Sextrieb

Moderator: Moderatoren Forum 8

Sextrieb

Ja
3
30%
Nein
7
70%
 
Abstimmungen insgesamt: 10
Alpha Centauri
Beiträge: 1320
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Sextrieb

Beitragvon Alpha Centauri » So 1. Okt 2017, 16:11

Hi, haben wir Männer eigentlich der stärkeren Sextrieb als die Frauen oder täuscht dass nur? Kann man dass überhaupt so allgemein sagen?Biologisch durchaus umstritten , hormonell gesehen wäre das in der Regel logisch. Die Wissenschaft liefert da keine eindeutige Antwort.

Was denkt ihr?
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 4835
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Sextrieb

Beitragvon unity in diversity » So 1. Okt 2017, 16:34

Jetzt müssen wir noch zwischen Matriarchat und Patriarchat unterscheiden.
Nymphomanie ist in diesem Schema nicht vorgesehen.
Was nun?
"Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze.
Den Falschen und den Unsrigen."
(Aus den Divided States of America)
Benutzeravatar
Bleibtreu
Beiträge: 6394
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 11:58
Benutzertitel: Freigeist
Wohnort: Tel Aviv // Paris

Re: Sextrieb

Beitragvon Bleibtreu » So 1. Okt 2017, 17:21

Alpha Centauri hat geschrieben:(01 Oct 2017, 17:11)
Hi, haben wir Männer eigentlich der stärkeren Sextrieb als die Frauen oder täuscht dass nur? Kann man dass überhaupt so allgemein sagen?Biologisch durchaus umstritten , hormonell gesehen wäre das in der Regel logisch. Die Wissenschaft liefert da keine eindeutige Antwort.

Was denkt ihr?

Frauen haben keinen geringeren SexTrieb als Maenner - Zu diesem heissen Thema hatten wir letztes Jahr eine aeusserst lebendige Diskussion: Sexualität zwischen Mann und Frau "Brachiale" Vorstellungen ueber den maennlichen SexualTrieb wurden dort u.a. kolportiert! Der ausser Rand & Band geratene Mann auf dem DauerSprung! :D

unity in diversity hat geschrieben:(01 Oct 2017, 17:34)
[...] Nymphomanie ist in diesem Schema nicht vorgesehen.
Was nun?

HyperSexualitaet, die bei Maennern + Frauen vorkommt, gilt als Sucht und hat deswegen nichts hier zu suchen - Punkt! :p
• This right is the natural right of the Jewish people to be masters of their own fate, like all other nations, in their own sovereign State [Ben-Gurion]

https://www.shabak.gov.il/english/Pages/index.html#=2
Eritrea Ede
Beiträge: 24
Registriert: Sa 14. Okt 2017, 06:43

Re: Sextrieb

Beitragvon Eritrea Ede » Di 17. Okt 2017, 04:08

Hi, haben wir Männer eigentlich der stärkeren Sextrieb als die Frauen oder täuscht dass nur? Kann man dass überhaupt so allgemein sagen?Biologisch durchaus umstritten , hormonell gesehen wäre das in der Regel logisch. Die Wissenschaft liefert da keine eindeutige Antwort.


Aus meinen eigenen Erfahrungen als heterosexueller Mann, nach einigen Erfahrungen und Gesprächen mit Frauen und Sichtung der wissenschaftlichen Erkenntnisse dazu kann ich die Frage klipp, klar und eindeutig beantworten:

Definitiv NEIN!

Die Sexualität von Frauen und Männern unterscheidet sich zwar. Aber mittlerweile glaube ich sogar, dass die Libido von Frauen viel stärker ausgeprägt ist. Oder anders formuliert, weil diese Hypothese auf anekdotischer Evidenz beruht und die Normalverteilung ignoriert: Die Libido von Frauen und Männern dürfte so ziemlich gleich stark sein.

Unbewiesene Behauptung. Wer Belege dafür nachliefern kann, dem sei vorab schon mal gedankt!
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11764
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Sextrieb

Beitragvon Provokateur » Di 17. Okt 2017, 07:20

Was habe ich denn gestern zu dem Thema gesagt...?

Ach ja:

Provokateur hat geschrieben:(16 Oct 2017, 22:09)
Für mich klingt AC sehr nach "Ich will ficken, aber keine lässt mich!"...


Irgendwie verstärkt sich der Eindruck.
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 35245
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Sextrieb

Beitragvon Liegestuhl » Di 17. Okt 2017, 09:00

Die richtig üblen Schweinereien machen die meisten Frauen nicht mit.
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Eritrea Ede
Beiträge: 24
Registriert: Sa 14. Okt 2017, 06:43

Re: Sextrieb

Beitragvon Eritrea Ede » Di 17. Okt 2017, 09:44

Die richtig üblen Schweinereien machen die meisten Frauen nicht mit.



Was denn zum Beispiel?
Dieter Winter
Beiträge: 13058
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Sextrieb

Beitragvon Dieter Winter » Di 17. Okt 2017, 09:50

Alpha Centauri hat geschrieben:(01 Oct 2017, 17:11)

Hi, haben wir Männer eigentlich der stärkeren Sextrieb als die Frauen oder täuscht dass nur?


Das täuscht. Männer sind lediglich i. A. bei der Auswahl der Sexualpartner weit weniger wählerisch. Das dürfte neben biologischen (Frauen haben ggf. das Resultat an der Backe) v. a. auch kulturelle Gründe haben.
Eritrea Ede
Beiträge: 24
Registriert: Sa 14. Okt 2017, 06:43

Re: Sextrieb

Beitragvon Eritrea Ede » Di 17. Okt 2017, 10:05

Dieter Winter hat geschrieben:(17 Oct 2017, 10:50)

Das täuscht. Männer sind lediglich i. A. bei der Auswahl der Sexualpartner weit weniger wählerisch. Das dürfte neben biologischen (Frauen haben ggf. das Resultat an der Backe) v. a. auch kulturelle Gründe haben.


Selbst das täuscht. Männer suchen sich einen One Night Stand weit wahlloser aus. Aber bei der Partnerwahl sieht das schon wieder anders aus. Man muss auch bedenken, dass es nur einen begrenzten Pool an potentiellen Sexualpartnern gibt, sprich: Es ist zum Beispiel gar nicht so leicht, für eine Frau "nach unten" bzw. für einen Mann "nach oben" zu heiraten. Da spielen kulturelle und soziale Prägungen sicher eine Rolle, aber nicht nur.
Eritrea Ede
Beiträge: 24
Registriert: Sa 14. Okt 2017, 06:43

Re: Sextrieb

Beitragvon Eritrea Ede » Di 17. Okt 2017, 10:13

Übrigens würde ich davon loskommen, dass sich Frauen und Männer stark unterscheiden. Sofern sie beispielsweise heterosexuell sind, unterscheidet sich ihre Sexualität. Dennoch ist die Libido bei beiden Geschlechtern im Durchschnitt gleich hoch. Aber auch bei anderen Eigenschaften: Wenn gesagt wird, dass Frauen sich schlechter räumlich orientieren können oder in Mathe schlechter abschneiden, stimmt das zwar. Sofern man nur den Durschschnitt zugrundelegt. Aber die Unterschiede sind insgesamt so gering, dass man aufgrunddessen es nicht rechtfertigen könnte, Frauen oder Männer von bestimmten Bereichen auszuschließen. (Ausnahme: Körperkraft) So ist es auch mit der Libido. Diese folgt bei beiden Geschlechtern einer Normalverteilung, während die Sexualität selbst wieder was ganz anderes ist. Liegt an anatomischen Gründen aber auch ganz schlicht daran, dass die Geschlechter unterschiedliche Aufgaben erfüllen, was sich nicht wegdiskutieren lässt.
Dieter Winter
Beiträge: 13058
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Sextrieb

Beitragvon Dieter Winter » Di 17. Okt 2017, 10:18

Eritrea Ede hat geschrieben:(17 Oct 2017, 11:05)

Selbst das täuscht. Männer suchen sich einen One Night Stand weit wahlloser aus.


Das war von mir auch mit "Sexualpartner" gemeint. Einen Partner (fast) ausschließlich zur sexuellen Befriedigung. Frauen sind in dieser Hinsicht i. A. wählerischer, wobei das eben auch nicht generell gilt.

Männer sind insofern etwas direkter. Wenn ein Mann alleine nach Thailand fliegt um dort wild rumzuvögeln, dann sagt er das auch so. Frauen, die in die Karibik oder in die Maghreb Staaten aus dem gleichen Grund reisen "verlieben" sich dort in die Jungs, die ihre Söhne oder Enkel sein könnten. :)
Benutzeravatar
Bleibtreu
Beiträge: 6394
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 11:58
Benutzertitel: Freigeist
Wohnort: Tel Aviv // Paris

Re: Sextrieb

Beitragvon Bleibtreu » Di 17. Okt 2017, 10:30

Dieter Winter hat geschrieben:(17 Oct 2017, 11:18)

Das war von mir auch mit "Sexualpartner" gemeint. Einen Partner (fast) ausschließlich zur sexuellen Befriedigung. Frauen sind in dieser Hinsicht i. A. wählerischer, wobei das eben auch nicht generell gilt.

Männer sind insofern etwas direkter. Wenn ein Mann alleine nach Thailand fliegt um dort wild rumzuvögeln, dann sagt er das auch so. Frauen, die in die Karibik oder in die Maghreb Staaten aus dem gleichen Grund reisen "verlieben" sich dort in die Jungs, die ihre Söhne oder Enkel sein könnten. :)

Das taeuscht - schau dir die Maenner an, die sich eine Thai, Russin oder SuedAmerikanerin als EheFrau aus dem Urlaub "mitbringen" oder im Katalog kaufen. :D
Ich bezweifle auch, dass sich jede der Frauen verliebt, die sich einen ToyBoy kaufen.
• This right is the natural right of the Jewish people to be masters of their own fate, like all other nations, in their own sovereign State [Ben-Gurion]

https://www.shabak.gov.il/english/Pages/index.html#=2
Dieter Winter
Beiträge: 13058
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Sextrieb

Beitragvon Dieter Winter » Di 17. Okt 2017, 10:37

Bleibtreu hat geschrieben:(17 Oct 2017, 11:30)

Das taeuscht - schau dir die Maenner an, die sich eine Thai, Russin oder SuedAmerikanerin als EheFrau aus dem Urlaub "mitbringen" oder im Katalog kaufen. :D
Ich bezweifle auch, dass sich jede der Frauen verliebt, die sich einen ToyBoy kaufen.


Gibt es natürlich auch. Mehrheitlich dürfte es sich aber schon so verhalten, wie ich es beschrieben habe. Es geht ja hier nicht um die Partnersuche für längerfristige Beziehungen, sondern um die Bereitschaft zum Sex. Frauen machen einfach mehr Aufhebens um den Koitus. Wie gesagt, das trifft so nicht immer zu, jedoch überwiegend.
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 12565
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 07:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Sextrieb

Beitragvon Dark Angel » Di 17. Okt 2017, 11:15

Dieter Winter hat geschrieben:(17 Oct 2017, 11:37)

Gibt es natürlich auch. Mehrheitlich dürfte es sich aber schon so verhalten, wie ich es beschrieben habe. Es geht ja hier nicht um die Partnersuche für längerfristige Beziehungen, sondern um die Bereitschaft zum Sex. Frauen machen einfach mehr Aufhebens um den Koitus. Wie gesagt, das trifft so nicht immer zu, jedoch überwiegend.

Was aber per se nicht das Geringste mit der Stärke des Sexualtriebes zu tun hat.
Der ist bei Männern und Frauen (im Mittel) gleich stark ausgeprägt.
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
Bleibtreu
Beiträge: 6394
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 11:58
Benutzertitel: Freigeist
Wohnort: Tel Aviv // Paris

Re: Sextrieb

Beitragvon Bleibtreu » Di 17. Okt 2017, 11:18

Dieter Winter hat geschrieben:(17 Oct 2017, 11:37)

Gibt es natürlich auch. Mehrheitlich dürfte es sich aber schon so verhalten, wie ich es beschrieben habe. Es geht ja hier nicht um die Partnersuche für längerfristige Beziehungen, sondern um die Bereitschaft zum Sex. Frauen machen einfach mehr Aufhebens um den Koitus. Wie gesagt, das trifft so nicht immer zu, jedoch überwiegend.

Ich glaube ebensowenig dass es den Frauen, die sich einen ToyBoy kaufen, primaer um ihren Koitus geht und sie deswegen Aufhebens darum machen. M.E. suchen sie eher Unterhaltung und Begleitung im Urlaub. Frauen sind auch viel pragmatischer, als Maenner glauben wollen. Maenner hegen zuweilen ein putziges Bild ueber die schwache, hilfsbeduerftige, ihren Schwaechen ausgelieferte Frau. Gilt auch umgekehrt. :D
• This right is the natural right of the Jewish people to be masters of their own fate, like all other nations, in their own sovereign State [Ben-Gurion]

https://www.shabak.gov.il/english/Pages/index.html#=2
Dieter Winter
Beiträge: 13058
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Sextrieb

Beitragvon Dieter Winter » Di 17. Okt 2017, 11:19

Dark Angel hat geschrieben:(17 Oct 2017, 12:15)

Was aber per se nicht das Geringste mit der Stärke des Sexualtriebes zu tun hat.
Der ist bei Männern und Frauen (im Mittel) gleich stark ausgeprägt.


Bestreite ich ja nicht. Nur die Form ist unterschiedlich. Man könnte auch sagen: "Frauen wünschen sich den einen Mann, der all ihre Wünsche erfüllt, Männer wünschen sich, dass alle Frauen ihnen den einen Wunsch erfüllen"
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 4279
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Sextrieb

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Di 17. Okt 2017, 11:21

Dieter Winter hat geschrieben:(17 Oct 2017, 12:19)

Bestreite ich ja nicht. Nur die Form ist unterschiedlich. Man könnte auch sagen: "Frauen wünschen sich den einen Mann, der all ihre Wünsche erfüllt, Männer wünschen sich, dass alle Frauen ihnen den einen Wunsch erfüllen"

Man könnte auch davon absehen, pauschal für alle Männer und Frauen solche Ideen zu haben. Schon wegen der Lesben, die gar keinen Mann wollen und der Schwulen, denen Frauen sowieso egal sind. Aber auch die vielen anderen Arten, wie Menschen ihr Liebesleben gestalten, passen nicht so recht in dein Schema.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity, Eating Meat.
Alpha Centauri
Beiträge: 1320
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Sextrieb

Beitragvon Alpha Centauri » Di 17. Okt 2017, 11:22

Dieter Winter hat geschrieben:(17 Oct 2017, 12:19)

Bestreite ich ja nicht. Nur die Form ist unterschiedlich. Man könnte auch sagen: "Frauen wünschen sich den einen Mann, der all ihre Wünsche erfüllt, Männer wünschen sich, dass alle Frauen ihnen den einen Wunsch erfüllen"



Top. :thumbup:
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 4279
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Sextrieb

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Di 17. Okt 2017, 11:23

Dieter Winter hat geschrieben:(17 Oct 2017, 11:37)
Frauen machen einfach mehr Aufhebens um den Koitus. Wie gesagt, das trifft so nicht immer zu, jedoch überwiegend.

Warst du mal in einer Diskothek?
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity, Eating Meat.
Dieter Winter
Beiträge: 13058
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Sextrieb

Beitragvon Dieter Winter » Di 17. Okt 2017, 11:29

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(17 Oct 2017, 12:23)

Warst du mal in einer Diskothek?


Sogar als DJ und Dance instructor. Natürlich gibt es Frauen, die genau so wenig anbrennen lassen, wie Männer. Zumindest in den 80er/90er Jahren waren es aber trotzdem überwiegend die Jungs, die auf die Mädels zugingen. Nicht immer, aber meistens lief es so rum.

Zurück zu „82. Gender“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast