Sexe neutre

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 12533
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Sexe neutre

Beitragvon Provokateur » Mo 13. Jun 2016, 04:58

Ich bin ja selber Geisteswissenschaftler. Und es geht ja nicht darum, ob darüber geforscht werden soll, sondern, ob sich eine solche Professur losgelöst von anderen Professuren im nicht-überwachten Raum bewegen kann.

Wildermuth hat geschrieben:(13 Jun 2016, 02:22)
Brauchen wir vergleichende moraltheologie?
Ist eine Unterabteilung der Theologie.
Wildermuth hat geschrieben:(13 Jun 2016, 02:22) dr. of rodeo?

Sportwissenschaften oder Soziologie, wenn es um das "Drumherum" geht.
Wildermuth hat geschrieben:(13 Jun 2016, 02:22) diamat-experten?
Geologie oder Materialwissenschaften
Wildermuth hat geschrieben:(13 Jun 2016, 02:22)volkswirtschaftler?
Hm? Da wird doch nur mit Zahlen hantiert?
Wildermuth hat geschrieben:(13 Jun 2016, 02:22)verwaltungsfachwirtschaft?

Auch hantieren mit Zahlen, Kasse, etc.
Wildermuth hat geschrieben:(13 Jun 2016, 02:22) homöopathie?

Afaik überall als Pseudowissenschaft bezeichnet.
Wildermuth hat geschrieben:(13 Jun 2016, 02:22)naturheilkunde
Medizin
Wildermuth hat geschrieben:(13 Jun 2016, 02:22)und reaktortechnit?
Physik

Gender Studies wäre also im Bereich der Soziologie aufzuhängen. Sollte sich also auch soziologischer Methoden bedienen (und nicht einer Methode aus der Literaturwissenschaft) und einem soziologischen Review unterliegen.
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
twitter.com/Provokateur_Tom
Wildermuth
Beiträge: 3239
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 13:37

Re: Sexe neutre

Beitragvon Wildermuth » Mo 13. Jun 2016, 05:28

Also... der Diamat-Experte ist kein mineraloge, sondern eine experte für den "dialektschen materialismus"... ja.. ossi halt.. die hatten zigtausende von der sorte... der arbeiter- und bauernstaat war gar nicht so schlimm, solange man kein arbeiter oder bauer war...

Bei volkswirtschaftlern und BWL-ern... wird da nicht auch gerade nachgedacht, warum die realität so ganz anders ist, als die wirtschaftlichen theorien...


und mein bruder hat mal soziologie studiert... hm... also... da kann man sich auch fragen, was daran wissenschaft sein soll... sagen wir mal so: es gibt "junge" wissenschaften, die noch nicht sehr wissenschaftlich sind, und viele werden es nie.

Ab wann darf es einen lehrstuhl geben? wann nicht?

Ich bin sogar der meinung, dass es richtig ist, dass man Kunst, oder ein musikinstrument auf hochschulen stuideren kann (ich meine nicht kunstgeschichte. Kunst.) und die geisteswissenschaften sowieso.

Wenn etwas wissenschaftlichen anspruch erhebt, aber keine wissenschatliche saubere arbeit geleistet wird, dann sollte man darüber reden, ob das noch ok ist.

Aber... die universität ist keine kirche. Nichts göttliches. Auch wissenschaft ist etwas menschliches und versucht lediglich die realität zu beschreiben und abzubilden. Gelingt oft genug nicht.
Dewegen sollte eine rote karte schon sehr gut begründet sein. Ein "ist doch alles quatsch was die gutmenschen da machen" reicht nicht.
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 12533
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Sexe neutre

Beitragvon Provokateur » Mo 13. Jun 2016, 07:34

Wildermuth hat geschrieben:(13 Jun 2016, 06:28)

Also... der Diamat-Experte ist kein mineraloge, sondern eine experte für den "dialektschen materialismus"... ja.. ossi halt.. die hatten zigtausende von der sorte... der arbeiter- und bauernstaat war gar nicht so schlimm, solange man kein arbeiter oder bauer war...


DAS ist ja Philosophie, und die Philosophen genießen eigentlich nur noch Bestandsschutz. Große philosophische Erkenntnisse hat es seit Satre nicht mehr gegeben.

Wildermuth hat geschrieben:Bei volkswirtschaftlern und BWL-ern... wird da nicht auch gerade nachgedacht, warum die realität so ganz anders ist, als die wirtschaftlichen theorien...


Speziell in den Managementlehrbereichen geschehen diese Überlegungen. Und auch Wissenschaft geht den Weg der Evolution - was passt, wird erhalten, was unpassend ist, verworfen.

Wildermuth hat geschrieben:und mein bruder hat mal soziologie studiert... hm... also... da kann man sich auch fragen, was daran wissenschaft sein soll... sagen wir mal so: es gibt "junge" wissenschaften, die noch nicht sehr wissenschaftlich sind, und viele werden es nie.


Soziologie ist Wissenschaft, die Analyse und Prediktion von Gruppenverhalten. Und so jung ist die auch nicht mehr.

Wildermuth hat geschrieben:Ab wann darf es einen lehrstuhl geben? wann nicht?

Ich bin sogar der meinung, dass es richtig ist, dass man Kunst, oder ein musikinstrument auf hochschulen stuideren kann (ich meine nicht kunstgeschichte. Kunst.) und die geisteswissenschaften sowieso.


Kunst kommt ja auch von können und nicht vom Wollen, sonst hieße es Wunst. Und können kann man lernen.

Wildermuth hat geschrieben:Wenn etwas wissenschaftlichen anspruch erhebt, aber keine wissenschatliche saubere arbeit geleistet wird, dann sollte man darüber reden, ob das noch ok ist.


Genau das machen die Gender Studies seit einiger Zeit. Man darf es aber nicht kritisieren, sonst ist man ein Unterdrücker.

Wildermuth hat geschrieben:Aber... die universität ist keine kirche. Nichts göttliches. Auch wissenschaft ist etwas menschliches und versucht lediglich die realität zu beschreiben und abzubilden. Gelingt oft genug nicht.
Dewegen sollte eine rote karte schon sehr gut begründet sein. Ein "ist doch alles quatsch was die gutmenschen da machen" reicht nicht.


Das hat ja nix mit Gut- und Schlechtmenschen zu tun. Am allermeisten stört mich der Habitus allzu eifriger Genderisten, der es üblich macht, andersdenkende nicht zur Diskussion einzuladen, sondern zu diffamieren und mit Twitter sturmreif zu schießen. Dass sie wissenschaftlich unsauber arbeiten, ist da nur ein Nebenschauplatz, um die Diskussion zu versachlichen.
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
twitter.com/Provokateur_Tom
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 14181
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 07:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Sexe neutre

Beitragvon Dark Angel » Di 14. Jun 2016, 11:39

Provokateur hat geschrieben:(13 Jun 2016, 08:34)

DAS ist ja Philosophie, und die Philosophen genießen eigentlich nur noch Bestandsschutz. Große philosophische Erkenntnisse hat es seit Satre nicht mehr gegeben.



Speziell in den Managementlehrbereichen geschehen diese Überlegungen. Und auch Wissenschaft geht den Weg der Evolution - was passt, wird erhalten, was unpassend ist, verworfen.



Soziologie ist Wissenschaft, die Analyse und Prediktion von Gruppenverhalten. Und so jung ist die auch nicht mehr.



Kunst kommt ja auch von können und nicht vom Wollen, sonst hieße es Wunst. Und können kann man lernen.



Genau das machen die Gender Studies seit einiger Zeit. Man darf es aber nicht kritisieren, sonst ist man ein Unterdrücker.



Das hat ja nix mit Gut- und Schlechtmenschen zu tun. Am allermeisten stört mich der Habitus allzu eifriger Genderisten, der es üblich macht, andersdenkende nicht zur Diskussion einzuladen, sondern zu diffamieren und mit Twitter sturmreif zu schießen. Dass sie wissenschaftlich unsauber arbeiten, ist da nur ein Nebenschauplatz, um die Diskussion zu versachlichen.

"Evolutionsbiologen sollten den Genderismus, eine universitäre Pseudowissenschaft, die den deutschen Steuerzahler jährlich viele Millionen Euro kostet, mit demselben Ernst analysieren und sachlich widerlegen wie den damit geistesverwandten Kreationismus." - sagte der Evolutionsbiologe Ulrich Kutschera 2015 auf einem Kongress in San José und wurde daraufhin von der Universität Marburg ausgeladen und sein Vortrag gestrichen - auf betreiben von ASta und Professoren für Genderstudies.
Aber Genderstudies sind Wissenschaft - na danke auch.
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5947
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Sexe neutre

Beitragvon firlefanz11 » Fr 22. Jul 2016, 12:18

Finde den Unissex Toiletten Strang nimmer deshalb mal hier:
Es wird immer bizarrer... Ich dachte echt diesen Mumpitz nimmt niemand ernst aber ich hab mich wohl getäuscht.
Das größte Spektakel der NBA, das All-Star-Game, das Duell der Allerbesten, findet nicht wie geplant in Charlotte statt.

Im US-Bundesstaat North Carolina macht das kürzlich verabschiedete Gesetz Kommunen eigenständige Anti-Diskriminierungsmaßnahmen unmöglich und zwingt Transgender, öffentliche Toiletten nach ihrem auf der Geburtsurkunde festgelegten Geschlecht zu benutzen. :eek:
Es hatte im ganzen Land für politische Debatten gesorgt. Die NBA verweist darauf, dass "dieser Liga zugrundeliegende Prinzipien Vielfältigkeit und gesellschaftliche Eingliederung sind.

Eine verschwindende Minderheit diktiert der Welt ihre Bedingungen... :rolleyes:
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
BingoBurner
Beiträge: 2798
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 12:15
Benutzertitel: Irgendwas mit Würde

Re: Sexe neutre

Beitragvon BingoBurner » Fr 22. Jul 2016, 12:49

firlefanz11 hat geschrieben:(22 Jul 2016, 13:18)


Eine verschwindende Minderheit diktiert der Welt ihre Bedingungen... :rolleyes:


Nein !!!!!.......................noch mehr Ausrufzeichen............... !!!!!!!

In einer Demokratie werden Minderheiten geschützt !
Meinungen der Opposition berücksichtigt.

Demokratie zeichnet sich nicht nur durch Wahlen aus.
Putin und Erdogan wollen das Leute glauben machen. Ist aber nur die halbe Wahrheit.

Geh woanders pinkeln..........wobei wenn man muss, muss man......pinkel halt in die Unisex.
Dont take your organs to heaven !
Heaven knows we need them here !

Dinge, die Impfgegner sagen : https://www.facebook.com/impfgegnerzitate/

BASTIANNNN ......... https://www.youtube.com/watch?v=n3D33s5GB4A
Atheist

Re: Sexe neutre

Beitragvon Atheist » Fr 22. Jul 2016, 13:01

Was für ein Theater... dann soll er/sie denen eben vor die Tür pinkeln.
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5947
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Sexe neutre

Beitragvon firlefanz11 » Fr 22. Jul 2016, 13:12

BingoBurner hat geschrieben:(22 Jul 2016, 13:49)
In einer Demokratie werden ... Meinungen der Opposition berücksichtigt.

Beim Genderismus nicht... da werden Meinungen der Opposition als unqualifiziert, reaktionär und Frauen-/Genderfeindlich diskreditiert ohne sich inhaltlich mit der meinung wirklich auseinanderzusetzen...

Und DOCH! Die Trans-/Diagonal-/Neutral-/A- oder whateverthefuck -sexuellen_in_x SIND eine Minderheit aber diktieren ihre Beidngungen der Mehrheit. Sagt einer was dagegen: Siehe oben... :rolleyes:
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
BingoBurner
Beiträge: 2798
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 12:15
Benutzertitel: Irgendwas mit Würde

Re: Sexe neutre

Beitragvon BingoBurner » Fr 22. Jul 2016, 13:15

Atheist hat geschrieben:(22 Jul 2016, 14:01)

Was für ein Theater... dann soll er/sie denen eben vor die Tür pinkeln.


Außer Dünnung, fällt mir kein vernünftiger Grund ein, sich in der Öffentlichkeit zu entblößen ?

Aber wir waren dabei das die Minderheit die Mehrheit "unterdrückt". Schon deinen jährlichen Beitrag zur Gay-Pride bezahlt ?
Finanzamt liest mit........
Dont take your organs to heaven !
Heaven knows we need them here !

Dinge, die Impfgegner sagen : https://www.facebook.com/impfgegnerzitate/

BASTIANNNN ......... https://www.youtube.com/watch?v=n3D33s5GB4A
Benutzeravatar
BingoBurner
Beiträge: 2798
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 12:15
Benutzertitel: Irgendwas mit Würde

Re: Sexe neutre

Beitragvon BingoBurner » Fr 22. Jul 2016, 13:19

firlefanz11 hat geschrieben:(22 Jul 2016, 14:12)


Und DOCH! Die Trans-/Diagonal-/Neutral-/A- oder whateverthefuck -sexuellen_in_x SIND eine Minderheit aber diktieren ihre Beidngungen der Mehrheit. Sagt einer was dagegen: Siehe oben... :rolleyes:


Also ich nicht. Aber wenn man Gegenwind bekommt, ist das nun mal normal.
Frag mal meine Ex-Freundinnen.

Großer Gegner der Gay-Pride sind übrigens Schwulenverbände. Weil sie diesen Karneval ablehnen.
Dont take your organs to heaven !
Heaven knows we need them here !

Dinge, die Impfgegner sagen : https://www.facebook.com/impfgegnerzitate/

BASTIANNNN ......... https://www.youtube.com/watch?v=n3D33s5GB4A
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5947
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Sexe neutre

Beitragvon firlefanz11 » Fr 22. Jul 2016, 13:25

BingoBurner hat geschrieben:(22 Jul 2016, 14:19)
Weil sie diesen Karneval ablehnen.

Apropos Karneval... Im Gegensatz zum "normalen" Karneval geh ich gern mal zu CSD. Aber ich bin ja auch n alter Loveparader.. :D
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Atheist

Re: Sexe neutre

Beitragvon Atheist » Fr 22. Jul 2016, 13:37

BingoBurner hat geschrieben:(22 Jul 2016, 14:15)

Außer Dünnung, fällt mir kein vernünftiger Grund ein, sich in der Öffentlichkeit zu entblößen ?


Seitdem ich erwachsen bin, kann ich nicht mehr verstehen, weshalb es getrennter Toiletten bedarf. Als Kind hat man's da leichter, weil man sich über Traditionen weniger Gedanken macht.

Aber wir waren dabei das die Minderheit die Mehrheit "unterdrückt". Schon deinen jährlichen Beitrag zur Gay-Pride bezahlt ?
Finanzamt liest mit........


Nö, denn der Kreuzberger CSD war bereits. :D Der offizielle ist mir zu schrill und unpolitisch...
HugoBettauer

Re: Sexe neutre

Beitragvon HugoBettauer » Fr 22. Jul 2016, 13:39

Provokateur hat geschrieben:(13 Jun 2016, 05:58)
diamatexperten Geologie oder Materialwissenschaften

Äh nee, das wäre Marxismus-Leninismus oder im weitesten Sinne Soziologie.

Zurück zu „82. Gender“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast