Sextrieb

Moderator: Moderatoren Forum 8

Sextrieb

Ja
3
30%
Nein
7
70%
 
Abstimmungen insgesamt: 10
Benutzeravatar
Bleibtreu
Beiträge: 6914
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 11:58
Benutzertitel: freigeist
Wohnort: Tel Aviv // Paris

Re: Sextrieb

Beitragvon Bleibtreu » Di 17. Okt 2017, 11:31

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(17 Oct 2017, 12:21)

Man könnte auch davon absehen, pauschal für alle Männer und Frauen solche Ideen zu haben. Schon wegen der Lesben, die gar keinen Mann wollen und der Schwulen, denen Frauen sowieso egal sind. Aber auch die vielen anderen Arten, wie Menschen ihr Liebesleben gestalten, passen nicht so recht in dein Schema.

Ich halte seine Aussage auch fuer Schmonzes. Maenner moegen durch optische Reize leichter erregbar sein, was sicherlich nicht bedeutet, dass sie all diese Frauen wirklich voegeln wollen. Kein schmeichelhaftes Bild, dass einige von ihren GeschlechtsGenossen als Opfer ihrer Triebe haben. Und wer glaubt, alle Frauen wuenschen sich ebenfalls Unrealistisches, setzt ebenso aufs falsche Pferd. Ziemlich platt und fantasielos, das Ganze. :D
•Wer fuer alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein.
https://www.shabak.gov.il/english/Pages/index.html#=2
Concordia - Integritas - Industria
Dieter Winter
Beiträge: 14135
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Sextrieb

Beitragvon Dieter Winter » Di 17. Okt 2017, 11:35

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(17 Oct 2017, 12:21)

Man könnte auch davon absehen, pauschal für alle Männer und Frauen solche Ideen zu haben. Schon wegen der Lesben, die gar keinen Mann wollen und der Schwulen, denen Frauen sowieso egal sind. Aber auch die vielen anderen Arten, wie Menschen ihr Liebesleben gestalten, passen nicht so recht in dein Schema.


Ich stelle auch nicht auf die individuellen Vorlieben ab, sondern auf die überwiegende Richtung. Man kann ohnehin nicht von "den Männern", oder "den Frauen" reden. Jeder Jeck ist anders, wie die Kölner sagen. Die Mehrheit ist heterosexuell veranlagt (mehr oder weniger) und verhält sich nach dem genannten Schema.
Alpha Centauri
Beiträge: 1972
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Sextrieb

Beitragvon Alpha Centauri » Di 17. Okt 2017, 11:35

Dieter Winter hat geschrieben:(17 Oct 2017, 11:18)

Das war von mir auch mit "Sexualpartner" gemeint. Einen Partner (fast) ausschließlich zur sexuellen Befriedigung. Frauen sind in dieser Hinsicht i. A. wählerischer, wobei das eben auch nicht generell gilt.

Männer sind insofern etwas direkter. Wenn ein Mann alleine nach Thailand fliegt um dort wild rumzuvögeln, dann sagt er das auch so. Frauen, die in die Karibik oder in die Maghreb Staaten aus dem gleichen Grund reisen "verlieben" sich dort in die Jungs, die ihre Söhne oder Enkel sein könnten. :)


Man kann auch sagen Männer sind in diesem Punkt ehrlicher Frauen verlogener.
Dein Vergleich mit dem Sex Urlaubern in Thailand und den den reifen Damen.mit ihren jungem Maghreb Boys ist schon irgendwie passend.
Dieter Winter
Beiträge: 14135
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Sextrieb

Beitragvon Dieter Winter » Di 17. Okt 2017, 11:36

Bleibtreu hat geschrieben:(17 Oct 2017, 12:31)

Ich halte seine Aussage auch fuer Schmonzes.


Das ist Dein gutes Recht. Aber halt Unsinn. Typisch Frau eben. :D
Benutzeravatar
Moses
Moderator
Beiträge: 7652
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Sextrieb

Beitragvon Moses » Di 17. Okt 2017, 11:37

Auch ändern sich Präferenzen und Einstellungen mit zunehmender Lebens- und Liebeserfahrung.

So habe ich vor nicht allzu langer Zeit eine berauschende, glückliche und überaus befriedigende Liebesnacht erlebt, ohne ein einziges Mal zu "vögeln" - denn egal ob Trieb, Gier, Lust oder Liebe - - - die größte Erfüllung finden Männer und Frauen, wenn beide Partner harmonisieren . . . dabei können beide auch für ihren "Trieb" und den Umgang mit diesem einiges lernen.
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Dieter Winter
Beiträge: 14135
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Sextrieb

Beitragvon Dieter Winter » Di 17. Okt 2017, 11:37

Bleibtreu hat geschrieben:(17 Oct 2017, 12:18)

Ich glaube ebensowenig dass es den Frauen, die sich einen ToyBoy kaufen, primaer um ihren Koitus geht und sie deswegen Aufhebens darum machen. M.E. suchen sie eher Unterhaltung und Begleitung im Urlaub. Frauen sind auch viel pragmatischer, als Maenner glauben wollen. Maenner hegen zuweilen ein putziges Bild ueber die schwache, hilfsbeduerftige, ihren Schwaechen ausgelieferte Frau. Gilt auch umgekehrt. :D


Das hat nichts mit Schwäche zu tun, eher mit der Verlogenheit des Weibes. Die machen sich selber was vor. :cool:
Benutzeravatar
Moses
Moderator
Beiträge: 7652
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Sextrieb

Beitragvon Moses » Di 17. Okt 2017, 11:39

Dieter Winter hat geschrieben:(17 Oct 2017, 12:36)

Das ist Dein gutes Recht. Aber halt Unsinn. Typisch Frau eben. :D

Dieter Winter hat geschrieben:(17 Oct 2017, 12:37)

Das hat nichts mit Schwäche zu tun, eher mit der Verlogenheit des Weibes. Die machen sich selber was vor. :cool:



Diese Aussagen lassen mich vermuten, dass Du wenig oder schlechte Erfahrungen mit den anderen Geschlecht hast - und ich befürchte, es lag nicht an den Frauen - - - :(
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Dieter Winter
Beiträge: 14135
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Sextrieb

Beitragvon Dieter Winter » Di 17. Okt 2017, 11:40

Moses hat geschrieben:(17 Oct 2017, 12:37)

Auch ändern sich Präferenzen und Einstellungen mit zunehmender Lebens- und Liebeserfahrung.

So habe ich vor nicht allzu langer Zeit eine berauschende, glückliche und überaus befriedigende Liebesnacht erlebt, ohne ein einziges Mal zu "vögeln"


Das wollen wir hier nicht wirklich vertiefen?

Selbstverständlich gibt es auch andere Praktiken. Sie dürften den meisten hinreichen bekannt sein.
Benutzeravatar
Moses
Moderator
Beiträge: 7652
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Sextrieb

Beitragvon Moses » Di 17. Okt 2017, 11:42

Dieter Winter hat geschrieben:(17 Oct 2017, 12:40)

Das wollen wir hier nicht wirklich vertiefen?


:D Lass die Schublade zu, es ist eh die falsche :D

Noch viel Du lernen musst . . .
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Dieter Winter
Beiträge: 14135
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Sextrieb

Beitragvon Dieter Winter » Di 17. Okt 2017, 11:43

Moses hat geschrieben:(17 Oct 2017, 12:39)

Diese Aussagen lassen mich vermuten, dass Du wenig oder schlechte Erfahrungen mit den anderen Geschlecht hast - und ich befürchte, es lag nicht an den Frauen - - - :(


Weder - noch.

Ich bin seit über 16 Jahren glücklich verheiratet und ging jetzt nicht wirklich als "Jungfrau" in die Ehe. :)

Ich kenne Frauen halt gut genug um mir keine Illusionen zu machen.
Benutzeravatar
Bleibtreu
Beiträge: 6914
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 11:58
Benutzertitel: freigeist
Wohnort: Tel Aviv // Paris

Re: Sextrieb

Beitragvon Bleibtreu » Di 17. Okt 2017, 11:44

Dieter Winter hat geschrieben:(17 Oct 2017, 12:36)

Das ist Dein gutes Recht. Aber halt Unsinn. Typisch Frau eben. :D
Dieter Winter hat geschrieben:(17 Oct 2017, 12:37)
Das hat nichts mit Schwäche zu tun, eher mit der Verlogenheit des Weibes. Die machen sich selber was vor. :cool:

Nein, es liegt an unseren unterschiedlichen LebensBildern, Erfahrungen und Einstellungen. Deine Welt ist mit simplen Stereotypen und Schablonen ueber Maenner und Frauen gestrickt, meine nicht. :)
•Wer fuer alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein.
https://www.shabak.gov.il/english/Pages/index.html#=2
Concordia - Integritas - Industria
Benutzeravatar
Moses
Moderator
Beiträge: 7652
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Sextrieb

Beitragvon Moses » Di 17. Okt 2017, 11:44

Dieter Winter hat geschrieben:(17 Oct 2017, 12:43)

Weder - noch.

Ich bin seit über 16 Jahren glücklich verheiratet und ging jetzt nicht wirklich als "Jungfrau" in die Ehe. :)

Ich kenne Frauen halt gut genug um mir keine Illusionen zu machen.

Und genau den letzten Satz lässt Du hier gerade sehr stark im Zweifel stehen! ;)

@Bleibtreu - auch so kann man das ausdrücken :thumbup:
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Dieter Winter
Beiträge: 14135
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Sextrieb

Beitragvon Dieter Winter » Di 17. Okt 2017, 11:45

Moses hat geschrieben:(17 Oct 2017, 12:42)

:D Lass die Schublade zu, es ist eh die falsche :D

Noch viel Du lernen musst . . .


Hmmm - dann drücke Dich weniger zweideutig aus: "berauschende, glückliche und überaus befriedigende Liebesnacht" lässt zumindest einen gewissen Interpretationsspielraum, findest Du nicht? :D
Benutzeravatar
Moses
Moderator
Beiträge: 7652
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Sextrieb

Beitragvon Moses » Di 17. Okt 2017, 11:46

Dieter Winter hat geschrieben:(17 Oct 2017, 12:45)

Hmmm - dann drücke Dich weniger zweideutig aus: "berauschende, glückliche und überaus befriedigende Liebesnacht" lässt zumindest einen gewissen Interpretationsspielraum, findest Du nicht? :D


Wenn man - wie Du nach Schubladen suchen muss - dann ja! :D
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Dieter Winter
Beiträge: 14135
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Sextrieb

Beitragvon Dieter Winter » Di 17. Okt 2017, 11:47

Bleibtreu hat geschrieben:(17 Oct 2017, 12:44)

Nein, es liegt an unseren unterschiedlichen LebensBildern, Erfahrungen und Einstellungen. Deine Welt ist mit simplen Stereotypen und Schablonen ueber Maenner und Frauen gestrickt, meine nicht. :)


Es geht im thread aber gerade um diese Stereotypen. Dass es Abweichungen gibt, habe ich an keiner Stelle bestritten, sogar mehrfach ausdrücklich betont.
Dieter Winter
Beiträge: 14135
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Sextrieb

Beitragvon Dieter Winter » Di 17. Okt 2017, 11:50

Moses hat geschrieben:(17 Oct 2017, 12:44)

Und genau den letzten Satz lässt Du hier gerade sehr stark im Zweifel stehen! ;)



Ganz und gar nicht. Frauen sind nicht per se die besseren Menschen, auch wenn diese Feststellung vielleicht nicht ganz der politischen Korrektheit entspricht.
Dieter Winter
Beiträge: 14135
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Sextrieb

Beitragvon Dieter Winter » Di 17. Okt 2017, 11:52

Moses hat geschrieben:(17 Oct 2017, 12:46)

Wenn man - wie Du nach Schubladen suchen muss - dann ja! :D


Nö. Die Frage was genau so "berauschend" und "befriedigend" war ergibt sich aus Deiner Formulierung zwangsläufig. Und was käme da bei einer "Liebesnacht" infrage, bzw. liegt nahe? Sorry Kumpel, DEN Hut hast Du jetzt auf! ;)
Zuletzt geändert von Dieter Winter am Di 17. Okt 2017, 11:53, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Moses
Moderator
Beiträge: 7652
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Sextrieb

Beitragvon Moses » Di 17. Okt 2017, 11:53

Dieter Winter hat geschrieben:(17 Oct 2017, 12:50)

Ganz und gar nicht. Frauen sind nicht per se die besseren Menschen, auch wenn diese Feststellung vielleicht nicht ganz der politischen Korrektheit entspricht.

Dieter Winter hat geschrieben:(17 Oct 2017, 12:52)

Nö. Die Frage was genau so "berauschend" und "befriedigend" war ergibt sich aus Deiner Formulierung zwangsläufig. Und was käme da bei einer "Liebesnacht" infrage, bzw. liegt nahe? Sorry Kumpel, DEN Hut hast Du jetzt auf! ;)

Passt scho.
Zuletzt geändert von Moses am Di 17. Okt 2017, 11:53, insgesamt 1-mal geändert.
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Dieter Winter
Beiträge: 14135
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Sextrieb

Beitragvon Dieter Winter » Di 17. Okt 2017, 11:53

Moses hat geschrieben:(17 Oct 2017, 12:53)

Passt scho.


Ja klar. Hast Du eine Tochter? :D
Alpha Centauri
Beiträge: 1972
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Sextrieb

Beitragvon Alpha Centauri » Di 17. Okt 2017, 11:56

Dieter Winter hat geschrieben:(17 Oct 2017, 12:37)

Das hat nichts mit Schwäche zu tun, eher mit der Verlogenheit des Weibes. Die machen sich selber was vor. :cool:



Ja genau so ist es. Was Sex angeht ist vor allem bei Frauen der chronische Selbstbetrug an der Tagesordnung . :cool:

Zurück zu „82. Gender“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast