Das Halodrisyndrom - Frauen stehen auf kaputte Typen

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Kapitän
Beiträge: 3035
Registriert: Di 3. Jun 2008, 16:12

Das Halodrisyndrom - Frauen stehen auf kaputte Typen

Beitragvon Kapitän » Do 5. Mär 2009, 18:30

Hallo,

ich habe nun einiges Material zusammengetragen, das die überall zu beobachtende Befürchtung bestätigt, daß jungen Frauen überweigend auf Halodries, Penner, Verbrecher und Vollidioten stehen.

Eine Sozialarbeiterin in den USA (Quelle TAZ):
"Die Girls sind zum Kotzen, die wollen keinen anständigen Jungen, der sich abmüht. Doie wollen den Drogenboss mit dem Sportwagen."

Überall ist es zu beobachten, daß heutige "moderene" jungen Frauen in erster Line auf Mänenr aus sind, die maximal kaputt sind, diese gelten als "cool" und von denen lassen sie sich prägen.
kein Wudner, daß dann in späteren jahren für einen ernsthafeten Mann nur noch FRauen-Schrott auf dem markt unterwegs ist.

hier ebenfalls ein Praxisbericht aus einem Forum:

"Ich habe die Schnauze voll und dachte mir jetzt endlich wirklich: "Benimm gegenüber der nächsten Frau mal wie das letzte Dreckschwein!" Tja, ich habe es nicht nur nur gedacht sondern auch getan und ZACK, hatte ich sie am ersten Tag wo wir uns sahen gleich zweimal in ihrem Auto gebumst und sie danach volles Rohr zum Teufel geschickt.

Nach dem Bumsen habe ich ihr sofort die große Liebe vorgelogen (volle Absicht) und sie danach in der Allerwertesten getreten (symbolisch). Jetzt ist die Frau hinter mir her wie nie eine zuvor obwohl sie nur darunter leidet.

Wie kommt das eigentlich das viele Frauen auf kranke Typen, kranke Verhältnisse und kranke Beziehungen aus sind? Hatte nie Probleme Frauen kennenzulernen, aber seid der Arschlochtour läuft es gleich zweimal so gut? Da fragt man sich fast ob man auch noch zuhauen soll.

Man, man sind die Weiber heute krank
oder war das immer so und ich habe es nicht bemerkt? Das ist jetzt keine Story oder so. Je mieser ich mich auf eine bestimmte Art benehme desto interessierter sind die Frauen. "
http://www.uni-protokolle.de/foren/view ... 7fec271166

Wer da noch Zweifel hat, daß unsere ganze Gesellschaft - insbesondere die Frauenwelt - total krank und dekadent ist, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen"!
Auf der Ignorierliste: Samogon, Tirolerin, de_petzi, Amun Ra, Uffz_Inf, P. Henry, Isi, Anavlis
"Daß ich Euch immer dasselbe schreibe, verdrießt mich nicht und macht Euch um so gewisser."
(Paulus an die Gemeinde von Phillipi)
schallundrauch
Beiträge: 898
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:14

Re: Das Halodrisyndrom - Frauen stehen auf kaputte Typen

Beitragvon schallundrauch » Do 5. Mär 2009, 18:51

Kapitän hat geschrieben:Wer da noch Zweifel hat, daß unsere ganze Gesellschaft - insbesondere die Frauenwelt - total krank und dekadent ist, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen"!

Wer sich auf irgendwelche anonymen Forenbeiträge beruft und daraus eine Allgemeingültigkeit für die Hälfte der Menschheit ableitet, der hat ein ernsthaftes Problem.
Benutzeravatar
sportsgeist
Beiträge: 12235
Registriert: Mo 7. Jul 2008, 08:01
Benutzertitel: nimms sportlich

Re: Das Halodrisyndrom - Frauen stehen auf kaputte Typen

Beitragvon sportsgeist » Do 5. Mär 2009, 18:53

ach die olle rummelgeschichte mal wieder von mandy und dem karusellbremser ...
wurde auch mal wieder zeit ... :mrgreen: :roll:
Zitat: Stehen Intelligenz und Schulnoten in irgendeinem direkten proportionalen Zusammenhang ... Nein ... Warum? ... Ich bin das lebende Gegenbeispiel
Benutzeravatar
Kapitän
Beiträge: 3035
Registriert: Di 3. Jun 2008, 16:12

Re: Das Halodrisyndrom - Frauen stehen auf kaputte Typen

Beitragvon Kapitän » Do 5. Mär 2009, 18:58

schallundrauch hat geschrieben:Wer sich auf irgendwelche anonymen Forenbeiträge beruft und daraus eine Allgemeingültigkeit für die Hälfte der Menschheit ableitet, der hat ein ernsthaftes Problem.


Nicth wenn diese mit der Realität völlig in Einklang stehen - jeder fRauenkenner wird davon berichten können, daß Arschlochbenehmen immer die Frauenquote erheblich anhebt, während Ehrlichkeit diese gegen 0 senkt.

Alles andere ist Schönfärberei und Realitätsverlust!
Auf der Ignorierliste: Samogon, Tirolerin, de_petzi, Amun Ra, Uffz_Inf, P. Henry, Isi, Anavlis
"Daß ich Euch immer dasselbe schreibe, verdrießt mich nicht und macht Euch um so gewisser."
(Paulus an die Gemeinde von Phillipi)
Benutzeravatar
Pandora
Beiträge: 7319
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 15:33
Benutzertitel: living with a box
Wohnort: Schweiz

Re: Das Halodrisyndrom - Frauen stehen auf kaputte Typen

Beitragvon Pandora » Do 5. Mär 2009, 19:20

schallundrauch hat geschrieben:Wer sich auf irgendwelche anonymen Forenbeiträge beruft und daraus eine Allgemeingültigkeit für die Hälfte der Menschheit ableitet, der hat ein ernsthaftes Problem.


Genau so ist das... zumal man natürlich noch nie abgestritten hat, dass es diese Art Frauen gibt, ebenso, wie es eben diese Art Männer gibt! Keine Ahnung, warum einem immer unterstellt wird, man würde das leugnen... naja irgendwie muss die Traumrealität ja zusammengebaut werden ;)

Fakt ist doch, wer sich ausschliesslich oder überwiegend in den kreisen bewegt, wo solche Frauen anzutreffen sind, der muss sich nicht wundern, wenn er auf genau diese Frauen trifft... vll sollten genau diese Typen mal nicht ständig in den letzten Klitschen rumtreiben ;) aber das werden sie einfach nie verstehen... und auch nicht versuchen, da würden sie nämlich recht schnell sehr alt aussehen und könnten keine großkotzigen Berichte mehr schreiben... DANN allerdings würde die Heularie einsetzen, dass Frauen den ehrlichen, liebevollen Mann nicht mehr wollen... denn im Umfeld der Frauen, die nicht auf Arschlöcher dieser Art stehen, zählt etwas mehr als ehrlich zu sein und liebevoll... zumal sowas keinem auf der Stirn steht...
Niveau ist keine Hautcreme
schallundrauch
Beiträge: 898
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:14

Re: Das Halodrisyndrom - Frauen stehen auf kaputte Typen

Beitragvon schallundrauch » Do 5. Mär 2009, 19:24

Kapitän hat geschrieben:
Nicth wenn diese mit der Realität völlig in Einklang stehen
Tun sie aber nicht
Benutzeravatar
Guinevere
Beiträge: 2113
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:58
Wohnort: Hoch im Norden

Re: Das Halodrisyndrom - Frauen stehen auf kaputte Typen

Beitragvon Guinevere » Sa 7. Mär 2009, 13:31

Kapitän hat geschrieben:"Ich habe die Schnauze voll und dachte mir jetzt endlich wirklich: "Benimm gegenüber der nächsten Frau mal wie das letzte Dreckschwein!"


Sowas ist Unsinn! Vielleicht sind manche Frauen so, dass die auf solche Männer stehen, aber das sind gewiss nur sehr wenig. Schlimmer sind die falschen Männer, die galant und höflich tun und extra mit den Gefühlen spielen. Das sind viel mehr und auf solche kann jede schnell reinfallen. :|
Benutzeravatar
Talyessin
Beiträge: 24969
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 07:36
Benutzertitel: Wonderland Avenue
Wohnort: Daheim

Re: Das Halodrisyndrom - Frauen stehen auf kaputte Typen

Beitragvon Talyessin » Sa 7. Mär 2009, 13:43

Guinevere hat geschrieben:
Sowas ist Unsinn! Vielleicht sind manche Frauen so, dass die auf solche Männer stehen, aber das sind gewiss nur sehr wenig. Schlimmer sind die falschen Männer, die galant und höflich tun und extra mit den Gefühlen spielen. Das sind viel mehr und auf solche kann jede schnell reinfallen. :|


Gemäss den Motto, man sollte, wenn man ein Arschloch ist, dies auch vorher zeigen.
Damit kommt man zum Umkehrschluss, das es immer das beste ist, sich so zu verhalten wie man im Normalfall auch ist und nicht versucht, zwanghaft eine Rolle anzunehmen, nur weil man seinem Gegenüber damit imponieren könne.
Benutzeravatar
Guinevere
Beiträge: 2113
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:58
Wohnort: Hoch im Norden

Re: Das Halodrisyndrom - Frauen stehen auf kaputte Typen

Beitragvon Guinevere » Sa 7. Mär 2009, 13:55

Talyessin hat geschrieben:
Gemäss den Motto, man sollte, wenn man ein Arschloch ist, dies auch vorher zeigen.
Damit kommt man zum Umkehrschluss, das es immer das beste ist, sich so zu verhalten wie man im Normalfall auch ist und nicht versucht, zwanghaft eine Rolle anzunehmen, nur weil man seinem Gegenüber damit imponieren könne.


Ich glaub die meisten versuchen sich von der besten Seite zu zeigen, wenn die jemand kennenlernen wollen. Das ist auch nicht falsch, wenn der Typ nicht lügt und betrügt, weil der nur in die Kiste will.
Benutzeravatar
borus
Beiträge: 14910
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 06:38
Wohnort: 10557

Re: Das Halodrisyndrom - Frauen stehen auf kaputte Typen

Beitragvon borus » Sa 7. Mär 2009, 16:37

Guinevere hat geschrieben:
Ich glaub die meisten versuchen sich von der besten Seite zu zeigen, wenn die jemand kennenlernen wollen. Das ist auch nicht falsch, wenn der Typ nicht lügt und betrügt, weil der nur in die Kiste will.
der penner der die sängerin vermöbelt hat ,wo hat der sich von der besten seite gezeigt ?
Sollte ich jemanden persönlich verletzt haben,das war nicht meine absicht und bitte ich hiermit offiziell um Entschuldigung. wahrheit ist wahrheit nur muss es einen geben der sie sagt und kein feigling sein
schallundrauch
Beiträge: 898
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:14

Re: Das Halodrisyndrom - Frauen stehen auf kaputte Typen

Beitragvon schallundrauch » Sa 7. Mär 2009, 16:49

borus hat geschrieben:der penner der die sängerin vermöbelt hat ,wo hat der sich von der besten seite gezeigt ?

Das mußt du schon die Dame selber fragen. Die wird schon wissen, was ihr an ihm gefallen hat.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 22629
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Das Halodrisyndrom - Frauen stehen auf kaputte Typen

Beitragvon jack000 » Sa 7. Mär 2009, 16:53

schallundrauch hat geschrieben:Das mußt du schon die Dame selber fragen. Die wird schon wissen, was ihr an ihm gefallen hat.


Manche Frauen suchen sich bewust oder unbewust immer diese Schlägertypen aus. Ist die Beziehung mit dem einen Schläger beendet, finden die schnell einen neuen Typen bei dem es ebenfalls was auf die Schnauze gibt.
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
schallundrauch
Beiträge: 898
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:14

Re: Das Halodrisyndrom - Frauen stehen auf kaputte Typen

Beitragvon schallundrauch » Sa 7. Mär 2009, 17:01

jack000 hat geschrieben:
Manche Frauen suchen sich bewust oder unbewust immer diese Schlägertypen aus. Ist die Beziehung mit dem einen Schläger beendet, finden die schnell einen neuen Typen bei dem es ebenfalls was auf die Schnauze gibt.

Ja genau, manche. Nicht viele und schon gar nicht alle.
Genau wie sich manche Männer immer wieder irgendwelche Dummtussen suchen und sich dann wundern, warum sie keine dauerhafte glückliche Beziehung zustande bekommen.

Letztlich findet immer das zusammen, was zusammenpasst.
Benutzeravatar
Pandora
Beiträge: 7319
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 15:33
Benutzertitel: living with a box
Wohnort: Schweiz

Re: Das Halodrisyndrom - Frauen stehen auf kaputte Typen

Beitragvon Pandora » Sa 7. Mär 2009, 18:13

Talyessin hat geschrieben:
Gemäss den Motto, man sollte, wenn man ein Arschloch ist, dies auch vorher zeigen.
Damit kommt man zum Umkehrschluss, das es immer das beste ist, sich so zu verhalten wie man im Normalfall auch ist und nicht versucht, zwanghaft eine Rolle anzunehmen, nur weil man seinem Gegenüber damit imponieren könne.


Wenn man auf eine lange und tiefe Beziehung aus ist, dann geht es doch eigentlich genau nur so!!! Mit Ehrlichkeit... was nutzt es denn, wenn das Gegenüber sich in eine Maske/Fassade verliebt, von der bei näherem Hinschauen nichts mehr bleibt?!
Niveau ist keine Hautcreme
Benutzeravatar
Talyessin
Beiträge: 24969
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 07:36
Benutzertitel: Wonderland Avenue
Wohnort: Daheim

Re: Das Halodrisyndrom - Frauen stehen auf kaputte Typen

Beitragvon Talyessin » Sa 7. Mär 2009, 18:34

Anavlis hat geschrieben:
Wenn man auf eine lange und tiefe Beziehung aus ist, dann geht es doch eigentlich genau nur so!!! Mit Ehrlichkeit... was nutzt es denn, wenn das Gegenüber sich in eine Maske/Fassade verliebt, von der bei näherem Hinschauen nichts mehr bleibt?!


Klar, wenn ich blos schnell ne Nummer schieben will, dann kann man ja mal den Kasperl spielen. Aber wenn man auf etwas eingeht, das es lang halten soll, dann darf man nicht zu sehr aus der Rolle fallen.
Benutzeravatar
Kapitän
Beiträge: 3035
Registriert: Di 3. Jun 2008, 16:12

Re: Das Halodrisyndrom - Frauen stehen auf kaputte Typen

Beitragvon Kapitän » Sa 7. Mär 2009, 21:22

Guinevere hat geschrieben:
Sowas ist Unsinn! Vielleicht sind manche Frauen so, dass die auf solche Männer stehen, aber das sind gewiss nur sehr wenig. Schlimmer sind die falschen Männer, die galant und höflich tun und extra mit den Gefühlen spielen. Das sind viel mehr und auf solche kann jede schnell reinfallen. :|


Nein, die Masse der Frauen heute stehen auf kaputte Typen - je mehr einer Drogensüchtig, Verbrecher oder Halodri ist, um so begehrter ist er in der Frauenwelt.
Auf der Ignorierliste: Samogon, Tirolerin, de_petzi, Amun Ra, Uffz_Inf, P. Henry, Isi, Anavlis
"Daß ich Euch immer dasselbe schreibe, verdrießt mich nicht und macht Euch um so gewisser."
(Paulus an die Gemeinde von Phillipi)
Benutzeravatar
Kapitän
Beiträge: 3035
Registriert: Di 3. Jun 2008, 16:12

Re: Das Halodrisyndrom - Frauen stehen auf kaputte Typen

Beitragvon Kapitän » Sa 7. Mär 2009, 21:27

schallundrauch hat geschrieben:Ja genau, manche. Nicht viele und schon gar nicht alle.
Genau wie sich manche Männer immer wieder irgendwelche Dummtussen suchen und sich dann wundern, warum sie keine dauerhafte glückliche Beziehung zustande bekommen.

Letztlich findet immer das zusammen, was zusammenpasst.


Na klar und es gibt auch keine alleinstehenden ehrlichen Männer, während nur die halodris alleine sind - Eure Nebelwerferei ist langsam peinlich!

Und auf Frank Ficker ist auch noch nie jemand reingefallen.

"Ein Heiratsschwindler (50), der reihenweise Frauen reingelegt hatte. ...
Die Frau war tatsächlich in der Wohnung. Allerdings freiwillig. Sie vergnügte sich mit Ficker.

Die Polizisten zogen wieder ab – und der Ehemann wartet nun wohl auf die Scheidung ...

Am 1. November steht Frank Ficker wieder vor Gericht, angeklagt in weiteren 16 Betrugsfällen. Eines seiner letzten Opfer, Medizin-Assistentin Eva Maria S. (50) aus Annaberg-Buchholz, hat durch ihn angeblich 35 000 Euro verloren..."
http://www.bild.de/BTO/news/aktuell/200 ... -cker.html
Auf der Ignorierliste: Samogon, Tirolerin, de_petzi, Amun Ra, Uffz_Inf, P. Henry, Isi, Anavlis
"Daß ich Euch immer dasselbe schreibe, verdrießt mich nicht und macht Euch um so gewisser."
(Paulus an die Gemeinde von Phillipi)
schallundrauch
Beiträge: 898
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:14

Re: Das Halodrisyndrom - Frauen stehen auf kaputte Typen

Beitragvon schallundrauch » Sa 7. Mär 2009, 21:47

Kapitän hat geschrieben:
Na klar und es gibt auch keine alleinstehenden ehrlichen Männer, während nur die halodris alleine sind - ....

:yawn:

Liest und verstehst du überhaupt, was andere schreiben?
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 22629
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Das Halodrisyndrom - Frauen stehen auf kaputte Typen

Beitragvon jack000 » Sa 7. Mär 2009, 22:06

Kapitän hat geschrieben:
Na klar und es gibt auch keine alleinstehenden ehrlichen Männer, während nur die halodris alleine sind - Eure Nebelwerferei ist langsam peinlich!


Nun, es ist doch nachvollziehbar, das weibliche Teilnehmer der Unterschicht sich denjenigen aussuchen, der ihnen am erfolgreichsten erscheint : http://www.spiegel.de/video/video-54325.html

Daher ist eine konsequente Wegsperrung von Tätern aus dem Drogenmillieu sinnvoll und richtig. Aber es ist doch wohl Utopie, das die Tussis sich nun an dich wenden wenn der asoziale Drogendealer im Knast sitzt.

Asozial gehört zu asozial und bleibt asozial ! Pack schlägt sich, Pack verträgt sich ...

Also ist es wohl nicht zu erwarten, dass die Tussis der Drogendealer sich nun an die "anständigen" Männer wie dich wenden, sondern deren Idealbild bleibt bestehen.

Daher suchst du an der falschen Quelle und wirst immer erfolglos bleiben.
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Wasteland
Beiträge: 15939
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:32
Benutzertitel: Nil admirari

Re: Das Halodrisyndrom - Frauen stehen auf kaputte Typen

Beitragvon Wasteland » Sa 7. Mär 2009, 22:14

Was genau macht denn einen Halodri aus?

Zurück zu „82. Gender“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast