Gehalter Gender-gap

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Welfenprinz
Beiträge: 8375
Registriert: So 6. Jul 2008, 18:55
Benutzertitel: Nec aspera terrent
Wohnort: wo eigentlich die marienburg stehen sollte

Re: Gehalter Gender-gap

Beitragvon Welfenprinz » Sa 18. Feb 2017, 19:52

Kapitän hat geschrieben:(18 Feb 2017, 19:39)

ist er nicht derjenige, der da vor jahren immer getönt hat was für eine "heile Familie" er doch hat und wo dann rauskam, dass er in Scheidung lebt?

So ist das denke ich mit allen den ganzen Behauptungen hier: diejenigen die stänsig ihre heile Welt raushängen, da liegt es besonders im Argen.


Nein,ist er nicht.
Kommt noch irgendwas zur Entwicklung der Geburtenrate in der Welt?
Sterben kann nicht so schlimm sein,sonst würden es nicht so viele tun.
Lt. griinpissstudien stirbt eine Ratte, wenn ihr ein 200l-Fass Glyphosat auf den Kopf fällt.
DRAM
Beiträge: 34
Registriert: Sa 12. Sep 2015, 10:02

Re: Gehalter Gender-gap

Beitragvon DRAM » Sa 18. Feb 2017, 20:20

Kapitän hat geschrieben:(18 Feb 2017, 19:44)

Man hat ja auch herausgefunden, dass 80% der Menschen heute von ihrem fehlerhaften gehirn her gar nicht in der Lage sind negative Meldungen zu verarbeiten - die machen einfach dicht und behaupten stoisch alles wäre in ordnung.


Nun mal Butter bei die Fische,
wer hat wo was herausgefunden?

Geht's vielleicht etwas genauer? So mit wissenschaftlichen Beweisen oder so?

Bisher kam da nur blabla.... :rolleyes:
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 25364
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Gehalter Gender-gap

Beitragvon JJazzGold » Sa 18. Feb 2017, 20:21

DRAM hat geschrieben:(18 Feb 2017, 19:33)

Ich häng hier grad mit einer Grippe fest, Tanzen wäre eher kontraproduktiv. :s


Gute Besserung.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 25364
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Gehalter Gender-gap

Beitragvon JJazzGold » Sa 18. Feb 2017, 20:25

Kapitän hat geschrieben:(18 Feb 2017, 19:44)

Unglaublich wie sich erwachsene Menschen dagegen sperren überhaupt zuzugeben dass ein Problem existiert.
Die Gehirnwäsche ist wie Alkoholismus - auch ein Alkoholiker wehrt scih bis zum Zusammenbruch einzugestehen dass er ein Problem hat

Man hat ja auch herausgefunden, dass 80% der Menschen heute von ihrem fehlerhaften gehirn her gar nicht in der Lage sind negative Meldungen zu verarbeiten - die machen einfach dicht und behaupten stoisch alles wäre in ordnung.

Kein Wunder, dass Demokratie unter solchen Voraussetzungen nicht funktioniert und nur von einer in die nächste ideologie mit Massenmord führt.

Dabei machen sie exakt das was man usneren Vorfahren vor 80 Jahren vorwirft: Sie laufen blind einer Ideologie nach und selbst wenn man ihnen zeigt, dass diese idologie zutiefst menschenfeindlich ist und NUR Elend produziert wird weiter daran festgehalten.

Wird Zeit, dass solche Leute dann auch wieder zur Verantwortung gezogen werden - JEDER mitläufer ist persönlcih dafür verantwortlich was geschieht


Ok, kein Problem. Nur, wer will mich zur Verantwortung ziehen? Ihre nichtexistenten Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Enkel?
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
Welfenprinz
Beiträge: 8375
Registriert: So 6. Jul 2008, 18:55
Benutzertitel: Nec aspera terrent
Wohnort: wo eigentlich die marienburg stehen sollte

Re: Gehalter Gender-gap

Beitragvon Welfenprinz » Sa 18. Feb 2017, 20:30

Kapitän hat geschrieben:(18 Feb 2017, 19:44)



Man hat ja auch herausgefunden, dass 80% der Menschen heute von ihrem fehlerhaften gehirn her gar nicht in der Lage sind negative Meldungen zu verarbeiten - die machen einfach dicht und behaupten stoisch alles wäre in ordnung.

t

Das ist auch ne Art sich mit der Meinung anderer Leute auseinander zu setzen.
Und du wunderst dich ,dass du nicht ernst genommen wirst?
.
Seis drum,Darwin wird ja entscheiden wessen Hirn da zu den 20% gehört.
Ich für meinen Teil sehe da meine Gene ganz gut im Rennen.
Jammern,Selbstmitleid und in der Opferrolle suhlen,“wäh alle anderen und das System sind schlecht“ gibts bei uns in der Sippe nämlich nicht.

Es fängt alles bei einem selbst an.
Sterben kann nicht so schlimm sein,sonst würden es nicht so viele tun.
Lt. griinpissstudien stirbt eine Ratte, wenn ihr ein 200l-Fass Glyphosat auf den Kopf fällt.
DRAM
Beiträge: 34
Registriert: Sa 12. Sep 2015, 10:02

Re: Gehalter Gender-gap

Beitragvon DRAM » Sa 18. Feb 2017, 20:49

JJazzGold hat geschrieben:(18 Feb 2017, 20:21)

Gute Besserung.


Danke.
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 1961
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Gehalter Gender-gap

Beitragvon Ammianus » Sa 18. Feb 2017, 21:06

Hallo, Hallo,

Kapitän, Lupus seid einmal in eurem Leben richtige Männer. Da ist so viel Arbeit, Huren aus den 50ern, Neandertaler, Römer, 80%.

Ein Trauerspiel, ein einziges Trauerspiel ...

seufz ...
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 11722
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 07:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Gehalter Gender-gap

Beitragvon Dark Angel » Sa 18. Feb 2017, 22:12

Lupus hat geschrieben:(18 Feb 2017, 18:30)

Ja, dass deiner hirnamputierten Logik nach kein Problem existiert, solange noch zwei fortpflanzugsfähige Menschen leben. :dead:

Setzen! Sex!

Hirnamputiert bist du, wenn du nicht kapierst, dass "die Römer" NICHT ausgestorben sind. Rom ist 2700 Jahre hindurch ununterbrochen bewohnt, da kann gar keiner "ausgestorben" sein. Die haben sich munter fortgepflanzt. Die haben sich sogar vermehrt.
Man muss schon ziemlich neben der Spur laufen, wenn man den Unterschied zwischen dem Untergang eines Staates/Reiches und dem Aussterben seiner Bevölkerung nicht erkennt. Und DU bist derjenige, der den Unterschied nicht erkennt.
Sollte eigentlich klar sein, wem es an der grauen Masse ziwschen den Ohren mangelt.
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
Lupus
Beiträge: 2236
Registriert: Di 3. Jun 2008, 09:38

Re: Gehalter Gender-gap

Beitragvon Lupus » Sa 18. Feb 2017, 22:16

Kapitän hat geschrieben:(18 Feb 2017, 19:39)

ist er nicht derjenige, der da vor jahren immer getönt hat was für eine "heile Familie" er doch hat und wo dann rauskam, dass er in Scheidung lebt?

So ist das denke ich mit allen den ganzen Behauptungen hier: diejenigen die stänsig ihre heile Welt raushängen, da liegt es besonders im Argen.

Stimmt, das habe ich damals live und in Farbe mitgekriegt. Und dann hieß es vorher immer lautstark, er hätte noch nie Probleme mit Frauen gehabt. :D
Bitte sehen Sie weiter! Es gibt hier nichts zu gehen!
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 11722
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 07:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Gehalter Gender-gap

Beitragvon Dark Angel » Sa 18. Feb 2017, 22:16

Welfenprinz hat geschrieben:(18 Feb 2017, 20:30)

Das ist auch ne Art sich mit der Meinung anderer Leute auseinander zu setzen.
Und du wunderst dich ,dass du nicht ernst genommen wirst?
.
Seis drum,Darwin wird ja entscheiden wessen Hirn da zu den 20% gehört.
Ich für meinen Teil sehe da meine Gene ganz gut im Rennen.
Jammern,Selbstmitleid und in der Opferrolle suhlen,“wäh alle anderen und das System sind schlecht“ gibts bei uns in der Sippe nämlich nicht.

Es fängt alles bei einem selbst an.

Ach lass ma - die beiden sind Anwärter auf den nächsten Darwin-Award. :D
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
Lupus
Beiträge: 2236
Registriert: Di 3. Jun 2008, 09:38

Re: Gehalter Gender-gap

Beitragvon Lupus » Sa 18. Feb 2017, 22:24

Dark Angel hat geschrieben:(18 Feb 2017, 22:12)

Hirnamputiert bist du, wenn du nicht kapierst, dass "die Römer" NICHT ausgestorben sind.

Du würdest auch behaupten, dass man keine Fischallergie haben kann, weil man unmöglich jeden Fisch probieren kann. Typisch dümmliches Zerreden bis zum Erbrechen, und so tun, als würde man vor lauter Fischen keinen Schwarm sehen. Denn so doof, wie du tust, bist du gar nicht.
Rom ist 2700 Jahre hindurch ununterbrochen bewohnt, da kann gar keiner "ausgestorben" sein. Die haben sich munter fortgepflanzt. Die haben sich sogar vermehrt.
Aber in welchem Verhältnis denn? Da ist alles zusammengebrochen. Es war 1000 Jahre lang keine Zivilisation mehr vorhanden! Und du glaubst, wenn am Ende nur ein Pärchen übrig blieb, ist das ganze Volk nicht ausgestorben? Mach dich nicht lächerlich.
Bitte sehen Sie weiter! Es gibt hier nichts zu gehen!
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 11722
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 07:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Gehalter Gender-gap

Beitragvon Dark Angel » Sa 18. Feb 2017, 22:51

Lupus hat geschrieben:(18 Feb 2017, 22:24)

Du würdest auch behaupten, dass man keine Fischallergie haben kann, weil man unmöglich jeden Fisch probieren kann. Typisch dümmliches Zerreden bis zum Erbrechen, und so tun, als würde man vor lauter Fischen keinen Schwarm sehen. Denn so doof, wie du tust, bist du gar nicht.

Du redest Dummsinn zusammen. Solltest ein paar von den bunten Pillen weglassen, vielleicht erkennst du dann Zusammenhänge.
Rom war eine Stadt und deren Einwohner nannten sich Römer - klar so weit?
Der Staat nannte sich Imperium Romanum oder auch Römisches Weltreich - das war ein Vielvölkerstaat und in diesem lebtem Iberer, Griechen, Daker, Ägypter, Perser Juden und noch einige mehr und alleEinwohner dieses Imperiums konnten das Römische Bürgerrecht erlange - genauso wie Arminius das erlangt hat. Ich hoffe doch, du weißt wer Arminius war?
Keines dieser Völker ist ausgestorben - die existieren weiter. Es gab da allerdings etwas im 6. Jh - das nannte sich Völkerwanderung und die einwandernden Völker haben sich mit der alteingesessenen Bevölkerung frischfröhlich vermischt und heraus gekommen sind die Völker, die heute in Europa leben.
Nix mit "ausgestorben" - die Nachfahren leben heute noch.

Lupus hat geschrieben:(18 Feb 2017, 22:24)Aber in welchem Verhältnis denn? Da ist alles zusammengebrochen. Es war 1000 Jahre lang keine Zivilisation mehr vorhanden! Und du glaubst, wenn am Ende nur ein Pärchen übrig blieb, ist das ganze Volk nicht ausgestorben? Mach dich nicht lächerlich.

Der Staat ist zusammen gebrochen - seine Verwaltung ist zusammen gebrochen! Die Menschen sind geblieben, die sind nicht zusammen gebrochen oder ausgestorben, die haben munter weiter gelebt, sich an die neuen Verhältnisse angepasst und Nachwuchs gezeugt - untereinander und mit den Zugewanderten.
Es hat auch nie einen Bruch in der Zivilisation gegeben. Rom war Zentrum des Imperium Romanum, blieb Zentrum der sich etablierenden neuen Religion - genannt Christentum und wurde Zentrum eines neuen Reiches - genannt "Heiliges Römisches Reich deutscher Nation".
Es gab KEINEN Bruch in der Zivilisation und es gab auch KEIN Aussterben der Bevölkerung des römischen Kernlandes. Du erzählst absoluten Unsinn!
Naja - jeder blamiert sich so gut er kann und DU kannst das ganz hervorragend.
Schämst du dich deiner unterirdischen Unwissenheit eigentlich gar nicht? Nimm mal ein Geschichtsbuch zur Hand und informiere dich . Ich habe nämlich keine Lust mehr, die dauernd Nachhilfe zu geben.
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
Amun Ra
Beiträge: 8775
Registriert: Di 3. Jun 2008, 23:52
Benutzertitel: Fortuna favet fortibus.

Re: Gehalter Gender-gap

Beitragvon Amun Ra » Sa 18. Feb 2017, 22:52

Kapitän hat geschrieben:(18 Feb 2017, 19:44)

Unglaublich wie sich erwachsene Menschen dagegen sperren überhaupt zuzugeben dass ein Problem existiert.
Die Gehirnwäsche ist wie Alkoholismus - auch ein Alkoholiker wehrt scih bis zum Zusammenbruch einzugestehen dass er ein Problem hat

Man hat ja auch herausgefunden, dass 80% der Menschen heute von ihrem fehlerhaften gehirn her gar nicht in der Lage sind negative Meldungen zu verarbeiten - die machen einfach dicht und behaupten stoisch alles wäre in ordnung.

Kein Wunder, dass Demokratie unter solchen Voraussetzungen nicht funktioniert und nur von einer in die nächste ideologie mit Massenmord führt.

Dabei machen sie exakt das was man usneren Vorfahren vor 80 Jahren vorwirft: Sie laufen blind einer Ideologie nach und selbst wenn man ihnen zeigt, dass diese idologie zutiefst menschenfeindlich ist und NUR Elend produziert wird weiter daran festgehalten.

Wird Zeit, dass solche Leute dann auch wieder zur Verantwortung gezogen werden - JEDER mitläufer ist persönlcih dafür verantwortlich was geschieht

"Nur ein Geisterfahrer? Aber hier kommen mir doch tausende entgegen!" :D :D :D
'I find that offensive.' has no meaning; it has no purpose; it has no reason to be respected as a phrase. 'I am offended by that.' Well, so fucking what? - Stephen Fry
Benutzeravatar
Kapitän
Beiträge: 3035
Registriert: Di 3. Jun 2008, 16:12

Re: Gehalter Gender-gap

Beitragvon Kapitän » Sa 18. Feb 2017, 23:35

Welfenprinz hat geschrieben:(18 Feb 2017, 19:52)

Nein,ist er nicht.
Kommt noch irgendwas zur Entwicklung der Geburtenrate in der Welt?


google kennst Du doch oder muss man Dir das auch noch zeigen?

ja Deutschland hat die niedrigste Geburtenrate der Welt - trotz milliarden Investments in Kitas etc. hat es rein gar nichts gebracht und die dt. Frau weigert sich beharrlich aus purem Egoismus ihre Pflichten zu erfüllen.

Was also tun um denen auf die Sprünge zu helfen?
Auf der Ignorierliste: Samogon, Tirolerin, de_petzi, Amun Ra, Uffz_Inf, P. Henry, Isi, Anavlis
"Daß ich Euch immer dasselbe schreibe, verdrießt mich nicht und macht Euch um so gewisser."
(Paulus an die Gemeinde von Phillipi)
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 1961
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Gehalter Gender-gap

Beitragvon Ammianus » Sa 18. Feb 2017, 23:36

Lupus hat geschrieben:(18 Feb 2017, 22:24)

...

Es war 1000 Jahre lang keine Zivilisation mehr vorhanden! Und du glaubst, wenn am Ende nur ein Pärchen übrig blieb, ist das ganze Volk nicht ausgestorben? Mach dich nicht lächerlich.


Solchen Unfug findet man normalerweise nur bei islamischen Bildungsverweigerern die Probleme mit der modernen Biologie haben.

Warum wohl sprechen die Italiener Italienisch, die Spanier Spanisch, die Portugiesen Portugiesisch und die Rumänen Rumänisch? Warum überhaupt heissen die Rumänen überhaupt Rumänen? Weil sie Rum in ihren Mähnen haben?
Tausend Jahre keine Zivilisation. Was für ein bildungsferner Humbug. War es schon einmal in Ravenna? Hat es schon einmal etwas von Aachen gehört? Und nein, beides sind keine Getränke oder Speisen. Gregor von Tours - nein, dass ist kein Volksmusiksänger.
Aber durch und durch feige wie es ist wird es wieder hinter einem Busch verschwinden. Nur die vor Angst zitternden langen Hasenohren schauen vor. Geht man dann hin, ist es verschwunden und hat nur die obligate Pfütze hinterlassen.
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 1961
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Gehalter Gender-gap

Beitragvon Ammianus » Sa 18. Feb 2017, 23:37

Kapitän hat geschrieben:(18 Feb 2017, 23:35)

google kennst Du doch oder muss man Dir das auch noch zeigen?

ja Deutschland hat die niedrigste Geburtenrate der Welt

...



Lügner ...
Benutzeravatar
Kapitän
Beiträge: 3035
Registriert: Di 3. Jun 2008, 16:12

Re: Gehalter Gender-gap

Beitragvon Kapitän » Sa 18. Feb 2017, 23:41

Dark Angel hat geschrieben:(18 Feb 2017, 22:51)
Es gab da allerdings etwas im 6. Jh - das nannte sich Völkerwanderung und die einwandernden Völker haben sich mit der alteingesessenen Bevölkerung frischfröhlich vermischt und heraus gekommen sind die Völker, die heute in Europa leben.
Nix mit "ausgestorben" - die Nachfahren leben heute noch.


Und wie soll es die Römer heute enoch geben, wenn es schon damals beim Untergang des Römischen reiches kaum noch genetische Römer gegeben hat, weil zuvor schon die Frauen kaum noch Kinder bekommen haben?

Das was heute in italien lebt sind die Nachfahren der Völker aus der Völkerwanderung - genetische Römer gibt es - genauso wie genetische antike Griechen - schobn lange nicht mehr, sind ausgestorben.
Daran gibt es rein gar nichts zu rütteln.

Geschichte verläuft eben nicht so wie Du Dir das in Deiner naivität vorstellst gewaltfrei wo da irgendwas "aufgeht" - da herrscht hauen und stechen und Auslöschung.
Typisch modern, primitive Denke die so meint das "Friede, Freude, Eierkuchen" Paradies von heute hätte es schon imemr gegeben.

Logisch denken ist nicht Deine Stärke - wie schon gesagt. Lass den Hormondreck mal weg, der macht Dich nur aggressiv und dumm :D

Überhaupt worin gehen den die dt. Weiber einmal "auf" wenn sie keine Kinder mehr bekommen wie heute?
Auf der Ignorierliste: Samogon, Tirolerin, de_petzi, Amun Ra, Uffz_Inf, P. Henry, Isi, Anavlis
"Daß ich Euch immer dasselbe schreibe, verdrießt mich nicht und macht Euch um so gewisser."
(Paulus an die Gemeinde von Phillipi)
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 25364
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Gehalter Gender-gap

Beitragvon JJazzGold » Sa 18. Feb 2017, 23:42

Kapitän hat geschrieben:(18 Feb 2017, 23:35)

google kennst Du doch oder muss man Dir das auch noch zeigen?

ja Deutschland hat die niedrigste Geburtenrate der Welt -



Das ist falsch, Monaco hat die niedrigste Geburtenrate der Welt.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
Kapitän
Beiträge: 3035
Registriert: Di 3. Jun 2008, 16:12

Re: Gehalter Gender-gap

Beitragvon Kapitän » Sa 18. Feb 2017, 23:44

Lupus hat geschrieben:(18 Feb 2017, 22:16)

Stimmt, das habe ich damals live und in Farbe mitgekriegt. Und dann hieß es vorher immer lautstark, er hätte noch nie Probleme mit Frauen gehabt. :D


Und jetzt kommt er schon wieder und lügt hier herum mit seinen angeblich so tollen Familienverhältnissen

Statt einfach mal Fakten zu bringen wird mit dem angeblich eigenen ach so heilen Umfeld versucht irgendwas zu beweisen - und dabei ist alles gelogen von hinten bis vorne.

tut auch ncihts zur Sache: Fakt ist, dass das von heute nicht funktioniert und nie funktionieren wird, weil es ohne Kinder schlicht keine Zukunft gibt.
Wei man das überhaupt abstreiten kann, da gehört schon eine ganz schöne Portion Gehirnwäsche dazu
Auf der Ignorierliste: Samogon, Tirolerin, de_petzi, Amun Ra, Uffz_Inf, P. Henry, Isi, Anavlis
"Daß ich Euch immer dasselbe schreibe, verdrießt mich nicht und macht Euch um so gewisser."
(Paulus an die Gemeinde von Phillipi)
Benutzeravatar
Kapitän
Beiträge: 3035
Registriert: Di 3. Jun 2008, 16:12

Re: Gehalter Gender-gap

Beitragvon Kapitän » Sa 18. Feb 2017, 23:46

JJazzGold hat geschrieben:(18 Feb 2017, 23:42)

Das ist falsch, Monaco hat die niedrigste Geburtenrate der Welt.


Und das rotzt Du so frech hier rien ohne Beleg - ich habe bereits den Beleg für die dt. Geburtenrate gepostet.

Und Du bist kein ideologe?
Auf der Ignorierliste: Samogon, Tirolerin, de_petzi, Amun Ra, Uffz_Inf, P. Henry, Isi, Anavlis
"Daß ich Euch immer dasselbe schreibe, verdrießt mich nicht und macht Euch um so gewisser."
(Paulus an die Gemeinde von Phillipi)

Zurück zu „82. Gender“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste