Gutschein von Paypal ;) Hab gestern was für 18€ gekauft und so nur 3€ für eine Topware bezahlt. Wo gibt es sowas ;)


Gut das diese Abzockerei nicht mitfinanziere.



klar, dass du neidisch bist, dass ich einen tollen Gutschein hatte :cheers: :D
Gutschein kam übrigens von PAYPAL und der Verkäufer hat die volle Summe bekommen!
Benutzeravatar
eifelbauer
Beiträge: 4129
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:25

Re: eBay Verkäufer müßen bald PayPal benutzen

Beitragvon eifelbauer » Mo 2. Jun 2008, 12:21

Big Lebowski hat geschrieben:
eifelbauer hat geschrieben:
Big Lebowski hat geschrieben:Es gibt grad einen 15€ Gutschein von Paypal ;) Hab gestern was für 18€ gekauft und so nur 3€ für eine Topware bezahlt. Wo gibt es sowas ;)


Gut das diese Abzockerei nicht mitfinanziere.



klar, dass du neidisch bist, dass ich einen tollen Gutschein hatte :cheers: :D
Gutschein kam übrigens von PAYPAL und der Verkäufer hat die volle Summe bekommen!


Was er ja schließlich auch mit seinen 3 % vom Umsatz mitbezahlt hat.

Der Kunde hat bei mir den Vorteil das er Ware bekomt die er sonst fast nirgends kriegt.
:blink:

Da muß ich mich auf so einen Blödsinn nicht auch noch einlassen.

Der Ofen war für mich in dem Augenblick schon aus als Paypal Zahlungen für mich angenommen hat obwohl ich dort gar kein Mitglied war.
Aufforderungen dieses doch bitte zu unterlassen interessieren die gar nicht.
Höchst unserös das Ganze.
Big Lebowski

Re: eBay Verkäufer müßen bald PayPal benutzen

Beitragvon Big Lebowski » Mo 2. Jun 2008, 12:38

eifelbauer hat geschrieben:

Der Kunde hat bei mir den Vorteil das er Ware bekomt die er sonst fast nirgends kriegt.
:blink:


das sagt doch jeder!
was verkaufste du denn?
Benutzeravatar
eifelbauer
Beiträge: 4129
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:25

Re: eBay Verkäufer müßen bald PayPal benutzen

Beitragvon eifelbauer » Mo 2. Jun 2008, 13:44

Big Lebowski hat geschrieben:
eifelbauer hat geschrieben:

Der Kunde hat bei mir den Vorteil das er Ware bekomt die er sonst fast nirgends kriegt.
:blink:


das sagt doch jeder!
was verkaufste du denn?


Kann ich dir nicht sagen weil ich in Foren doch lieber anonym bleibe.

Nur so viel. Von den 2700 Treffern in der Ebay Suche sind 2000 meine Angebote und bei Google bin ich fast immer auf der ersten Seite mit dabei. :D
Cie Möglichkeit bei Ebay spezielle Suchbegriffe für Google einzugeben ist natürlich großartig.
Benutzeravatar
Lutze
Beiträge: 461
Registriert: So 1. Jun 2008, 20:20
Benutzertitel: Kann mal jemand das Licht anma
Wohnort: Papenburg

Re: eBay Verkäufer müßen bald PayPal benutzen

Beitragvon Lutze » Mo 2. Jun 2008, 22:58

ich bin bei paypal auch ein wenig vorsichtiger geworden.
benutze ich nur noch um mein skype guthaben aufzufüllen
*die wirklichkeit interessiert mich nicht*
Big Lebowski

Re: eBay Verkäufer müßen bald PayPal benutzen

Beitragvon Big Lebowski » Di 3. Jun 2008, 10:29

Lutze hat geschrieben:ich bin bei paypal auch ein wenig vorsichtiger geworden.
benutze ich nur noch um mein skype guthaben aufzufüllen



Habt ihr auch Probleme beim Einloggen bei Paypal, Jungs?

Zurück zu „9. Offenes Forum - Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast