Polski Thread [Exil]

Moderator: Moderatoren Forum 9

Panda
Beiträge: 29
Registriert: So 20. Feb 2011, 19:36
Benutzertitel: ...rek

Re: Polski Thread [Exil]

Beitragvon Panda » Sa 27. Jul 2013, 06:15

Panda, was führt dich nach Lima?


Ich arbeite hier als Deutsch-Lehrer :D (Nie chcę wiedzieć, co nasz najlepszy przyjaciel myślałby, gdyby wiedział, że to właśnie ja, który reprezentuje niemiecki język oraz niemiecką kulturę za granicą. Prawdopodobnie nadal wierzy, że nienawidzę wszystkich Niemców i wszystko, co pochodzi z tego kraju. :D :thumbup:
Zuletzt geändert von Panda am Sa 27. Jul 2013, 06:16, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Idberg
Beiträge: 475
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:35

Re: Polski Thread [Exil]

Beitragvon Idberg » Mo 5. Aug 2013, 09:11

Panda » Sa 27. Jul 2013, 07:15 hat geschrieben:
Ich arbeite hier als Deutsch-Lehrer :D (Nie chcę wiedzieć, co nasz najlepszy przyjaciel myślałby, gdyby wiedział, że to właśnie ja, który reprezentuje niemiecki język oraz niemiecką kulturę za granicą. Prawdopodobnie nadal wierzy, że nienawidzę wszystkich Niemców i wszystko, co pochodzi z tego kraju. :D :thumbup:


Ah super! Tak, masz racje... Ja teraz pracuje w urzedzie d/s migracji, i w tym duzo potencjalu dla dyskusji z najlepszym przyjacielem ;)
Benutzeravatar
Idberg
Beiträge: 475
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:35

Re: Polski Thread [Exil]

Beitragvon Idberg » Mo 5. Aug 2013, 09:12

solagon » Do 18. Jul 2013, 17:42 hat geschrieben:abfinden? ich finde gut, dass die ch bei schengen mitmacht. die ch-bevölkerung ist da allerdings geteilter meinung.


Schengen wird eigentlich nicht gross kritisiert, real hat sich an den Grenzen ja ohnehin nicht viel geändert. Dublin und Personenfreizügigkeit sind eher unbeliebt. Aber die diesbezüglich schlecht informierte Mehrheit der Bevölkerung kennt halt auch den Unterschied nicht.
solagon
Beiträge: 308
Registriert: Fr 6. Jun 2008, 14:09
Benutzertitel: Gerechtigkeit
Wohnort: Schweiz

Re: Polski Thread [Exil]

Beitragvon solagon » Mo 19. Aug 2013, 14:39

Idberg » Mo 5. Aug 2013, 10:12 hat geschrieben:
Schengen wird eigentlich nicht gross kritisiert, real hat sich an den Grenzen ja ohnehin nicht viel geändert. Dublin und Personenfreizügigkeit sind eher unbeliebt. Aber die diesbezüglich schlecht informierte Mehrheit der Bevölkerung kennt halt auch den Unterschied nicht.

nun, viele meinen, die kriminalität hätte seit schengen zugenommen. aber ich glaube, das hat damit nichts zu tun. allgemein sind die leute halt krimineller und gewalttätiger geworden. an den grenzen hat sich nicht viel geändert, da hast du recht.
GERECHTIGKEIT FÜR DEUTSCHLAND UND BESTRAFUNG DER VERTREIBERLÄNDER FÜR IHRE AN DEUTSCHEN BEGANGENEN MENSCHENRECHTSVERLETZUNGEN!
FÜR DAS RECHT DER DEUTSCHEN VERTRIEBENEN AUF HEIMKEHR UND RÜCKERSTATTUNG IHRES EIGENTUMS!
GEGEN KRIEG; VERTREIBUNG UND ENTRECHTUNG!
solagon
Beiträge: 308
Registriert: Fr 6. Jun 2008, 14:09
Benutzertitel: Gerechtigkeit
Wohnort: Schweiz

Re: Polski Thread [Exil]

Beitragvon solagon » Mo 19. Aug 2013, 14:41

Idberg » Mo 5. Aug 2013, 10:11 hat geschrieben:
Ah super! Tak, masz racje... Ja teraz pracuje w urzedzie d/s migracji, i w tym duzo potencjalu dla dyskusji z najlepszym przyjacielem ;)

wäre schön, wenn du das auch auf deutsch posten könntest.
GERECHTIGKEIT FÜR DEUTSCHLAND UND BESTRAFUNG DER VERTREIBERLÄNDER FÜR IHRE AN DEUTSCHEN BEGANGENEN MENSCHENRECHTSVERLETZUNGEN!
FÜR DAS RECHT DER DEUTSCHEN VERTRIEBENEN AUF HEIMKEHR UND RÜCKERSTATTUNG IHRES EIGENTUMS!
GEGEN KRIEG; VERTREIBUNG UND ENTRECHTUNG!
Benutzeravatar
Idberg
Beiträge: 475
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:35

Re: Polski Thread [Exil]

Beitragvon Idberg » Di 17. Sep 2013, 16:39

solagon » Mo 19. Aug 2013, 15:41 hat geschrieben:wäre schön, wenn du das auch auf deutsch posten könntest.


Natürlich könnte ich das, Deutsch ist schliesslich meine Muttersprache.
solagon
Beiträge: 308
Registriert: Fr 6. Jun 2008, 14:09
Benutzertitel: Gerechtigkeit
Wohnort: Schweiz

Re: Polski Thread [Exil]

Beitragvon solagon » Do 19. Sep 2013, 16:58

Idberg » Di 17. Sep 2013, 17:39 hat geschrieben:
Natürlich könnte ich das, Deutsch ist schliesslich meine Muttersprache.

und warum machst du es nicht?
GERECHTIGKEIT FÜR DEUTSCHLAND UND BESTRAFUNG DER VERTREIBERLÄNDER FÜR IHRE AN DEUTSCHEN BEGANGENEN MENSCHENRECHTSVERLETZUNGEN!
FÜR DAS RECHT DER DEUTSCHEN VERTRIEBENEN AUF HEIMKEHR UND RÜCKERSTATTUNG IHRES EIGENTUMS!
GEGEN KRIEG; VERTREIBUNG UND ENTRECHTUNG!
Panda
Beiträge: 29
Registriert: So 20. Feb 2011, 19:36
Benutzertitel: ...rek

Re: Polski Thread [Exil]

Beitragvon Panda » Di 24. Sep 2013, 06:51

Schoene Gruesse aus Krakau!
Benutzeravatar
Idberg
Beiträge: 475
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:35

Re: Polski Thread [Exil]

Beitragvon Idberg » Di 24. Sep 2013, 12:39

solagon » Do 19. Sep 2013, 17:58 hat geschrieben:und warum machst du es nicht?


Weil mir auch andere Sprachen gefallen.

Panda, schöne Grüsse aus Wabern!
solagon
Beiträge: 308
Registriert: Fr 6. Jun 2008, 14:09
Benutzertitel: Gerechtigkeit
Wohnort: Schweiz

Re: Polski Thread [Exil]

Beitragvon solagon » Do 26. Sep 2013, 15:00

Idberg » Di 24. Sep 2013, 13:39 hat geschrieben:.

Weil mir auch andere Sprachen gefallen.

Panda, schöne Grüsse aus Wabern!

das ist aber ein deutsches forum und die deutschsprachigen user möchten vielleicht auch verstehen, was du in anderen sprachen schreibst.....
GERECHTIGKEIT FÜR DEUTSCHLAND UND BESTRAFUNG DER VERTREIBERLÄNDER FÜR IHRE AN DEUTSCHEN BEGANGENEN MENSCHENRECHTSVERLETZUNGEN!
FÜR DAS RECHT DER DEUTSCHEN VERTRIEBENEN AUF HEIMKEHR UND RÜCKERSTATTUNG IHRES EIGENTUMS!
GEGEN KRIEG; VERTREIBUNG UND ENTRECHTUNG!
solagon
Beiträge: 308
Registriert: Fr 6. Jun 2008, 14:09
Benutzertitel: Gerechtigkeit
Wohnort: Schweiz

Re: Polski Thread [Exil]

Beitragvon solagon » So 2. Feb 2014, 19:16

Idberg » Di 16. Jul 2013, 07:41 hat geschrieben:
Panda » So 14. Apr 2013, 07:31 hat geschrieben:Herzliche Grüße an alle aus Peru... ich wohne jetzt seit ca. einem Monat in Lima, ist ganz cool hier :D Ich kann zwar immer noch kein Polnisch, dafür sprech ich jetzt fast fließend Spanisch :cool:


Panda, was führt dich nach Lima?

Von Nachmittag haben wir hier übrigens schon eine Weile nichts mehr gehört, so als einer der Vernünftigeren früher...

ja, nachmittag war einer der angenehmeren hier, aber solche konnte man an einer hand abzählen. weiss eigentlich jemand, was borus so noch macht. ich hoffe sehr, dass es ihn noch gibt. torun war auch ein guter. fast wie ich(witzli). :)
GERECHTIGKEIT FÜR DEUTSCHLAND UND BESTRAFUNG DER VERTREIBERLÄNDER FÜR IHRE AN DEUTSCHEN BEGANGENEN MENSCHENRECHTSVERLETZUNGEN!
FÜR DAS RECHT DER DEUTSCHEN VERTRIEBENEN AUF HEIMKEHR UND RÜCKERSTATTUNG IHRES EIGENTUMS!
GEGEN KRIEG; VERTREIBUNG UND ENTRECHTUNG!
solagon
Beiträge: 308
Registriert: Fr 6. Jun 2008, 14:09
Benutzertitel: Gerechtigkeit
Wohnort: Schweiz

Re: Polski Thread [Exil]

Beitragvon solagon » So 2. Feb 2014, 19:20

Idberg » Di 24. Sep 2013, 13:39 hat geschrieben:
solagon » Do 19. Sep 2013, 17:58 hat geschrieben:und warum machst du es nicht?


Weil mir auch andere Sprachen gefallen.

dir sollte eigentlich deutsch am besten gefallen. du bist ja deutschsprachig und deutsch ist die am häufigsten gesprochene muttersprache in europa. dazu ist es auch die schönste sprache, besonders geignet für gebildete elite!
GERECHTIGKEIT FÜR DEUTSCHLAND UND BESTRAFUNG DER VERTREIBERLÄNDER FÜR IHRE AN DEUTSCHEN BEGANGENEN MENSCHENRECHTSVERLETZUNGEN!
FÜR DAS RECHT DER DEUTSCHEN VERTRIEBENEN AUF HEIMKEHR UND RÜCKERSTATTUNG IHRES EIGENTUMS!
GEGEN KRIEG; VERTREIBUNG UND ENTRECHTUNG!
solagon
Beiträge: 308
Registriert: Fr 6. Jun 2008, 14:09
Benutzertitel: Gerechtigkeit
Wohnort: Schweiz

Re: Polski Thread [Exil]

Beitragvon solagon » So 2. Feb 2014, 19:21

Idberg » Mo 5. Aug 2013, 10:11 hat geschrieben:
Panda » Sa 27. Jul 2013, 07:15 hat geschrieben:
Ich arbeite hier als Deutsch-Lehrer :D (Nie chcę wiedzieć, co nasz najlepszy przyjaciel myślałby, gdyby wiedział, że to właśnie ja, który reprezentuje niemiecki język oraz niemiecką kulturę za granicą. Prawdopodobnie nadal wierzy, że nienawidzę wszystkich Niemców i wszystko, co pochodzi z tego kraju. :D :thumbup:


Ah super! Tak, masz racje... Ja teraz pracuje w urzedzie d/s migracji, i w tym duzo potencjalu dla dyskusji z najlepszym przyjacielem ;)

wäre jemand so freundlich, das zu übersetzen? ich sterbe vor neugier!
GERECHTIGKEIT FÜR DEUTSCHLAND UND BESTRAFUNG DER VERTREIBERLÄNDER FÜR IHRE AN DEUTSCHEN BEGANGENEN MENSCHENRECHTSVERLETZUNGEN!
FÜR DAS RECHT DER DEUTSCHEN VERTRIEBENEN AUF HEIMKEHR UND RÜCKERSTATTUNG IHRES EIGENTUMS!
GEGEN KRIEG; VERTREIBUNG UND ENTRECHTUNG!
Panda
Beiträge: 29
Registriert: So 20. Feb 2011, 19:36
Benutzertitel: ...rek

Re: Polski Thread [Exil]

Beitragvon Panda » Di 4. Feb 2014, 17:16

Gerne :D

Ah super! Tak, masz rację... Ja teraz pracuję w urzędzie d/s migracji,
Ah super! Ja haben-2SG Recht-ACC.SG... ich.NOM jetzt arbeite-1SG in Amt-LOC.SG d/s Migration-GEN.SG

i w tym dużo potencjalu dla dyskusji z najlepszym przyjacielem
und in DET.INS viel-ADV Potenzial-GEN für Diskussion-GEN.SG mit SLTV-gut.COMP-INS.SG Freund-INS.SG

Gdybyś nauczył się tylko trocheczkę języka polskiego, to już nie miałbyś pytać o tłumaczenie. :D
wenn=COND.2SG PFV-lern-PAST.MASC REFL-ACC nur ein_bisschen Sprache-GEN.SG polnisch-GEN.SG, dann schon nicht haben=COND-2SG fragen-INF um Übersetzung-ACC.SG

Jetzt kann mir keiner mehr vorwerfen, dass ich nicht präzise genug übersetze :thumbup:
Zuletzt geändert von Panda am Di 4. Feb 2014, 17:17, insgesamt 1-mal geändert.
Panda
Beiträge: 29
Registriert: So 20. Feb 2011, 19:36
Benutzertitel: ...rek

Re: Polski Thread [Exil]

Beitragvon Panda » Mo 17. Mär 2014, 22:47

Lebt hier noch jemand?
Benutzeravatar
Idberg
Beiträge: 475
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:35

Re: Polski Thread [Exil]

Beitragvon Idberg » Mi 19. Mär 2014, 16:37

Jaja, alles beim Alten.

Man könnte wieder mal ein bisschen über die Russen fluchen, diese Tage. Oder auch nicht. Könnte mit den alten Teilnehmern eine schöne Diskussion geben ;)
Panda
Beiträge: 29
Registriert: So 20. Feb 2011, 19:36
Benutzertitel: ...rek

Re: Polski Thread [Exil]

Beitragvon Panda » Do 20. Mär 2014, 22:17

Ich versuche mal meine Meinung in ein paar Sätzen zusammenzufassen, obwohl ich über das, was zurzeit passiert, wirklich Romane schreiben könnte...

Im Prinzip ist es doch so, dass sowohl Russland als auch die NATO geostrategische, ökonomische und sicherheitspolitische Interessen haben und diese verteidigen wollen. Ich glaube nicht, dass es Putin bei der Annektion der Krim wirklich darum ging, die Russen zu schützen, auch wenn die neue "Regierung" in Kiew wirklich extrem faschistoid ist. Ich bin davon überzeugt, dass es Russland im Wesentlichen um zwei Dinge geht:

1. Die Schwarzmeerflotte
2. Die Ukraine darf unter keinen Umständen der NATO beitreten, da Russland auf keinen Fall US-Raketen direkt an seiner Landesgrenze haben möchte.

Ich finde es völlig legtim, wenn Russland seine Interessen verteidigt, oder anders gesagt, es ist nicht weniger legitim, als das, was die Amerikaner im Kosovo, in Afghanistan, im Irak, in Syrien, in Ägypten, in Libyen und in Tunesien angerichtet haben... alles völkerrechtswidrige Angriffskriege, bei denen es nur darum ging, zu verhindern, dass immer mehr Länder bald anfangen, mit ihren Ressourcen in anderen Währungen als dem dahinsiechenden US-Dollar zu handeln und lieber mit den Russen als mit den Amerikanern Geschäfte zu machen.

Jetzt wirst du natürlich sagen, dass die Amis weder etwas mit Tunesien, Libyen, Ägypten noch Syrien zu tun haben, aber ich halte es für absolut erwiesen, dass der arabische Frühling erst dadurch zustande kam, dass der Westen oppositionelle Extremisten bewaffnet und finanziert hat, um einen Umsturz zu provozieren, was mit Ausnahme von Syrien auch geklappt hat. Von daher soll der Westen nix von Völkerrecht labern, solange er sich selber nicht ans Völkerrecht hält.

Was jetzt die Art und Weise betrifft, wie Russland sich die Krim unter den Nagel gerissen hat - darüber kann man wirklich streiten, ob das in Ordnung war. Ich hätte es an Putins Stelle vielleicht erst mit Diplomatie versucht, anstatt sofort das Militär auf die Krim zu schicken. Fakt ist aber auch, dass der Westen (= USA/EU/NATO) erschreckend arrogant und stur ist und sich nicht auch seit dem Ende des Kalten Krieges an keine Vereinbarungen gehalten hat, die mit Russland getroffen wurden.

EU-Osterweiterung, NATO-Beitritt zahlreicher osteuropäischer Staaten, Raketenschilde in Polen und anderen osteuropäischen Ländern, systematische Unterwerfung von Partnern Moskaus (Libyen, Syrien, Iran...) -
ich kann verstehen, dass die Russen sauer sind.

Ich hoffe nur, dass ich noch irgendwann den Tag erleben werde, an dem sich die USA mit ihren Waffen und Soldaten aus Europa verzieht und die europäischen Mittelmächte gemeinsam mit Russland, wie Ex-Präsident Medwedew es in seiner legendären TV-Ansprache vorgeschlagen hat, an einer gemeinsamen Sicherheitspolitik und einer Aufarbeitung sowie Versöhnung arbeiten können.

Im Moment halte ich die Lage für hochgefährlich, weil auf keiner Seite zurzeit irgendjemand etwas zur Deeskalation beiträgt. Ich hoffe nur, dass sich die Lage in den nächsten Monaten entspannt.
Benutzeravatar
Sniper
Beiträge: 992
Registriert: Fr 14. Mär 2014, 22:28
Wohnort: Rheinland

Re: Polski Thread [Exil]

Beitragvon Sniper » Fr 28. Mär 2014, 00:36

Idberg » Mi 19. Mär 2014, 16:37 hat geschrieben:Jaja, alles beim Alten.

Man könnte wieder mal ein bisschen über die Russen fluchen, diese Tage. Oder auch nicht. Könnte mit den alten Teilnehmern eine schöne Diskussion geben ;)

Denn davon gibbet hier ja net genug (Putin-, Ukraine-, Krimthreads etc)...


MfG
Sniper
dritterpunkt
Beiträge: 3
Registriert: Sa 10. Nov 2012, 15:22
Benutzertitel: Wandertaube!

Re: Polski Thread [Exil]

Beitragvon dritterpunkt » Mi 25. Jun 2014, 23:24

niech zyje nasz polski thread

:thumbup:
Benutzeravatar
Dr. Nötigenfalls
Beiträge: 7184
Registriert: So 29. Jan 2012, 02:23
Benutzertitel: Fences make good neighbors !

Re: Polski Thread [Exil]

Beitragvon Dr. Nötigenfalls » Di 1. Jul 2014, 11:20

Heinrich » Di 3. Jun 2008, 19:31 hat geschrieben:
Platon hat geschrieben:Deutsch und Englisch sind erlaubt, keine Fremdsprachen.

:grumpy:


Ist aber deutsch nicht schon fast eine fremdsprache in deutschland ;)


Wenns um Formulare und Vordrucke für (Deutsche) Anlieferer geht,eindeutiges JA !
Der Name "Freihandelsabkommen" im Zusammenhang mit TTip ist irreführend !
Es geht um die Macht,Standards und Regularien den Staaten aus den Händen zu nehmen,und dem Markt zu überlassen.

Zurück zu „9. Offenes Forum - Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast