Welche Religion taugt was?

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 6547
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Welche Religion taugt was?

Beitragvon Ein Terraner » Sa 24. Mär 2018, 22:24

think twice hat geschrieben:(24 Mar 2018, 22:17)

Es kommt wohl eher darauf an, was man daraus macht.


Ist wie mit Waffen.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 7060
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Welche Religion taugt was?

Beitragvon Bielefeld09 » Sa 24. Mär 2018, 22:25

think twice hat geschrieben:(24 Mar 2018, 22:17)

Du schreibst es ja selbst: Es geschehen Verbrechen im Namen von Religionen. Heisst das nicht, dass Fanatiker und Fundamentalisten ihre Gottesbuecher nur so auslegen, dass sie eine Rechtfertigung für ihr Tun haben?
Ich bin nicht gläubig, ich kenne weder die Bibel noch den Koran, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass Milliarden Menschen auf der Welt sich von grundsätzlich ueblen Schriften inspirieren und manipulieren lassen. Ich kenne einige glaeubige Christen und Muslime, die sind wirklich gute Menschen, beseelt davon, Anderen Gutes zu tun, auch im Namen ihres Gottes, der von ihnen erwartet, Gutes zu tun. Das Einzige, was man ihnen vielleicht unterstellen kann, ist eine gewisse Naivität.
Und es ist auch Fakt, dass der Glaube vielen Millionen Menschen Trost, Mut, Kraft und Hoffnung gibt, oft genug ist es das Einzige, was sie noch haben.
Ich finde daher nicht, dass man Religionen grundsätzlich verdammen und Gläubige verachten sollte. Es kommt wohl eher darauf an, was man daraus macht.

Was soll das?
Tibet ist ein heiliges Land unter chinisischer Herrschaft,
und was taugt?
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 19060
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Welche Religion taugt was?

Beitragvon think twice » Sa 24. Mär 2018, 22:26

Ein Terraner hat geschrieben:(24 Mar 2018, 22:24)

Ist wie mit Waffen.

Nein. Eine Waffe kann nichts Gutes tun.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 6547
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Welche Religion taugt was?

Beitragvon Ein Terraner » Sa 24. Mär 2018, 22:27

think twice hat geschrieben:(24 Mar 2018, 22:26)

Nein. Eine Waffe kann nichts Gutes tun.


Die Diskussion verlierst du.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 19060
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Welche Religion taugt was?

Beitragvon think twice » Sa 24. Mär 2018, 22:28

Bielefeld09 hat geschrieben:(24 Mar 2018, 22:25)

Was soll das?
Tibet ist ein heiliges Land unter chinisischer Herrschaft,
und was taugt?

:?:
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 19060
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Welche Religion taugt was?

Beitragvon think twice » Sa 24. Mär 2018, 22:32

Ein Terraner hat geschrieben:(24 Mar 2018, 22:27)

Die Diskussion verlierst du.

Ich habe nur meine Gedanken zum Thema Religionen niedergeschrieben. Ich diskutiere nicht mit Fundamentalisten, egal, ob mit gläubigen oder atheistischen.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 6547
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Welche Religion taugt was?

Beitragvon Ein Terraner » Sa 24. Mär 2018, 22:34

think twice hat geschrieben:(24 Mar 2018, 22:32)

Ich habe nur meine Gedanken zum Thema Religionen niedergeschrieben. Ich diskutiere nicht mit Fundamentalisten, egal, ob mit gläubigen oder atheistischen.

Was hat das jetzt damit zu tun ob eine Waffe auch etwas gutes bewirken kann ?
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 19060
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Welche Religion taugt was?

Beitragvon think twice » Sa 24. Mär 2018, 22:35

Ein Terraner hat geschrieben:(24 Mar 2018, 22:34)

Was hat das jetzt damit zu tun ob eine Waffe auch etwas gutes bewirken kann ?

Keine Ahnung, du hast doch mit den Waffen angefangen.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 6547
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Welche Religion taugt was?

Beitragvon Ein Terraner » Sa 24. Mär 2018, 22:39

think twice hat geschrieben:(24 Mar 2018, 22:35)

Keine Ahnung, du hast doch mit den Waffen angefangen.

Vielleicht solltest du dir nochmal unseren sehr kurzen Unterhaltungsverlauf durchlesen um dahinter zu kommen, es geht darum das Religion eine Waffe darstellt die in den einen Händen vielleicht etwas gutes bewirken könnte in anderen aber nicht.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 24791
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Welche Religion taugt was?

Beitragvon Adam Smith » Sa 24. Mär 2018, 22:41

think twice hat geschrieben:(24 Mar 2018, 22:32)

Ich habe nur meine Gedanken zum Thema Religionen niedergeschrieben. Ich diskutiere nicht mit Fundamentalisten, egal, ob mit gläubigen oder atheistischen.

Deine Vorstellungen sind übrigens sehr fundamentalistisch.
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 19060
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Welche Religion taugt was?

Beitragvon think twice » Sa 24. Mär 2018, 22:44

Adam Smith hat geschrieben:(24 Mar 2018, 22:41)

Deine Vorstellungen sind übrigens sehr fundamentalistisch.

Begründung?
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 24791
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Welche Religion taugt was?

Beitragvon Adam Smith » Sa 24. Mär 2018, 22:45

immernoch_ratlos hat geschrieben:(24 Mar 2018, 21:17)

Interessante Antwort : eine wohl eher rhetorische Frage mit eingebauter Verschleierung um was es Misterfritz tatsächlich geht.

Ein recht interessanter Artikel der sich auf Religion im allgemeinen und mit dem Bedürfnis Religion auch für völlig Unbeteiligte zu etwas besonders Wichtigem hochzujubeln - hier wird werden sog. Weltreligionen und welche Bedeutung besonders Minderheiten zu deren Schutz herbeiprozessieren möchten, etwas näher betrachtet - gern auch mit dem Spruch einer Fatwa - wenn die örtliche und eher nicht anerkannte Rechtsstaatlichkeit nicht die Todesstrafe verhängt : Warum eigentlich ?Ein durchaus lesenswerter Artikel - der mir persönlich an manchen Stellen zu sehr "religionslastig" daherkommt.

Ein allmächtiger Gott braucht keinen Schutz. Eine Erfindung muss in der Tat geschützt werden.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 24791
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Welche Religion taugt was?

Beitragvon Adam Smith » Sa 24. Mär 2018, 22:48

think twice hat geschrieben:(24 Mar 2018, 22:44)

Begründung?

Aufrufe zur Gewalt, Schwarz-Weiss Denken wären hier zu nennen.
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 19060
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Welche Religion taugt was?

Beitragvon think twice » Sa 24. Mär 2018, 22:53

Ein Terraner hat geschrieben:(24 Mar 2018, 22:39)

Vielleicht solltest du dir nochmal unseren sehr kurzen Unterhaltungsverlauf durchlesen um dahinter zu kommen, es geht darum das Religion eine Waffe darstellt die in den einen Händen vielleicht etwas gutes bewirken könnte in anderen aber nicht.

OK, dann habe ich dich falsch verstanden.
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 19060
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Welche Religion taugt was?

Beitragvon think twice » Sa 24. Mär 2018, 22:54

Adam Smith hat geschrieben:(24 Mar 2018, 22:48)

Aufrufe zur Gewalt, Schwarz-Weiss Denken wären hier zu nennen.

Ich habe jemanden zur Gewalt aufgerufen? Bist du doof oder was?
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 7060
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Welche Religion taugt was?

Beitragvon Bielefeld09 » Sa 24. Mär 2018, 23:00

Adam Smith hat geschrieben:(24 Mar 2018, 22:48)

Aufrufe zur Gewalt, Schwarz-Weiss Denken wären hier zu nennen.

Ach und der Aufruf zu mehr Menschlichkeit wird nicht genannt?
Wie arm ist es denn,
eigene Bedenken zu denen,
von anderen zu machen?
Und welche Religion brauche ich,
um Mensch zu sein?
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 3026
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Welche Religion taugt was?

Beitragvon Ammianus » Sa 24. Mär 2018, 23:27

keinproblem hat geschrieben:(24 Mar 2018, 21:16)

Weiß ich nicht und tut in diesem Beitrag auch nichts zur Sache, wenn du keinen Beleg hast, weshalb es Islam-konform ist.



Tut mir wirklich leid aber ich habe hier weniger das Gefühl du willst mir Fakten und historische Quellen präsentieren (ich werde jetzt auch nicht in die Bibliothek gehen um deine Thesen zu wiederlegen). Wie ich es auch anderen Usern mit aller Höflichkeit versuche darzulegen: Ich hab kein Interesse daran, hier derjenige zu sein der am Ende das Gefühl hat Recht zu haben. Ich will einfach wie ein ganz normaler Mensch über Themen debattieren können wie jeder andere auch, mir geht's hier nur um die Sachebene, für eine Beziehungsebene (um nach Friedmann Schulz von Thuns "Vier-Seiten-Model" zu erklären) bin ich hier nicht angemeldet.

Ich hoffe das war nicht zu forsch formuliert, aber wenn du deinen Thesen (Propagandist, Todesstrafe Ehebruch/Ehe mit Muslima,...) nicht mit Belegen Nachdruck verleist, so weiß ich nicht so Recht was du mit deinen Beiträgen mit mir erreichen möchtest.

Grüße, gehe erstmal essen


Ob etwas islamkonform ist oder nicht, da darfst du mich nicht nach Belegen fragen. In diesem Fall musst du dich an die Gelehrten wenden, die im Iran das Sagen haben, die dort die Gesetze ausarbeiten und umsetzen und sie gegen demokratische Bestrebungen innerhalb des iranischen Volkes verteidigen. So wurde z.B. die Abschaffung der Steinigung vom Wächterrat verhindert. Der hat das letzte Wort. Du kannst natürlich auch Mainstream-Gelehrte in Pakistan oder von der Al-Aqusar in Kairo fragen. Die liefern dir die Belege und die Realität. Und wie schon gesagt, dein größter Fehler war, als du dann doch versucht hast Verständnis fürs Vertümmeln und zu Tode quählen zu bekommen obwohl du zuvor versucht hast es als irgendwie nicht islamisch einzustufen bzw. dein erster Versuch bei einem User, dass der kein islamisches Wissen habe.

Und ob du nun in Bibliotheken gehst oder nicht. Du kommst da mit nichts raus um mich zu wiederlegen. Nicht mal in einer Salafi-Moschee, wo Propaganda-Schriften ausliegen wirst du Material finden, dass dir hilft. Das ist so ähnlich wie mit den Kreationisten. Die kommen dann vielleicht mit diesem Adnan Orkhan und das Bild vom Angelköder fällt ihnen auf die Füße.

Ich habe übrigens auch gelesen, was du zur Wiki schreibst. Das kann ich versehen, denn vieles was dort steht wird dir nicht gefallen und zeigt, dass deine Darstellung von Sachverhalten wohl doch nicht so die Realität trifft. Und natürlich kannst du hingehen und dort irgendwelchen Blödsinn reinschreiben. Der steht dann bloß nicht lange da. So funktioniert nämlich Wiki bzw. es stehen dann die entsprechenden Anmerkungen, dass etwas nicht ausreichend belegt ist oder diskutiert wird.
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 3026
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Welche Religion taugt was?

Beitragvon Ammianus » Sa 24. Mär 2018, 23:30

Bleibtreu hat geschrieben:(24 Mar 2018, 21:18)

In diesem einen Punkt muss ich dir leider widersprechen. Es sind gerade Wahabis [auch die Salafas, Taliban, etc.] also allen voran die fundamentalistischen Hardliner, die das saudische KoenigsHaus heftigst angreifen, weil sie sie fuer verweichlichte Abweichler von der harten Linie halten! Es gibt hier also 2 Parteien: Das saudische HerrscherHaus und auf der anderen Seite alle fundamentalistischen Hardliner inklusive der Wahabis!

Warum wurden viele ReformAnsaetze in Saudi Arabien wieder zurueck genommen? Weil Kuwait angegriffen wurde und das KoenigsHaus sich in die Hose schiss auch dran zu sein und deswegen den USA erlaubte zum Schutz Truppen in Saudi Arabien zu stationieren. Eine Ungeheuerlichkeit - fremde Truppen auf geheiligtem islamischen Boden! Um die Geistlichkeit & die Orthodoxen wieder zu beruhigen, wurden die ReformAnsaetze umgehend zurueck genommen. Ein weiterer BeruhigungsDrops war das bereits vorhin schon von mir erwaehnte Zugestaendnis

Gedrängt durch die Entwicklungen Im Anschluss an den Golfkrieg von 1991 verkündete König Fahd am 1. März 1992 drei Gesetze, die in etwa als verfassungsrechtliche Grundnormen charakterisiert werden können. Das wichtigste von ihnen ist das sog. "Grundgesetz der Herrschaft", in dem erstmals in der Geschichte des Staates allgemeine Grundsätze des Regierungssystems niedergelegt werden.

Aufgrund dieses Verfassungsdokuments werden - nicht anders als früher - Gesellschaft und Herrschaft völlig dem Islam untergeordnet. Koran und Sunna (die prophetische Tradition) gelten expressis verbis als Verfassung des Staates, wie es die wahhabitischen Religionsgelehrten stets erklärt haben.


Deinem restlichen Beitrag stimme ich zu. :)


Nee, zur akturellen Situation geb ich dir recht. Die lassen ja auch Bomben dort hochgehen und die gegenwärtige Politik wird der Hardcore-Fraktion überhaupt nicht gefallen. Es ging mir nur um das immer wieder auftauchende Propagandaklischee von den Briten, die angeblich für Saudiherrschaft und Wahabismus verantwortlich wären, die das alles nur geschaffen hätten um den Islam klein zu halten.
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 3026
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Welche Religion taugt was?

Beitragvon Ammianus » Sa 24. Mär 2018, 23:35

unity in diversity hat geschrieben:(24 Mar 2018, 21:10)

Die 10.000 Kamis kann man so aufteilen, daß sie keinen Schaden anrichten.


"Kamis"? Kamikaze? Nur das es keine Missverständnisse gibt.
Nur reicht da, wie wir gerade wieder in Frankreich gesehen haben, einer aus. Bei ärztemordenden Evangelikalen geht das ja auch. Im Endeffekt geht es darum, Religionen zu domestizieren. Bei Hunden und Katzen klappt das ja auch einigermaßen.
Benutzeravatar
Bleibtreu
Moderator
Beiträge: 7447
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 11:58
Benutzertitel: freigeist
Wohnort: Tel Aviv // Paris

Re: Welche Religion taugt was?

Beitragvon Bleibtreu » Sa 24. Mär 2018, 23:40

Ammianus hat geschrieben:(24 Mar 2018, 23:30)

Nee, zur akturellen Situation geb ich dir recht. Die lassen ja auch Bomben dort hochgehen und die gegenwärtige Politik wird der Hardcore-Fraktion überhaupt nicht gefallen. Es ging mir nur um das immer wieder auftauchende Propagandaklischee von den Briten, die angeblich für Saudiherrschaft und Wahabismus verantwortlich wären, die das alles nur geschaffen hätten um den Islam klein zu halten.

Die zahlreichen VerschwoerungsTheorien, die innerhalb der Ummah wie Unkraut grassieren, sind nur als bizarr zu bezeichnen. Da habe ich zusammen mit Wasteland schon Traenen gelacht! :D
•Wer fuer alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein. // Moderatorin fuer Forum 2
https://www.shabak.gov.il/english/Pages/index.html#=2
Concordia - Integritas - Industria

Zurück zu „81. Religion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste