Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig.

Moderator: Moderatoren Forum 9

Benutzeravatar
paradoxx
Beiträge: 1193
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 12:42

Re: Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig.

Beitragvon paradoxx » So 4. Mai 2014, 12:50

Subutai » So 4. Mai 2014, 09:49 hat geschrieben:
uwe » Mo 28. Apr 2014, 05:59 hat geschrieben:Ich erlebe es jeden Tag, überall dumme Menschen.
Es geht soweit dass mich das Ganze depressiv macht.
Natürlich könnte ich Alkoholiker werden und mir mein Hirn weg saufen,
aber vielleicht hat jemand von euch ja eine bessere Idee.

Wie wird man nur mit dieser riesigen Dummheit fertig?

Früher hat mich die enorme Anzahl an Dummen auch sehr geärgert, aber mitlerweile empfinde ich das als etwas positives. Also nicht ärgern, nutzen. ;)
Ich glaube, es war Mark Twain, dem das Gewimmel etwa in Paris auf die Nerven ging, bis ihm ein Licht aufging und er sich selbst als Teil desselben ausmachte
Willensbildung ist demokratisch-repräsentativ oder totalitär, eins schließt das andere aus (s. Art. 137 GG)
Benutzeravatar
Dino
Beiträge: 305
Registriert: Sa 5. Apr 2014, 19:32

Re: Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig.

Beitragvon Dino » So 4. Mai 2014, 22:05

uwe » Mo 28. Apr 2014, 05:59 hat geschrieben:Ich erlebe es jeden Tag, überall dumme Menschen.
Es geht soweit dass mich das Ganze depressiv macht.
Natürlich könnte ich Alkoholiker werden und mir mein Hirn weg saufen,
aber vielleicht hat jemand von euch ja eine bessere Idee.

Wie wird man nur mit dieser riesigen Dummheit fertig?

Nicht nur intelligenzlosigkeit sondern auch Ignoranz, wie ich finde... die Menschen reden fast alle über dasselbe alltägliche behaupte ich. Deswegen bin ich hier im forum tätig um mal geistig gefordert zu werden und meinen Senf abzudrucken... :thumbup:
Benutzeravatar
Walter Hofer
Beiträge: 2708
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 20:37
Benutzertitel: Walter und sein Team
Wohnort: Göttingen

Re: Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig.

Beitragvon Walter Hofer » So 4. Mai 2014, 22:45

Dino hat geschrieben: » So 4. Mai 2014, 23:05

Deswegen bin ich hier im forum tätig um mal geistig gefordert zu werden und meinen Senf abzudrucken...


okay

log 1 = ? :)
Wer sein Leben genießt, dem wird es vermießt.
Benutzeravatar
Elser
Beiträge: 2061
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 09:14

Re: Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig.

Beitragvon Elser » Mo 5. Mai 2014, 10:42

sportsgeist » Sa 3. Mai 2014, 13:16 hat geschrieben:
[url=/viewtopic.php?p=2526986#p2526986]Daylight » Sa 3. Mai 2014, 02:32[/url] hat geschrieben: :thumbup:
"sehe ich da was falsch".
Nein! Das war alles richtig. :)

nein, es zeigt nur user elser bewegt sich ausschliesslich im unterschichten und bildungsfernen milieu



Oder in einem Milieu in dem sich alle dumm stellen? :D Ach - ich weisset nich.

Siehe dazu auch Sportgeists Beitrag vom 2.5.14, 14.01 :D

Elser
Zuletzt geändert von Elser am Do 8. Mai 2014, 15:26, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Elser
Beiträge: 2061
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 09:14

Re: Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig.

Beitragvon Elser » Mo 5. Mai 2014, 10:44

Sal Paradise » Sa 3. Mai 2014, 05:00 hat geschrieben:
Daylight » Sa 3. Mai 2014, 03:32 hat geschrieben:Nein! Das war alles richtig. :)


Mitnichten.



Ich schätze mal -Vereins-Fan? :D
Benutzeravatar
Blickwinkel
Beiträge: 15030
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 19:29
Benutzertitel: Demokratischer Europäer
Wohnort: Erde

Re: Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig.

Beitragvon Blickwinkel » Mo 5. Mai 2014, 10:48

Dino » So 4. Mai 2014, 23:05 hat geschrieben:
uwe » Mo 28. Apr 2014, 05:59 hat geschrieben:Ich erlebe es jeden Tag, überall dumme Menschen.
Es geht soweit dass mich das Ganze depressiv macht.
Natürlich könnte ich Alkoholiker werden und mir mein Hirn weg saufen,
aber vielleicht hat jemand von euch ja eine bessere Idee.

Wie wird man nur mit dieser riesigen Dummheit fertig?

Deswegen bin ich hier im forum tätig um mal geistig gefordert zu werden und meinen Senf abzudrucken... :thumbup:


Warum ging das Huhn über die Straße?
Nichts ist in der Regel unsozialer als der sogenannte Wohlfahrtsstaat, der die menschliche Verantwortung erschlaffen und die individuelle Leistung absinken läßt. (Ludwig Erhard)
Benutzeravatar
Elser
Beiträge: 2061
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 09:14

Re: Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig.

Beitragvon Elser » Mo 5. Mai 2014, 11:13

Dieter Winter » Sa 3. Mai 2014, 15:16 hat geschrieben:
Elser » Fr 2. Mai 2014, 09:23 hat geschrieben: Ich, der Agnostiker, musste Ihn dann darauf hinweisen, dass er gerade Gotteslästerung begangen hatte. Das es sich bei Allah um den selben abrahamitischen Gott handelt, dem er selbst ständig anbetet, wusste er nicht,


Was u. a. damit zu tun hat, dass dem nicht so ist....

Allah ist einer von 365 "Göttern", die als Steine auch materiell vorhanden waren und angebetet wurde. Im speziellen war Allah zuständig für den Mond, was auch auf div. Flaggen muslimischer Staaten Ausdruck findet. Der Stein ist übrigens geblieben und wird nach wie vor in Mekka, sprich in der Kaaba verehrt.

Mohammed hat ihn, von Juden und Christen schwer abkupfernd, irgendwann mal zum Einzigen erklärt.

Katholiken beten zunächst mal Christus an, der aber eher so was wie ein Mittler zwischen Gott und den Menschen ist. Die Grenzen zwischen Gott und dem Christus sind aufgrund der Dreifaltigkeit zwar fließend, aber grundsätzlich hüpft die jeder Muslim mit dem nackten Arsch in's Gesicht, wenn du ihm gegenüber behauptest, Christus und Allah wären identisch.


Was schreibst Du da für einen Unsinn! Wo bitte habe ich behauptet das Christus und Allah identisch wären. Ist das jetzt ein Verlesen oder Bosheit?

Mohammed bezieht sich exakt auf Abraham und damit auf Jahwe (auch nur ein anderer Name für den selben Gott). Und der wiederum war zunächst auch nur ein Gott unter vielen. Abrahams Verdienst war es, aus meiner Sicht, sein Volk unter einen Gott zu einen, was viele Vorteile mit sich brachte, weil er somit den Streit um den besten Gott beseitigte. Mohammed hat das, so sehe ich es, später kopiert und in seinem oder im Interesse seiner Leute, bearbeitet.

Die Katholiken beten an alle möglichen Heiligen und Nebengötter (Christus und HG). Sie haben sich die Vielgötterwelt wieder zurück geholt und sehen "Den Lieben Gott" (anders als der eitle und rachsüchtige Gott des alten Testaments) als Obergott. Die Sache mit der Dreifaltigkeit an die alle Christen glauben, ist, in meine Augen, der reinst Eiertanz einer Religionsgruppe, die sich, trotz Ihrer mindestens drei Haupt-Götter und manchmal auch zahlreicher Nebengötter (seit kurzen wieder zwei mehr ;) ), unbedingt als monotheistisch bezeichnen lassen möchte.

Elser
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 4125
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: BRD

Re: Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig.

Beitragvon Antonius » So 18. Mai 2014, 10:18

Elser » Mo 5. Mai 2014, 12:13 hat geschrieben:Die Katholiken beten an alle möglichen Heiligen und Nebengötter (Christus und HG). Sie haben sich die Vielgötterwelt wieder zurück geholt und sehen "Den Lieben Gott" (anders als der eitle und rachsüchtige Gott des alten Testaments) als Obergott. Die Sache mit der Dreifaltigkeit an die alle Christen glauben, ist, in meine Augen, der reinst Eiertanz einer Religionsgruppe, die sich, trotz Ihrer mindestens drei Haupt-Götter und manchmal auch zahlreicher Nebengötter (seit kurzen wieder zwei mehr ;) ), unbedingt als monotheistisch bezeichnen lassen möchte.
Elser
Diese Aussagen über den Glauben der Katholiken (und auch aller anderen Christen) sind definitiv falsch.
Woher hast Du sie nur? :?:

Es sollte eigentlich schon aus dem Schulunterricht bekannt sein, daß der EINE Christliche Gott in Dreifaltigkeit (lat. trinitas) existiert.
Gott umfaßt also die Aspekte (oder Personen) Gott Vater, Gottes Sohn Jesus Christus und Gott Heiliger Geist.
http://de.wikipedia.org/wiki/Dreifaltigkeit
Wir sprechen Gott an mit:
IN NOMINE PATRIS ET FILII ET SPIRITUS SANCTIS. AMEN.
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 4125
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: BRD

Re: Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig.

Beitragvon Antonius » So 18. Mai 2014, 10:22

Walter Hofer » So 4. Mai 2014, 23:45 hat geschrieben:
Dino hat geschrieben: » So 4. Mai 2014, 23:05

Deswegen bin ich hier im forum tätig um mal geistig gefordert zu werden und meinen Senf abzudrucken...
okay

log 1 = ? :)

Gute Frage ! :cool:
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 22010
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig.

Beitragvon ThorsHamar » So 18. Mai 2014, 10:49

Walter Hofer » So 4. Mai 2014, 23:45 hat geschrieben:
Dino hat geschrieben: » So 4. Mai 2014, 23:05

Deswegen bin ich hier im forum tätig um mal geistig gefordert zu werden und meinen Senf abzudrucken...


okay

log 1 = ? :)


http://www.megawahn.de/forum/viewtopic. ... 2671cbea1f
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
Wölfelspitz
Beiträge: 2556
Registriert: Do 12. Jan 2012, 19:24
Benutzertitel: die Denkmaschine
Wohnort: Haifa und Teheran. Vielleicht auch USA, mal sehen.

Re: Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig.

Beitragvon Wölfelspitz » So 18. Mai 2014, 11:01

uwe » Mo 28. Apr 2014, 06:59 hat geschrieben:Ich erlebe es jeden Tag, überall dumme Menschen.
Es geht soweit dass mich das Ganze depressiv macht.
Natürlich könnte ich Alkoholiker werden und mir mein Hirn weg saufen,
aber vielleicht hat jemand von euch ja eine bessere Idee.

Wie wird man nur mit dieser riesigen Dummheit fertig?


Alleine nicht. Und auch wenn es zu einem dieser blöden neumodischen Wörter gehört, aber man muss geduldig und mit Umsicht Gleichgesinnte heranholen und damit "netzwerken", denn das stärkt einem den Rücken und der Trottel sieht sich dann einem Gegengewicht gegenüber und merkt, dass sich Trotteltum nicht lohnt. Das ist nämlich das Entscheidende: nicht wenige sind Trottel aus egoistischem Vorsatz, sie müssten es nicht wirklich sein.

Es ist dann wie vor Gericht: selbst komplizierteste und scheinbar unentwirrbare Streitigkeiten und Verfahren lösen sich mit erstaunlicher Schnelligkeit auf, wenn erst mal die Beteiligten der Abgreifseite merken, dass es nichts zu holen gibt.

P.S: gegen einen Schluck aus der Pulle ab und zu, zwecks zwischenzeitlichem Abschalten und Lockerwerden, ist nichts einzuwenden, sofern man sich darüber im Klaren (Prost) ist, dass dies nicht die Lösung ist, sondern nur ein Teilaspekt. Man befindet sich damit auch in guter, hochgeistiger Gesellschaft: Wenn man von einem unerträglichen Druck loskommen will, so hat man Haschisch nötig.
Zuletzt geändert von Wölfelspitz am So 18. Mai 2014, 11:05, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Katenberg
Moderator
Beiträge: 12038
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 20:06
Benutzertitel: nationalliberal
Wohnort: Großherzogtum Hessen

Re: Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig.

Beitragvon Katenberg » Di 27. Mai 2014, 18:06

uwe » Mo 28. Apr 2014, 08:21 hat geschrieben:Als dumme Menschen bezeichne ich Menschen die ihr Denken, Handeln und Fühlen nicht in dem Maße einsetzen wie sie es könnten.

Was ich möchte? Ich möchte zufrieden sein.

Ich möchte das die Menschen einfühlsamer sind, dass sie rücksichtsvoller sind, voller Fantasie, voller Neugier.


Du möchtest, dass andere sich für dich verändern, was vollkommener Schwachsinn ist. Verändern kannst du nur dich selbst und die Veränderung, die du bräuchtest wäre, sich von derartigem unabhängig zu machen. Indem du dich zu sehr über das Verhalten anderer Menschen aufregst, machst du dich von ihnen abhängig und lässt dir von ihnen deine Freiheit stehlen.
There was blood upon t risers
there were brains upon t chute
Intestines were a-dangling from his paratroopers suit
He was a mess, they picked him up
and poured him from his boots
And he ain't gonna jump no more
Benutzeravatar
Zvi Back
Beiträge: 3904
Registriert: Di 22. Apr 2014, 21:15
Benutzertitel: The Spirit of Entebbe

Re: Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig.

Beitragvon Zvi Back » Di 27. Mai 2014, 19:25

Für hartgesottene.
Lustig und erschreckend gleichzeitig :D :mad:

http://chantalismus.tumblr.com/
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 10608
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig.

Beitragvon Cat with a whip » Do 29. Mai 2014, 10:58

uwe » Mo 28. Apr 2014, 05:59 hat geschrieben:Ich erlebe es jeden Tag, überall dumme Menschen.
Es geht soweit dass mich das Ganze depressiv macht.
Natürlich könnte ich Alkoholiker werden und mir mein Hirn weg saufen,
aber vielleicht hat jemand von euch ja eine bessere Idee.

Wie wird man nur mit dieser riesigen Dummheit fertig?


Sie könnten sich ein Schwein beim Viehhändler kaufen und sich mit ihm über Literatur des 19. Jh. unterhalten. :thumbup:
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Elser
Beiträge: 2061
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 09:14

Re: Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig.

Beitragvon Elser » Mo 2. Jun 2014, 18:57

Antonius » So 18. Mai 2014, 10:18 hat geschrieben:
Elser » Mo 5. Mai 2014, 12:13 hat geschrieben:Die Katholiken beten an alle möglichen Heiligen und Nebengötter (Christus und HG). Sie haben sich die Vielgötterwelt wieder zurück geholt und sehen "Den Lieben Gott" (anders als der eitle und rachsüchtige Gott des alten Testaments) als Obergott. Die Sache mit der Dreifaltigkeit an die alle Christen glauben, ist, in meine Augen, der reinst Eiertanz einer Religionsgruppe, die sich, trotz Ihrer mindestens drei Haupt-Götter und manchmal auch zahlreicher Nebengötter (seit kurzen wieder zwei mehr ;) ), unbedingt als monotheistisch bezeichnen lassen möchte.
Elser
Diese Aussagen über den Glauben der Katholiken (und auch aller anderen Christen) sind definitiv falsch.
Woher hast Du sie nur? :?:

Es sollte eigentlich schon aus dem Schulunterricht bekannt sein, daß der EINE Christliche Gott in Dreifaltigkeit (lat. trinitas) existiert.
Gott umfaßt also die Aspekte (oder Personen) Gott Vater, Gottes Sohn Jesus Christus und Gott Heiliger Geist.
http://de.wikipedia.org/wiki/Dreifaltigkeit
Wir sprechen Gott an mit:
IN NOMINE PATRIS ET FILII ET SPIRITUS SANCTIS. AMEN.



"Definitiv" ist das wohl nicht falsch, sondern Glaubenssache. Und das mit der Dreifaltigkeit ist in meinen Augen ein Eiertanz, auch wenn man es noch so oft daherbetet, wird das nicht logischer. Es waren Menschen die sich das ausgedacht haben. Tatsache bleibt, dass Katholiken, außer zu diesen drei Göttern, noch zu einer Unzahl von Heiligen beten. Und beten - tut man ja wohl nur zu Göttern - oder? Kürzlich haben sie sich noch einmal zwei Neue dazu berufen. Einer sogar nur mit einer "Ausnahmegenemigung" vom Papst, weil er die Mindestvoraussetzungen noch nicht gebracht hat. Ja - wenn die Not größer wird, sinken die Preise. Mit anderen Worten - ein alter Mann mit weißem Kleid und roten Schuhe, zwingt einem Gott der mindestens ein Universum mit ca. 300.000.000.000.000.000.000 Sonnen und den dazu gehörigen Planeten und Monden geschaffen hat, die Angestellten auf. DAS kann man glauben - muss es aber nicht. :D

Elser
Zuletzt geändert von Elser am Mo 2. Jun 2014, 19:00, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 08:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig.

Beitragvon Tantris » Mo 2. Jun 2014, 19:54

Elser » Mo 2. Jun 2014, 19:57 hat geschrieben:
Antonius » So 18. Mai 2014, 10:18 hat geschrieben:Diese Aussagen über den Glauben der Katholiken (und auch aller anderen Christen) sind definitiv falsch.
Woher hast Du sie nur? :?:

Es sollte eigentlich schon aus dem Schulunterricht bekannt sein, daß der EINE Christliche Gott in Dreifaltigkeit (lat. trinitas) existiert.
Gott umfaßt also die Aspekte (oder Personen) Gott Vater, Gottes Sohn Jesus Christus und Gott Heiliger Geist.
http://de.wikipedia.org/wiki/Dreifaltigkeit
Wir sprechen Gott an mit:
IN NOMINE PATRIS ET FILII ET SPIRITUS SANCTIS. AMEN.



"Definitiv" ist das wohl nicht falsch, sondern Glaubenssache. Und das mit der Dreifaltigkeit ist in meinen Augen ein Eiertanz, auch wenn man es noch so oft daherbetet, wird das nicht logischer. Es waren Menschen die sich das ausgedacht haben. Tatsache bleibt, dass Katholiken, außer zu diesen drei Göttern, noch zu einer Unzahl von Heiligen beten. Und beten - tut man ja wohl nur zu Göttern - oder?

Das problem ist halt in D, dass die konfessionen immernoch sehr wenig voneinander wissen, v.a. vorurteile.
Die dreifaltigkeit halten nur zeugen jehovas und moslems für drei götter und heilige betest du nicht an, sondern darfst sie verehren wie fussballspieler oder hiphop stars.


Kürzlich haben sie sich noch einmal zwei Neue dazu berufen. Einer sogar nur mit einer "Ausnahmegenemigung" vom Papst, weil er die Mindestvoraussetzungen noch nicht gebracht hat. Ja - wenn die Not größer wird, sinken die Preise. Mit anderen Worten - ein alter Mann mit weißem Kleid und roten Schuhe, zwingt einem Gott der mindestens ein Universum mit ca. 300.000.000.000.000.000.000 Sonnen und den dazu gehörigen Planeten und Monden geschaffen hat, die Angestellten auf. DAS kann man glauben - muss es aber nicht. :D

Elser



Wenn du das glaubst.... die kirche spricht die heilig, von denen sie glaubt, sie hätten ein vorbildliches leben geführt.
Benutzeravatar
Elser
Beiträge: 2061
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 09:14

Re: Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig.

Beitragvon Elser » Di 3. Jun 2014, 17:49

Tantris » Mo 2. Jun 2014, 19:54 hat geschrieben:
Elser » Mo 2. Jun 2014, 19:57 hat geschrieben:

"Definitiv" ist das wohl nicht falsch, sondern Glaubenssache. Und das mit der Dreifaltigkeit ist in meinen Augen ein Eiertanz, auch wenn man es noch so oft daherbetet, wird das nicht logischer. Es waren Menschen die sich das ausgedacht haben. Tatsache bleibt, dass Katholiken, außer zu diesen drei Göttern, noch zu einer Unzahl von Heiligen beten. Und beten - tut man ja wohl nur zu Göttern - oder?

Das problem ist halt in D, dass die konfessionen immernoch sehr wenig voneinander wissen, v.a. vorurteile.
Die dreifaltigkeit halten nur zeugen jehovas und moslems für drei götter und heilige betest du nicht an, sondern darfst sie verehren wie fussballspieler oder hiphop stars.


Kürzlich haben sie sich noch einmal zwei Neue dazu berufen. Einer sogar nur mit einer "Ausnahmegenemigung" vom Papst, weil er die Mindestvoraussetzungen noch nicht gebracht hat. Ja - wenn die Not größer wird, sinken die Preise. Mit anderen Worten - ein alter Mann mit weißem Kleid und roten Schuhe, zwingt einem Gott der mindestens ein Universum mit ca. 300.000.000.000.000.000.000 Sonnen und den dazu gehörigen Planeten und Monden geschaffen hat, die Angestellten auf. DAS kann man glauben - muss es aber nicht. :D

Elser



Wenn du das glaubst.... die kirche spricht die heilig, von denen sie glaubt, sie hätten ein vorbildliches leben geführt.



Also ich bete überhaupt niemanden an!!! Brauchst garnicht so linkisch versuchen, mich in eine Sekten-Ecke zu stellen. Ganz üble Masche!!! Und das Katholiken zu Heiligen beten zu verleugnen erscheint mir als absurd. Hat fast jeder von uns schon erlebt, und wenn es nur im Film war.

Versuche bitte nicht den dummen Trick, mir auch irgendeinen Glauben unterzujubeln. Machen Gläubige gern, wie ich immer wieder erfahren durfte. Wahrscheinlich weil sie gerne hätten, dass alle Menschen irgendwas glauben müssten. Warum nur, warum? :D Selbst ein wenig glaubensunsicher? ;)

Ansonsten konnten wir kürzlich alle erleben, wie ein verstorbener Papst vorzeitig heilig gesprochen wurde (hatte die Seelig-Jahre noch nicht voll), weil viele Gläubige Druck gemacht hatten. Oder siehst Du das irgendwie anders?

Ich finde es immer wieder interessant, wie, meiner Erfahrung nach, Gläubige immer wieder die Tatsachen verdrängen. Aber das gehört ja wohl dazu. :s Wie soll man das sonst auch alles aushalten? :(

Elser
Benutzeravatar
Elser
Beiträge: 2061
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 09:14

Re: Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig.

Beitragvon Elser » Mi 4. Jun 2014, 18:30

sportsgeist » Sa 3. Mai 2014, 13:16 hat geschrieben:
[url=/viewtopic.php?p=2526986#p2526986]Daylight » Sa 3. Mai 2014, 02:32[/url] hat geschrieben: :thumbup:
"sehe ich da was falsch".
Nein! Das war alles richtig. :)

nein, es zeigt nur user elser bewegt sich ausschliesslich im unterschichten und bildungsfernen milieu



Jaha - und hier! :D
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 13992
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 07:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig.

Beitragvon Dark Angel » Do 5. Jun 2014, 13:05

uwe » Mo 28. Apr 2014, 05:59 hat geschrieben:Ich erlebe es jeden Tag, überall dumme Menschen.
Es geht soweit dass mich das Ganze depressiv macht.
Natürlich könnte ich Alkoholiker werden und mir mein Hirn weg saufen,
aber vielleicht hat jemand von euch ja eine bessere Idee.

Wie wird man nur mit dieser riesigen Dummheit fertig?

Indem man bei sich selbst zuerst anfängt - Selbstreflektion ist der beste Weg zur Erkenntnis. Vielleicht bemerkst Du ja, dass nicht die anderen, sondern Du mit Dummheit geschlagen bist. Gegen Dummheit gibt es allerdings kein (Heil)Mittel.
Gegen Depressionen empfehle ich ein Therapie beim Facharzt.
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 13992
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 07:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig.

Beitragvon Dark Angel » Do 5. Jun 2014, 13:37

Elser » Fr 2. Mai 2014, 09:23 hat geschrieben:Nun - vielleicht verstehe ich was Uwe meint. Irgentwie geht es mir ähnlich. Ich versuche es mal zu erklären.

1. Ich sehe um mich herum viele Menschen, die sich nahezu ausschließlich aus Bild und Tagesschau informieren und, meiner Meinung nach, entsätzlich schlecht informiert sind, daraus aber ständig Schlüsse ziehen. Das führt dann zu solchen Sprüchen wie: "Die scheiß Griechen, soll'n sie doch verrecken. Die stehlen uns unser Geld."

2. Ich sehe viele Menschen, die sich von Ihrer Religion völlig verblöden lassen. Da sagt ein Katholik zu mir: "Die Moslems mit ihrem blöden Allah." Ich, der Agnostiker, musste Ihn dann darauf hinweisen, dass er gerade Gotteslästerung begangen hatte. Das es sich bei Allah um den selben abrahamitischen Gott handelt, dem er selbst ständig anbetet, wusste er nicht, obwohl der Trottel mindestens einmal die Woche in den Gottesdienst rennt.

3. Ich halte es für sehr sehr dumm, das viele nicht zur Wahl gehen. Diesen ungeheuren Wert der freien, gleichen und gemeimen Wahl erkennen diese Trottel einfach nicht. Dann diese dämlichen Argument: "Meine eine Stimme, bringt doch sowieso nichts." oder "Was soll ich denn wählen, sind doch alle gleich." Fragt man sie wie viele Parteien bei der letzten Bundestagswahl auf dem Zettel standen, sagen diese Typen meist: "6-8." Zu dummfaul zum Denken und sich mit den Möglichkeiten zu beschäftigen, diese Arschgeigen. Angesichts der zynischen Volkverarsche die viele Politiker handhaben, regt mich das furchtbar auf.

4. Das dümmliche Vereins-Fan-Tum. Da jubeln die Leute einer Gruppe zufällig zusammengewürfelter hochbezahlter Berufssportler zu, die ihrerseits nicht die geringsten Hemmungen haben, in der nächsten Saison bei großen Angstgegner zu spielen wenn es dort nur mehr Kohle gibt. Diese dummen Fans sind sogar bereit, andere Fans zu diskeminieren und ggf. zu schlagen. DAS IST SO DOOF, das es weh tut!!! Mit Spotinteresse hat das ja wohl nichts zu tun, wenn man die Hälfte der Spielzeit unter einer riesigen Vereinsfahne hockt. Soetwas ist einfach nur dämlich.

5. Das Menschen so dämlich sind und sich von einem aalglaten Bank-Fuzzi, während eines völlig überhitzten Aktienmarkts, noch Aktienpakete aufschwatzen lassen und, nachdem sie dann damit auf die Schnautze geflogen sind und Aktien inzwischen unter Wert zu haben sind, solche Schrüche machen wie :"Nie wieder Aktien". Sind aber sofort bereit sich, von dem Restgeld, Immobilienfonds aufschwatzen lassen. Ein Blick in ein Wirtschaftkundebuch könnte schon helfen. Aber auch hier wieder die Dummfaulheit.

Ja - auch mich depremiert diese massiv vorhandene Dummheit.

Natürlich sind alle diese Äußerungen nur meine persönliche Meinung. Und - sehe ich da was falsch?

Elser

Alles was Du hier aufzählst hat nichts mit Dummheit zu tun, sondern in hohem Maße mit Unwissenheit.
Unwissenheit und Dummheit sind zwei ganz verschiedene Paar Schuhe.
Schlussfolgerungen ziehen kann jeder nur anhand der ihm zur Verfügung stehenden Informationen. Die Wahl der Informationsquellen ist abhängig von der Kenntnis solcher Quellen und dem Zugang zu selbigen.
DAS wiederum hat etwas mit dem Bildunggstand zu tun, womit wir wieder bei Unwissenheit wären und Unwissenheit ist ungleich Dummheit - hatten wir schon.
Religiosität als Dummheit zu bezeichnen, ist der Gipgel der Arroganz und grenzt seineseits schon wieder an Dummheit und das sage ich als Atheist.
Dass Menschen sich für irgendetwas bis zum Fanatismus begeistern können hat ebenfalls nichts mit Dummheit zu tun, sondern liegt in der Natur des Menschen.

Wenn jemand allerdings seine Vorstellungen über Lebensführung/Lebensplanung und -gestaltung zur Allgemeingültigkeit erhebt, nicht akzeptieren kann, dass Menschen vollkommen unterschiedlich sind und entsprechend auch die unterschiedlichsten Einstellungen zum Leben haben, es auf die unterschiedlichste Weise planen und gestalten und und unfähig ist, diese Unterschiedlichkeit zu tolerieren, DANN haben wir es wirklich mit Dummheit zu tun.
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen

Zurück zu „9. Offenes Forum - Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast