Fanfiktion über Sahra Wagenknecht

Moderator: Moderatoren Forum 9

Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 08:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: Fanfiktion über Sahra Wagenknecht

Beitragvon Tantris » Mi 30. Jul 2014, 07:56

Fadamo » Mi 30. Jul 2014, 08:13 hat geschrieben:
Tantris » Mi 30. Jul 2014, 07:04 hat geschrieben:Der größte teil des beamtenapparates wurde übernommen.



Und wäre milke damals nicht zu alt für den arbeitsmarkt gewesen,man hätte ihn zum chef des bnd gewählt.
:D :D :D


Das wohl nicht, aber, er hätte eine rente bekommen, als wäre er es gewesen... Tja... da gehn sie dahin, die westlichen rentenkassen... geplündert von den ossiss und sie wollen immernoch mehr...
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 08:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: Fanfiktion über Sahra Wagenknecht

Beitragvon Tantris » Mi 30. Jul 2014, 07:58

lila-filzhut » Mi 30. Jul 2014, 08:38 hat geschrieben:
JJazzGold » Di 29. Jul 2014, 21:17 hat geschrieben:

Schönheit liegt zum Glück im Auge des Betrachters. :)


Natürlich, und die inneren Werte sind der Schlüssel zum Taka-Tuka-Land :rolleyes:


Du klingst wie einer, der noch nie einer wirklich schönen frau nahe gekommen ist... werd scho no! ;)
Benutzeravatar
lila-filzhut
Beiträge: 3625
Registriert: So 28. Nov 2010, 14:54
Benutzertitel: total netter aber Nur-Freund

Re: Fanfiktion über Sahra Wagenknecht

Beitragvon lila-filzhut » Mi 30. Jul 2014, 08:14

Tantris » Mi 30. Jul 2014, 07:58 hat geschrieben:
lila-filzhut » Mi 30. Jul 2014, 08:38 hat geschrieben:
Natürlich, und die inneren Werte sind der Schlüssel zum Taka-Tuka-Land :rolleyes:


Du klingst wie einer, der noch nie einer wirklich schönen frau nahe gekommen ist... werd scho no! ;)


Klar, und zwar waren die richtig schön und nicht dieses grünschamanische behaarte Laubenpieper-Erotik-Schön, daß Minderattraktivität irgendwie in "natürlich-schön" ummünzt.
Aber ich glaub sowas kennst du gar nicht.
Zuletzt geändert von lila-filzhut am Mi 30. Jul 2014, 08:14, insgesamt 1-mal geändert.
weil ich ja sowieso gewinn, da ich nen Filzi bin :)
Die Knowledge Base für Kenner & Profis
http://genderama.blogspot.de/
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 12682
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Fanfiktion über Sahra Wagenknecht

Beitragvon Dieter Winter » Mi 30. Jul 2014, 08:18

lila-filzhut » Mi 30. Jul 2014, 08:14 hat geschrieben:
Tantris » Mi 30. Jul 2014, 07:58 hat geschrieben:
Du klingst wie einer, der noch nie einer wirklich schönen frau nahe gekommen ist... werd scho no! ;)


Klar, und zwar waren die richtig schön und nicht dieses grünschamanische behaarte Laubenpieper-Erotik-Schön, daß Minderattraktivität irgendwie in "natürlich-schön" ummünzt.



Klingt jetzt irgendwie so, als wärst du Silikontittenfetischist?
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 08:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: Fanfiktion über Sahra Wagenknecht

Beitragvon Tantris » Mi 30. Jul 2014, 08:19

lila-filzhut » Mi 30. Jul 2014, 09:14 hat geschrieben:
Tantris » Mi 30. Jul 2014, 07:58 hat geschrieben:
Du klingst wie einer, der noch nie einer wirklich schönen frau nahe gekommen ist... werd scho no! ;)


Klar, und zwar waren die richtig schön und nicht dieses grünschamanische behaarte Laubenpieper-Erotik-Schön, daß Minderattraktivität irgendwie in "natürlich-schön" ummünzt.
Aber ich glaub sowas kennst du gar nicht.


Nein... was so in deinem kopf vorgeht weiss ich freilich nicht. Nur halt, was du so schreibst. Und... wenns um beziehungen geht sind innere werte sehr wohl von vorteil.

Aber... das ist nichts, worüber du dir jetzt unbedingt gedanken machen müsstest.

Rette erstmal die welt vor dem femifaschismus, ja? :)
Benutzeravatar
lila-filzhut
Beiträge: 3625
Registriert: So 28. Nov 2010, 14:54
Benutzertitel: total netter aber Nur-Freund

Re: Fanfiktion über Sahra Wagenknecht

Beitragvon lila-filzhut » Mi 30. Jul 2014, 08:21

Dieter Winter » Mi 30. Jul 2014, 08:18 hat geschrieben:
lila-filzhut » Mi 30. Jul 2014, 08:14 hat geschrieben:
Klar, und zwar waren die richtig schön und nicht dieses grünschamanische behaarte Laubenpieper-Erotik-Schön, daß Minderattraktivität irgendwie in "natürlich-schön" ummünzt.



Klingt jetzt irgendwie so, als wärst du Silikontittenfetischist?


Silikon ist Mist. Wundert mich, daß das auch in den USA immer noch gepumpt wird.
weil ich ja sowieso gewinn, da ich nen Filzi bin :)
Die Knowledge Base für Kenner & Profis
http://genderama.blogspot.de/
Benutzeravatar
lila-filzhut
Beiträge: 3625
Registriert: So 28. Nov 2010, 14:54
Benutzertitel: total netter aber Nur-Freund

Re: Fanfiktion über Sahra Wagenknecht

Beitragvon lila-filzhut » Mi 30. Jul 2014, 08:28

Tantris » Mi 30. Jul 2014, 08:19 hat geschrieben:
lila-filzhut » Mi 30. Jul 2014, 09:14 hat geschrieben:
Klar, und zwar waren die richtig schön und nicht dieses grünschamanische behaarte Laubenpieper-Erotik-Schön, daß Minderattraktivität irgendwie in "natürlich-schön" ummünzt.
Aber ich glaub sowas kennst du gar nicht.


Nein... was so in deinem kopf vorgeht weiss ich freilich nicht. Nur halt, was du so schreibst. Und... wenns um beziehungen geht sind innere werte sehr wohl von vorteil.

Aber... das ist nichts, worüber du dir jetzt unbedingt gedanken machen müsstest.

Rette erstmal die welt vor dem femifaschismus, ja? :)


So ist es und ich muß stolz verkünden: Gleicht man Pressemitteilungen zum Thema Gender mit denen vor 20 Jahren ab (wo es eben noch keinen Rückkanal gab) so sehe ich da eine positive Entwicklung hin zur kritischen Auseinandersetzung mit dem Feminismus.

Und um es deutlich zu machen: Deine Generation hat den Feminismus samt Schwarzer & co so durchgewunken, da standet ihr alle intellektuell auf Standby. Welche Last da auf meinen Schultern liegt: Das Versagen der Generation Nazi und danach das Versagen der Generation Pudel
Zuletzt geändert von lila-filzhut am Mi 30. Jul 2014, 08:41, insgesamt 2-mal geändert.
weil ich ja sowieso gewinn, da ich nen Filzi bin :)
Die Knowledge Base für Kenner & Profis
http://genderama.blogspot.de/
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 26619
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Fanfiktion über Sahra Wagenknecht

Beitragvon JJazzGold » Mi 30. Jul 2014, 08:28

lila-filzhut » Mi 30. Jul 2014, 08:38 hat geschrieben:
JJazzGold » Di 29. Jul 2014, 21:17 hat geschrieben:

Schönheit liegt zum Glück im Auge des Betrachters. :)


Natürlich, und die inneren Werte sind der Schlüssel zum Taka-Tuka-Land :rolleyes:



Will Sie niemand?
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
lila-filzhut
Beiträge: 3625
Registriert: So 28. Nov 2010, 14:54
Benutzertitel: total netter aber Nur-Freund

Re: Fanfiktion über Sahra Wagenknecht

Beitragvon lila-filzhut » Mi 30. Jul 2014, 08:32

JJazzGold » Mi 30. Jul 2014, 08:28 hat geschrieben:
lila-filzhut » Mi 30. Jul 2014, 08:38 hat geschrieben:
Natürlich, und die inneren Werte sind der Schlüssel zum Taka-Tuka-Land :rolleyes:



Will Sie niemand?


Also ich will zumindest keine, die mit "inneren Werten" argumentiert, wenn´s um die Positionierung auf der Attraktivitätsskala geht.
weil ich ja sowieso gewinn, da ich nen Filzi bin :)
Die Knowledge Base für Kenner & Profis
http://genderama.blogspot.de/
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 26619
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Fanfiktion über Sahra Wagenknecht

Beitragvon JJazzGold » Mi 30. Jul 2014, 08:51

lila-filzhut » Mi 30. Jul 2014, 09:32 hat geschrieben:
JJazzGold » Mi 30. Jul 2014, 08:28 hat geschrieben:

Will Sie niemand?


