Diskussionsstrang zur Moderation im Subforum Gender

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Dampflok
Beiträge: 10653
Registriert: Di 3. Jun 2008, 08:18
Benutzertitel: Macho

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Subforum Gender

Beitragvon Dampflok » Sa 6. Dez 2014, 11:27

Alexyessin » Sa 6. Dez 2014, 10:54 hat geschrieben:
Wir haben das lange überlegt - übrigens auch die Moderation selbst UND es wir einen neuen Thread geben.


...und in der ganzen Zeit (Ihr habt ja "lange überlegt") hat die Moderation es nicht nötig gehabt, mal im Strang darauf hinzuweisen daß die Moderation den Nutzern in diesem Strang vorschreiben will, wer was zu Schreiben hat?

Und was heißt hier eigentlich "es wird einen neuen Strang geben"? Gibt es jetzt eine neue uns unbekannte Regel, wonach nur "die Moderation" Stränge eröffnen darf? So geht man mit Erwachsenen nicht um.


""Political correctness" sollte das Unwort des Jahrzehnts werden!"
Benutzeravatar
Katenberg
Moderator
Beiträge: 11612
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 20:06
Benutzertitel: Nationalliberal
Wohnort: Großherzogtum Hessen
Kontaktdaten:

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Subforum Gender

Beitragvon Katenberg » Sa 6. Dez 2014, 11:32

Dampflok » Sa 6. Dez 2014, 12:27 hat geschrieben:
...und in der ganzen Zeit (Ihr habt ja "lange überlegt") hat die Moderation es nicht nötig gehabt, mal im Strang darauf hinzuweisen daß die Moderation den Nutzern in diesem Strang vorschreiben will, wer was zu Schreiben hat?

Und was heißt hier eigentlich "es wird einen neuen Strang geben"? Gibt es jetzt eine neue uns unbekannte Regel, wonach nur "die Moderation" Stränge eröffnen darf? So geht man mit Erwachsenen nicht um.




Ach komm schon Dampflok, der Strang ist auch nicht mehr das, was du ursprünglich wolltest. Du profitierst von der Maßnahme genauso.
Je freier die Nation, desto sozialer ist sie
Denn jeder Unterdrücker will die Menschen nur vor sich selbst schützen
Benutzeravatar
Dampflok
Beiträge: 10653
Registriert: Di 3. Jun 2008, 08:18
Benutzertitel: Macho

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Subforum Gender

Beitragvon Dampflok » Sa 6. Dez 2014, 11:32

PS:

Wer gegen die Sperrung des "Kaffeekränzchen"-Stranges und gegen einen nur von der Moderation vorgegebenen Strang ist, kann den "von Oben" eingeführten Strang ja einfach ignorieren und in anderen Strängen posten. :)


""Political correctness" sollte das Unwort des Jahrzehnts werden!"
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 59485
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Subforum Gender

Beitragvon Alexyessin » Sa 6. Dez 2014, 11:33

Dampflok » Sa 6. Dez 2014, 11:27 hat geschrieben:
...und in der ganzen Zeit (Ihr habt ja "lange überlegt") hat die Moderation es nicht nötig gehabt, mal im Strang darauf hinzuweisen daß die Moderation den Nutzern in diesem Strang vorschreiben will, wer was zu Schreiben hat?

Und was heißt hier eigentlich "es wird einen neuen Strang geben"? Gibt es jetzt eine neue uns unbekannte Regel, wonach nur "die Moderation" Stränge eröffnen darf? So geht man mit Erwachsenen nicht um.




Du willst aber bewusst alles falsch verstehen, oder? Niemand verbietet dir Threads aufzumachen, es sei denn, du wärest verwarnt, was du nicht bist.
Wir haben NIE vorgehabt diesen Thread nicht mehr anzubieten sondern eben einen neuen Thread für dieses Thema zu eröffnen, wie es ursprünglich gedacht war.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Dampflok
Beiträge: 10653
Registriert: Di 3. Jun 2008, 08:18
Benutzertitel: Macho

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Subforum Gender

Beitragvon Dampflok » Sa 6. Dez 2014, 11:41

Katenberg » Sa 6. Dez 2014, 11:32 hat geschrieben:
Ach komm schon Dampflok, der Strang ist auch nicht mehr das, was du ursprünglich wolltest. Du profitierst von der Maßnahme genauso.


Nein: Weil es undemokratisch und bevormundend ist!

Hier maßt sich die Moderation an zu Entscheiden, wer was sagen darf und wer was nicht - und zwar
ohne jeden Bezug auf ein Regelwerk,
ohne Vorwarnung,
ohne vorherigen moderativen Eingriff (was auch Deine Aufgabe gewesen wäre).

Ich konnte mir bisher nicht vorstellen, daß gerade Du lieber aus reinem "Corpsgeist" zugunsten der Mod-Clique eine derartige Aktion unterstützt. Es geht mir hier weniger um einen einzigen Strang - ich kann X neue eröffnen (noch...). Es geht darum, daß so etwas bei Euch zur Normalität wird. Das Forum wird unverläßlich und abhängig von den Befindlichkeiten einiger Kleingeister.

Und dafür gibst Du deine Freizeit als Moderator her?


""Political correctness" sollte das Unwort des Jahrzehnts werden!"
Benutzeravatar
Dampflok
Beiträge: 10653
Registriert: Di 3. Jun 2008, 08:18
Benutzertitel: Macho

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Subforum Gender

Beitragvon Dampflok » Sa 6. Dez 2014, 11:46

Alexyessin » Sa 6. Dez 2014, 11:33 hat geschrieben:
Du willst aber bewusst alles falsch verstehen, oder? Niemand verbietet dir Threads aufzumachen, es sei denn, du wärest verwarnt, was du nicht bist.
Wir haben NIE vorgehabt diesen Thread nicht mehr anzubieten sondern eben einen neuen Thread für dieses Thema zu eröffnen, wie es ursprünglich gedacht war.


Dazu brauchen wir Euch nicht. Ich habe eben einen neuen Strang eröffnet. Wenn ihr "von Oben" dazu Vorgaben zur Nettiquette oder Anregungen habt, könnt Ihr die ja in meinen Strang posten.

Wenn es Euch aber in Wahrheit um etwas Anderes geht, dann werden wir ja merken wie Ihr mit dem neuem Strang umgeht!


Zuletzt geändert von Dampflok am Sa 6. Dez 2014, 11:47, insgesamt 2-mal geändert.
""Political correctness" sollte das Unwort des Jahrzehnts werden!"
Benutzeravatar
epona
Beiträge: 9812
Registriert: Mi 14. Dez 2011, 13:51

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Subforum Gender

Beitragvon epona » Sa 6. Dez 2014, 11:50

Dampflok » Sa 6. Dez 2014, 12:46 hat geschrieben:
Dazu brauchen wir Euch nicht. Ich habe eben einen neuen Strang eröffnet. Wenn ihr "von Oben" dazu Vorgaben zur Nettiquette oder Anregungen habt, könnt Ihr die ja in meinen Strang posten.

Wenn es Euch aber in Wahrheit um etwas Anderes geht, dann werden wir ja merken wie Ihr mit dem neuem Strang umgeht!




Ganz großes Kino. :D
Ich werfe nochmal die Espressomaschine an.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 59485
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Subforum Gender

Beitragvon Alexyessin » Sa 6. Dez 2014, 11:51

Dampflok » Sa 6. Dez 2014, 11:46 hat geschrieben:
Dazu brauchen wir Euch nicht. Ich habe eben einen neuen Strang eröffnet. Wenn ihr "von Oben" dazu Vorgaben zur Nettiquette oder Anregungen habt, könnt Ihr die ja in meinen Strang posten.

Wenn es Euch aber in Wahrheit um etwas Anderes geht, dann werden wir ja merken wie Ihr mit dem neuem Strang umgeht!





Ist doch in Ordnung. Frag mich eh, aus welchem Floh du hier einen Brontosaurier machen musst. Der Thread wurde geschlossen aber es ist kein einziger Beitrag "verschwunden" es gibt einen neuen Thread und gut ist.

Es kann natürlich sein, das es dir in Wahrheit um etwas anderes geht.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Dampflok
Beiträge: 10653
Registriert: Di 3. Jun 2008, 08:18
Benutzertitel: Macho

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Subforum Gender

Beitragvon Dampflok » Sa 6. Dez 2014, 12:09

Alexyessin » Sa 6. Dez 2014, 11:51 hat geschrieben:

Ist doch in Ordnung. Frag mich eh, aus welchem Floh du hier einen Brontosaurier machen musst. Der Thread wurde geschlossen aber es ist kein einziger Beitrag "verschwunden" es gibt einen neuen Thread und gut ist.

Es kann natürlich sein, das es dir in Wahrheit um etwas anderes geht.


Mit der Schließung des alten Stranges könnte ich "Leben" wenn er gegen Regeln verstoßen hätte, und wenn das angeprangerte Abschweifen zeitnah durch die Moderation angegangen wäre. Das ist aber nicht geschehen.

Was mir Sorge bereitet ("es geht mir um was Anderes") ist daß die Schließung mit dem Regelwerk nicht zu begründen ist, solange man sich eigentlich auf die Arbeit der Mods verlassen kann, die ja auch sonst zeitnah spam löschen (es sei denn es sind Gewaltandrohungen gegen mich).

Also: Hier hat man monatelang ein Abschweifen toleriert und nun ohne Vorwarnung den Strang geschlossen. Woher sollen die Nutzer wissen wo und wann das wieder passiert? Warum Zeit investieren, Euch interessanter zu machen durch ständigen Informations-Input, wenn der "Lohn" das Verschwindenlassen auf Seite XX ist?

Eigentlich hätte ein Mod die Aufgabe gehabt, die Linkgeber zu bitten, in Zukunft die Links von Vorneherein in Sachstränge einzubetten (und bei Nichtbeachtung zu sanktionieren). Und er hätte, bis zu dem Zeitpunkt wo er das nicht getan hat, aber auch die Aufgabe gehabt, seinerseits die Links umzuplazieren.

Zum Thema Abschweifen der Stränge könnte ich Einiges erzählen von Beispielen wo sich plötzlich z.B. Umetarek plus ein, zwei weitere Nutzer in einen Geschlechterstrang einnisten und völlig themenfremden Spam absondern - natürlich ohne daß die Moderation eingreift. Und was wäre das dann für ein Eingreifen außer daß der Strang gesperrt würde (also als "Belohnung" für die Spammer)?

Soviel dazu.


""Political correctness" sollte das Unwort des Jahrzehnts werden!"
Benutzeravatar
Zero Credibility
Beiträge: 191
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 19:27

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Subforum Gender

Beitragvon Zero Credibility » Sa 6. Dez 2014, 12:42

Ich finde die Schliessung auch eine unglückliche und unbegründete Massnahme.
Wenn jemand z.B. nur auf einen Text oder Artikel hinweisen will, muss er jetzt zu jedem einen eigenen Thread aufmachen.

Andererseits gibt es einige Stränge, die praktisch nach dem zweiten Beitrag nichts mehr mit dem vorgegebenen Thema zu tun haben, da würde ich mir ein mehr an Moderation wünschen. Auch bei den häufigen persönlichen Angriffen, da ist mir meine Zeit zu schade um zum 100. Mal zu lesen "Du bist doof". Momentan lese ich von zwei Foristen keine Beiträge mehr, hoffe es werden nicht mehr.

Aber Frieden, Freiheit und all so was. Im Allgemeinen mit der Moderation nicht unglücklich.
At dawn we attack!
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 59485
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Subforum Gender

Beitragvon Alexyessin » Sa 6. Dez 2014, 13:41

Dampflok » Sa 6. Dez 2014, 12:09 hat geschrieben:
Was mir Sorge bereitet ("es geht mir um was Anderes") ist daß die Schließung mit dem Regelwerk nicht zu begründen ist, solange man sich eigentlich auf die Arbeit der Mods verlassen kann, die ja auch sonst zeitnah spam löschen (es sei denn es sind Gewaltandrohungen gegen mich).


Nun, wie alle Verantwortlichen hier arbeiten auch die Moderatoren ehrenamtlich.

Interessant ist es ja, das du jetzt auf einmal zugegeben kannst, DAS der Thread aus dem Ruder gelaufen ist.

Und wenn mich nicht alles täuscht, hab ich zumindest im alten Thread auch schon mal meinen Kommentar dazu abgegeben. Interessiert hat es halt keinen.


Dampflok » Sa 6. Dez 2014, 12:09 hat geschrieben:Also: Hier hat man monatelang ein Abschweifen toleriert und nun ohne Vorwarnung den Strang geschlossen. Woher sollen die Nutzer wissen wo und wann das wieder passiert? Warum Zeit investieren, Euch interessanter zu machen durch ständigen Informations-Input, wenn der "Lohn" das Verschwindenlassen auf Seite XX ist?


Die Informationen sind nicht verschwunden. Du könntest ja, wenn du möchtest, sogar den Link auf den alten Thread in deinen neuen Thread übernehmen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Dampflok
Beiträge: 10653
Registriert: Di 3. Jun 2008, 08:18
Benutzertitel: Macho

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Subforum Gender

Beitragvon Dampflok » Sa 6. Dez 2014, 14:29

Alexyessin » Sa 6. Dez 2014, 13:41 hat geschrieben:
Nun, wie alle Verantwortlichen hier arbeiten auch die Moderatoren ehrenamtlich.

Interessant ist es ja, das du jetzt auf einmal zugegeben kannst, DAS der Thread aus dem Ruder gelaufen ist.
Ja, das ist er in den sechs Jahren seines Bestehens der Tat.

Aber: ich glaube, daß es die Beteiligten nicht so besonders gestört hat, sonst hätten sie dort nicht weiter diskutiert. Am Anfang 2008 da hat man sich als (vermeintliche) "Neulinge" eben noch gegrüßt und etwas geplaudert, dies hat sich eher komplett in die Weinstube verlagert, und so ist in dem Strang halt alles Mögliche, was sonst nirgends reinpaßte, gepostet worden.

Eine "Muschi-Titten-Minestrone", quasi. :cool:

Und wenn mich nicht alles täuscht, hab ich zumindest im alten Thread auch schon mal meinen Kommentar dazu abgegeben. Interessiert hat es halt keinen.
Oder ich habe es überlesen. Bin halt kein Moderator der sich das alles antun muß.


Dampflok » Sa 6. Dez 2014, 12:09 hat geschrieben:
Die Informationen sind nicht verschwunden. Du könntest ja, wenn du möchtest, sogar den Link auf den alten Thread in deinen neuen Thread übernehmen.


Ja.

Ihr könntet aber auch den alten Strang wieder aufmachen und für die Zukunft eben die Bedingung einbauen, daß dort keine Informationen mehr gepostet werden dürfen.


""Political correctness" sollte das Unwort des Jahrzehnts werden!"
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 59485
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Subforum Gender

Beitragvon Alexyessin » Sa 6. Dez 2014, 17:23

Dampflok » Sa 6. Dez 2014, 14:29 hat geschrieben:Ja, das ist er in den sechs Jahren seines Bestehens der Tat.


Nö, am Anfang lief er gut.

Dampflok » Sa 6. Dez 2014, 14:29 hat geschrieben:Oder ich habe es überlesen. Bin halt kein Moderator der sich das alles antun muß.


Dann solltest du dich nicht beschweren, das es nicht so wäre, wenn es aber war. Ganz einfach.

Dampflok » Sa 6. Dez 2014, 14:29 hat geschrieben:Ja.

Ihr könntet aber auch den alten Strang wieder aufmachen und für die Zukunft eben die Bedingung einbauen, daß dort keine Informationen mehr gepostet werden dürfen.


Wenn du das nicht möchtest, kann ich nichts dagegen tun. Komm mir dann aber nicht wieder mit Zensur oder sonstigen Vorwürfen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Blasphemist
Beiträge: 3396
Registriert: Do 17. Jan 2013, 13:30
Benutzertitel: Gott ist tot
Wohnort: Pfalz

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Subforum Gender

Beitragvon Blasphemist » Sa 14. Feb 2015, 10:03

Wo ist der Strang von Dampflok mit dem Thema Akif Pirincci?
Warum ist der verschwunden?
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 35245
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Subforum Gender

Beitragvon Liegestuhl » Sa 14. Feb 2015, 11:17

Blasphemist » Sa 14. Feb 2015, 10:03 hat geschrieben:Wo ist der Strang von Dampflok mit dem Thema Akif Pirincci?
Warum ist der verschwunden?


Vielleicht hat Dampfi irgendjemanden beleidigt.

Oder irgendwas mit Hitler gesagt.
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
Blasphemist
Beiträge: 3396
Registriert: Do 17. Jan 2013, 13:30
Benutzertitel: Gott ist tot
Wohnort: Pfalz

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Subforum Gender

Beitragvon Blasphemist » Sa 14. Feb 2015, 21:12

Was soll der scheiß. Mods. spammen den Strang voll und der wird entsorgt.

[MOD] Beleidigung entfernt

Das ist eine Riesensauerei und die Mods sind [...]
Zuletzt geändert von Katenberg am Mo 16. Feb 2015, 15:04, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
epona
Beiträge: 9812
Registriert: Mi 14. Dez 2011, 13:51

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Subforum Gender

Beitragvon epona » Mi 18. Feb 2015, 13:43

@Katenberg
Bezüglich deinen gestrigen Ergüssen

Ich halte deine küchenpsychologiche Anmerkung "die anwesenden Diskutanten nach sozialen Status etc. einorden zu können" für sehr anmaßend.
Insbesondere, da dir ganz sicher die entsprechende Lebenserfahrung, das Wissen und Überblick fehlen.

Ich gehöre nicht mehr zu den Pennälern und bin dir an Lebenserfahrung ganz sicher weit voraus.
Meine Erfahrung ist u.a. die, dass man eindimensionales Denken in der Regel im Kreis der erzkonservativen, religiös verbrämten Menschen antrifft.
Denen fällt es einfach schwer gesellschaftliche Entwicklungen zu akzeptieren.
Benutzeravatar
Katenberg
Moderator
Beiträge: 11612
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 20:06
Benutzertitel: Nationalliberal
Wohnort: Großherzogtum Hessen
Kontaktdaten:

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Subforum Gender

Beitragvon Katenberg » Mi 18. Feb 2015, 13:46

Ach epona, wenn ich mir anschaue, was ich alles an Beiträgen deinerseits, die eigentlich nur aus persönlichen Beleidigungen, ad personam spam oder anderem Spam bestanden, rausholen musste, würde ich an deiner Stelle mal ganz ganz still sein. Deine persönlichen Anfeindungen gegen meine Person, die du hier zwar halbwegs zu verstecken versuchst, helfen dir da auch nicht weiter. Viel Spaß, was auch immer du mit alledem hier bezweckst...
Je freier die Nation, desto sozialer ist sie
Denn jeder Unterdrücker will die Menschen nur vor sich selbst schützen
Benutzeravatar
epona
Beiträge: 9812
Registriert: Mi 14. Dez 2011, 13:51

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Subforum Gender

Beitragvon epona » Mi 18. Feb 2015, 13:55

Katenberg » Mi 18. Feb 2015, 14:46 hat geschrieben:Ach epona, wenn ich mir anschaue, was ich alles an Beiträgen deinerseits, die eigentlich nur aus persönlichen Beleidigungen, ad personam spam oder anderem Spam bestanden, rausholen musste, würde ich an deiner Stelle mal ganz ganz still sein. Deine persönlichen Anfeindungen gegen meine Person, die du hier zwar halbwegs zu verstecken versuchst, helfen dir da auch nicht weiter. Viel Spaß, was auch immer du mit alledem hier bezweckst...


Katenberg, ich glaube es schon erwähnt zu haben, du pers. bist mir völlig schnuppe :D
Erlaube mir auch ein wenig Küchenpsychologie:

Du überschätzt dich und nimmst dich viel zu wichtig.
Benutzeravatar
Katenberg
Moderator
Beiträge: 11612
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 20:06
Benutzertitel: Nationalliberal
Wohnort: Großherzogtum Hessen
Kontaktdaten:

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Subforum Gender

Beitragvon Katenberg » Mi 18. Feb 2015, 13:57

epona » Mi 18. Feb 2015, 14:55 hat geschrieben:
Katenberg, ich glaube es schon erwähnt zu haben, du pers. bist mir völlig schnuppe :D
Erlaube mir auch ein wenig Küchenpsychologie:

Du überschätzt dich und nimmst dich viel zu wichtig.


Süß, soll ich nachlegen, oder lassen wir das jetzt?
Je freier die Nation, desto sozialer ist sie
Denn jeder Unterdrücker will die Menschen nur vor sich selbst schützen

Zurück zu „82. Gender“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste