Mädchen werden geboren, und dann werden sie in die "richtige" Richtung hinerzogen.

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
epona
Beiträge: 9812
Registriert: Mi 14. Dez 2011, 13:51

Re: Mädchen werden geboren, und dann werden sie in die "richtige" Richtung hinerzogen.

Beitragvon epona » Fr 15. Jul 2016, 15:11

Billie Holiday hat geschrieben:(15 Jul 2016, 14:58)


Es scharen sich ja auch Frauen um den Wickeltisch, wenn ein Neugeborenes gewickelt wird. Die Männer in meinem Freundeskreis haben sich nie blicken lassen, als bei uns so nach und nach alle Freunde ihre Kinder bekamen.



Igitt!
Für mich ist dieses Gegucke in Kinderwagen Neugeborener eine lästige Höflichkeitsgeste. Auf den Arm nehmen und Wickeltischgetue lehne ich grundsätzlich ab.

Übrigens, Baumärkte haben sich längst auf die rasant zunehmende weibl. Kundschaft eingestellt.
Nicht jede FRau fällt heute bei dem Anblick eines Babys mehr in Verzückung. ;)
Benutzeravatar
Milady de Winter
Moderator
Beiträge: 12407
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: weiß wie Schnee, rot wie Blut
Wohnort: -access denied-

Re: Mädchen werden geboren, und dann werden sie in die "richtige" Richtung hinerzogen.

Beitragvon Milady de Winter » Fr 15. Jul 2016, 15:11

In Schweden wird "gender neutral advertising" mittlerweile sehr groß geschrieben, sowohl im Print- als auch im TV-Werbungsbereich. Ob sich aufgrund der geschlechtsneutralen Werbung Jungs und Mädchen auch tatsächlich "umerziehen" lassen bzw. ihre Präferenzen ändern, wird sich über einen längeren Zeitraum zeigen. Ich persönlich empfinde solche Maßnahmen oder z.T. auch Vorschriften ambivalent, denn auch wenn ein Mädchen mit einer Puppe abgebildet wird, und ein Junge mit einem Auto, hat dennoch jedes Kind, jede Familie, die freie Wahl des Spielzeugs. Dass Kinder durch die entsprechenden Werbekampagnen nicht nur beeinflusst sondern sogar entsprechend gepolt werden, halte ich für absurd. Die Werbung macht sich im Grunde schlicht die Natur zunutze. Und es ist offensichtlich bislang NICHT die Natur der Sache, dass Mädchen und Jungen von Geburt an die selben Präferenzen haben. Dieses Feld ist so einfach wie hochkomplex, und wie erfolgreich man mit der Art von gender neutral advertising ist, lässt sich über ein Consumer Panel zeigen. Und spätestens hier dürfte klar werden, dass nicht plötzlich sämtliche Mädchen Autos und Jungs Puppen wollen, nur weil in einem Werbespot beide Geschlechter mit beiden Produkten spielen. Man ist heute schon einen Schritt weiter - erlaubt ist was gefällt, egal ob Junge oder Mädchen. Da muss man nicht krampfhaft nachhelfen in meinen Augen. Und wenn ich mich nicht irre, schreibt Schweden sogar mittlerweile vor, in TV-Spots für u.a. Spielzeug immer Jungs UND Mädchen einzusetzen, egal um welches Produkt es geht.

Sweden publishes gender-neutral toy catalogs

When shopping for the holidays, would you buy your daughter a toy gun? Or your son a doll? Swedish retailers think you would - and they've pioneered gender-neutral advertising aimed at children.


http://www.dw.com/en/sweden-publishes-g ... a-16436045
- When he called me evil I just laughed -
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 11517
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Mädchen werden geboren, und dann werden sie in die "richtige" Richtung hinerzogen.

Beitragvon Billie Holiday » Fr 15. Jul 2016, 15:21

epona hat geschrieben:(15 Jul 2016, 16:11)

Igitt!
Für mich ist dieses Gegucke in Kinderwagen Neugeborener eine lästige Höflichkeitsgeste. Auf den Arm nehmen und Wickeltischgetue lehne ich grundsätzlich ab.

Übrigens, Baumärkte haben sich längst auf die rasant zunehmende weibl. Kundschaft eingestellt.
Nicht jede FRau fällt heute bei dem Anblick eines Babys mehr in Verzückung. ;)



Ich habe auch mit keinem Wort behauptet, dass das ALLEN Frauen so geht. Aber Babys sind doch nicht "igitt", Hundehaufen sind "igitt". :?:
Und es ist kein Zwang, niemand muß.
Aber sehr viele tun es, ohne dass es jemand von ihnen verlangen würde.
Selbstverständlich gehen Frauen auch in Baumärkte, ist doch normal, ich sehe jedesmal eine Menge, wenn ich dort bin.
Zuletzt geändert von Billie Holiday am Fr 15. Jul 2016, 15:48, insgesamt 1-mal geändert.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 10543
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Mädchen werden geboren, und dann werden sie in die "richtige" Richtung hinerzogen.

Beitragvon Teeernte » Fr 15. Jul 2016, 15:35

Milady de Winter hat geschrieben:(15 Jul 2016, 16:11)
Und wenn ich mich nicht irre, schreibt Schweden sogar mittlerweile vor, in TV-Spots für u.a. Spielzeug immer Jungs UND Mädchen einzusetzen, egal um welches Produkt es geht.

http://www.dw.com/en/sweden-publishes-g ... a-16436045


ich mag werbung....
Benutzeravatar
epona
Beiträge: 9812
Registriert: Mi 14. Dez 2011, 13:51

Re: Mädchen werden geboren, und dann werden sie in die "richtige" Richtung hinerzogen.

Beitragvon epona » Fr 15. Jul 2016, 16:27

Billie Holiday hat geschrieben:(15 Jul 2016, 16:21)

Ich habe auch mit keinem Wort behauptet, dass das ALLEN Frauen so geht. Aber Babys sind doch nicht "igitt", Hundehaufen sind "igitt". :?:
Und es ist kein Zwang, niemand muß.
Aber sehr viele tun es, ohne dass es jemand von ihnen verlangen würde.
Selbstverständlich gehen Frauen auch in Baumärkte, ist doch normal, ich sehe jedesmal eine Menge, wenn ich dort bin.


Windel wechseln finde ich igitt :D

Dass sehr viele Frauen mit Verzückung anderer Leute Babys betrachten habe ich in meinem Umfeld noch nicht festgestellt.
Die Aussage des Strangerstellers Mädels werden total auf Familie und Babys getrimmt ist m.E. längst überholt.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 11517
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Mädchen werden geboren, und dann werden sie in die "richtige" Richtung hinerzogen.

Beitragvon Billie Holiday » Fr 15. Jul 2016, 16:55

epona hat geschrieben:(15 Jul 2016, 17:27)

Windel wechseln finde ich igitt :D

Dass sehr viele Frauen mit Verzückung anderer Leute Babys betrachten habe ich in meinem Umfeld noch nicht festgestellt.
Die Aussage des Strangerstellers Mädels werden total auf Familie und Babys getrimmt ist m.E. längst überholt.


Toll fand ich es auch nie, wir haben uns immer abgewechselt.
Ich finde auch nicht, dass die Mädchen auf Familie getrimmt werden, im Gegenteil. Die meisten Eltern legen ja wohl Wert auf Ausbildung/Studium und eine damit einhergehende Eigenständigkeit.

Mir ist in den letzten Jahrzehnten schon aufgefallen, dass Männer eben kaum Babys angucken, was ich nicht schlimm finde, jedoch viele Frauen, jedenfalls deutlich mehr als Männer. Männer sind bei eigenen Kindern oder Enkeln entzückt, fremde lassen sie kalt. Frauen neigen eher dazu, auch in fremde Kinderwagen zu gucken. Ist ok, meiner Meinung nach.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Joker
Beiträge: 11944
Registriert: Mo 18. Mai 2009, 18:40

Re: Mädchen werden geboren, und dann werden sie in die "richtige" Richtung hinerzogen.

Beitragvon Joker » Fr 15. Jul 2016, 17:23

Also ,wie ich es nun genau gemacht habe weiß ich auch nicht mehr.
Sind ja nun ein paar Jahre her.

Aber bin der Meinung das ich es gut gemacht habe.
Sie Spielte mit Barbies,sie kletterte in Opas/Omas Garten wirklich hoch in den Apfelbaum und lies sich einfach fallen.

Jetzt gibt es einen "Paul Eisling"
18 der Knabe ,der macht mir Sorgen
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 11517
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Mädchen werden geboren, und dann werden sie in die "richtige" Richtung hinerzogen.

Beitragvon Billie Holiday » Fr 15. Jul 2016, 17:32

Joker hat geschrieben:(15 Jul 2016, 18:23)

Also ,wie ich es nun genau gemacht habe weiß ich auch nicht mehr.
Sind ja nun ein paar Jahre her.

Aber bin der Meinung das ich es gut gemacht habe.
Sie Spielte mit Barbies,sie kletterte in Opas/Omas Garten wirklich hoch in den Apfelbaum und lies sich einfach fallen.

Jetzt gibt es einen "Paul Eisling"
18 der Knabe ,der macht mir Sorgen


:D :D alle Jungs, die über unsere Türschwelle traten, hatten ein wenig Angst vor meinem Mann, weil der immer so böse guckte. Mittlerweile hat sich das gelegt, die beiden jetzigen Schwiegersöhne sind wirklich nette Jungs, die auch vor den strengen Augen des Papis Gnade finden. :cool:
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Umetarek
Vorstand
Beiträge: 14039
Registriert: Di 3. Jun 2008, 06:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Mädchen werden geboren, und dann werden sie in die "richtige" Richtung hinerzogen.

Beitragvon Umetarek » Fr 15. Jul 2016, 17:45

Naja, eine Barbie wollte meine Tochter damals auch haben, dass ist dann aber auch der Gruppendruck. Die war ziemlich schnell massakriert.
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
Benutzeravatar
Joker
Beiträge: 11944
Registriert: Mo 18. Mai 2009, 18:40

Re: Mädchen werden geboren, und dann werden sie in die "richtige" Richtung hinerzogen.

Beitragvon Joker » Fr 15. Jul 2016, 17:53

Billie Holiday hat geschrieben:(15 Jul 2016, 18:32)

:D :D alle Jungs, die über unsere Türschwelle traten, hatten ein wenig Angst vor meinem Mann, weil der immer so böse guckte. Mittlerweile hat sich das gelegt, die beiden jetzigen Schwiegersöhne sind wirklich nette Jungs, die auch vor den strengen Augen des Papis Gnade finden. :cool:

Ich schau nicht böse
Ich habe "Harras" Deutscher Schäferhund
Benutzeravatar
Milady de Winter
Moderator
Beiträge: 12407
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: weiß wie Schnee, rot wie Blut
Wohnort: -access denied-

Re: Mädchen werden geboren, und dann werden sie in die "richtige" Richtung hinerzogen.

Beitragvon Milady de Winter » Fr 15. Jul 2016, 17:55

Umetarek hat geschrieben:(15 Jul 2016, 18:45)

Naja, eine Barbie wollte meine Tochter damals auch haben, dass ist dann aber auch der Gruppendruck. Die war ziemlich schnell massakriert.

Gruppendruck klingt so negativ... es ist völlig normal und sehr gängig, dass Kinder bei anderen Kindern Dinge sehen und sie dann auch haben wollen. Das kann natürlich unterschiedliche Gründe haben. Entweder liegt es daran, dass das Produkt einem selbst gefällt, oder dass man es bei einem sogenannten "Opinion Leader" innerhalb der Peergroup sieht und es deshalb haben möchte. Da kann es dann sein, dass man es nur will, weil man glaubt, es sei "cool" oder angesagt. Wenn man es jedoch letztendlich hat, bereitet es einem keinen Spaß. Kommt vor. Nicht zu selten. Aber das ist nicht grundsätzlich so. Man sagt immer, dass Werbung einen sehr starken Einfluss ausübt. Das ist aber nur zum Teil richtig. Werbungt startet und verstärkt die Wunschbildung - aber die Peergroup oder das persönliche und soziale Umfeld haben einen wesentlich stärkeren Einfluss...
- When he called me evil I just laughed -
Benutzeravatar
Joker
Beiträge: 11944
Registriert: Mo 18. Mai 2009, 18:40

Re: Mädchen werden geboren, und dann werden sie in die "richtige" Richtung hinerzogen.

Beitragvon Joker » Fr 15. Jul 2016, 17:56

Umetarek hat geschrieben:(15 Jul 2016, 18:45)

Naja, eine Barbie wollte meine Tochter damals auch haben, dass ist dann aber auch der Gruppendruck. Die war ziemlich schnell massakriert.

Oh Mann
Wenn die Tochter die Barbie massakriert solltest dir echt mal Gedanken machen
Benutzeravatar
Milady de Winter
Moderator
Beiträge: 12407
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: weiß wie Schnee, rot wie Blut
Wohnort: -access denied-

Re: Mädchen werden geboren, und dann werden sie in die "richtige" Richtung hinerzogen.

Beitragvon Milady de Winter » Fr 15. Jul 2016, 17:56

Joker hat geschrieben:(15 Jul 2016, 18:53)

Ich schau nicht böse
Ich habe "Harras" Deutscher Schäferhund

Wenn Du Pech hast, läst Harras sich vor Paul auf den Rücken fallen und streckt alle Viere von sich. Ein Hund - selbst ein Kampfhund - ist in dem Fall keine verlässliche Waffe.
- When he called me evil I just laughed -
Benutzeravatar
Milady de Winter
Moderator
Beiträge: 12407
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: weiß wie Schnee, rot wie Blut
Wohnort: -access denied-

Re: Mädchen werden geboren, und dann werden sie in die "richtige" Richtung hinerzogen.

Beitragvon Milady de Winter » Fr 15. Jul 2016, 17:58

Joker hat geschrieben:(15 Jul 2016, 18:56)

Oh Mann
Wenn die Tochter die Barbie massakriert solltest dir echt mal Gedanken machen

Quatsch. Als Kind macht man oft kuriose Dinge, die auf die spätere Entwicklung in keinster Weise Einfluss haben. Klingt nicht so, als hätte sich Umes Tochter dem Voodoo verschrieben.
- When he called me evil I just laughed -
Benutzeravatar
Joker
Beiträge: 11944
Registriert: Mo 18. Mai 2009, 18:40

Re: Mädchen werden geboren, und dann werden sie in die "richtige" Richtung hinerzogen.

Beitragvon Joker » Fr 15. Jul 2016, 18:37

Milady de Winter hat geschrieben:(15 Jul 2016, 18:58)

Quatsch. Als Kind macht man oft kuriose Dinge, die auf die spätere Entwicklung in keinster Weise Einfluss haben. Klingt nicht so, als hätte sich Umes Tochter dem Voodoo verschrieben.

In dem speziellen Fall muss man zwingend den kulturellen Islamischen Hintergrund berücksichtigen.

Ein Moslem der mit 3 die Barbie massakriert ,da kommt ein Monster,
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 10543
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Mädchen werden geboren, und dann werden sie in die "richtige" Richtung hinerzogen.

Beitragvon Teeernte » Fr 15. Jul 2016, 18:47

Billie Holiday hat geschrieben:(15 Jul 2016, 17:55)

Toll fand ich es auch nie, wir haben uns immer abgewechselt.
Ich finde auch nicht, dass die Mädchen auf Familie getrimmt werden, im Gegenteil. Die meisten Eltern legen ja wohl Wert auf Ausbildung/Studium und eine damit einhergehende Eigenständigkeit.

Mir ist in den letzten Jahrzehnten schon aufgefallen, dass Männer eben kaum Babys angucken, was ich nicht schlimm finde, jedoch viele Frauen, jedenfalls deutlich mehr als Männer. Männer sind bei eigenen Kindern oder Enkeln entzückt, fremde lassen sie kalt. Frauen neigen eher dazu, auch in fremde Kinderwagen zu gucken. Ist ok, meiner Meinung nach.


Männer ??? Es könnte Deins, das Deines Kumpels, oder das vom Rothaarigen mit Segelohren (dessen Kinder alle rote haare und seegelohren haben) sein. Bei Frauen ist es ja klar...

Mann schaut in den Kinderwagen und sagt - sieht ja aus wie der kleine Max Krause.....Willhelm Hermann Wuttke - genannt Krause....
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 11517
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Mädchen werden geboren, und dann werden sie in die "richtige" Richtung hinerzogen.

Beitragvon Billie Holiday » Fr 15. Jul 2016, 18:51

Teeernte hat geschrieben:(15 Jul 2016, 19:47)

Männer ??? Es könnte Deins, das Deines Kumpels, oder das vom Rothaarigen mit Segelohren (dessen Kinder alle rote haare und seegelohren haben) sein. Bei Frauen ist es ja klar...

Mann schaut in den Kinderwagen und sagt - sieht ja aus wie der kleine Max Krause.....Willhelm Hermann Wuttke - genannt Krause....


Deshalb müssen sie aber nicht in den fremden Kinderwagen einer fremden Frau gucken, mit der sie nie was hatten. :cool:
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 10543
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Mädchen werden geboren, und dann werden sie in die "richtige" Richtung hinerzogen.

Beitragvon Teeernte » Fr 15. Jul 2016, 18:53

Milady de Winter hat geschrieben:(15 Jul 2016, 18:55)

Gruppendruck klingt so negativ... es ist völlig normal und sehr gängig, dass Kinder bei anderen Kindern Dinge sehen und sie dann auch haben wollen. Das kann natürlich unterschiedliche Gründe haben. Entweder liegt es daran, dass das Produkt einem selbst gefällt, oder dass man es bei einem sogenannten "Opinion Leader" innerhalb der Peergroup sieht und es deshalb haben möchte. Da kann es dann sein, dass man es nur will, weil man glaubt, es sei "cool" oder angesagt. Wenn man es jedoch letztendlich hat, bereitet es einem keinen Spaß. Kommt vor. Nicht zu selten. Aber das ist nicht grundsätzlich so. Man sagt immer, dass Werbung einen sehr starken Einfluss ausübt. Das ist aber nur zum Teil richtig. Werbungt startet und verstärkt die Wunschbildung - aber die Peergroup oder das persönliche und soziale Umfeld haben einen wesentlich stärkeren Einfluss...


Die "Anderen" MÜSSEN mitmachen - damit man mit denen spielen kann.... - oder Briefmarken/Fußballbilder tauschen.

Man hat sonst kein Gesprächsthema.... ungefähr wie junge Leute und Rentner..... Rentner erzählen von ihren Krankheiten...dem Tod des Nachbarn... zur Not dann vom Krieg.

So muss das Mädel den "Ken" mitliefern - wenn man da Vater Mutter Kind mit Barby spielen will... das Geschirr und die Küche und das "Haus" ja so wieso...
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 10543
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Mädchen werden geboren, und dann werden sie in die "richtige" Richtung hinerzogen.

Beitragvon Teeernte » Fr 15. Jul 2016, 18:56

Billie Holiday hat geschrieben:(15 Jul 2016, 19:51)

Deshalb müssen sie aber nicht in den fremden Kinderwagen einer fremden Frau gucken, mit der sie nie was hatten. :cool:


Eigene Kinder sind NUR erfreulich - wenn man 300 Tage daran gearbeitet hat !

Kinder?? Eigene ????....Schon garnicht bei bekannten Frauen... !!! Wenn DAS meine Frau mitbekommt ....

...und es war Dunkel - und 1 Jahr her.... der Name war nach 3 Sekunden vergessen ....und das Gesicht nach 2 Monaten.
Benutzeravatar
BingoBurner
Beiträge: 1986
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 12:15
Benutzertitel: Irgendwas mit Würde

Re: Mädchen werden geboren, und dann werden sie in die "richtige" Richtung hinerzogen.

Beitragvon BingoBurner » Fr 15. Jul 2016, 19:03

firlefanz11 hat geschrieben:(15 Jul 2016, 11:59)

Wenn die Erziehungsart von Jungs angeprangert wird, muss dann nicht auch die der Mädchen infragegestellt werden?


Wird es doch ? Bzw. was wird den angeprangert ?
Wo ist eigentlich Provokateur ? Hat der Urlaub ? Der hat doch Pädagogik studiert oder nicht ?

Davon mal ab. Keine Erziehung der Welt macht aus einem Jungen ein Mädchen, oder aus einem Mädchen einen Jungen.
Dont take your organs to heaven !
Heaven knows we need them here !
If you dont smile dont mess with me !

Dinge, die Impfgegner sagen : https://www.facebook.com/impfgegnerzitate/

Zurück zu „82. Gender“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast