Verfassungsgericht fordert drittes Geschlecht

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 3599
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Verfassungsgericht fordert drittes Geschlecht

Beitragvon Alter Stubentiger » Do 7. Dez 2017, 15:36

Amun Ra hat geschrieben:(07 Dec 2017, 15:26)

Nur eine kurze Frage:
An welche Umweltgegebenheiten haben sich nicht-reproduktionsfähige Individuen (inkl. Menschen) denn besonders angepasst um daraus einen Überlebensvorteil in eben besagten Umweltgegebenheiten gegenüber reproduktionsfähigen Individuen (inkl. Menschen) zu erzielen?

Und noch ganz fix, weil wir gerade dabei sind:
Dir ist schon bewusst, dass die Fähigkeit zur Reproduktion grundlegend für einen evolutionären Prozess ist, oder? Nicht reproduktionsfähige Individuen können keine Nachkommen zeugen die an gegebene Umweltbedingungen besser angepasst sind als ihre Konkurrenz, eben weil sie sich nicht reproduzieren können...


Darum geht es nicht. Teil der Evolution sind alle Lebewesen. Auch die evolutionären Sackgassen gehören dazu. Die Evolution kann ja nicht denken. Sie würfelt. Wenn sie "gut" würfelt hat sie ein Individuum geschaffen das der Art vielleicht einen Vorteil bringt. Aber die Fehlschläge und Sackgassen gehören mit zum Spiel.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
Sextus Ironicus
Beiträge: 737
Registriert: Mo 13. Nov 2017, 14:04
Benutzertitel: Normativer Minimalismus
Wohnort: Südwest

Re: Verfassungsgericht fordert drittes Geschlecht

Beitragvon Sextus Ironicus » Do 7. Dez 2017, 15:41

Alter Stubentiger hat geschrieben:(07 Dec 2017, 15:36)

Darum geht es nicht. Teil der Evolution sind alle Lebewesen. Auch die evolutionären Sackgassen gehören dazu. Die Evolution kann ja nicht denken. Sie würfelt. Wenn sie "gut" würfelt hat sie ein Individuum geschaffen das der Art vielleicht einen Vorteil bringt. Aber die Fehlschläge und Sackgassen gehören mit zum Spiel.


Aber das würde wiederum auch deiner Idee mit der "regulierten" Geburt solcher Fehlschläge widersprechen, die du oben irgendwo gebracht hattest.
… habe ich mich sorgsam bemüht, menschliche Tätigkeiten nicht zu verlachen, nicht zu beklagen und auch nicht zu verdammen, sondern zu begreifen. (Spinoza)
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 14175
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 07:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Verfassungsgericht fordert drittes Geschlecht

Beitragvon Dark Angel » Do 7. Dez 2017, 16:08

Alter Stubentiger hat geschrieben:(07 Dec 2017, 15:36)

Darum geht es nicht. Teil der Evolution sind alle Lebewesen. Auch die evolutionären Sackgassen gehören dazu. Die Evolution kann ja nicht denken. Sie würfelt. Wenn sie "gut" würfelt hat sie ein Individuum geschaffen das der Art vielleicht einen Vorteil bringt. Aber die Fehlschläge und Sackgassen gehören mit zum Spiel.

Bei der Evolution geht es nicht um das "Hervorbringen" von Individuen, sondern um die Entstehung von Arten und das funktioniert nur über reproduktionsfähige Angehörige der jeweiligen Population.

Bringst du noch irgendwelche Quellen für deine unsinnige Behauptung, dass Evolution/der Evolutionsprozess irgendetwas mit deim einzelnen Individuum zu tun hätte.
Ich warte da immer noch drauf!
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
Amun Ra
Beiträge: 8897
Registriert: Di 3. Jun 2008, 23:52
Benutzertitel: Fortuna favet fortibus.

Re: Verfassungsgericht fordert drittes Geschlecht

Beitragvon Amun Ra » Do 7. Dez 2017, 16:12

Alter Stubentiger hat geschrieben:(07 Dec 2017, 15:36)

Darum geht es nicht.

Ehm, doch, genau darum geht es wenn du schreibst sie wären Ergebnis eines evolutionären Prozesses.
Teil der Evolution sind alle Lebeweesn.

Ehm, nein. 'Die Evolution' ist keine Entität. 'Die Evolution' beschreibt einen Prozess, an dem Populationen die sich nicht reproduzieren qua definitionem nicht teilnehmen können.
Auch die evolutionären Sackgassen gehören dazu.

Evolutionäre Sackgassen beenden Evolution.
Die Evolution kann ja nicht denken.

Wie auch, sie ist ja keine Entität.
Sie würfelt.

Nein, tut sie nicht! Sie ist keine Entität! Evolution beschreibt einen Prozess!
Wenn sie "gut" würfelt hat sie ein Individuum geschaffen das der Art vielleicht einen Vorteil bringt. Aber die Fehlschläge und Sackgassen gehören mit zum Spiel.

Sie würfelt aber nicht und schon garnicht 'gut' oder 'schlecht'! Und sie erschafft keine Individuen. Sexuelle und natürliche Selektion erschaffen Individuen. Evolution beschreibt, wie erfolgreiche eine Population (bestehend aus einer für die Fortbestehung der Population relevanten Anzahl von Individuen) in gegebenen Umweltbedingungen aufgrund vorgenannter Mechanismen (natürliche und sexuelle Selektion) überleben kann in Relation zu den Überlebensfähigkeiten ihrer vorhergehenden und nachfolgenden Populationen.

Sie nimmt jedoch weder direkt noch indirekt Einfluss auf die Populationen. Du hast einige Prinzipien der Evolution grundlegend missverstanden.
'I find that offensive.' has no meaning; it has no purpose; it has no reason to be respected as a phrase. 'I am offended by that.' Well, so fucking what? - Stephen Fry
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 3599
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Verfassungsgericht fordert drittes Geschlecht

Beitragvon Alter Stubentiger » Do 7. Dez 2017, 16:16

Sextus Ironicus hat geschrieben:(07 Dec 2017, 15:41)

Aber das würde wiederum auch deiner Idee mit der "regulierten" Geburt solcher Fehlschläge widersprechen, die du oben irgendwo gebracht hattest.


Regulierte Geburt? Nie gehört.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 3599
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Verfassungsgericht fordert drittes Geschlecht

Beitragvon Alter Stubentiger » Do 7. Dez 2017, 16:18

Dark Angel hat geschrieben:(07 Dec 2017, 16:08)

Bei der Evolution geht es nicht um das "Hervorbringen" von Individuen, sondern um die Entstehung von Arten und das funktioniert nur über reproduktionsfähige Angehörige der jeweiligen Population.

Bringst du noch irgendwelche Quellen für deine unsinnige Behauptung, dass Evolution/der Evolutionsprozess irgendetwas mit deim einzelnen Individuum zu tun hätte.
Ich warte da immer noch drauf!


Du siehst die Sache immer noch aus dem falschen Blickwinkel. Ich glaube mittlerweile aus reiner Bosheit.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 14175
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 07:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Verfassungsgericht fordert drittes Geschlecht

Beitragvon Dark Angel » Do 7. Dez 2017, 19:11

Alter Stubentiger hat geschrieben:(07 Dec 2017, 16:18)

Du siehst die Sache immer noch aus dem falschen Blickwinkel. Ich glaube mittlerweile aus reiner Bosheit.

Von welchem falschen Blickwinkel redest du eigentlich?

Falls es dir entgangen sein sollte ich HABE meinen Blickwinkel anhand von Quellen belegt!

Bringst du endlich mal Quellen, die deine Behauptungen nachvollziehbar belegen und meinen Blickwinkel widerlegen?
Ich warte!
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
Kael
Beiträge: 1415
Registriert: Mo 24. Dez 2012, 17:59

Re: Verfassungsgericht fordert drittes Geschlecht

Beitragvon Kael » Do 7. Dez 2017, 19:34

Gibt es nicht schon 3 Geschlechter in der Auswahl?

Und wie redet man die Personen dann an?
Könnte es bitte die Lotion in den Eimer legen?

Zurück zu „82. Gender“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast