Fanfiktion über Sahra Wagenknecht

Moderator: Moderatoren Forum 9

DanaScully
Beiträge: 54
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 20:31
Benutzertitel: Linke Maus

Fanfiktion über Sahra Wagenknecht

Beitragvon DanaScully » Mo 28. Jul 2014, 20:36

Liebe Community,
ich suche ganz dringend jemanden, der Lust hätte mit mir zusammen eine Fanfiktion über Sahra Wagenknecht zu verfassen.
Ich dachte mir, dass ich in einem Politikforum am ehesten einen Fan/Anhänger dieser Politikerin auffinden kann.
Also falls sich irgendwer angesprochen fühlen sollte, darf derjenige sich liebend gern bei mir melden :)

Liebe Grüße
Feminismus existiert nur, um hässliche Frauen in die Gesellschaft zu integrieren.
- Charles Bukowski
Benutzeravatar
lila-filzhut
Beiträge: 3625
Registriert: So 28. Nov 2010, 14:54
Benutzertitel: total netter aber Nur-Freund

Re: Fanfiktion über Sahra Wagenknecht

Beitragvon lila-filzhut » Di 29. Jul 2014, 01:00

DanaScully » Mo 28. Jul 2014, 20:36 hat geschrieben:Liebe Community,
ich suche ganz dringend jemanden, der Lust hätte mit mir zusammen eine Fanfiktion über Sahra Wagenknecht zu verfassen.
Ich dachte mir, dass ich in einem Politikforum am ehesten einen Fan/Anhänger dieser Politikerin auffinden kann.
Also falls sich irgendwer angesprochen fühlen sollte, darf derjenige sich liebend gern bei mir melden :)

Liebe Grüße


Wow, du scheinst ja an der Person unheimlich interessiert, wenn du schon eine Fanfiktion verfassen möchtest. Hast du denn einen Auftraggeber/Verlag?
weil ich ja sowieso gewinn, da ich nen Filzi bin :)
Die Knowledge Base für Kenner & Profis
http://genderama.blogspot.de/
Benutzeravatar
Fadamo
Beiträge: 13343
Registriert: Di 7. Feb 2012, 18:19

Re: Fanfiktion über Sahra Wagenknecht

Beitragvon Fadamo » Di 29. Jul 2014, 06:16

DanaScully » Mo 28. Jul 2014, 20:36 hat geschrieben:Liebe Community,
ich suche ganz dringend jemanden, der Lust hätte mit mir zusammen eine Fanfiktion über Sahra Wagenknecht zu verfassen.
Ich dachte mir, dass ich in einem Politikforum am ehesten einen Fan/Anhänger dieser Politikerin auffinden kann.
Also falls sich irgendwer angesprochen fühlen sollte, darf derjenige sich liebend gern bei mir melden :)

Liebe Grüße


Darf man auch die sahra anfassen :?: :D
Dann bin ich dabei ;)
Politik ist wie eine Hure,die kann man nehmen wie man will
Benutzeravatar
Zinnamon
Beiträge: 1344
Registriert: Di 16. Jul 2013, 07:03

Re: Fanfiktion über Sahra Wagenknecht

Beitragvon Zinnamon » Di 29. Jul 2014, 06:43

DanaScully » Mo 28. Jul 2014, 21:36 hat geschrieben:Liebe Community,
ich suche ganz dringend jemanden, der Lust hätte mit mir zusammen eine Fanfiktion über Sahra Wagenknecht zu verfassen.
Ich dachte mir, dass ich in einem Politikforum am ehesten einen Fan/Anhänger dieser Politikerin auffinden kann.
Also falls sich irgendwer angesprochen fühlen sollte, darf derjenige sich liebend gern bei mir melden :)

Liebe Grüße


Der user HerrSchmidt ist der ideale Ansprechpartner in dieser Frage. --> memberlist.php?mode=viewprofile&u=128

:)
wintermute
Beiträge: 1515
Registriert: Mo 20. Apr 2009, 18:30
Wohnort: Berlin

Re: Fanfiktion über Sahra Wagenknecht

Beitragvon wintermute » Di 29. Jul 2014, 07:29

Politiker-Slashfics... :|

Okay, das ist neu...
Benutzeravatar
Amun Ra
Beiträge: 8783
Registriert: Di 3. Jun 2008, 23:52
Benutzertitel: Fortuna favet fortibus.

Re: Fanfiktion über Sahra Wagenknecht

Beitragvon Amun Ra » Di 29. Jul 2014, 07:45

Fanfiction über eine Realsatirikerin? Auch mal was neues... :|
'I find that offensive.' has no meaning; it has no purpose; it has no reason to be respected as a phrase. 'I am offended by that.' Well, so fucking what? - Stephen Fry
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 08:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: Fanfiktion über Sahra Wagenknecht

Beitragvon Tantris » Di 29. Jul 2014, 07:49

Ich finds auch seltsam... aber, es war eine sachliche frage in normalen ton gestellt... und absolut nichts verwerfliches.

Vielleicht kann ja mal der eine oder andere darüber nachdenken, dass er auch mal verbal abrüsten könnte? Vielleicht ist die welt ja gar nicht voller feinde?

Und wenn der TE noch nicht verjagd wurde, könnte er uns ja auch mal ein paar beispiele für gelungene fan-fiktion bei politikern geben.

Ich kenne ja nur putin. Und der macht seine fiktion selber und sagt dann seinen fans, was sie geil finden sollen. Der naturbusche, die sportskanone, der brandflieger, der mit der geilen brust etc... aber... wie geht die fanfitiktion der fans?
Benutzeravatar
USA TOMORROW
Beiträge: 41548
Registriert: So 1. Jun 2008, 20:40
Benutzertitel: PRO LIFE
Wohnort: Lower Saxony

Re: Fanfiktion über Sahra Wagenknecht

Beitragvon USA TOMORROW » Di 29. Jul 2014, 12:48

DanaScully » 28. Jul 2014, 21:36 hat geschrieben:Liebe Community,
ich suche ganz dringend jemanden, der Lust hätte mit mir zusammen eine Fanfiktion über Sahra Wagenknecht zu verfassen.

Wie habe ich mir das vorzustellen?
John 3:16
DanaScully
Beiträge: 54
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 20:31
Benutzertitel: Linke Maus

Re: Fanfiktion über Sahra Wagenknecht

Beitragvon DanaScully » Di 29. Jul 2014, 12:53

lila-filzhut » Di 29. Jul 2014, 01:00 hat geschrieben:
Wow, du scheinst ja an der Person unheimlich interessiert, wenn du schon eine Fanfiktion verfassen möchtest. Hast du denn einen Auftraggeber/Verlag?


Mir geht es nicht in erster Linie darum das Geschreibsel zu veröffentlichen :rolleyes: Ich mach das nur für mich selbst und habe mir gedacht, dass es einfach schöner wäre, wenn ich noch jemanden finde, der genau so viel Interesse an der Frau und ihren Ansichten hat.
Feminismus existiert nur, um hässliche Frauen in die Gesellschaft zu integrieren.
- Charles Bukowski
DanaScully
Beiträge: 54
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 20:31
Benutzertitel: Linke Maus

Re: Fanfiktion über Sahra Wagenknecht

Beitragvon DanaScully » Di 29. Jul 2014, 12:54

Amun Ra » Di 29. Jul 2014, 07:45 hat geschrieben:Fanfiction über eine Realsatirikerin? Auch mal was neues... :|


Realsatirikerin? Alles klar :thumbup: :D
Feminismus existiert nur, um hässliche Frauen in die Gesellschaft zu integrieren.
- Charles Bukowski
Marx

Re: Fanfiktion über Sahra Wagenknecht

Beitragvon Marx » Di 29. Jul 2014, 12:54

DanaScully » Di 29. Jul 2014, 12:54 hat geschrieben:
Amun Ra » Di 29. Jul 2014, 07:45 hat geschrieben:Fanfiction über eine Realsatirikerin? Auch mal was neues... :|


Realsatirikerin? Alles klar :thumbup: :D


Mit welcher Richtung soll das werden
DanaScully
Beiträge: 54
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 20:31
Benutzertitel: Linke Maus

Re: Fanfiktion über Sahra Wagenknecht

Beitragvon DanaScully » Di 29. Jul 2014, 12:56

wintermute » Di 29. Jul 2014, 07:29 hat geschrieben:Politiker-Slashfics... :|

Okay, das ist neu...


Also von Slash war nie die Rede :s Aber meinetwegen :D
Ich finde es jedoch erstaunlich, dass man im Internet absolut keine deutschen Fanfiktions zu unseren Politikern vorfinden kann. Nicht mal satirische.
Und im englischen Bereich sieht es fast genau so mau aus, obwohl es sogar tatsächlich Geschichten über Putin gibt ;)
Feminismus existiert nur, um hässliche Frauen in die Gesellschaft zu integrieren.
- Charles Bukowski
DanaScully
Beiträge: 54
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 20:31
Benutzertitel: Linke Maus

Re: Fanfiktion über Sahra Wagenknecht

Beitragvon DanaScully » Di 29. Jul 2014, 12:58

USA TOMORROW » Di 29. Jul 2014, 12:48 hat geschrieben:
DanaScully » 28. Jul 2014, 21:36 hat geschrieben:Liebe Community,
ich suche ganz dringend jemanden, der Lust hätte mit mir zusammen eine Fanfiktion über Sahra Wagenknecht zu verfassen.

Wie habe ich mir das vorzustellen?


Also ich suche schon jemanden, der sie auch attraktiv findet und nicht nur ihre politischen Ansichten interessiert verfolgt.
Aber selbst wenn derjenige keine Ambitionen dazu hätte von einem kleinen Stelldichein mit ihr zu schreiben, kann er mich gerne von einer anderen Geschichte überzeugen. Lust auf ironische Texte hätte ich auch ;)
Feminismus existiert nur, um hässliche Frauen in die Gesellschaft zu integrieren.
- Charles Bukowski
DanaScully
Beiträge: 54
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 20:31
Benutzertitel: Linke Maus

Re: Fanfiktion über Sahra Wagenknecht

Beitragvon DanaScully » Di 29. Jul 2014, 13:02

Fadamo » Di 29. Jul 2014, 06:16 hat geschrieben:
DanaScully » Mo 28. Jul 2014, 20:36 hat geschrieben:
Darf man auch die sahra anfassen :?: :D
Dann bin ich dabei ;)


Leider nicht :(
Aber man könnte ihr die Fanfiktion später per Mail zukommen lassen und vielleicht wird sie dann so begeistert sein, dass sie sich zum anfassen bereit stellt :D
*hust*
Feminismus existiert nur, um hässliche Frauen in die Gesellschaft zu integrieren.
- Charles Bukowski
Demolit

Re: Fanfiktion über Sahra Wagenknecht

Beitragvon Demolit » Di 29. Jul 2014, 14:18

Meine Güte die wirrtuelle Welt immer bekloppter, jetzt gibt es das BRAVO-FAN-POSTER zum Ausschneiden schon in der wirrtuellen Form. Kein Wunder, dass Stalken und shitstorms sich ausbreiten.

Der Dr. Sommer sprach zum Kolle,
man, jetzt wird das ganz schön dolle.

Der Kolle zu dem Sommer meint,
Verklemmung halt das Netz vereint.
DanaScully
Beiträge: 54
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 20:31
Benutzertitel: Linke Maus

Re: Fanfiktion über Sahra Wagenknecht

Beitragvon DanaScully » Di 29. Jul 2014, 14:38

Also ich finde es jedenfalls sinnvoller Fanfiktions über Sahra Wagenknecht /auch mit politischen Inhalten/ zu schreiben, als über Justin Bieber oder Twilight zu philosophieren.
Abgesehen davon; Darf man nicht mal ein bisschen Spaß haben? Wo ist das Problem :?:
Ich belästige doch niemanden damit.

Und was hat eine Fanfikion mit einem virtuellen Bravo-Fan-Poster zu tun?
Feminismus existiert nur, um hässliche Frauen in die Gesellschaft zu integrieren.
- Charles Bukowski
FelixKrull
Beiträge: 16529
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:58
Kontaktdaten:

Re: Fanfiktion über Sahra Wagenknecht

Beitragvon FelixKrull » Di 29. Jul 2014, 15:26

Es war Liebe auf den ersten Blick, als Sahra in der Hotellobby ihres 5 Sterne Hotels einen jungen Mann sah. Sie fragte sich, wer der junge Mann nur sein könnte, da er ihr bekannt vorkam. Ob er auch im Hotel wohnt? Mit festen Schritten ging sie zur Rezeption und fragte mit einer leicht verschämten Stimme, wer der junge Mann sei. Der Portie lächelte Sahra kurz an und meinte mit leiser Stimme: Das ist Justin. Justin Biber. Der Sänger.

Ein Sänger war er also und blickte kurz zu Justin rüber der sich auf einen Clubsessel in der Zwischenzeit gemütlich gemacht hatte. Der Portie bemerkte ihren Blick: er ist ganz süss. ich würde ihn nicht von der Bettkante stossen.
Wechselt von google auf:
https://ixquick.com/deu/ oder https://duckduckgo.com
Keine Tracker http://www.ghostery.com/ für den Browser.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 12770
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Fanfiktion über Sahra Wagenknecht

Beitragvon Dieter Winter » Di 29. Jul 2014, 15:52

FelixKrull » Di 29. Jul 2014, 15:26 hat geschrieben:Es war Liebe auf den ersten Blick, als Sahra in der Hotellobby ihres 5 Sterne Hotels einen jungen Mann sah. Sie fragte sich, wer der junge Mann nur sein könnte, da er ihr bekannt vorkam. Ob er auch im Hotel wohnt? Mit festen Schritten ging sie zur Rezeption und fragte mit einer leicht verschämten Stimme, wer der junge Mann sei. Der Portie lächelte Sahra kurz an und meinte mit leiser Stimme: Das ist Justin. Justin Biber. Der Sänger.

Ein Sänger war er also und blickte kurz zu Justin rüber der sich auf einen Clubsessel in der Zwischenzeit gemütlich gemacht hatte. Der Portie bemerkte ihren Blick: er ist ganz süss. ich würde ihn nicht von der Bettkante stossen.


Justin erwidert ihren Blick: Irgendwo hab ich die olle Kuh schon mal gesehen - glaube ich. Ist es eine Lehrerin aus der Elementary? Eine Freundin meiner Mutter? Hmm - ich komm jetzt einfach nicht d'rauf. Warum sieht sie mich an, als wäre ich ein Steak, das darauf wartet verzehrt zu werden? Sie wird doch nicht....OMG...Alles, nur das nicht
Zuletzt geändert von Dieter Winter am Di 29. Jul 2014, 15:52, insgesamt 1-mal geändert.
DanaScully
Beiträge: 54
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 20:31
Benutzertitel: Linke Maus

Re: Fanfiktion über Sahra Wagenknecht

Beitragvon DanaScully » Di 29. Jul 2014, 16:27

Hahahhahahaha :D
Ja.. So in etwa würde dann eine schlechte Fanfiktion aussehen, über die man aber immerhin herzlich lachen kann :D
Feminismus existiert nur, um hässliche Frauen in die Gesellschaft zu integrieren.
- Charles Bukowski
wintermute
Beiträge: 1515
Registriert: Mo 20. Apr 2009, 18:30
Wohnort: Berlin

Re: Fanfiktion über Sahra Wagenknecht

Beitragvon wintermute » Di 29. Jul 2014, 16:49

Mal ernsthaft, Fanfics, die real existierende Personen zum Gegenstand haben, stelle ich mir sehr schwierig vor. Vor allem, wenn diese Personen noch nicht einmal richtig tot sind. Bei Veröffentlichung ist mit Unterlassungsklagen zu rechnen.

Wagenknecht hat zudem mehrere tausend fanatische Anhänger am linksreaktionären Rand der Gesellschaft, viele von denen sind schon von Haus aus ungebildet, irrational und halten Gewaltanwendung für ein legitimes Mittel zur Meinungsbildung. Wenn du denen ihr Idol beschmutzt, sind die Morddrohungen garantiert.

Zurück zu „9. Offenes Forum - Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast