Pansexualität

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Flatterwesen
Beiträge: 24
Registriert: Di 19. Jul 2016, 10:49

Pansexualität

Beitragvon Flatterwesen » Mi 21. Jun 2017, 08:22

Ich habe mal ein schönen Artikel der Autorin Mimi Erhardt entdeckt, da geht es über Pansexualität. Nicht mehr das Geschlecht oder die Geschlechtliche Identität eines Person spielt eine Rolle. Man verliebt sich in Persönlichkeit oder in den Menschen wie man so schön sagt. Was denkt ihr darüber? Ist Pansexualität eine ceigene Form der Sexualität, oderr nur eine form der Bisexualität oder einfach nur eine Philosophie die Liebe von der Geschlechtlichkeit zu trennen? Was denkt ihr?

http://mimiundkaethe.com/ich-bin-pansexuell/
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 10773
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Pansexualität

Beitragvon Provokateur » Mi 21. Jun 2017, 08:43

Es ist eine Form der Bisexualität. Um es platt zu sagen: Mit der Persönlichkeit einer Person kann man keinen Sex haben. Und zu romantischer Liebe gehört nun einmal Sexualität.
Cynic, n.: A blackguard whose faulty vision sees things as they are, not as they ought to be.

Ambrose Bierce

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.

Zurück zu „82. Gender“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast