Mehr weibliche Straßennamen

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Moses
Moderator
Beiträge: 7958
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebe wohnt
Kontaktdaten:

Re: Mehr weibliche Straßennamen

Beitragvon Moses » Di 7. Mär 2017, 11:20

Liegestuhl hat geschrieben:(07 Mar 2017, 10:07)

Wilhelmshaven ist die einzige Stadt, in der es eine Gustav-Noske-Straße gibt.

Und das obwohl Noske mit WHV überhaupt nichts zu tun hatte. Die fanden den wohl einfach nur gut.


Oder kannten den gar nicht und haben den Namen aus irgend nem Geschichtsbuch abgeschrieben - mit der Schulbildung solls in WHV ja nicht so weit her sein . . . :?
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
Dampflok94
Moderator
Beiträge: 12526
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Mehr weibliche Straßennamen

Beitragvon Dampflok94 » Di 7. Mär 2017, 11:55

firlefanz11 hat geschrieben:(07 Mar 2017, 09:32)

Nur wenn es nicht mehr Tiernamen als Pflanzennamen sind...

Tiere und Pflanzen beschweren sich selten.
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Benutzeravatar
Dampflok94
Moderator
Beiträge: 12526
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Mehr weibliche Straßennamen

Beitragvon Dampflok94 » Di 7. Mär 2017, 11:58

Liegestuhl hat geschrieben:(07 Mar 2017, 10:07)

Wilhelmshaven ist die einzige Stadt, in der es eine Gustav-Noske-Straße gibt.

Und das obwohl Noske mit WHV überhaupt nichts zu tun hatte. Die fanden den wohl einfach nur gut.

Man kann sich streiten, ob Noske aufs Straßenschild gehört. Und muß man irgendwas mit einer Stadt zu tun gehabt haben um geehrt zu werden?
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5956
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Mehr weibliche Straßennamen

Beitragvon firlefanz11 » Di 7. Mär 2017, 12:04

Dampflok94 hat geschrieben:(07 Mar 2017, 11:55)

Tiere und Pflanzen beschweren sich selten.

Aber Vegetarier...
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 4721
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Mehr weibliche Straßennamen

Beitragvon Misterfritz » Di 7. Mär 2017, 13:42

firlefanz11 hat geschrieben:(06 Mar 2017, 10:22)

Hehehe... es ist echt unfuckingfassbar was linksgrüne Kopfvakuumsträger mit zu viel Freizeit sich alles ausdenken bzw. woran sie sich so alles hochziehen...! :D
http://rtlnext.rtl.de/cms/rot-rot-gruen ... 96263.html

Wenn ich es nicht besser wüsste würde ich sagen das ist schon das Sommerloch... :rolleyes:
Völlig bekloppte Idee, die Anwohner werden Sturm dagegen laufen, besonders wenn da Firmen sind.
Aber gut, so vor einer wichtigen Wahl eine völlig überflüssige Forderungen zu stellen, ist bestimmt toll :D
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 31501
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Mehr weibliche Straßennamen

Beitragvon JJazzGold » Di 7. Mär 2017, 13:46

firlefanz11 hat geschrieben:(06 Mar 2017, 10:22)

Hehehe... es ist echt unfuckingfassbar was linksgrüne Kopfvakuumsträger mit zu viel Freizeit sich alles ausdenken bzw. woran sie sich so alles hochziehen...! :D
http://rtlnext.rtl.de/cms/rot-rot-gruen ... 96263.html

Wenn ich es nicht besser wüsste würde ich sagen das ist schon das Sommerloch... :rolleyes:


Schade, dass so eine bekloppte Forderung nur für Chemnitz erhoben wird. Die könnte man an vielen Orten im Wahlkampf gut gebrauchen.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5956
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Mehr weibliche Straßennamen

Beitragvon firlefanz11 » Di 7. Mär 2017, 14:49

JJazzGold hat geschrieben:(07 Mar 2017, 13:46)


Schade, dass so eine bekloppte Forderung nur für Chemnitz erhoben wird. Die könnte man an vielen Orten im Wahlkampf gut gebrauchen.

Kannste haben... :D
Gleichberechtigung - zu wenige weibliche Straßennamen in Hagen?

http://www.wp.de/staedte/hagen/gleichbe ... 22694.html

Leverkusen Mehr weibliche Straßennamen

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/lev ... -1.1648691

Renommierte Namensgeberinnen für Straßen und Plätze in der Bahnstadt (Heidelberg)

http://www.heidelberg.de/hd,Lde/HD/Rath ... stadt.html

Farce um Frauenquote für Straßennamen in Berlin

https://www.welt.de/vermischtes/kuriose ... erlin.html

Regensburg SPD-Frauen fordern mehr weibliche Straßennamen

http://www.wochenblatt.de/nachrichten/r ... ?_FRAME=33

Initiative für mehr weibliche Straßennamen

http://www.augsburger-allgemeine.de/neu ... 95536.html

Nach Frauen benannte Straßen Münchner Schildbürgerinnen

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/nac ... -1.1168027

Straßen und Plätze in Offenbach: Mehr Gleichberechtigung

https://www.op-online.de/offenbach/mehr ... 00095.html

Frauenstraßennamen in Jena

http://www.frauenzentrum-jena.de/wordpr ... ge_id=3463

Das geilste:
Ideenklau CSB-Stadtrat Janele fordert, mehr Straßen nach Frauen zu benennen. SPD-Sprecher Hartl entrüstet: Er ist ein Trittbrettfahrer.

http://www.mittelbayerische.de/region/r ... 42443.html

Es ist also nicht wichtig das Ziel zu verwirklichen sondern dass man als derjenige/diejenigen wahrgenommen wird, der/die das Ziel formuliert hat/haben... :rolleyes:
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
Joker
Beiträge: 11944
Registriert: Mo 18. Mai 2009, 18:40

Re: Mehr weibliche Straßennamen

Beitragvon Joker » Di 7. Mär 2017, 15:07

Billie Holiday hat geschrieben:(06 Mar 2017, 16:19)

Nein, ich glaube, starke Mönner haben die Stinkbüdel dort hingetragen und entsorgt.

Kommt sicher daher
Das war anscheinend schon immer so

„Männer sind viel sauberer als Frauen“

https://www.google.de/amp/s/amp.welt.de/amp/regionales/nrw/article134903539/Maenner-sind-viel-sauberer-als-Frauen.html
Benutzeravatar
Dampflok94
Moderator
Beiträge: 12526
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Mehr weibliche Straßennamen

Beitragvon Dampflok94 » Di 7. Mär 2017, 15:37

firlefanz11 hat geschrieben:(07 Mar 2017, 12:04)

Aber Vegetarier...

Man soll die Straßen doch nicht essen. :D
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 31501
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Mehr weibliche Straßennamen

Beitragvon JJazzGold » Di 7. Mär 2017, 20:11



Danke. Es ist nicht zu fassen.
Vielleicht kann mir jemand plausibel erklären, was mehr weibliche Straßennamen mit Gleichberechtigung zu tun hat. Für mich ist das Kokolores, der den Blick auf die gesellschaftlichen Felder, auf denen noch Bedarf an Gleichberechtigung besteht, verstellt. Da kommt man sich als g'standne Frau und Steuerzahlerin angesichts solcher grenzdebilen Forderungen doch regelrecht verarscht vor.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
becksham
Beiträge: 3943
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 09:58
Benutzertitel: Hoolady Tintling

Re: Mehr weibliche Straßennamen

Beitragvon becksham » Mi 8. Mär 2017, 08:39

Zwar keine Straße aber es gibt auch keine weiblichen Stadionnamen. :D

"Wie soll das denn dann heißen? Ernst-Kuzorra-seine-Frau-ihr-Stadion?" - Johannes Rau zum Vorschlag, Fußballstadien nach Frauen zu benennen.
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5956
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Mehr weibliche Straßennamen

Beitragvon firlefanz11 » Mi 8. Mär 2017, 09:42

becksham hat geschrieben:(08 Mar 2017, 08:39)

Zwar keine Straße aber es gibt auch keine weiblichen Stadionnamen. :D

"Wie soll das denn dann heißen? Ernst-Kuzorra-seine-Frau-ihr-Stadion?" - Johannes Rau zum Vorschlag, Fußballstadien nach Frauen zu benennen.

Das wär doch mal was... :thumbup:
Jedenfalls lustiger als Britta Arena oder Commerzbank Arena o. Volksparkstadion...
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
Joker
Beiträge: 11944
Registriert: Mo 18. Mai 2009, 18:40

Re: Mehr weibliche Straßennamen

Beitragvon Joker » Mi 8. Mär 2017, 18:27

becksham hat geschrieben:(08 Mar 2017, 08:39)

Zwar keine Straße aber es gibt auch keine weiblichen Stadionnamen. :D

"Wie soll das denn dann heißen? Ernst-Kuzorra-seine-Frau-ihr-Stadion?" - Johannes Rau zum Vorschlag, Fußballstadien nach Frauen zu benennen.

Man könnte jeden Straßenstrich in Rosalie - Marie -Auguste- Nitribitt -Strasse umbenennen

Wäre danach für Navigation auch viel einfacher die besagten Örtlichkeiten zu finden
Benutzeravatar
Kael
Beiträge: 1415
Registriert: Mo 24. Dez 2012, 17:59

Re: Mehr weibliche Straßennamen

Beitragvon Kael » Fr 10. Mär 2017, 08:14

Abstimmung am Weltfrauentag... was für ne manipulative sch*****
Benutzeravatar
Katenberg
Moderator
Beiträge: 12048
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 20:06
Benutzertitel: nationalliberal
Wohnort: Großherzogtum Hessen

Re: Mehr weibliche Straßennamen

Beitragvon Katenberg » Mo 13. Mär 2017, 21:32

An sich natürlich begrüßenswert, große Frauen mehr zu Ehren, aber bitte nicht nur wegen des Geschlechts.
There was blood upon t risers
there were brains upon t chute
Intestines were a-dangling from his paratroopers suit
He was a mess, they picked him up
and poured him from his boots
And he ain't gonna jump no more

Zurück zu „82. Gender“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast