Diskussionsstrang zur Moderation im Subforum Gender

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
becksham
Beiträge: 3223
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 09:58
Benutzertitel: Hoolady Tintling

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Subforum Gender

Beitragvon becksham » Mi 14. Mai 2014, 18:06

Dark Angel » Mi 14. Mai 2014, 17:33 hat geschrieben:
epona » Mi 14. Mai 2014, 16:10 hat geschrieben:
Evtl. mein Verschulden. Ich habe tatsächlich nur den Beitrag v. DarkAngel mit Link gesehen aber keinen Beitrag davor. Dann deine Bemerkung:"der Abtreibungsstrang ist wieder geöffnet, dafür der Maskulisten-Beitrag versenkt".
Aber wie gesagt, wenn mein Fehler, bitte ich dich und DarkAngel um Entschuldigung.

Ich muss mich entschuldigen, bei Dir und dem Mod. Bin heute ungnädig - mir geht's nich gut.

Gute Besserung. :thumbup:
Benutzeravatar
Dampflok
Beiträge: 10653
Registriert: Di 3. Jun 2008, 08:18
Benutzertitel: Macho

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Subforum Gender

Beitragvon Dampflok » Mi 14. Mai 2014, 22:10

becksham » Mi 14. Mai 2014, 18:06 hat geschrieben:
Dark Angel » Mi 14. Mai 2014, 17:33 hat geschrieben:
Ich muss mich entschuldigen, bei Dir und dem Mod. Bin heute ungnädig - mir geht's nich gut.

Gute Besserung. :thumbup:


Ja - auch mental! :thumbup: :cool:


""Political correctness" sollte das Unwort des Jahrzehnts werden!"
Benutzeravatar
Zinnamon
Beiträge: 1307
Registriert: Di 16. Jul 2013, 07:03

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Subforum Gender

Beitragvon Zinnamon » Mi 22. Okt 2014, 05:43

[MOD] An den User Macc ergeht eine Beleidigung wegen wiederholter Beleidigung und ad personam Spam. Ich bin nicht bereit, dieses Tun in Zukunft in irgendeiner Weise zu tolerieren.


Welche Beleidigung genau ergeht denn an user Macc, und darf sie auch von allen benutzt werden, was nur gerecht wäre?

:?: :)
Benutzeravatar
Katenberg
Moderator
Beiträge: 11554
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 20:06
Benutzertitel: Nationalliberal
Wohnort: Großherzogtum Hessen
Kontaktdaten:

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Subforum Gender

Beitragvon Katenberg » Mi 22. Okt 2014, 15:13

Herrlich, eigentlich sollte ich das so stehen lassen :D :D
Dieser Beitrag ist ein Geschenk an die Menschheit, Beweis meiner Güte und atemberaubender Weisheit.
Honorieren Sie das - emotional, spirituell, oder am besten finanziell.
Benutzeravatar
Dampflok
Beiträge: 10653
Registriert: Di 3. Jun 2008, 08:18
Benutzertitel: Macho

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Subforum Gender

Beitragvon Dampflok » Sa 8. Nov 2014, 08:45

@Kati,

ich finds gut, daß Du "Feminazis" in Feminismus geändert hast. Kommt ja aufs selbe raus! :cool:


""Political correctness" sollte das Unwort des Jahrzehnts werden!"
Benutzeravatar
Katenberg
Moderator
Beiträge: 11554
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 20:06
Benutzertitel: Nationalliberal
Wohnort: Großherzogtum Hessen
Kontaktdaten:

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Subforum Gender

Beitragvon Katenberg » Di 25. Nov 2014, 21:12

[MOD] Das ist der Strang zur Moderation. Erstmal dicht - bis sauber!
Zuletzt geändert von Katenberg am Sa 29. Nov 2014, 16:12, insgesamt 1-mal geändert.
Dieser Beitrag ist ein Geschenk an die Menschheit, Beweis meiner Güte und atemberaubender Weisheit.
Honorieren Sie das - emotional, spirituell, oder am besten finanziell.
Benutzeravatar
Katenberg
Moderator
Beiträge: 11554
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 20:06
Benutzertitel: Nationalliberal
Wohnort: Großherzogtum Hessen
Kontaktdaten:

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Subforum Gender

Beitragvon Katenberg » Sa 29. Nov 2014, 16:13

[MOD] Grand Re-Opening
Dieser Beitrag ist ein Geschenk an die Menschheit, Beweis meiner Güte und atemberaubender Weisheit.
Honorieren Sie das - emotional, spirituell, oder am besten finanziell.
Marmelada
Beiträge: 7875
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 00:30

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Subforum Gender

Beitragvon Marmelada » Sa 29. Nov 2014, 19:13

Mein Hinweis, dass es kein "typischer Frauenwesen(szug)" sei, zu mehreren auf einen einzelnen einzudreschen, war ein Hinweis an die Moderation und deshalb hier platziert. § 5 Inhalte gilt m.W. auch für dieses Unterforum.
Benutzeravatar
Katenberg
Moderator
Beiträge: 11554
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 20:06
Benutzertitel: Nationalliberal
Wohnort: Großherzogtum Hessen
Kontaktdaten:

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Subforum Gender

Beitragvon Katenberg » So 30. Nov 2014, 14:59

Marmelada » Sa 29. Nov 2014, 20:13 hat geschrieben:Mein Hinweis, dass es kein "typischer Frauenwesen(szug)" sei, zu mehreren auf einen einzelnen einzudreschen, war ein Hinweis an die Moderation und deshalb hier platziert. § 5 Inhalte gilt m.W. auch für dieses Unterforum.


Ich meine das entfernt zu haben, weil der Beitrag um den betroffenen Teil erleichtert wurde und er in der Gesamtheit mitverschoben worden ist. Bei bedarf schaue ich nochmal nach.
Dieser Beitrag ist ein Geschenk an die Menschheit, Beweis meiner Güte und atemberaubender Weisheit.
Honorieren Sie das - emotional, spirituell, oder am besten finanziell.
Benutzeravatar
Dampflok
Beiträge: 10653
Registriert: Di 3. Jun 2008, 08:18
Benutzertitel: Macho

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Subforum Gender

Beitragvon Dampflok » Fr 5. Dez 2014, 21:02

Zu Diesem Strang, der sich den 100.000 Zugriffen nähert (wem das wohl nicht paßt?) Folgendes:


Hallo,

der Thread ist vorerst vom Vorstand geschloßen. Mit der Moderation hier werden wir rausfinden, ob der Thread wieder eröffnet wird oder nicht. Was ursprünglich als Ratschthread gedacht war, wo die User hier mal "locker" quatschen konnten ist in der letzten Zeit zu einer reinen Linksammlung eines Users geworden, was weder Sinn des Threads war noch Sinn dieses Forums.

LG
Alexyessin
Vorstand



Selten so einen absurden Vorwand gelesen. Eine Regel nach der nicht verlinkt werden darf gibt es nicht.

In den letzten 100 Beiträgen haben folgende Nutzer Links gesetzt:
Blasphemist 1
Filzi 35
Dampflok 5
Gretel 2
Zero Credibility 2
Mike Rosoft 2
Walter Hofer 4
Demolit 1
Marmelada 1

Neun Personen.
Von einer "Linksammlung eines Users" kann also gar keine Rede sein. Das ist also reine Willkür.

Wer von den Nutzern des Geschlechterforums sich durch Links gestört fühlt, möchte sich doch hier mal bitte melden. Wer da wohl die Meldetaste gedrückt hat? Wir dürfen alle mal Raten.


Zuletzt geändert von Dampflok am Fr 5. Dez 2014, 21:09, insgesamt 1-mal geändert.
""Political correctness" sollte das Unwort des Jahrzehnts werden!"
Marmelada
Beiträge: 7875
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 00:30

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Subforum Gender

Beitragvon Marmelada » Fr 5. Dez 2014, 21:10

Katenberg » So 30. Nov 2014, 14:59 hat geschrieben:
Ich meine das entfernt zu haben, weil der Beitrag um den betroffenen Teil erleichtert wurde und er in der Gesamtheit mitverschoben worden ist. Bei bedarf schaue ich nochmal nach.
Nein, wurde er nicht:

nur dazu dient von typischen Frauenwesen(szügen) abzulenken.

Hältst du mich für bescheuert?
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 57120
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Schicksalsberg
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Subforum Gender

Beitragvon Alexyessin » Fr 5. Dez 2014, 21:12

Dampflok » Fr 5. Dez 2014, 21:02 hat geschrieben:Zu Diesem Strang, der sich den 100.000 Zugriffen nähert (wem das wohl nicht paßt?) Folgendes:




Selten so einen absurden Vorwand gelesen. Eine Regel nach der nicht verlinkt werden darf gibt es nicht.

In den letzten 100 Beiträgen haben folgende Nutzer Links gesetzt:
Blasphemist 1
Filzi 35
Dampflok 5
Gretel 2
Zero Credibility 2
Mike Rosoft 2
Walter Hofer 4
Demolit 1
Marmelada 1

Neun Personen.
Von einer "Linksammlung eines Users" kann also gar keine Rede sein. Das ist also reine Willkür.

Wer von den Nutzern des Geschlechterforums sich durch Links gestört fühlt, möchte sich doch hier mal bitte melden. Wer da wohl die Meldetaste gedrückt hat? Wir dürfen alle mal Raten.




Tja, ich weis ja nicht wem du da wieder was unterstellen musst, aber in dem Thread gibt es nur eine Meldung und die ist von mir um mit Katenberg darüber zu quatschen, wie wir da weitermachen.
Dumm gelaufen für dich, deine Verdächtigungen sind mal wieder unangebracht.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Dampflok
Beiträge: 10653
Registriert: Di 3. Jun 2008, 08:18
Benutzertitel: Macho

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Subforum Gender

Beitragvon Dampflok » Fr 5. Dez 2014, 21:21

Alexyessin » Fr 5. Dez 2014, 21:12 hat geschrieben:
Tja, ich weis ja nicht wem du da wieder was unterstellen musst, aber in dem Thread gibt es nur eine Meldung und die ist von mir um mit Katenberg darüber zu quatschen, wie wir da weitermachen.
Dumm gelaufen für dich, deine Verdächtigungen sind mal wieder unangebracht.


Nö, voll bestätigt!

Du beteiligst Dich in diesem Strang hier praktisch nie an Diskussionen und das Einzige was Du hier tust ist also Stränge schließen weil sie Dir subjektiv nicht passen. Daß der Strang geschlossen werden sollte, sehen die ganzen Nutzer die hier die letzten Jahre diskutiert haben, wohl anders.

Kleiner Tip: Die DDR hatte 1989 fertig. Und mit Typen wie Dir will ich gar nicht diskutieren, sondern mit Leuten die sich fürs Thema interessieren.


""Political correctness" sollte das Unwort des Jahrzehnts werden!"
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 57120
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Schicksalsberg
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Subforum Gender

Beitragvon Alexyessin » Fr 5. Dez 2014, 21:45

Dampflok » Fr 5. Dez 2014, 21:21 hat geschrieben:
Nö, voll bestätigt!

Du beteiligst Dich in diesem Strang hier praktisch nie an Diskussionen und das Einzige was Du hier tust ist also Stränge schließen weil sie Dir subjektiv nicht passen. Daß der Strang geschlossen werden sollte, sehen die ganzen Nutzer die hier die letzten Jahre diskutiert haben, wohl anders.

Kleiner Tip: Die DDR hatte 1989 fertig. Und mit Typen wie Dir will ich gar nicht diskutieren, sondern mit Leuten die sich fürs Thema interessieren.




Auch hier wieder falsch geschossen. Das ist ja etwas, was du immer wieder gerne machst. Der Thread wurde nicht von mir geschlossen weil er mir nicht gepasst hat sondern vom Vorstand um darüber mit der Moderation zu sprechen ob/wie wir mit einem Thread, der dafür gedacht ist mal ein wenig zu plaudern umgehen wollen.
Ja, das mag dir zu kompliziert erscheinen, aber nachdem dein erster Versuch ( des hat jemand gemeldet mimimimi ) nicht geklappt hat ist nun dein zweiter Versuch, dies mal ohne Grund mich persönlich anzupissen, auch gescheitert.
Was das mit der DDR soll ist wohl auch noch ein Versuch - dumm nur das ich mit der DDR nichts zu tun hab.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Katenberg
Moderator
Beiträge: 11554
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 20:06
Benutzertitel: Nationalliberal
Wohnort: Großherzogtum Hessen
Kontaktdaten:

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Subforum Gender

Beitragvon Katenberg » Fr 5. Dez 2014, 21:51

Das alte Kaffekränzchen wird gesperrt bleiben. Es ist nicht Sinn der Sache gewesen, dass schlussendlich bestimmte Nutzer nur noch links mit Kurzzitaten posten. Das ist weder für einen Sachstrang, noch für einen derartigen, nennen wir es mal, Entspannungsthread zuträglich. Es wird eine Ersatzlösung geben.
Dieser Beitrag ist ein Geschenk an die Menschheit, Beweis meiner Güte und atemberaubender Weisheit.
Honorieren Sie das - emotional, spirituell, oder am besten finanziell.
Benutzeravatar
Amun Ra
Beiträge: 8777
Registriert: Di 3. Jun 2008, 23:52
Benutzertitel: Fortuna favet fortibus.

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Subforum Gender

Beitragvon Amun Ra » Sa 6. Dez 2014, 01:00

Dampflok » Fr 5. Dez 2014, 21:02 hat geschrieben:...Von einer "Linksammlung eines Users" kann also gar keine Rede sein. ...

Doch, kann durchaus. Denn jedem der nicht auf einem Auge blind ist fällt auf den ersten Blick auf das besagter User alleine mehr Links und zweifelhafte Einzeiler gepostet hat als alle anderen acht User zusammen. Und jetzt vergleichen wir mal das Kaffeekränzchen von vor ein oder zwei Jahren mit dem Kaffeekränzchen von heute: Aus einer Gender-Weinstube hat beinahe ein User alleine eine Güllegrube aus maskulistischem Blödsinn gemacht. Ganz tolle Wurst. Aber natürlich findet das dein Gefallen. Wäre lila-Filzhut eine Feministin würdest du jetzt an dieser Stelle wieder Gift und Galle spucken. :rolleyes:
'I find that offensive.' has no meaning; it has no purpose; it has no reason to be respected as a phrase. 'I am offended by that.' Well, so fucking what? - Stephen Fry
Marmelada
Beiträge: 7875
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 00:30

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Subforum Gender

Beitragvon Marmelada » Sa 6. Dez 2014, 01:02

Marmelada » Fr 5. Dez 2014, 21:10 hat geschrieben:Nein, wurde er nicht:

nur dazu dient von typischen Frauenwesen(szügen) abzulenken.

Hältst du mich für bescheuert?
Oder anders gefragt: Welche Hölle muss denn zufrieren, damit hier sowas wenigstens editiert wird?
Benutzeravatar
MikeRosoft
Beiträge: 3796
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 12:34

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Subforum Gender

Beitragvon MikeRosoft » Sa 6. Dez 2014, 09:26

Alexyessin » Fr 5. Dez 2014, 21:45 hat geschrieben:
Auch hier wieder falsch geschossen. Das ist ja etwas, was du immer wieder gerne machst. Der Thread wurde nicht von mir geschlossen weil er mir nicht gepasst hat sondern vom Vorstand um darüber mit der Moderation zu sprechen ob/wie wir mit einem Thread, der dafür gedacht ist mal ein wenig zu plaudern umgehen wollen.
Ja, das mag dir zu kompliziert erscheinen, aber nachdem dein erster Versuch ( des hat jemand gemeldet mimimimi ) nicht geklappt hat ist nun dein zweiter Versuch, dies mal ohne Grund mich persönlich anzupissen, auch gescheitert.
Was das mit der DDR soll ist wohl auch noch ein Versuch - dumm nur das ich mit der DDR nichts zu tun hab.


Eine Threadschließung hat immer ein Gschmäckle, vorallem wenn die Begründung für diese Schließung doch ziemlich an den Haaren herbeigezogen ist. Das Kaffeekränzchen ist kein Thread zu einem bestimmten Thema, wenn hier ein User nach Ansicht des Vorstands zuviele Links setzt könnte auch ein entsprechender Hinweis an den User erfolgen dass Links in dieser Vielzahl nicht gewünscht sind.

Im Kaffeekränzchen gab es kein schlimmeres gegenseitiges Angiften als in bestimmten Sachthreads, vor 2 Jahren z. B. war das noch ganz anders

viewtopic.php?f=22&t=1371&start=2400

Es mußte jetzt keine Notbremse gezogen werden, weshalb der Vorstand mit der Moderation nicht darüber sprechen kann wie mit diesem Thread umzugehen ist, ohne dass erstmal eine Schließung durch den Vorstand erfolgt, kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen.

Das Kaffeekränzchen war schon deshalb sinnvoll damit nicht zu jedem Pipifax ein eigener Thread eröffnet wird. Hier konnten Links gesetzt werden, dazu ein Einzeiler, wo ist das Problem? Jeder der wollte konnte zu diesen verlinkten Beiträgen einen Kommentar abgeben, zustimmend oder ablehnend.
Benutzeravatar
Dampflok
Beiträge: 10653
Registriert: Di 3. Jun 2008, 08:18
Benutzertitel: Macho

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Subforum Gender

Beitragvon Dampflok » Sa 6. Dez 2014, 10:28

Amun Ra » Sa 6. Dez 2014, 01:00 hat geschrieben:Doch, kann durchaus. Denn jedem der nicht auf einem Auge blind ist fällt auf den ersten Blick auf das besagter User alleine mehr Links und zweifelhafte Einzeiler gepostet hat als alle anderen acht User zusammen.


Seit wann ist es verboten, daß ein Nutzer mehr schreibt als ein Anderer?

Möchtest Du vielleicht eine Quote? :cool:


Und jetzt vergleichen wir mal das Kaffeekränzchen von vor ein oder zwei Jahren mit dem Kaffeekränzchen von heute: Aus einer Gender-Weinstube hat beinahe ein User alleine eine Güllegrube aus maskulistischem Blödsinn gemacht. Ganz tolle Wurst. Aber natürlich findet das dein Gefallen. Wäre lila-Filzhut eine Feministin würdest du jetzt an dieser Stelle wieder Gift und Galle spucken. :rolleyes:


Wußte gar nicht daß Marmelada, Gretel oder Walter Hofer "maskulistischen Blödsinn" mit ihren Links gepostet haben.

Aber seis drum. Die Leser merken wohl selber - sogar Du, wenn Du mal den "thematischen Schützengraben" verlassen würdest - welch beckmesserischer Zensur-Ungeist sich in dieses Forum einschleicht: In Zukunft werden hier im PF also Stränge geschlossen obwohl niemand gegen die Regeln verstoßen hat.


Zuletzt geändert von Dampflok am Sa 6. Dez 2014, 10:29, insgesamt 1-mal geändert.
""Political correctness" sollte das Unwort des Jahrzehnts werden!"
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 57120
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Schicksalsberg
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Diskussionsstrang zur Moderation im Subforum Gender

Beitragvon Alexyessin » Sa 6. Dez 2014, 10:54

MikeRosoft » Sa 6. Dez 2014, 09:26 hat geschrieben:Es mußte jetzt keine Notbremse gezogen werden, weshalb der Vorstand mit der Moderation nicht darüber sprechen kann wie mit diesem Thread umzugehen ist, ohne dass erstmal eine Schließung durch den Vorstand erfolgt, kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen.


Wir haben das lange überlegt - übrigens auch die Moderation selbst UND es wir einen neuen Thread geben.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat

Zurück zu „82. Gender“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste