Mädchen werden geboren, und dann werden sie in die "richtige" Richtung hinerzogen.

Moderator: Moderatoren Forum 8

JohannesDerGesandte
Beiträge: 306
Registriert: Sa 1. Aug 2015, 15:32
Benutzertitel: Leben für ALLE !!!

Re: Mädchen werden geboren, und dann werden sie in die "richtige" Richtung hinerzogen.

Beitragvon JohannesDerGesandte » So 16. Okt 2016, 15:17

firlefanz11 hat geschrieben:(15 Jul 2016, 11:59)

Ich behaupt basierend auf meinen Beobachtungen, dass kleine Mädchen von den Eltern/Müttern wie seit Jahrzehnten üblich in eine Richtung hin getrimmt werden. Nämlich selbst Mama u. Frauchen zu werden, und typisch mädchenhafte Dinge zu tun. Und das zieht sich durch alle Bildungsschichten.
Schon wenn sie ganz klein sind werden sie doch von den Müttern indoktriniert mit Baby Puppen Mama zu spielen, mit dem Nachbarsjungen Mama, Papa, Kind zu spielen, mit Ken u. Barbie im Traumhaus auf glückliche Family zu machen, im Fernsehen Prinzessin Lillyfee zu schauen etc. Welche Eltern/Mamis bringen denn ihren kleinen Mädchen bei statt Mama unabhängige Businessfrau zu spielen oder mit Autos statt Puppen, statt Lillyfee Justice League oder Transformers zu schauen, mit Lego Gebäude o. Autos zu bauen, Skateboard zu fahren, auf Bäume zu klettern, oder sonstige Dinge, die als "jünglich" gelten?

Immerhin entwickeln sie sich dann heutzutage in der Jugend aus eigenem Antrieb doch noch auf andere Weise, oder spätestens im Erwachsenenleben, und stellen die Karriere übers Kinder kriegen, leben als Single mit diversen Männerbekannschaften ohne gleich zusammenzuziehen etc.

Wenn die Erziehungsart von Jungs angeprangert wird, muss dann nicht auch die der Mädchen infragegestellt werden?

Die Welt ist weder konservativ noch objektiv, dies müsste Dir schon längst bekannt sein. Nicht die Eltern bestimmen die Kinder, sondern die Bildung und in dieser Bildung (Bildung ist die reale Erziehung) integrierte Freiheit (Freiheit ist Selbstbestimmung der Lehre, also auch hier bestimmen nicht die Eltern, sondern die Lehre) bestimmt die Welt. Eltern haben also gar keinen Einfluss, die Menschen sind das was ihnen die Lehre erlaubt oder nicht.
Dl. Gott JOWO und Menschen lieben! Die 2 Geboten bilden den himmlichen Reich! Sünder ist wer dl. Gott JOWO spielt! Kehrt zurück zum Buch Johannes und verwirft alle Bücher im NT die davor stehen.
Benutzeravatar
Gilmoregirl
Beiträge: 449
Registriert: Mo 6. Jan 2014, 21:37

Re: Mädchen werden geboren, und dann werden sie in die "richtige" Richtung hinerzogen.

Beitragvon Gilmoregirl » So 16. Okt 2016, 19:36

Milady de Winter hat geschrieben:(15 Jul 2016, 20:32)

Im allgemeinen fällt es Mädchen leichter, sich mit "Boys Toys" zu identifizieren als umgekehrt. Blau, schwarz, türkis und Tarnmuster wird von Mädchen ab einem bestimmten Alter eher akzeptiert oder sogar gewünscht als pink oder lila von Jungs. BIS zu einem speziellen Alter ticken allerdings die meisten Mädchen gleich - wie schon seit Jahrzehnten. Sie präferieren rosa, pink oder lila gegenüber z.B. blau oder gelb.


Dazu eine kleine Geschichte. der Sohn meiner Kollegin, damals 5 oder 6 Jahre alt, sollte Winnie Puuh- Socken anziehen. Er wollte aber nicht, denn es war eine Blume drauf. Er mächte keine Mädchensocken anziehen. Der Mutter kostete es Einiges an Überredung und der Junge zog sie an. Im Kindergarten sah ein Mädchen die Socken; die B L U M E N ... und meinte: " Na, haste heute Mädchensocken an?!" Der Tag war gelaufen, die Socken wurden aussortiert.
Benutzeravatar
Milady de Winter
Moderator
Beiträge: 12376
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: weiß wie Schnee, rot wie Blut
Wohnort: -access denied-

Re: Mädchen werden geboren, und dann werden sie in die "richtige" Richtung hinerzogen.

Beitragvon Milady de Winter » So 16. Okt 2016, 19:39

Gilmoregirl hat geschrieben:(16 Oct 2016, 20:36)

Dazu eine kleine Geschichte. der Sohn meiner Kollegin, damals 5 oder 6 Jahre alt, sollte Winnie Puuh- Socken anziehen. Er wollte aber nicht, denn es war eine Blume drauf. Er mächte keine Mädchensocken anziehen. Der Mutter kostete es Einiges an Überredung und der Junge zog sie an. Im Kindergarten sah ein Mädchen die Socken; die B L U M E N ... und meinte: " Na, haste heute Mädchensocken an?!" Der Tag war gelaufen, die Socken wurden aussortiert.

Es ist, wie es ist. ;) :D
- When he called me evil I just laughed -
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 11416
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Mädchen werden geboren, und dann werden sie in die "richtige" Richtung hinerzogen.

Beitragvon Billie Holiday » So 16. Okt 2016, 19:41

Gilmoregirl hat geschrieben:(16 Oct 2016, 20:36)

Dazu eine kleine Geschichte. der Sohn meiner Kollegin, damals 5 oder 6 Jahre alt, sollte Winnie Puuh- Socken anziehen. Er wollte aber nicht, denn es war eine Blume drauf. Er mächte keine Mädchensocken anziehen. Der Mutter kostete es Einiges an Überredung und der Junge zog sie an. Im Kindergarten sah ein Mädchen die Socken; die B L U M E N ... und meinte: " Na, haste heute Mädchensocken an?!" Der Tag war gelaufen, die Socken wurden aussortiert.


Da frage ich mich, warum er sich seine Socken nicht selbst aussuchen durfte. :)
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Gilmoregirl
Beiträge: 449
Registriert: Mo 6. Jan 2014, 21:37

Re: Mädchen werden geboren, und dann werden sie in die "richtige" Richtung hinerzogen.

Beitragvon Gilmoregirl » So 16. Okt 2016, 19:45

Selina hat geschrieben:(06 Oct 2016, 08:35)

Ich finde es albern, dass man Mädchen von Anfang an die Farben pink und rosa und violett vor die Nase setzt und das sogar oft ausschließlich. Da haben meistens die Mütter ganz selbstverständlich entschieden "so, das Puppenwägelchen muss jetzt pink sein", "das Bettchen kriegt eine pinkfarbene Decke" uswusf. Darauf reagieren die Produktion und der Handel doch sofort bzw. dürfte es heute fast schwer sein, was Grünes oder Blaues für Mädchen bei Spielzeug und Klamotten zu finden. Für Mädchen immer alles pink. Oder höchstens mal rot. Eine bonbonrosafarbene Welt. So zumindest mein Eindruck. Die Farbenwelt ist doch aber so viel größer. In dem Alter, wo sich Jungen und Mädchen noch nicht selbst äußern können, würde ich zum Beispiel ruhige Farben, im Wechsel mit mehrfarbigen Dingen anbieten bzw. hinstellen. Später die Kinder einfach entscheiden lassen, welche Farben sie besonders mögen.


Hast du mal wirklich geguckt? Es gibt doch kaum was Anderes für Mädchen. Erst Elsa, die Eiskönigin brachte hellblau ins Mädchenleben.
Meine Jüngste war auch kein typisches Mädchen--zumindest nicht, was Farben anging. Sie wollte kein rosa...und ich sollte mir auch gar nicht einbilden, ihr zur Einschulung ein Kleid zu kaufen.
Benutzeravatar
Gilmoregirl
Beiträge: 449
Registriert: Mo 6. Jan 2014, 21:37

Re: Mädchen werden geboren, und dann werden sie in die "richtige" Richtung hinerzogen.

Beitragvon Gilmoregirl » So 16. Okt 2016, 19:46

Billie Holiday hat geschrieben:(16 Oct 2016, 20:41)

Da frage ich mich, warum er sich seine Socken nicht selbst aussuchen durfte. :)



Ja, Mutti fand sie eben hübsch!
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 11416
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Mädchen werden geboren, und dann werden sie in die "richtige" Richtung hinerzogen.

Beitragvon Billie Holiday » So 16. Okt 2016, 19:51

Gilmoregirl hat geschrieben:(16 Oct 2016, 20:46)

Ja, Mutti fand sie eben hübsch!


hmmm

Ich hab mich bei den wirklich wichtigen Themen durchgesetzt, bei Klamotten und Frisuren durften die Mädchen selbst entscheiden. Hab genug Bilder von einem Kind mit je einem geflochtenen und einem offenen Zopf....aber fand sie totschick. Und das Argument ist nicht zu schlagen.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Umetarek
Vorstand
Beiträge: 13801
Registriert: Di 3. Jun 2008, 06:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Mädchen werden geboren, und dann werden sie in die "richtige" Richtung hinerzogen.

Beitragvon Umetarek » So 16. Okt 2016, 20:01

Ich mag kein rosa, meine Tochter mochte nie rosa, was soll ich jetzt sagen.

Ich war auf jeden Fall froh :p
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
Benutzeravatar
Gilmoregirl
Beiträge: 449
Registriert: Mo 6. Jan 2014, 21:37

Re: Mädchen werden geboren, und dann werden sie in die "richtige" Richtung hinerzogen.

Beitragvon Gilmoregirl » So 16. Okt 2016, 20:10

JohannesDerGesandte hat geschrieben:(16 Oct 2016, 16:17)

Die Welt ist weder konservativ noch objektiv, dies müsste Dir schon längst bekannt sein. Nicht die Eltern bestimmen die Kinder, sondern die Bildung und in dieser Bildung (Bildung ist die reale Erziehung) integrierte Freiheit (Freiheit ist Selbstbestimmung der Lehre, also auch hier bestimmen nicht die Eltern, sondern die Lehre) bestimmt die Welt. Eltern haben also gar keinen Einfluss, die Menschen sind das was ihnen die Lehre erlaubt oder nicht.



...und du weißt, wovon du schreibst?????
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 11416
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Mädchen werden geboren, und dann werden sie in die "richtige" Richtung hinerzogen.

Beitragvon Billie Holiday » So 16. Okt 2016, 20:13

Umetarek hat geschrieben:(16 Oct 2016, 21:01)

Ich mag kein rosa, meine Tochter mochte nie rosa, was soll ich jetzt sagen.

Ich war auf jeden Fall froh :p


Ich mag kein rosa, die Jüngere liebte diese Farbe für eine Weile. Wir hatten genug andere Dinge um die Ohren.... ;)
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Umetarek
Vorstand
Beiträge: 13801
Registriert: Di 3. Jun 2008, 06:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Mädchen werden geboren, und dann werden sie in die "richtige" Richtung hinerzogen.

Beitragvon Umetarek » So 16. Okt 2016, 20:17

Billie Holiday hat geschrieben:(16 Oct 2016, 21:13)

Ich mag kein rosa, die Jüngere liebte diese Farbe für eine Weile. Wir hatten genug andere Dinge um die Ohren.... ;)

Naja, es fällt mir halt schwer Dinge zu besorgen, die ich nicht mag (wahlweise mit: "nicht austehen kann" ersetzen), wenn sie auf rosa abgefahren wäre und sich den Kram dann selbst besorgt hätte, wäre das kein Problem gewesen, aber meistens stehen Mädchen, wenn sie auf rosa stehen, in einem Alter auf rosa, in dem sie noch nicht alleine einkaufen gehen.
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 10962
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 07:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Mädchen werden geboren, und dann werden sie in die "richtige" Richtung hinerzogen.

Beitragvon Dark Angel » So 16. Okt 2016, 20:21

Billie Holiday hat geschrieben:(16 Oct 2016, 13:01)

Nun, ich habe zwei Mädchen, die auch mal klein waren und immer Freunde und vor allem Freundinnen in ihren Zimmern hatten. Ich weiß also, womit sich einige kleine Mädchen beschäftigen.
Und wenn in einem Zimmer 4 oder 5 kleine Mädchen sitzen, allein ohne Erwachsene, mit Puppen spielen, diese an- und austüddeln, überwiegend mit rosa Sachen, sich selbst gegenseitig Zöpfe flechten mit pinken Schleifen....dann gehe ich davon aus, dass sie zum einen das eigenständig und freiwillig tun und zum anderen Spaß haben. Von Langeweile habe ich wenig mitbekommen, wenn die Kinder unter sich waren und ohne Erwachsene ihr Ding machen konnten. Man konnte unten das Gekichere und Geschnattere von oben hören, das klang nicht nach Unmut.
Die gleichen Kinder haben in ihren Jeanstaschen Leichen von Fröschen und Fledermäusen aufbewahrt, was beim Wäschewaschen für großes Hallo gesorgt hat,wenn Mama diese nach einiger Zeit entsorgen mußte......aber man wußte wenigstens, wo der Geruch herkommt.

Erwachsene und Kinder haben oft unterschiedliche Ansichten von langweiligen und spannenden Dingen.

Jaaaa - wenn dann Kinder (kleine Mädchen oder Jungen) auch mal alleine unter sich sein dürfen - dannn ist das so.
Aber das ist ja leider bei immer weniger Müttern der Fall. Immer mehr "helikoptern" permanent um ihre Kinder herum, passen auf, dass ja kein Stäubchen an die Sachen kommt oder - um Himmels willen - ja nicht die Fingerchen oder gar die Schnute schmutzig wird. Schließlich kann man ja Waschmaschinen und Waschmittel nicht überstrapazieren. Bbbrrrr! :?
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 11416
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Mädchen werden geboren, und dann werden sie in die "richtige" Richtung hinerzogen.

Beitragvon Billie Holiday » So 16. Okt 2016, 20:24

Umetarek hat geschrieben:(16 Oct 2016, 21:17)

Naja, es fällt mir halt schwer Dinge zu besorgen, die ich nicht mag (wahlweise mit: "nicht austehen kann" ersetzen), wenn sie auf rosa abgefahren wäre und sich den Kram dann selbst besorgt hätte, wäre das kein Problem gewesen, aber meistens stehen Mädchen, wenn sie auf rosa stehen, in einem Alter auf rosa, in dem sie noch nicht alleine einkaufen gehen.


Das ist wahr.
Ich bin meistens nach der Bestätigung, es müsse unbedingt dieser rosa Pulli sein, seufzend zur Kasse gegangen. Weder wollte ich ihr andere Farben aufzwingen, noch ernsthaft mit einer 4jährigen über Mode diskutieren. Und ihre leuchtenden Augen war es mir wert, diesen blöden rosa Pulli zu kaufen.

Beim Thema Pony im Garten habe ich natürlich anders reagiert.... :D :D
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
JohannesDerGesandte
Beiträge: 306
Registriert: Sa 1. Aug 2015, 15:32
Benutzertitel: Leben für ALLE !!!

Re: Mädchen werden geboren, und dann werden sie in die "richtige" Richtung hinerzogen.

Beitragvon JohannesDerGesandte » So 16. Okt 2016, 20:30

Gilmoregirl hat geschrieben:(16 Oct 2016, 21:10)

...und du weißt, wovon du schreibst?????

Falls Du verstanden hast was ich geschrieben habe, möchte ich Dich darum bitten zu erläutern was ich falsch geschrieben haben sollte?
Dl. Gott JOWO und Menschen lieben! Die 2 Geboten bilden den himmlichen Reich! Sünder ist wer dl. Gott JOWO spielt! Kehrt zurück zum Buch Johannes und verwirft alle Bücher im NT die davor stehen.

Zurück zu „82. Gender“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast