Religionsmündigkeit mit 14 Jahre

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 22878
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Religionsmündigkeit mit 14 Jahre

Beitragvon Adam Smith » Di 5. Sep 2017, 20:20

Ein Terraner hat geschrieben:(05 Sep 2017, 21:05)

Das finde ich nicht, nur wenn man einem Kind auch andere Geschichten erzählt bedeutet das noch lange nicht das man ihn nicht einprägen kann das die Religiösen Geschichten was besonderes sind. Vor allen mich wenn dann auch noch irgendwelche messen und Rituale mit ins Spiel kommen die diese Besonderheit nochmals herausheben.

Das funktioniert dann nicht mehr. Es gibt nicht ohne Grund keine Kinos in Saudi-Arabien. Damit der Islam funktioniert muss der Mensch von anderen Geschichten ferngehalten werden.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 4540
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Religionsmündigkeit mit 14 Jahre

Beitragvon Ein Terraner » Di 5. Sep 2017, 20:22

Adam Smith hat geschrieben:(05 Sep 2017, 21:20)

Das funktioniert dann nicht mehr.


Das sehe ich nicht so, die Welt ist da voller Beispiele. Schau doch nur mal in die USA.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 4540
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Religionsmündigkeit mit 14 Jahre

Beitragvon Ein Terraner » Di 5. Sep 2017, 20:23

Kritikaster hat geschrieben:(05 Sep 2017, 21:12)

Na, zumindest, dass Du nicht drauf rumhacken möchtest, ist in meinen Augen schon ein echter Fortschritt zwischen uns beiden. :thumbup:

Aber du kannst ja trotzdem mal darüber meditieren woher der Spuk im Hinterkopf kommt. ;) :p
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 3217
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Religionsmündigkeit mit 14 Jahre

Beitragvon Kritikaster » Di 5. Sep 2017, 20:24

Ein Terraner hat geschrieben:(05 Sep 2017, 21:23)

Aber du kannst ja trotzdem mal darüber meditieren woher der Spuk im Hinterkopf kommt. ;) :p

Tu ich gerne, sobald ich das als "Spuk" empfinde. ;)
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 22878
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Religionsmündigkeit mit 14 Jahre

Beitragvon Adam Smith » Di 5. Sep 2017, 20:27

Ein Terraner hat geschrieben:(05 Sep 2017, 21:22)

Das sehe ich nicht so, die Welt ist da voller Beispiele. Schau doch nur mal in die USA.

Trump macht auf mich keinen besonders religiösen Eindruck.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 4540
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Religionsmündigkeit mit 14 Jahre

Beitragvon Ein Terraner » Di 5. Sep 2017, 20:36

Adam Smith hat geschrieben:(05 Sep 2017, 21:27)

Trump macht auf mich keinen besonders religiösen Eindruck.


Der hat auch schon was von Gott geschwafelt, aber ich meinte eigentlich die Massen an Kreationisten.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 4540
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Religionsmündigkeit mit 14 Jahre

Beitragvon Ein Terraner » Di 5. Sep 2017, 20:37

Kritikaster hat geschrieben:(05 Sep 2017, 21:24)

Tu ich gerne, sobald ich das als "Spuk" empfinde. ;)


Brainwash, Brainwash...... das kommt gut zu Melodie von BadBoys. :D
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 3217
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Religionsmündigkeit mit 14 Jahre

Beitragvon Kritikaster » Di 5. Sep 2017, 20:38

Ein Terraner hat geschrieben:(05 Sep 2017, 21:37)

Brainwash, Brainwash...... das kommt gut zu Melodie von BadBoys. :D

Nun ja, singe Du es unter Deiner Dusche oder in Deiner Badewanne, es mag auch dort richtig platziert sein. ;)
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 22878
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Religionsmündigkeit mit 14 Jahre

Beitragvon Adam Smith » Di 5. Sep 2017, 20:42

Ein Terraner hat geschrieben:(05 Sep 2017, 21:36)

Der hat auch schon was von Gott geschwafelt, aber ich meinte eigentlich die Massen an Kreationisten.

Ein Wahlspruch der USA lautet: "In God we trust". Steht so auch auf dem Ein-Dollar-Schein. Der Satz kommt auch in etwa so in der Nationalhymne vor. Die USA muss für einige US-Amerikaner halt religiös sein.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 4540
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Religionsmündigkeit mit 14 Jahre

Beitragvon Ein Terraner » Di 5. Sep 2017, 20:43

Adam Smith hat geschrieben:(05 Sep 2017, 21:42)

Ein Wahlspruch der USA lautet: "In God we trust". Steht so auch auf dem Ein-Dollar-Schein. Der Satz kommt auch in etwa so in der Nationalhymne vor. Die USA muss für einige US-Amerikaner halt religiös sein.


Und es wiederlegt deine Theorie, oder denkst du denen wird auch der Zugang zu anderen Geschichten verwehrt ?
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 22878
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Religionsmündigkeit mit 14 Jahre

Beitragvon Adam Smith » Di 5. Sep 2017, 20:46

Ein Terraner hat geschrieben:(05 Sep 2017, 21:43)

Und es wiederlegt deine Theorie, oder denkst du denen wird auch der Zugang zu anderen Geschichten verwehrt ?

Das hat was mit Nationalismus zu tun.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 4540
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Religionsmündigkeit mit 14 Jahre

Beitragvon Ein Terraner » Di 5. Sep 2017, 20:49

Adam Smith hat geschrieben:(05 Sep 2017, 21:46)

Das hat was mit Nationalismus zu tun.


Nein, ganz sicher, nein. Da geht es um die heilige Schrift und nur darum, christlicher Fundamentalismus vom feinsten.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 22878
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Religionsmündigkeit mit 14 Jahre

Beitragvon Adam Smith » Di 5. Sep 2017, 20:54

Ein Terraner hat geschrieben:(05 Sep 2017, 21:49)

Nein, ganz sicher, nein. Da geht es um die heilige Schrift und nur darum, christlicher Fundamentalismus vom feinsten.

Es geht darum, dass die USA auf Gott vertrauen. Das ist in Deutschland nicht so.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 4540
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Religionsmündigkeit mit 14 Jahre

Beitragvon Ein Terraner » Di 5. Sep 2017, 21:01

Adam Smith hat geschrieben:(05 Sep 2017, 21:54)

Es geht darum, dass die USA auf Gott vertrauen. Das ist in Deutschland nicht so.


Worauf willst du hinaus ?

Wir haben in Deutschland auch in einigen Verfassungen Gottesbezüge stehen und ja der Nationalismus und die Religion sind sehr dicke Freunde. Nur wie ist jetzt der Bezug zu deiner Geschichten Theorie ?
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 22878
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Religionsmündigkeit mit 14 Jahre

Beitragvon Adam Smith » Di 5. Sep 2017, 21:05

Ein Terraner hat geschrieben:(05 Sep 2017, 22:01)

Worauf willst du hinaus ?

Wir haben in Deutschland auch in einigen Verfassungen Gottesbezüge stehen und ja der Nationalismus und die Religion sind sehr dicke Freunde. Nur wie ist jetzt der Bezug zu deiner Geschichten Theorie ?

Auch wer nicht an Gott glaubt könnte es für richtig halten, dass die USA ein religiöses Land sind.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 4540
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Religionsmündigkeit mit 14 Jahre

Beitragvon Ein Terraner » Di 5. Sep 2017, 21:08

Adam Smith hat geschrieben:(05 Sep 2017, 22:05)

Auch wer nicht an Gott glaubt könnte es für richtig halten, dass die USA ein religiöses Land sind.


Hä ? Wieso ?
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 22878
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Religionsmündigkeit mit 14 Jahre

Beitragvon Adam Smith » Di 5. Sep 2017, 21:14

Ein Terraner hat geschrieben:(05 Sep 2017, 22:08)

Hä ? Wieso ?

Weil es der Tradition der USA entspricht, weil die USA bislang damit erfolgreich waren, weil Kommunisten gottlos sind usw. Das ist jetzt nicht besonders intelligent. Aber viele Menschen sind halt nicht besonders intelligent.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 4540
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Religionsmündigkeit mit 14 Jahre

Beitragvon Ein Terraner » Di 5. Sep 2017, 21:15

Adam Smith hat geschrieben:(05 Sep 2017, 22:14)

Weil es der Tradition der USA entspricht, weil die USA bislang damit erfolgreich waren, weil Kommunisten gottlos sind usw. Das ist jetzt nicht besonders intelligent. Aber viele Menschen sind halt nicht besonders intelligent.


Das schlimme ist, das würde ich den Amis wirklich zutrauen. ^^ :?

P.S. Deine Geschichten Theorie ist aber trotzdem vom Tisch. :D
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 22878
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Religionsmündigkeit mit 14 Jahre

Beitragvon Adam Smith » Di 5. Sep 2017, 21:28

Ein Terraner hat geschrieben:(05 Sep 2017, 22:15)

Das schlimme ist, das würde ich den Amis wirklich zutrauen. ^^ :?

P.S. Deine Geschichten Theorie ist aber trotzdem vom Tisch. :D

Warum sollte die Theorie vom Tisch sein? Der Islam war in der Blütezeit des Islam auch liberal. Märchen aus 1000 und einer Nacht und viele weitere Literatur gab es da. Auch Aristoteles war bekannt. In Europa nicht mehr. Und dann ist da alles verschwunden. In Europa ist Aristoteles wieder aufgetaucht und nun gab es hier die Universalgelehrten und nach und nach gab es immer weniger Gläubige.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 4540
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Religionsmündigkeit mit 14 Jahre

Beitragvon Ein Terraner » Di 5. Sep 2017, 21:34

Adam Smith hat geschrieben:(05 Sep 2017, 22:28)

Warum sollte die Theorie vom Tisch sein? Der Islam war in der Blütezeit des Islam auch liberal. Märchen aus 1000 und einer Nacht und viele weitere Literatur gab es da. Auch Aristoteles war bekannt. In Europa nicht mehr.


Amerika, christliche Fundamentalisten trotz Geschichten Zugang?
Licht und Dunkel

Zurück zu „81. Religion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste