Kriminelle Frauen

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 22590
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Kriminelle Frauen

Beitragvon jack000 » Mi 6. Apr 2016, 19:51

Es gab mal eine Diskrepanz zwischen Männern und Frauen was z.B. Gehalt, aufkommen in Kriminalität, tatsächlichen Rechten, etc... betrifft.
Inzwischen ist die vieles angeglichen worden aber sicherlich noch nicht alles auf 100% Augenhöhe. So ist mir ein Aktenzeichen xy ...-Fall aufgefallen bei dem Frauen (Deutsche, ohne Akzent!) 1:1 sich so verhalten haben wie Männer die diesen Job ausführen:
https://youtu.be/ukLIrzfDwCE?t=4425

Die Frage: Holen nun Frauen auch den Rückstand beim Thema Kriminalität gegenüber Männern auf?

PS: Die ganze Folge "Aktenzeichen XY ungelöst ..." bei Interesse:


Hinweis: Ich bin kein "üblicher Verdächtiger" hier beim Thema Gender, da ich nie hier poste. Ich betrachte das alles aus der Sicht der Entwicklung der Kriminalität.
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
Archivar
Beiträge: 114
Registriert: Mi 27. Jan 2016, 21:23
Benutzertitel: Der Archivar

Re: Kriminelle Frauen

Beitragvon Archivar » Di 7. Jun 2016, 11:40

Meinen Sie Mörderinnen, Erpresserinnen und andere Verbrecherinnen ?
Considera semper
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11308
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Kriminelle Frauen

Beitragvon Provokateur » Di 7. Jun 2016, 12:43

Frauen waren, so eine nicht geringe Anzahl renommierter Verbrechensforscher, schon immer genau so kriminell wie Männer. Sie sind nur geschickter und planvoller, werden deshalb seltener erwischt (die Kriminalität selbst gilt hier als maskiert) und seltener vor Gericht gebracht. Außerdem haben sie einen Frauenbonus, werden also in der Regel zu geringeren Haftstrafen für die selben Vergehen verurteilt als Männer oder müssen weniger davon tatsächlich absitzen.

Wiki: https://de.wikipedia.org/wiki/Frauenkriminalit%C3%A4t

Haftdauer findet sich hier auf Seite 13, die Strafbemessung ab Seite 17 beginnend.
Alles was hier verfasst wird, stellt meine persönliche Meinung dar. Ich bin kein Sprecher von irgendwem, speziell nicht meines Arbeitgebers.

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 22590
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Kriminelle Frauen

Beitragvon jack000 » Di 7. Jun 2016, 14:49

Provokateur hat geschrieben:(07 Jun 2016, 13:43)

Frauen waren, so eine nicht geringe Anzahl renommierter Verbrechensforscher, schon immer genau so kriminell wie Männer. Sie sind nur geschickter und planvoller, werden deshalb seltener erwischt (die Kriminalität selbst gilt hier als maskiert) und seltener vor Gericht gebracht.

Ich meinte eigentlich nicht die Zahl der Verbrechen sondern die Ausführung. Der Raubüberfall im Eingangsbeitrag trägt eine eindeutig männliche Handschrift.
Zuletzt geändert von jack000 am Di 7. Jun 2016, 16:06, insgesamt 1-mal geändert.
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5292
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Kriminelle Frauen

Beitragvon firlefanz11 » Di 7. Jun 2016, 15:00

Ich hab keinerlei Belege u. auch keine Statistiken gelesen aber ich denke die Anzahl der weiblichen Perps dürfte so ziemlich gleich der der Männer sein. Nur bis auf Mord/Totschlag dürfte die Art des Verbrechens bei den meisten eine Andere sein, und sie deshalb schwieriger zu überführen. Gewaltverbrechen wie Raub, Überfall ect. weniger u. dafür mehr Betrügereien...
Benutzeravatar
BingoBurner
Beiträge: 2172
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 12:15
Benutzertitel: Irgendwas mit Würde

Re: Kriminelle Frauen

Beitragvon BingoBurner » Di 7. Jun 2016, 16:09

Mich würde mal eine Statistik zu Mobbing interessieren.
Also aggressives Ausgrenzen und fertig machen einer Person.

Und dort die Verteilung auf Männer/Frauen als Täter interessieren........
Dont take your organs to heaven !
Heaven knows we need them here !

Dinge, die Impfgegner sagen : https://www.facebook.com/impfgegnerzitate/

BASTIANNNN ......... https://www.youtube.com/watch?v=n3D33s5GB4A
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5292
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Kriminelle Frauen

Beitragvon firlefanz11 » Mi 8. Jun 2016, 09:28

Bei Mobbing sind ja die Mädels in der Schule schon die Spitzenreiter...
Wildermuth
Beiträge: 3239
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 13:37

Re: Kriminelle Frauen

Beitragvon Wildermuth » Mi 8. Jun 2016, 09:33

jack000 hat geschrieben:(07 Jun 2016, 15:49)

Ich meinte eigentlich nicht die Zahl der Verbrechen sondern die Ausführung. Der Raubüberfall im Eingangsbeitrag trägt eine eindeutig männliche Handschrift.


Bei gewaltverbrechen sind junge männer unter 30 führend. Eindeutig. Übrigens auch bei den opfern.

Es gibt aber durchaus auch typisch weibliche verbrechen, wie z.b. tötung neugeborener oder münchhausen-stellvertreter-syndrom.
Benutzeravatar
Adlerauge
Beiträge: 2946
Registriert: Sa 4. Feb 2012, 20:46

Re: Kriminelle Frauen

Beitragvon Adlerauge » Mi 8. Jun 2016, 13:41

Du hast Gift vergessen.
Schlafmittel etc.
Recht muss Recht bleiben, dem Unrecht muss das Recht entzogen werden!
Wildermuth
Beiträge: 3239
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 13:37

Re: Kriminelle Frauen

Beitragvon Wildermuth » Mi 8. Jun 2016, 23:49

Adlerauge hat geschrieben:(08 Jun 2016, 14:41)

Du hast Gift vergessen.
Schlafmittel etc.


Das ist ein klischee. Die meisten gattenmörderinnen erschlagen ihren mann mit der bratpfanne.
Benutzeravatar
Kibuka
Moderator
Beiträge: 20915
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 20:35
Benutzertitel: Der schon länger hier lebt
Wohnort: München

Re: Kriminelle Frauen

Beitragvon Kibuka » Di 2. Mai 2017, 10:25

Geil fand ich heute wieder folgende News.

Rapper heimlich in Syrien
FBI-Übersetzerin brannte mit Deso Dogg durch!


http://www.blick.ch/news/ausland/sie-he ... 10566.html


Erinnerte mich an die Wärterin, die einem Gefangenen in der Schweiz zur Flucht verhalf und mit ihm durchbrannte.

Typisch Frau! :D

Dafür war die Strafe aber mit 2 Jahren gering. Wahrscheinlich hat man ihr hormonelle Unzurechnungsfähigkeit attestiert.
Have no heroes, look up to no-one, for if you do, the best you'll ever be is second. If you have to ask why, you'll never understand!

„Weil das Wohl von einem genauso schwer wiegt, wie das Wohl von vielen.“

Zurück zu „82. Gender“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast