Seite 38 von 42

Re: Frauen arbeiten statistisch bis Jahresende gar nicht mehr!

Verfasst: Mi 1. Okt 2008, 08:00
von becksham
borus hat geschrieben:das kann heute so sein aber nicht wo ich noch BR war.

Da hat eure Tarifkommission Tarifverträge verhandelt in denen drin stand: Verkäufer werden in Lohngruppe X eingruppiert und Verkäuferinnen in Lohngruppe Y? Das muss dann aber schon lange her sein und so alt bist du doch nun auch noch nicht Borus.

Re: Frauen arbeiten statistisch bis Jahresende gar nicht mehr!

Verfasst: Mi 1. Okt 2008, 08:03
von Dampflok
becksham hat geschrieben:Steht doch schon da. Riechst du ihn nicht?
Ich war betört von Deinem hinreißenden Parfum und konnte meinen Blick nicht von deinem bezaubernden Äußeren und Deinem charmantem Lächeln wenden als Du leichtfüßig in mein Büro schwebtest, wie konnte ich da den Kaffee entdecken?



Ups, da isser ja! Danke.


.

Re: Frauen arbeiten statistisch bis Jahresende gar nicht mehr!

Verfasst: Mi 1. Okt 2008, 08:08
von Maschine
Dampflok hat geschrieben:Ich war betört von Deinem hinreißenden Parfum und konnte meinen Blick nicht von deinem bezaubernden Äußeren und Deinem charmantem Lächeln wenden als Du leichtfüßig in mein Büro schwebtest, wie konnte ich da den Kaffee entdecken?


Charmeurlok. :D

Re: Sammelstrang Gleichberechtigung von Mann und Frau

Verfasst: Mi 1. Okt 2008, 08:22
von becksham
Ach ja, diese Töne hier gefallen mir viel besser. Maschine, du kannst das bestimmt auch. :-)

Re: Sammelstrang Gleichberechtigung von Mann und Frau

Verfasst: Mi 1. Okt 2008, 08:25
von Maschine
becksham hat geschrieben:Ach ja, diese Töne hier gefallen mir viel besser. Maschine, du kannst das bestimmt auch. :-)


Aber nur, wenn mir die Honigblüte des Büros und Zauberfee der Heißgetränkzubereitung auch einen bringt ... :-)

Re: Sammelstrang Gleichberechtigung von Mann und Frau

Verfasst: Mi 1. Okt 2008, 08:29
von becksham
Maschine hat geschrieben:
Aber nur, wenn mir die Honigblüte des Büros und Zauberfee der Heißgetränkzubereitung auch einen bringt ... :-)

Aber sehr gern. Auch für dich einen Kaffee. Bitte schön.

Nun ist er leider alle und du weißt, wer den letzten Kaffee trinkt, kocht neuen. :-)

Re: Frauen arbeiten statistisch bis Jahresende gar nicht mehr!

Verfasst: Mi 1. Okt 2008, 09:07
von borus
becksham hat geschrieben:Da hat eure Tarifkommission Tarifverträge verhandelt in denen drin stand: Verkäufer werden in Lohngruppe X eingruppiert und Verkäuferinnen in Lohngruppe Y? Das muss dann aber schon lange her sein und so alt bist du doch nun auch noch nicht Borus.
na ja da war noch wo es HBV + DAG gab .wenn die HBV abgeschlossen hatte war es für alle gültig auch wenn die DAG was anderes wollten.und zur not hat die geschäftsleitung immer angezogen ungelernt.oder die berufsjahre.da warst du zum teil machtlos.

Re: Frauen arbeiten statistisch bis Jahresende gar nicht mehr!

Verfasst: Mi 1. Okt 2008, 09:14
von borus
Dampflok hat geschrieben:Und darum dürft Ihr jetzt für einen Hungerlohn die Drecksarbeit der Deutschen machen.

Bei uns im Kreis gibt es ein Schlachthaus. Da werden nur Polen und Russen beschäftigt. Zu den miesesten Bedingungen. Unbezahlte Überstunden, Hungerlohn, kein Kündigungsschutz, Erpressung...

Aber wenn der Abbau der Gewerkschaften und die Zunahme von Sklaven (Leih-)Arbeit so weitergehen, werden Millionen Deutsche es bald auch so schön haben.


.
ja ein bekannter aus zielona-gora ist auch durch die schlachthäuser in D gewandert ,der lohn bei tesko in pl.ist bei 12std.ca150 - 200 € .

Re: Sammelstrang Gleichberechtigung von Mann und Frau

Verfasst: Sa 22. Nov 2008, 21:39
von borus
warum bringen frauen ,ihre männer um ? um sie los zu werden
warum bringen männer ,ihre frauen um ? um sie zu behalten

Re: Sammelstrang Gleichberechtigung von Mann und Frau

Verfasst: Di 2. Dez 2008, 17:41
von Billie Holiday
http://www.tagesschau.de/inland/bundesverfassungsgericht102.html

na bitte, geht doch mit der Gleichberechtigung 8)

Re: Sammelstrang Gleichberechtigung von Mann und Frau

Verfasst: Di 2. Dez 2008, 18:11
von Pandora
Billie Holiday hat geschrieben:http://www.tagesschau.de/inland/bundesverfassungsgericht102.html

na bitte, geht doch mit der Gleichberechtigung 8)


:thumbup:

Re: Sammelstrang Gleichberechtigung von Mann und Frau

Verfasst: Di 2. Dez 2008, 18:11
von kevin_und_kevinia
Billie Holiday hat geschrieben:http://www.tagesschau.de/inland/bundesverfassungsgericht102.html

na bitte, geht doch mit der Gleichberechtigung 8)


Billy, du bist ne Zynikerin.

Re: Sammelstrang Gleichberechtigung von Mann und Frau

Verfasst: Di 2. Dez 2008, 18:13
von Billie Holiday
kevin_und_kevinia hat geschrieben:
Billy, du bist ne Zynikerin.



:o och nö, nun sag doch nicht sowas

Re: Sammelstrang Gleichberechtigung von Mann und Frau

Verfasst: Di 2. Dez 2008, 20:18
von kevin_und_kevinia
Billie Holiday hat geschrieben:

:o och nö, nun sag doch nicht sowas


Irgendwie erinnert mich das alles an unsere KK-Frau.

Verfasst: So 15. Feb 2009, 20:13
von Claud
Charité ernennt ersten Väterbeauftragten

Dr. Jakob Hein ist Väterbeauftragter der Charité und damit bundesweit Vorreiter für diese Position. Das hat die Berliner Universitätsklinik beim Neujahrsempfang am 19. Januar bekannt geben. Der Väterbeauftragte ist die Anlaufstelle für alle männlichen Mitarbeiter, die erwägen, zur Betreuung ihres Kindes in Elternzeit zu gehen. Hier können sie sich über rechtliche und vertragliche Rahmenbedingungen informieren, aber vor allem auch Fragen stellen und moralische Unterstützung für die Durchsetzung ihres Vorhabens bekommen. „Ich spreche aus eigener Erfahrung, da ich selbst fünf Monate in Elternzeit war“, erläutert Hein. In seiner neuen Position hofft er, zwischen werdenden Vätern und ihren Vorgesetzten vermitteln und beide von der Wichtigkeit zufriedener Eltern im Beruf überzeugen zu können. Auch die Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte der Charité, Christine Kurmeyer, freut sich über die Ernennung von Dr. Hein: „Das ist für alle Beteiligten ein Gewinn: für die Väter, die Kinder und nicht zuletzt auch für die Frauen.“


Quelle

Weiter so :cheers:

Re: Sammelstrang Gleichberechtigung von Mann und Frau

Verfasst: Sa 21. Feb 2009, 17:15
von Claud

Re: Sammelstrang Gleichberechtigung von Mann und Frau

Verfasst: Di 24. Feb 2009, 15:47
von That's me
Da bin ich ja mal gespannt, ob das die Männerwelt auch so annimmt. Zeit ist es allemal, dass di Männer sich endlich selbst davor schützen können, dass ihnen kein Kind untergejubelt wird.

Dieser Satz des Prof. Michael Zitzmann aus dem Artikel :

Code: Alles auswählen

„Was eine Frau für die Pille ausgibt, das sollte die Spritze auch kosten.“

Naja, der kann ja nur von einem Mediziner stammen, der eng mit der Pahrmakalobby zusammenarbeitet.

Re: Sammelstrang Gleichberechtigung von Mann und Frau

Verfasst: So 1. Mär 2009, 15:58
von Tirolerin
That's me hat geschrieben:Naja, der kann ja nur von einem Mediziner stammen, der eng mit der Pahrmakalobby zusammenarbeitet.

:mrgreen:


Ja, die Gleichberechtigung schreitet voran!
Wenn sich die Spritze erstmal durchgesetzt hat, dann dürfen die Männer sogar endlich vollkommen gleichberechtigt einen Zyklus durchleben und die damit einhergehenden Stimmungsschwankungen.

Und am Ende sitzt das Pärchen zusammen auf der Couch und jeder jammert über sein PMS :D

Re: Sammelstrang Gleichberechtigung von Mann und Frau

Verfasst: So 1. Mär 2009, 16:51
von Guinevere
Tirolerin hat geschrieben: :mrgreen:

Ja, die Gleichberechtigung schreitet voran!
Wenn sich die Spritze erstmal durchgesetzt hat, dann dürfen die Männer sogar endlich vollkommen gleichberechtigt einen Zyklus durchleben und die damit einhergehenden Stimmungsschwankungen.

Und am Ende sitzt das Pärchen zusammen auf der Couch und jeder jammert über sein PMS :D


Ich glaub nicht, dass sich viele Männer auf sowas einlassen. :roll:

Re: Sammelstrang Gleichberechtigung von Mann und Frau

Verfasst: So 1. Mär 2009, 17:15
von Tirolerin
Guinevere hat geschrieben:
Ich glaub nicht, dass sich viele Männer auf sowas einlassen. :roll:

Hoffentlich nicht :confused:

Aber ist ja noch nicht sicher, ob das überhaupt je auf den Markt kommt. Das letzte Mal standen sie auch knapp davor, und dann waren die Nebenwirkungen doch zu groß.