Haben Frauen ein "Winzgehirn"?

Moderator: Moderatoren Forum 8

Senexx
Beiträge: 2350
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Haben Frauen ein "Winzgehirn"?

Beitragvon Senexx » Fr 22. Sep 2017, 23:48

Zumindest behauptet das ein saudiarabischer Prediger.

https://www.tz.de/welt/saudiarabischer- ... 10981.html

Deshalb dürften sie auch kein Auto fahren.

Stimmt das?

Es ist bekannt, dass die Gehirne der Frauen kleiner sind als die der Männer. Was das bedeutet, ist bisher nicht geklärt.

Der Saudi-Prediger behauptet nun, dass die Gehirne der Frauen nur halb so groß seine wie die der Männer. Gingen die Frauen einkaufen, schrumpften die Gehirne der Frauen auf ein Viertel.

Er hat uns nicht verraten, was nach dem Einkauf passiert. Ob die Gehirne der Frauen wieder ursprüngliche Größe erreichen.

Was meinen die User dazu?
Trollprovokationen prallen an mir ab. Nicht immer, aber immer öfter.

[size=50]Meine Ignorelist: Alexyessin, Cobra9, Frems, Moses, Nomen Nescio[/size]
Flaschengeist
Beiträge: 907
Registriert: Mi 6. Apr 2016, 16:23

Re: Haben Frauen ein "Winzgehirn"?

Beitragvon Flaschengeist » Sa 23. Sep 2017, 01:12

Senexx hat geschrieben:(23 Sep 2017, 00:48)

Zumindest behauptet das ein saudiarabischer Prediger.

https://www.tz.de/welt/saudiarabischer- ... 10981.html

Deshalb dürften sie auch kein Auto fahren.

Stimmt das?

Es ist bekannt, dass die Gehirne der Frauen kleiner sind als die der Männer. Was das bedeutet, ist bisher nicht geklärt.

Der Saudi-Prediger behauptet nun, dass die Gehirne der Frauen nur halb so groß seine wie die der Männer. Gingen die Frauen einkaufen, schrumpften die Gehirne der Frauen auf ein Viertel.

Er hat uns nicht verraten, was nach dem Einkauf passiert. Ob die Gehirne der Frauen wieder ursprüngliche Größe erreichen.

Was meinen die User dazu?


Dem "Prediger" empfehle ich eine Mitfahrt im Ringtaxi bei Sabine Schmitz.

Das sollte ausreichen um die Frage zu beantworten.
„Nur in Deutschland wird mir vorgeworfen, ich wäre deutschfreundlich“ :)

Christopher Clark
Benutzeravatar
Stu
Beiträge: 55
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 03:09

Re: Haben Frauen ein "Winzgehirn"?

Beitragvon Stu » Sa 23. Sep 2017, 01:37

Senexx hat geschrieben:(23 Sep 2017, 00:48)

Zumindest behauptet das ein saudiarabischer Prediger.

https://www.tz.de/welt/saudiarabischer- ... 10981.html

Deshalb dürften sie auch kein Auto fahren.

Stimmt das?

Es ist bekannt, dass die Gehirne der Frauen kleiner sind als die der Männer. Was das bedeutet, ist bisher nicht geklärt.

Der Saudi-Prediger behauptet nun, dass die Gehirne der Frauen nur halb so groß seine wie die der Männer. Gingen die Frauen einkaufen, schrumpften die Gehirne der Frauen auf ein Viertel.

Er hat uns nicht verraten, was nach dem Einkauf passiert. Ob die Gehirne der Frauen wieder ursprüngliche Größe erreichen.

Was meinen die User dazu?

Der Mann hat natürlich absolut recht. Diese Binsenweisheit wurde in unseren Breitengraden nur aus politisch korrekten Gründen immer weiter unter den Tisch gekehrt.

Dank des migrantischen Zuzugs vieler interessanter Menschen aus dem arabischen Raum wird sich diese natürliche Denkschule erfreulicherweise peu a peu wieder durchsetzen. :)
Gute Zäune machen gute Nachbarn
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 12479
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Haben Frauen ein "Winzgehirn"?

Beitragvon Billie Holiday » Sa 23. Sep 2017, 07:15

Ist Fahrradfahren nicht schlecht für die Eierstöcke? Oder verwechsle ich das mit dem Autofahren? :?:

Im übrigen ist die Frau auch alleine für das Geschlecht der Kinder zuständig und wird auch gern mal bestraft, wenn sie schon wieder nur ein Mädchen geboren hat. :cool: Soviel zum Winzgehirn. :D

Nun denn, je nach Grad der Erbärmlichkeit und Dummheit wird er sich mit Begeisterung auf alles stürzen, was Frauen irgendwie schlecht dastehen läßt, kennt man doch. :)
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
immernoch_ratlos
Beiträge: 1120
Registriert: So 10. Apr 2016, 16:59

Re: Haben Frauen ein "Winzgehirn"?

Beitragvon immernoch_ratlos » Sa 23. Sep 2017, 08:44

Wenn da was schrumpft, dann ist es sicher eine Folge religiöser "Umstände" - wer den Vorschriften folgt muss weniger denken - warum also ein großes Hirn ? Da reicht ein "Winzgehirn" allemal. Nun ja, so oder so könnte man diesen Blödsinn beantworten und wäre sicher um keinen Deut besser... :?:

Nun wie immer, wenn man / frau gerade online ist, könnte die Frage an Tante Google hilfreich sein - nun ich hab gefragt und dies gefunden :
Quelle :Spektrum.dee hat geschrieben:Geschlechtsunterschiede aus neurowissenschaftlicher Sicht

Unterschiede in der Gehirngröße
Wenn man ein menschliches Gehirn vor sich hat, kann man nicht nur von der Betrachtung her sagen, ob es männlichen oder weiblichen Ursprungs ist. Rein statistisch beträgt die durchschnittliche Hirnmasse (Gehirngewicht) bei der Frau 1245 g und beim Mann 1375 g. Da es eine Korrelation zwischen Hirnmasse und Körpermasse gibt und Frauen im Durchschnitt kleiner sind als Männer, leitet sich daraus zunächst auch ein kleineres weibliches Gehirn ab.

Das Verhältnis von Hirnmasse zu Körpermasse verschiebt sich nach einigen Untersuchungen sogar zu Gunsten des weiblichen Geschlechts: Die Hirn-Körpermasse-Relation beträgt danach bei der Frau 1:46 (22g Hirnmasse pro kg Körpermasse) und beim Mann 1:50 (20g pro kg).

Allerdings gibt es inzwischen auch neuere Befunde, die wiederum zum gegenteiligen Schluß kommen. In jedem Fall sagen solche Durchschnittswerte jedoch nichts über die geistige Leistungsfähigkeit eines bestimmten Individuums aus - Ausnahmen bestätigen dabei wie immer die Regel.

Ein besonders kleines Gehirn muß daher nicht zwangsläufig einer Frau gehören; es kann ebenso einem kleinen Mann zugeordnet werden. Systematische Untersuchungen zu Geschlechtsunterschieden im menschlichen Gehirn aus der jüngeren Vergangenheit zeigen, daß solche Unterschiede bereits bei Neugeborenen vorhanden, also vermutlich genetisch bedingt sind. Diese Differenzen sind zwar gering, aber signifikant, und bleiben beim Erwachsenen bestehen.
Bedenklich dabei ist die Tatsache das dieses Essay von Heidegart Hilbig stammt, was trotz des etwas wenig genutzten Vornamens, auf eine Frau hindeutet :eek:

Doch dieser Teil gibt zur Hoffnung Anlass, wenn sich dabei erschreckendes zeigt (für alle, welche der totalen Gleichmacherei das Wort reden) Frauen und Männer weisen neben den primären Geschlechtsorganen (wenn ich mich das richtig erinnere) auch noch andere Unterschiede auf :
Heidegart Hilbig hat geschrieben:Geschlechtsabhängige Problemlösestrategien

Probleme, bei deren Lösung Frauen Männern überlegen sind, lassen sich wie folgt aufzählen:

1) Frauen sind besser bei optischen Wahrnehmungen, bei denen es auf die Geschwindigkeit, das detailgetreue Erinnerungsvermögen und die Entscheidungsschnelligkeit ankommt. [finden im Kühlschrank immer gleich das Gesuchte]

2) Frauen haben eine flüssigere Sprache, sprachlich den größeren Einfallsreichtum und können besser exakt rechnen.

3) Frauen verfügen über eine feinere Motorik der Hand.

4) Frauen besitzen eine höhere Wahrnehmungsgeschwindigkeit.

Männer sind dagegen bei den folgenden Leistungen im Vorteil:

1) Männer haben ein besseres Abstraktionsvermögen und sind bei mathemathischen Schlußfolgerungen Frauen überlegen.

2) Männer können besser zielgerichtet werfen und auffangen.

3) Männer haben ein besseres räumliches Vorstellungsvermögen.

4) Männer zeigen bessere optische Leistungen bei Suchbildern, d.h. beim Auffinden versteckter geometrischer Figuren.
Nun ja, vermutlich durchsucht der saudi-arabische Geistliche nicht erst das Internet - mit direktem Draht noch oben erübrigt sich das sicher :thumbup:

So mache ich mich sicher auch unbeliebt - würden überall keine Frauen Auto fahren dürfen, brächte es keinerlei Dieselfahrverbote - die Emissionen wären mindestens halbiert und sicher gibt es noch bislang unbekannte andere Vorteile. :p

Mit dem rechten Glauben, wäre die Welt gleich um mindestens - wenn nicht noch mehr besser... :thumbup:
"Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen." (aus China)
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 26701
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Haben Frauen ein "Winzgehirn"?

Beitragvon JJazzGold » Sa 23. Sep 2017, 08:55

immernoch_ratlos hat geschrieben:(23 Sep 2017, 09:44)

Wenn da was schrumpft, dann ist es sicher eine Folge religiöser "Umstände" - wer den Vorschriften folgt muss weniger denken - warum also ein großes Hirn ? Da reicht ein "Winzgehirn" allemal. Nun ja, so oder so könnte man diesen Blödsinn beantworten und wäre sicher um keinen Deut besser... :?:

Nun wie immer, wenn man / frau gerade online ist, könnte die Frage an Tante Google hilfreich sein - nun ich hab gefragt und dies gefunden : Bedenklich dabei ist die Tatsache das dieses Essay von Heidegart Hilbig stammt, was trotz des etwas wenig genutzten Vornamens, auf eine Frau hindeutet :eek:

Doch dieser Teil gibt zur Hoffnung Anlass, wenn sich dabei erschreckendes zeigt (für alle, welche der totalen Gleichmacherei das Wort reden) Frauen und Männer weisen neben den primären Geschlechtsorganen (wenn ich mich das richtig erinnere) auch noch andere Unterschiede auf :Nun ja, vermutlich durchsucht der saudi-arabische Geistliche nicht erst das Internet - mit direktem Draht noch oben erübrigt sich das sicher :thumbup:

So mache ich mich sicher auch unbeliebt - würden überall keine Frauen Auto fahren dürfen, brächte es keinerlei Dieselfahrverbote - die Emissionen wären mindestens halbiert und sicher gibt es noch bislang unbekannte andere Vorteile. :p

Mit dem rechten Glauben, wäre die Welt gleich um mindestens - wenn nicht noch mehr besser... :thumbup:


Gemessen am Besitz eines Führerscheins, Deutschland, Statistik 2016, Frauen 73% und Männer 85,4%, wäre eine höhere Eindämmung der Emmisionen erreichbar, würde Männern untersagt ein Auto zu fahren.

:)
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
Misterfritz
Beiträge: 1980
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Wohnort: badisch sibirien

Re: Haben Frauen ein "Winzgehirn"?

Beitragvon Misterfritz » Sa 23. Sep 2017, 09:10

JJazzGold hat geschrieben:(23 Sep 2017, 09:55)

Gemessen am Besitz eines Führerscheins, Deutschland, Statistik 2016, Frauen 73% und Männer 85,4%, wäre eine höhere Eindämmung der Emmisionen erreichbar, würde Männern untersagt ein Auto zu fahren.

:)

Das ist im Prinzip eine prima Idee, aber, wer macht dann die beschissenen Jobs wie Paketfahrer, LKW-Fahrer, Schulbusfahrer, etc.? :p
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 26701
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Haben Frauen ein "Winzgehirn"?

Beitragvon JJazzGold » Sa 23. Sep 2017, 09:18

Misterfritz hat geschrieben:(23 Sep 2017, 10:10)

Das ist im Prinzip eine prima Idee, aber, wer macht dann die beschissenen Jobs wie Paketfahrer, LKW-Fahrer, Schulbusfahrer, etc.? :p


Schul“bus“fahrer sind Frauen bereits vorwiegend. Die Paketzustellung übernimmt die Drohne und der LKW Verkehr wird auf die Schiene verlagert. ;)
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Senexx
Beiträge: 2350
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Haben Frauen ein "Winzgehirn"?

Beitragvon Senexx » Sa 23. Sep 2017, 09:47

Misterfritz hat geschrieben:(23 Sep 2017, 10:10)

Das ist im Prinzip eine prima Idee, aber, wer macht dann die beschissenen Jobs wie Paketfahrer, LKW-Fahrer, Schulbusfahrer, etc.? :p

Frauen mit "Winzgehirnen"?
Trollprovokationen prallen an mir ab. Nicht immer, aber immer öfter.

[size=50]Meine Ignorelist: Alexyessin, Cobra9, Frems, Moses, Nomen Nescio[/size]
Senexx
Beiträge: 2350
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Haben Frauen ein "Winzgehirn"?

Beitragvon Senexx » Sa 23. Sep 2017, 09:48

JJazzGold hat geschrieben:(23 Sep 2017, 10:18)

Schul“bus“fahrer sind Frauen bereits vorwiegend. Die Paketzustellung übernimmt die Drohne und der LKW Verkehr wird auf die Schiene verlagert. ;)

Und programmieren müssen das dann wieder Männer.
Trollprovokationen prallen an mir ab. Nicht immer, aber immer öfter.

[size=50]Meine Ignorelist: Alexyessin, Cobra9, Frems, Moses, Nomen Nescio[/size]
KarlRanseier
Beiträge: 361
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:43

Re: Haben Frauen ein "Winzgehirn"?

Beitragvon KarlRanseier » Sa 23. Sep 2017, 10:23

Senexx hat geschrieben:(23 Sep 2017, 00:48)

Zumindest behauptet das ein saudiarabischer Prediger.

https://www.tz.de/welt/saudiarabischer- ... 10981.html

Deshalb dürften sie auch kein Auto fahren.

Stimmt das?

Es ist bekannt, dass die Gehirne der Frauen kleiner sind als die der Männer. Was das bedeutet, ist bisher nicht geklärt.

Der Saudi-Prediger behauptet nun, dass die Gehirne der Frauen nur halb so groß seine wie die der Männer. Gingen die Frauen einkaufen, schrumpften die Gehirne der Frauen auf ein Viertel.

Er hat uns nicht verraten, was nach dem Einkauf passiert. Ob die Gehirne der Frauen wieder ursprüngliche Größe erreichen.

Was meinen die User dazu?



Sofort glaube würde ich, dass die Gehirne der Frauen beim Einkaufen schrumpfen. Das gilt besonders beim Schuhkauf.

Die Behauptung, dass Frauen durchschnittlich dümmer sind als Männer, glaube ich erst, wenn nachgewiesen worden ist, dass Donald Trump und Franz Müntefering in Wirklichkeit Frauen sind.
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 47867
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Lupenreiner Demokrat
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Haben Frauen ein "Winzgehirn"?

Beitragvon yogi61 » Sa 23. Sep 2017, 10:28

Saudi Arabien ist einer unser Premiumpartner und deswegen sollten wir uns mit Kritik ein wenig zurückhalten.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
Misterfritz
Beiträge: 1980
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Wohnort: badisch sibirien

Re: Haben Frauen ein "Winzgehirn"?

Beitragvon Misterfritz » Sa 23. Sep 2017, 10:47

yogi61 hat geschrieben:(23 Sep 2017, 11:28)

Saudi Arabien ist einer unser Premiumpartner und deswegen sollten wir uns mit Kritik ein wenig zurückhalten.
Vielleicht sprach der Mufti aber auch von saudischen Frauen, die nach Jahrhunderten halbwegs Inzucht so geraten sind. (Das sagt aber nichts über die Grösse der Hirne der saudischen Männer aus, um die scheint es auch ned so grossartig bestellt zu sein. :D )
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 2050
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Haben Frauen ein "Winzgehirn"?

Beitragvon Ammianus » Sa 23. Sep 2017, 11:21

JJazzGold hat geschrieben:(23 Sep 2017, 10:18)

Schul“bus“fahrer sind Frauen bereits vorwiegend. Die Paketzustellung übernimmt die Drohne und der LKW Verkehr wird auf die Schiene verlagert. ;)


Davon abgesehen, dass in nicht mehr allzu ferner Zukunft der einmal so typisch männliche Beruf des Brummi-Fahrers Geschichte wird.
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 47867
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Lupenreiner Demokrat
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Haben Frauen ein "Winzgehirn"?

Beitragvon yogi61 » Sa 23. Sep 2017, 11:24

Ammianus hat geschrieben:(23 Sep 2017, 12:21)

Davon abgesehen, dass in nicht mehr allzu ferner Zukunft der einmal so typisch männliche Beruf des Brummi-Fahrers Geschichte wird.


Ja, Gunter Gabriel ist auch schon tot. :|
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek

Zurück zu „82. Gender“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Alter Stubentiger, relativ und 3 Gäste