Frauenparkplätz, Frau mit Kind Parkplätze, was kommt noch?

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 21321
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Frauenparkplätz, Frau mit Kind Parkplätze, was kommt noch?

Beitragvon jack000 » Sa 30. Jan 2016, 20:12

Es sollte hier mal zwischen den einzelnen Varianten und deren Begründungen unterschieden werden:
- Wenn es Frauenparkplätze gibt ist der Grund das Frauen nicht alleine lange Strecken durch Parkhäuser laufen sollen weil es gefährlich ist/sei.
Ich halte das für eine Symptombekämpfung, denn wenn es zu gefährlich ist für eine Frau sich in einem Parkhaus aufzuhalten liegt das Problem doch an einer ganz anderen Stelle! (Hinweis: In Singapur macht sich keine Frau Sorgen darum sich in einem Parkhaus aufzuhalten)
Dazu kommt noch, dass potentielle Täter dadurch eine begrenzte Fläche bekommen in der sich vermehrt Frauen aufhalten und die somit genau wissen wo die suchen müssen. Männer die bei einem Gewaltdelikt helfen könnten halten sich dann fatalerweise in einer anderen Etage auf und bekommen da ggf gar nichts von mit.

- Behindertenparkplätze sind nicht zu diskutieren, die müssen sein und da braucht es mehr Platz um z.B. mit einem Rollstuhl auszusteigen.
Behindertengerechter Ausbau bedeutet allerdings auch, dass Fahrstühle vorhanden seien müssen. Daher kann man in Frage stellen warum alle Behindertenparkplätze im Erdgeschoss sein müssen und warum man die nicht gleichmäßig auf die Parkebenen verteilen kann.

- Mütter-Kind Parkplätze: Es braucht mit Kindern eher mehr Platz um auszusteigen (Kinderwagen & CO), daher sind diese ebenso gerechtfertigt. Ob die auch alle im Erdgeschoss sein müssen kann man diskutieren.
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...
Benutzeravatar
Meereen
Beiträge: 56
Registriert: So 21. Jun 2015, 15:46

Re: Frauenparkplätz, Frau mit Kind Parkplätze, was kommt noch?

Beitragvon Meereen » Sa 30. Jan 2016, 21:06

jack000 hat geschrieben:(30 Jan 2016, 20:12)
Dazu kommt noch, dass potentielle Täter dadurch eine begrenzte Fläche bekommen in der sich vermehrt Frauen aufhalten und die somit genau wissen wo die suchen müssen. Männer die bei einem Gewaltdelikt helfen könnten halten sich dann fatalerweise in einer anderen Etage auf und bekommen da ggf gar nichts von mit.


Der Sinn dieser Parkplätze ist doch, dass sie näher am Eingang und/oder videoüberwacht sind.
Und seit wann gehen Frauenparkplätze über eine ganze Etage?
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 21321
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Frauenparkplätz, Frau mit Kind Parkplätze, was kommt noch?

Beitragvon jack000 » Sa 30. Jan 2016, 21:13

Meereen hat geschrieben:(30 Jan 2016, 21:06)

Der Sinn dieser Parkplätze ist doch, dass sie näher am Eingang und/oder videoüberwacht sind.

Es müssen alle Parkplätze bewacht und videoüberwacht werden! Die Tatsache, dass es Parkplätze gibt die für wen auch immer eine Gefahr bedeuten ist ja der eigentliche Skandal!

Und seit wann gehen Frauenparkplätze über eine ganze Etage?

Je nach Parkhaus halt (z.B. in Tübingen, Parkhaus König). Aber das ist nicht die Frage, sondern die Frage ist:"Warum kann es überhaupt sein, dass in einem Parkhaus überhaupt eine Gefahr für Menschen ausgeht??"

Die Frage nach den Parkplätzen für Behinderte, Menschen mit Kindern, etc... steht ja nicht zur Debatte ...
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10107
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Frauenparkplätz, Frau mit Kind Parkplätze, was kommt noch?

Beitragvon Lomond » Do 25. Feb 2016, 20:58

Meereen hat geschrieben:(30 Jan 2016, 21:06)


Und seit wann gehen Frauenparkplätze über eine ganze Etage?


Schon seit langem!

Als Mann muss man oft froh sein, überhaupt noch einen Parkplatz zu bekommen.

Bald wird es wohl auch noch reine Frauenparkhäuser geben, damit Frauen mit den pöööösen Männern erst gar nicht in Kontakt kommen.

Apartheid lässt grüßen.
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10107
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Frauenparkplätz, Frau mit Kind Parkplätze, was kommt noc

Beitragvon Lomond » Do 25. Feb 2016, 21:02

garfield336 hat geschrieben:(19 Dec 2014, 11:01)

Das Schild Frauenparkplatz habe ich bisher noch überall wo ich war schlicht ignoriert.


Nicht immer - aber immer öfter! :)
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 8413
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Frauenparkplätz, Frau mit Kind Parkplätze, was kommt noch?

Beitragvon garfield336 » Fr 26. Feb 2016, 09:01

Wenn mir mal jemand einen Text vorlegt, das mir aufzeigt, was genau ein Frauenparkplatz sein soll, dann ignoriere ich es in Zukunt nicht mehr.
hdanne

Re: Frauenparkplätz, Frau mit Kind Parkplätze, was kommt noch?

Beitragvon hdanne » Do 17. Mär 2016, 15:14

Hi Leute,

früher mussten Triebtäter ziellos im Parkhaus umherirren, heute gibt es Frauenparkplätze!

Männer, tut den den Frauen etwas Gutes und nutzt Frauenparkplätze, wo es nur geht!

Und wenn jemand meckert, dann gibt es für extrem betroffene Trennungsväter nur eine richtige Antwort: "Das ist die Empfehlung meines Therapeuten!".
Benutzeravatar
Dampflok
Beiträge: 10653
Registriert: Di 3. Jun 2008, 08:18
Benutzertitel: Macho

Re: Frauenparkplätz, Frau mit Kind Parkplätze, was kommt noch?

Beitragvon Dampflok » So 31. Jul 2016, 09:42

firlefanz11 hat geschrieben:(19 Dec 2014, 10:58)

Mal ehrlich. Frauenparkplätze im Parkhaus lasse ich mir ja noch gefallen. Wenn sie sich dann sicherer fühlen...
Aber Frau mit Kind Parkplätze auf Supermarktparkplätzen, bei IKEA o. Ä.?! :eek:
Was soll das?! Kann Mandy nicht mehr zugemutet werden Schantalle u. Kevin mehr als 5 m über den Parkplatz zu schleifen?

Und was kommt als nächstes? Frauen Ampeln, damit sie nicht mehr so lange unterwegs sein müssen um Schantalle u. Kevin oder Chanel u. Leopold zur Schule zu karren? :rolleyes:


Nun, ich könnte mir vorstellen, daß neben Frauen- und Frauen-mit-Kind - Parkplätzen aus "Antidiskriminierungsgründen" auch noch irgendelche "Genderparkplätze" ausgewiesen werden... Also für:

Frauen,
Frauen mit Kindern,
Schwule,
Lesben,
Trans,
Inter,
Queer,

Also das übliche "Alles außer Männer".

Das wäre dann wenigstens ehrlich. :eek:
""Political correctness" sollte das Unwort des Jahrzehnts werden!"
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 11416
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Frauenparkplätz, Frau mit Kind Parkplätze, was kommt noch?

Beitragvon Billie Holiday » So 31. Jul 2016, 09:50

Dampflok hat geschrieben:(31 Jul 2016, 10:42)

Nun, ich könnte mir vorstellen, daß neben Frauen- und Frauen-mit-Kind - Parkplätzen aus "Antidiskriminierungsgründen" auch noch irgendelche "Genderparkplätze" ausgewiesen werden... Also für:

Frauen,
Frauen mit Kindern,
Schwule,
Lesben,
Trans,
Inter,
Queer,

Also das übliche "Alles außer Männer".

Das wäre dann wenigstens ehrlich. :eek:


Der Supermarkt, wo ich ganz gern einkaufe, hat Eltern-Parkplätze. Diese sind etwas breiter, damit Mami oder Papi beim Herausheben des Kleinkindes nicht Dein kostbares Auto berühren. Denn beim Herausheben des Kindes muß die Wagentür ganz weit geöffnet werden. Ein Lackschaden würde großen Ärger und Hysterie verursachen, Anwaltskosten und schlaflose Nächte, also sei froh, dass Eltern den benötigten Platz bekommen.
An Behinderte traut man sich ja nicht ran, obwohl die auch viel Platz brauchen.

Auch Schwule oder lesbische Eltern müssen eine Wagentür ganz weit öffnen, um ein Kind herauszuholen. Der Eltern-Parkplatz ist auch für sie.

Leider wurde in solchen Fällen nicht daran gedacht, wie man Männer diskriminieren kann, sondern wie man ihren Lack schützt. :(
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Dampflok
Beiträge: 10653
Registriert: Di 3. Jun 2008, 08:18
Benutzertitel: Macho

Re: Frauenparkplätz, Frau mit Kind Parkplätze, was kommt noch?

Beitragvon Dampflok » So 31. Jul 2016, 14:22

Billie Holiday hat geschrieben:(31 Jul 2016, 10:50)

Der Supermarkt, wo ich ganz gern einkaufe, hat Eltern-Parkplätze. Diese sind etwas breiter, damit Mami oder Papi beim Herausheben des Kleinkindes nicht Dein kostbares Auto berühren. Denn beim Herausheben des Kindes muß die Wagentür ganz weit geöffnet werden. Ein Lackschaden würde großen Ärger und Hysterie verursachen, Anwaltskosten und schlaflose Nächte, also sei froh, dass Eltern den benötigten Platz bekommen.
An Behinderte traut man sich ja nicht ran, obwohl die auch viel Platz brauchen.

Auch Schwule oder lesbische Eltern müssen eine Wagentür ganz weit öffnen, um ein Kind herauszuholen. Der Eltern-Parkplatz ist auch für sie.

Leider wurde in solchen Fällen nicht daran gedacht, wie man Männer diskriminieren kann, sondern wie man ihren Lack schützt. :(


Nun habe ich aber bei meinem Beitrag zusätzlich zu den ersten beiden genannte Gruppen die schon Park-Extrawürste haben, gar Niemanden "mit Kindern" gemeint, sondern nur auf deren sonst übliche privilegierte Behandlung abgezielt.

Insofern hast Du meinen Beitrag mißverstanden. :eek:

Dir als Frau sehe ich das aber nach. Vielleicht hilft da ja eine Quote weiter. Oder ein Extraparkplatz. :cool:
""Political correctness" sollte das Unwort des Jahrzehnts werden!"
Benutzeravatar
Dampflok
Beiträge: 10653
Registriert: Di 3. Jun 2008, 08:18
Benutzertitel: Macho

Re: Frauenparkplätz, Frau mit Kind Parkplätze, was kommt noch?

Beitragvon Dampflok » So 31. Jul 2016, 14:24

Ups...
""Political correctness" sollte das Unwort des Jahrzehnts werden!"
Benutzeravatar
Ebiker
Beiträge: 699
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 10:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Frauenparkplätz, Frau mit Kind Parkplätze, was kommt noch?

Beitragvon Ebiker » So 31. Jul 2016, 14:30

Billie Holiday hat geschrieben:(31 Jul 2016, 10:50)


Leider wurde in solchen Fällen nicht daran gedacht, wie man Männer diskriminieren kann, sondern wie man ihren Lack schützt. :(


bei den meisten Männern ist der Lack eh ab.
Eines Tages werden Millionen Menschen die südliche Hemisphäre verlassen, um in der nördlichen Hemisphäre einzufallen. Und sie werden sie erobern, indem sie sie mit ihren Kindern bevölkern.
Houari Boumedienne
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 11416
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Frauenparkplätz, Frau mit Kind Parkplätze, was kommt noch?

Beitragvon Billie Holiday » So 31. Jul 2016, 14:56

Dampflok hat geschrieben:(31 Jul 2016, 15:22)

Nun habe ich aber bei meinem Beitrag zusätzlich zu den ersten beiden genannte Gruppen die schon Park-Extrawürste haben, gar Niemanden "mit Kindern" gemeint, sondern nur auf deren sonst übliche privilegierte Behandlung abgezielt.

Insofern hast Du meinen Beitrag mißverstanden. :eek:

Dir als Frau sehe ich das aber nach. Vielleicht hilft da ja eine Quote weiter. Oder ein Extraparkplatz. :cool:



Da bin ich aber froh, dass ich diesen Quatschkram mit Sonderstellplätzen für Transen falsch verstanden habe. :D

Mir ging es nur darum, dass viele Supermärkte aus den Mütter-Kind-Stellplätzen Eltern-Stellplätze gemacht haben, was auch Sinn macht. Also werden schon mal die Väter nicht diskriminiert. :thumbup:
Dass Behinderte und Eltern diese "Park-Extrawürste" benötigen, leuchtet ein? Zum Spaß kann man sich aber auch mal in einen Rollstuhl setzen oder ein paar Kleinkinder ausleihen und versuchen, alles ohne Lackschaden auf einem nur 2,50 m breiten Stellplatz zu wuppen.

Über Frauen-Stellplätze kann man streiten, meistens stellen sich eh Männer drauf. Ich selbst parke da, wo Platz ist und gehe ohne Angst durch die Gegend. Im Gegensatz zu einigen Männern kann ich auch besser einparken - mit Kombi. :x :cool:

Welche Gründe könnte es geben, gesunden Nicht-Vätern gesonderte Stellplätze zu geben? :?: ok, viele Männer brauchen 1,5 Stellplätze, weil sie nie korrigieren, sondern so stehen bleiben, wie sie zuerst schief stehengeblieben sind....

:D Gab es denn schon Anfragen bezüglich schwulen Stellplätzen? :?:
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Ebiker
Beiträge: 699
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 10:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Frauenparkplätz, Frau mit Kind Parkplätze, was kommt noch?

Beitragvon Ebiker » So 31. Jul 2016, 15:01

Billie Holiday hat geschrieben:(31 Jul 2016, 15:56)



:D Gab es denn schon Anfragen bezüglich schwulen Stellplätzen? :?:


Aufrechte Bürger verhindern das

http://www.queer.de/detail.php?article_id=24399
Eines Tages werden Millionen Menschen die südliche Hemisphäre verlassen, um in der nördlichen Hemisphäre einzufallen. Und sie werden sie erobern, indem sie sie mit ihren Kindern bevölkern.
Houari Boumedienne
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 11416
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Frauenparkplätz, Frau mit Kind Parkplätze, was kommt noch?

Beitragvon Billie Holiday » So 31. Jul 2016, 15:04

Ebiker hat geschrieben:(31 Jul 2016, 16:01)

Aufrechte Bürger verhindern das

http://www.queer.de/detail.php?article_id=24399


Nicht um in der Öffentlichkeit zu ficken, sondern um vor einem Supermarkt zu parken? :?:
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Ebiker
Beiträge: 699
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 10:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Frauenparkplätz, Frau mit Kind Parkplätze, was kommt noch?

Beitragvon Ebiker » So 31. Jul 2016, 15:07

Hab ich ein falsches Bild von denen :?:
Eines Tages werden Millionen Menschen die südliche Hemisphäre verlassen, um in der nördlichen Hemisphäre einzufallen. Und sie werden sie erobern, indem sie sie mit ihren Kindern bevölkern.
Houari Boumedienne
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 8413
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Frauenparkplätz, Frau mit Kind Parkplätze, was kommt noch?

Beitragvon garfield336 » So 31. Jul 2016, 16:10

Meereen hat geschrieben:(30 Jan 2016, 21:06)

Der Sinn dieser Parkplätze ist doch, dass sie näher am Eingang und/oder videoüberwacht sind.
Und seit wann gehen Frauenparkplätze über eine ganze Etage?


Da ich auch gerne kürzere Wege mag und auch Videoüberwachung nicht schlecht finde, parke ich da bevorzugt.
Benutzeravatar
Dampflok
Beiträge: 10653
Registriert: Di 3. Jun 2008, 08:18
Benutzertitel: Macho

Re: Frauenparkplätz, Frau mit Kind Parkplätze, was kommt noch?

Beitragvon Dampflok » So 31. Jul 2016, 16:13

Billie Holiday hat geschrieben:(31 Jul 2016, 15:56)

Da bin ich aber froh, dass ich diesen Quatschkram mit Sonderstellplätzen für Transen falsch verstanden habe. :D

Mir ging es nur darum, dass viele Supermärkte aus den Mütter-Kind-Stellplätzen Eltern-Stellplätze gemacht haben, was auch Sinn macht. Also werden schon mal die Väter nicht diskriminiert. :thumbup:
Dass Behinderte und Eltern diese "Park-Extrawürste" benötigen, leuchtet ein?

Latürnich!

Über Frauen-Stellplätze kann man streiten, meistens stellen sich eh Männer drauf.

Eben.

:D Gab es denn schon Anfragen bezüglich schwulen Stellplätzen? :?:


Nein, aber ich setze darauf, daß es - nun wo ich es in die Welt gesetzt habe und nach Dürrenmatt ein ausgesprochener Gedanke nicht mehr zurückgeholt werden kann, nun nicht mehr eine Frage des "ob" sondern nur noch des "wann"ist... :eek:


:cool:
""Political correctness" sollte das Unwort des Jahrzehnts werden!"
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 8413
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Frauenparkplätz, Frau mit Kind Parkplätze, was kommt noch?

Beitragvon garfield336 » So 31. Jul 2016, 16:15

Billie Holiday hat geschrieben:(31 Jul 2016, 15:56)
Über Frauen-Stellplätze kann man streiten, meistens stellen sich eh Männer drauf. I


Meistens parken Autos da.
Benutzeravatar
Dampflok
Beiträge: 10653
Registriert: Di 3. Jun 2008, 08:18
Benutzertitel: Macho

Re: Frauenparkplätz, Frau mit Kind Parkplätze, was kommt noch?

Beitragvon Dampflok » So 31. Jul 2016, 16:19

garfield336 hat geschrieben:(31 Jul 2016, 17:10)

Da ich auch gerne kürzere Wege mag und auch Videoüberwachung nicht schlecht finde, parke ich da bevorzugt.


Es reicht völlig aus, bei dummen Fragen im Parkhaus zu Antworten:

"Ich bin eine Frau!"

Schließlich hat man laut gender-Ideologie ja eine völlig freie Auswahl in Bezug auf das Geschlecht.


:cool:
""Political correctness" sollte das Unwort des Jahrzehnts werden!"

Zurück zu „82. Gender“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast