Endlich - Gericht greift bei Beschneidung durch!

Moderator: Moderatoren Forum 8

PeterK
Beiträge: 4267
Registriert: Di 31. Mai 2016, 10:06

Re: Endlich - Gericht greift bei Beschneidung durch!

Beitragvon PeterK » Mo 23. Okt 2017, 15:32

JJazzGold hat geschrieben:(23 Oct 2017, 08:06)
Bei uns nennt man das “einen Schmarrn“.
Nichts desto trotz halte ich es für bedenklich, wenn wieder einmal versucht wird, Minderheiten trotz des gewährleisteten Schutzes durch das GG öffentlich zu stigmatisieren und ins gesellschaftliche Abseits zu stellen, indem man ihnen mittels konstruierter, absurder Vergleiche vorwirft Kinder “zu schlachten“.

D'accord. Eigenartig finde ich nebenbei, dass Mono-Kultis idR darauf bestehen, dass bei muslimischen Frauen die Mütze (Kopftuch etc.) runter soll, bei Männern aber meinen, die Mütze müsse unbedingt drauf (bzw. dran) bleiben. Faszinierend :).
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 28296
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Endlich - Gericht greift bei Beschneidung durch!

Beitragvon JJazzGold » Mo 23. Okt 2017, 15:58

Keoma hat geschrieben:(23 Oct 2017, 15:16)

Und da sind wir beim Kern der Sache:
Wozu soll eine "Abhärtung" gut sein?
Aber lassen wir auch eine Frau zu Wort kommen:


https://mogis.info/blog/gastbeitrag-aus ... iner-frau/


Die Erfahrung dieser Dame kann ich nicht bestätigen.
Der Bericht klingt eher nach künstlicher Angstmacherei, als nach live Erfahrung.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 28296
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Endlich - Gericht greift bei Beschneidung durch!

Beitragvon JJazzGold » Mo 23. Okt 2017, 16:03

Keoma hat geschrieben:(23 Oct 2017, 15:37)

Na, dann sag doch, wozu soll dann die Beschneidung gut sein?
Es wird ein sehr sensibler Teil des primären Geschlechtsorganes entfernt.


Ich mische mich nur kurz in eure "ächte Männers Gespräche ein".
Von der weiblichen Warte aus betrachtet, kann er es, oder er kann es nicht, völlig unabhängig von beschnitten, oder unbeschnitten.
Zu gutem Sex gehört weitaus mehr als ein Stückchen Vorhaut.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 28296
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Endlich - Gericht greift bei Beschneidung durch!

Beitragvon JJazzGold » Mo 23. Okt 2017, 16:06

PeterK hat geschrieben:(23 Oct 2017, 16:32)

D'accord. Eigenartig finde ich nebenbei, dass Mono-Kultis idR darauf bestehen, dass bei muslimischen Frauen die Mütze (Kopftuch etc.) runter soll, bei Männern aber meinen, die Mütze müsse unbedingt drauf (bzw. dran) bleiben. Faszinierend :).


Schönes Gedankenspiel. :thumbup:
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 14224
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria

Re: Endlich - Gericht greift bei Beschneidung durch!

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Mo 23. Okt 2017, 16:14

relativ hat geschrieben:(23 Oct 2017, 16:24)

Wo ist denn jetzt der Vorteil bzw. wo der Nachteil bei diesen Spiel, ausser das du evtl. schneller kommen kannst sowohl beim ornanieren als auch beim Sex.


mal wissenschaftlich gesehen, haben beschnittene (heterosexuelle) Männer eine um 50% geringere Ansteckungsgefahr mit dem HIV-Virus.

und was das andere angeht... in westlichen Zivilisationen (speziell UK) wurde die Beschneidung tatsächlich als Maßnahme gegen das Onanieren eingesetzt.
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
schelm
Beiträge: 19596
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Endlich - Gericht greift bei Beschneidung durch!

Beitragvon schelm » Mo 23. Okt 2017, 16:17

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(23 Oct 2017, 15:56)

Stimmt ja so mal nicht. Beschneidung hat auch in westlichen Kulturen eine Tradition, die nicht unbedingt religiös begründet ist. Beispiel USA. Da wurden bis in die 70er Jahr 80%-90% der männlichen Säuglinge beschnitten, ohne religösen HIntergrund. Selbst heute sind es noch über 50% der männlichen Säuglinge die in USA beschnitten werden. Das hat in den allermeisten Fällen nichts mit Religion zu tun.

Ich bezog das auf Deutschland.
Benutzeravatar
schelm
Beiträge: 19596
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Endlich - Gericht greift bei Beschneidung durch!

Beitragvon schelm » Mo 23. Okt 2017, 16:22

relativ hat geschrieben:(23 Oct 2017, 16:24)

Wo ist denn jetzt der Vorteil bzw. wo der Nachteil bei diesen Spiel, ausser das du evtl. schneller kommen kannst sowohl beim ornanieren als auch beim Sex.

Die Überempfindlichkeit anfänglich kann teilweise schmerzhaft sein, übertreibt man es, Frauen sollen eine direkte, grobmotorische Stimulation ihrer Klitoris ohne Einbeziehung der Umgebung meist auch als eher unangenehm empfinden, hab ich mir sagen lassen. Und wie erwähnt, das nutzt sich ab, da der Schutz fehlt, sagen Mediziner. Haben wir früher hier schon diskutiert.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 10392
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Endlich - Gericht greift bei Beschneidung durch!

Beitragvon Keoma » Mo 23. Okt 2017, 16:23

JJazzGold hat geschrieben:(23 Oct 2017, 17:03)

Ich mische mich nur kurz in eure "ächte Männers Gespräche ein".
Von der weiblichen Warte aus betrachtet, kann er es, oder er kann es nicht, völlig unabhängig von beschnitten, oder unbeschnitten.
Zu gutem Sex gehört weitaus mehr als ein Stückchen Vorhaut.

Dann darf ich dir etwas verraten:
Wie bringt man eine Frau zum Orgasmus?
Wen kümmert's?
Jeder hat ein Recht auf meine Meinung.
Benutzeravatar
schelm
Beiträge: 19596
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Endlich - Gericht greift bei Beschneidung durch!

Beitragvon schelm » Mo 23. Okt 2017, 16:27

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(23 Oct 2017, 17:14)

mal wissenschaftlich gesehen, haben beschnittene (heterosexuelle) Männer eine um 50% geringere Ansteckungsgefahr mit dem HIV-Virus.


und was das andere angeht... in westlichen Zivilisationen (speziell UK) wurde die Beschneidung tatsächlich als Maßnahme gegen das Onanieren eingesetzt.

Wenn dem wirklich so sein sollte, dann konterkariert das daraus folgende leichtfertigere Sexualverhalten den Vorteil sicherlich ins Gegenteil.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 28296
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Endlich - Gericht greift bei Beschneidung durch!

Beitragvon JJazzGold » Mo 23. Okt 2017, 16:30

Keoma hat geschrieben:(23 Oct 2017, 17:23)

Dann darf ich dir etwas verraten:
Wie bringt man eine Frau zum Orgasmus?
Wen kümmert's?


Genau das wollte ich ausdrücken. :)
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
schelm
Beiträge: 19596
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Endlich - Gericht greift bei Beschneidung durch!

Beitragvon schelm » Mo 23. Okt 2017, 16:31

JJazzGold hat geschrieben:(23 Oct 2017, 17:03)

Ich mische mich nur kurz in eure "ächte Männers Gespräche ein".
Von der weiblichen Warte aus betrachtet, kann er es, oder er kann es nicht, völlig unabhängig von beschnitten, oder unbeschnitten.
Zu gutem Sex gehört weitaus mehr als ein Stückchen Vorhaut.

Von der männlichen Warte aus betrachtet, will Mann auch eignes optimales Vergnügen haben und kein reiner Dienstleister der Frau auf Dauersuche nach ihrem Zündschlüssel sein. :)
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 28296
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Endlich - Gericht greift bei Beschneidung durch!

Beitragvon JJazzGold » Mo 23. Okt 2017, 16:35

schelm hat geschrieben:(23 Oct 2017, 17:31)

Von der männlichen Warte aus betrachtet, will Mann auch eignes optimales Vergnügen haben und kein reiner Dienstleister der Frau auf Dauersuche nach ihrem Zündschlüssel sein. :)


Das wird er kaum ereichen, wenn er außer Stolz auf seine Vorhaut und seine Verachtung auf beschnittene Männer nichts aufzuweisen hat.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 14224
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria

Re: Endlich - Gericht greift bei Beschneidung durch!

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Mo 23. Okt 2017, 16:38

schelm hat geschrieben:(23 Oct 2017, 17:17)

Ich bezog das auf Deutschland.


nein, auf Religionen.
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
schelm
Beiträge: 19596
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Endlich - Gericht greift bei Beschneidung durch!

Beitragvon schelm » Mo 23. Okt 2017, 16:39

JJazzGold hat geschrieben:(23 Oct 2017, 17:35)

Das wird er kaum ereichen, wenn er außer Stolz auf seine Vorhaut und seine Verachtung auf beschnittene Männer nichts aufzuweisen hat.

Da muss ich Sie enttäuschen, aber derartige Beischlafphantasien habe ich nicht.
Benutzeravatar
schelm
Beiträge: 19596
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Endlich - Gericht greift bei Beschneidung durch!

Beitragvon schelm » Mo 23. Okt 2017, 16:43

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(23 Oct 2017, 17:38)

nein, auf Religionen.

Nein, der ursprüngliche Kontext war, ob es außerhalb der religiösen Beschneidungspraxis in D auch eine geduldete Praxis von Beschneidungen aus bspw. ästhetischen Gründen gab. Das bezweifelte ich und verwies sinngemäß darauf, ohne das Beschneidungsgesetz würde es auch dabei bleiben.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 28296
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Endlich - Gericht greift bei Beschneidung durch!

Beitragvon JJazzGold » Mo 23. Okt 2017, 16:45

schelm hat geschrieben:(23 Oct 2017, 17:39)

Da muss ich Sie enttäuschen, aber derartige Beischlafphantasien habe ich nicht.


Wenn ich mir eure hier geschilderten Selbstversuche zum angeblichen Vergleich durchlese, dann scheint mir die Phantasie in der Tat recht begrenzt zu sein.
Keine zusätzlichen Angstgefühle, mich können Sie nicht enttäuschen. Enttäuschen kann man nur Erwartungen. ;)
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
schelm
Beiträge: 19596
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Endlich - Gericht greift bei Beschneidung durch!

Beitragvon schelm » Mo 23. Okt 2017, 16:47

PeterK hat geschrieben:(23 Oct 2017, 16:27)

Seltsam. Bisher ging ich davon aus, Du seist eine Person und keine Gruppe. Gruppen haben eine "Gruppenidentität", nicht einzelne Menschen.

Ah, interessant. Wer innerhalb einer Gruppe ist denn der Träger der Gruppenidentität ?
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 14224
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria

Re: Endlich - Gericht greift bei Beschneidung durch!

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Mo 23. Okt 2017, 16:47

schelm hat geschrieben:(23 Oct 2017, 17:43)

Nein, der ursprüngliche Kontext war, ob es außerhalb der religiösen Beschneidungspraxis in D auch eine geduldete Praxis von Beschneidungen aus bspw. ästhetischen Gründen gab. Das bezweifelte ich und verwies sinngemäß darauf, ohne das Beschneidungsgesetz würde es auch dabei bleiben.


Versteh ich dich jetzt richtig? Beschneidungen ohne religiöse Gründe (wie z.B. in USA) sind ok. Wenn sie aber religiös motiviert sind, dann ist das Kacke.
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
schelm
Beiträge: 19596
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Endlich - Gericht greift bei Beschneidung durch!

Beitragvon schelm » Mo 23. Okt 2017, 16:55

JJazzGold hat geschrieben:(23 Oct 2017, 17:45)

Wenn ich mir eure hier geschilderten Selbstversuche zum angeblichen Vergleich durchlese, dann scheint mir die Phantasie in der Tat recht begrenzt zu sein.
Keine zusätzlichen Angstgefühle, mich können Sie nicht enttäuschen. Enttäuschen kann man nur Erwartungen. ;)

Also, schwer zu verstehen ist das ja nicht. Wenn die Vorhaut fehlt, läuft das Empfinden über die Eichel, die Fragestellung lautet demzufolge, wie unterscheidet sich das Empfinden der Stimulation der Eichel mit und ohne Vorhaut. Dies kann man leicht nachvollziehbar auch als Unbeschnittener nachstellen, die Vorhaut ist ja nicht festgetackert.
ryu1850
Beiträge: 2125
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 03:39

Re: Endlich - Gericht greift bei Beschneidung durch!

Beitragvon ryu1850 » Mo 23. Okt 2017, 16:57

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(23 Oct 2017, 17:14)

mal wissenschaftlich gesehen, haben beschnittene (heterosexuelle) Männer eine um 50% geringere Ansteckungsgefahr mit dem HIV-Virus.


Aber was hat dieses Argument mit dem Eingriff an nicht Einwilliungsfähigen zu tun?
Jemand der nicht Einwilligunsfähig ist kann sich schlecht durch Sex mit HIV anstecken.

Alles was mit Sex zu tun hat, ist bei der Beschneidung von Kindern ohne Belang.

Zurück zu „82. Gender“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: schokoschendrezki und 2 Gäste