Also ich will zumindest keine, die mit "inneren Werten" argumentiert, wenn´s um die Positionierung auf der Attraktivitätsskala geht.



Ja, und? Das steht Ihnen doch frei?

Ich hatte, im Gegensatz zu Ihnen, nichts von "inneren Werten" geschrieben, sondern dass "Schönheit bekanntlich im Auge des Betrachters liegt".

Wie andere Menschen Schönheit definieren, müssen Sie diesen überlassen.

So einfach ist das.

God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
lila-filzhut
Beiträge: 3625
Registriert: So 28. Nov 2010, 14:54
Benutzertitel: total netter aber Nur-Freund

Re: Fanfiktion über Sahra Wagenknecht

Beitragvon lila-filzhut » Mi 30. Jul 2014, 09:00

JJazzGold » Mi 30. Jul 2014, 08:51 hat geschrieben:
lila-filzhut » Mi 30. Jul 2014, 09:32 hat geschrieben:
Also ich will zumindest keine, die mit "inneren Werten" argumentiert, wenn´s um die Positionierung auf der Attraktivitätsskala geht.



Ja, und? Das steht Ihnen doch frei?

Ich hatte, im Gegensatz zu Ihnen, nichts von "inneren Werten" geschrieben, sondern dass "Schönheit bekanntlich im Auge des Betrachters liegt".

Wie andere Menschen Schönheit definieren, müssen Sie diesen überlassen.

So einfach ist das.




jein, das war hier schon mal Thema. Die Attraktivitätsforschung hat herausgefunden, daß es "Merkmale für Schönheit" gibt. Thema hatten wir hier schon, meine These war damals, daß diese "Merkmale von Schönheit" sich gerne in Regionen tummeln wo verstärkt "Merkmale von Reichtum" gemessen werden. Eine ganz fiese These.

Natürlich kannst du schön finden was du willst. Aber wenn der Mann und sein vollschlankes Weibchen am Strand entlang spazieren und er überbetont sich über die "blonden dünnen Gerippe" beschwert, dann hab ich eben so meine Zweifel. Denke nicht, daß er jeden Abend dem Mond dankt, daß dieser seiner Frau etwas abgeben hat.
Zuletzt geändert von lila-filzhut am Mi 30. Jul 2014, 09:05, insgesamt 3-mal geändert.
weil ich ja sowieso gewinn, da ich nen Filzi bin :)
Die Knowledge Base für Kenner & Profis
http://genderama.blogspot.de/
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 12682
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Fanfiktion über Sahra Wagenknecht

Beitragvon Dieter Winter » Mi 30. Jul 2014, 09:13

Tantris » Mi 30. Jul 2014, 07:04 hat geschrieben:Der größte teil des beamtenapparates wurde übernommen.



Ganz so wie weiland 1949. Damals hat man auch gleich so gut wie sämtliche Juristen wieder in Amt und Würden gesetzt.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 26619
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Fanfiktion über Sahra Wagenknecht

Beitragvon JJazzGold » Mi 30. Jul 2014, 10:07

lila-filzhut » Mi 30. Jul 2014, 10:00 hat geschrieben:
JJazzGold » Mi 30. Jul 2014, 08:51 hat geschrieben:

Ja, und? Das steht Ihnen doch frei?

Ich hatte, im Gegensatz zu Ihnen, nichts von "inneren Werten" geschrieben, sondern dass "Schönheit bekanntlich im Auge des Betrachters liegt".

Wie andere Menschen Schönheit definieren, müssen Sie diesen überlassen.

So einfach ist das.




jein, das war hier schon mal Thema. Die Attraktivitätsforschung hat herausgefunden, daß es "Merkmale für Schönheit" gibt. Thema hatten wir hier schon, meine These war damals, daß diese "Merkmale von Schönheit" sich gerne in Regionen tummeln wo verstärkt "Merkmale von Reichtum" gemessen werden. Eine ganz fiese These.

Natürlich kannst du schön finden was du willst. Aber wenn der Mann und sein vollschlankes Weibchen am Strand entlang spazieren und er überbetont sich über die "blonden dünnen Gerippe" beschwert, dann hab ich eben so meine Zweifel. Denke nicht, daß er jeden Abend dem Mond dankt, daß dieser seiner Frau etwas abgeben hat.



Sie zweifeln an Dingen, an die ich nicht eine Sekunde verschwenden würde, würde ich sie wahrnehmen.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
DanaScully
Beiträge: 54
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 20:31
Benutzertitel: Linke Maus

Re: Fanfiktion über Sahra Wagenknecht

Beitragvon DanaScully » Mi 30. Jul 2014, 11:14

Leute, kommt mal wieder zum Thema zurück! :D
Feminismus existiert nur, um hässliche Frauen in die Gesellschaft zu integrieren.
- Charles Bukowski
Demolit

Re: Fanfiktion über Sahra Wagenknecht

Beitragvon Demolit » Mi 30. Jul 2014, 11:33

Wie war das Thema noch mal ?
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 26619
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Fanfiktion über Sahra Wagenknecht

Beitragvon JJazzGold » Mi 30. Jul 2014, 13:59

Sahra Wagenknecht, oder wie ich lernte den Stalinismus zu lieben.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 12682
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Fanfiktion über Sahra Wagenknecht

Beitragvon Dieter Winter » Mi 30. Jul 2014, 14:07

JJazzGold » Mi 30. Jul 2014, 13:59 hat geschrieben:Sahra Wagenknecht, oder wie ich lernte den Stalinismus zu lieben.


Ist die Frau jetzt eigentlich intelligent, oder lediglich gebildet?

Irgendwie geht Kommunismus stalinistischer Prägung und Intelligenz doch nicht wirklich zusammen, oder?
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 26619
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Fanfiktion über Sahra Wagenknecht

Beitragvon JJazzGold » Mi 30. Jul 2014, 14:12

Dieter Winter » Mi 30. Jul 2014, 15:07 hat geschrieben:
JJazzGold » Mi 30. Jul 2014, 13:59 hat geschrieben:Sahra Wagenknecht, oder wie ich lernte den Stalinismus zu lieben.


Ist die Frau jetzt eigentlich intelligent, oder lediglich gebildet?

Irgendwie geht Kommunismus stalinistischer Prägung und Intelligenz doch nicht wirklich zusammen, oder?



Früher nannte man das "bauernschlau" und ich denke, das trifft auf Wagenknecht zu. Wäre Sie intelligent, würde Sie nicht soviel Angriffsfläche bieten und wäre erfolgreich, was sie nun nachweislich seit Jahrzehnten nicht ist.

Wie ihr Bildungsstand ist, kann ich nicht beurteilen, dazu reicht ein wenig Plauderei über Goethe nicht aus.

Ob sie als "schön" zu betrachten ist, überlasse ich der Beurteilung von euch Männern. ;)
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
Zvi Back
Beiträge: 3904
Registriert: Di 22. Apr 2014, 21:15
Benutzertitel: The Spirit of Entebbe

Re: Fanfiktion über Sahra Wagenknecht

Beitragvon Zvi Back » Mi 30. Jul 2014, 14:19

Dieter Winter » Mi 30. Jul 2014, 14:07 hat geschrieben:Ist die Frau jetzt eigentlich intelligent, oder lediglich gebildet?

Irgendwie geht Kommunismus stalinistischer Prägung und Intelligenz doch nicht wirklich zusammen, oder?


selbst (real existierender) Sozialismus und Intelligenz sind ein
Widerspruch in sich, von Kommunismus ganz zu schweigen.
@JJ sich ist sicher nicht unattraktiv, wenn sie nicht krampfhaft
Rosa Luxemburg imitieren würde.
Aber das spielt für mich bei ihrer Betrachtung keinerlei Rolle.
@DanaSculli ist wohl durchaus soetwas, was man als Groupie
bezeichnet und ihr interesse geht über das politische hinaus.
ist ok, da hinterfragt man nur halt wenig- wegen die Hormone und so.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 12682
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Fanfiktion über Sahra Wagenknecht

Beitragvon Dieter Winter » Mi 30. Jul 2014, 14:21

JJazzGold » Mi 30. Jul 2014, 14:12 hat geschrieben:[

Wie ihr Bildungsstand ist, kann ich nicht beurteilen, dazu reicht ein wenig Plauderei über Goethe nicht aus.

[/color]


Sie ist promovierte Volkswirtin, also dürfte sie schon über eine gewisse Bildung verfügen.

In irgendeiner Talkshow hat sie mal erzählt, dass sie als 14jährige Marx, Hegel und noch ein paar solcher Kaliber gelesen hätte. Discos und dgl. waren ihr zu langweilig.

Zurück zu „9. Offenes Forum - Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast