Neue Berliner Moschee in Kirche löst internationale Proteste aus

Moderator: Moderatoren Forum 8

Wie sollte Deutschland damit umgehen?

Ignorieren, Staat und Kirche gehören getrennt
6
29%
Unterstützen, Religionsfreiheit muss verteidigt werden
11
52%
Schließen, die int. Beziehungen Deutschlands würden sonst leiden
1
5%
Sonstiges -> Kommentar
3
14%
 
Abstimmungen insgesamt: 21
Benutzeravatar
Postfach
Beiträge: 351
Registriert: Di 19. Apr 2016, 10:55

Re: Neue Berliner Moschee in Kirche löst internationale Proteste aus

Beitragvon Postfach » Do 22. Jun 2017, 15:23

think twice hat geschrieben:(22 Jun 2017, 14:38)

Ich könnte dir sogar Namen und Adressen von solchen Moscheen mitten in Deutschland nennen.


Nenne mir bitte den passenden Kulturverein der diesen moscheen angehört ... bin sehr gespannt auf deine antwort :)
(als bsp. Milli Görüs, Al Quds, Diyanet usw. )
Benutzeravatar
Anderus
Beiträge: 1148
Registriert: So 28. Aug 2016, 23:59
Wohnort: Bocholt

Re: Neue Berliner Moschee in Kirche löst internationale Proteste aus

Beitragvon Anderus » Do 22. Jun 2017, 15:35

Billie Holiday hat geschrieben:(22 Jun 2017, 12:56)

Nachdem ein Rupert Neudeck oder ein Karlheinz Böhm des öfteren in diversen Talkshows waren und es über und von sehr vielen Kämpfern für das Gute ebenfalls Bücher gibt, halte ich deine Äußerung für selten dämlich. Typisch, alles ist reißerisch, was deinem Weltbild widerspricht. :D

Mundpropaganda.... ganz still und bescheiden. :rolleyes: :dead: damit die anderen noch lauter sein können?

Die Berliner Moschee kann gar nicht genug Werbung machen, und zwar laut und deutlich. :thumbup: :thumbup:
Hoffentlich finden sich immer mehr moderne Muslime, die dort eine Heimat finden und dem Mittelalter den Rücken kehren.


Danke Billie! besser hätte ich es auch nicht schreiben können. Ich habe mir zwar vorgenommen, nie mehr ein "Gotteshaus" zu betreten, aber hier, werde ich, wenn ich Ende August in Berlin bin, eine Ausnahme machen.
Benutzeravatar
Katenberg
Moderator
Beiträge: 11602
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 20:06
Benutzertitel: Nationalliberal
Wohnort: Großherzogtum Hessen
Kontaktdaten:

Re: Neue Berliner Moschee in Kirche löst internationale Proteste aus

Beitragvon Katenberg » So 6. Aug 2017, 22:21

Eine Moschee, die von der Mehrheit abgelehnt wird und wohl eine reine Kopfgeburt bleiben wird. Nicht weiter von Interesse, höchstens, um die Araber ein wenig zu ärgern. Ich wünsche den Initiatoren ein verhältnismäßig ruhiges Leben. In Deutschland werden sie es aber schwer haben.
Je freier die Nation, desto sozialer ist sie
Denn jeder Unterdrücker will die Menschen nur vor sich selbst schützen
JFK
Beiträge: 7399
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Neue Berliner Moschee in Kirche löst internationale Proteste aus

Beitragvon JFK » So 6. Aug 2017, 23:13

think twice hat geschrieben:(22 Jun 2017, 12:16)

Sorry, aber Leute, die angeblich für eine gute Sache kämpfen und sich dabei hauptberuflich in Talkshows tummeln, reißerische Bücher veröffentlichen, sind mir suspekt.


Das sehe ich genauso, wenn das eine Herzens angelegenheit sein soll, dann braucht es diese Publikationen gar nicht, die Liberalen Moslems werden nicht aus dem gesamten Bundesraum anpilgern (in sich schon ein widerspruch).
Wirkungskreis einer Moschee ist locker mit Mundpropaganda gedeckt.
Soll die gepredigte Toleranz in seinem Selbstverständnis der Standard sein, braucht es gar nicht diese Selbstdarstellung der Hippen Moschee in der Hauptstadt, die machen sich ja irgendwie von erster Minute an selber zur Sekte.

Die meisten Imane predigen die Toleranz von Haus aus, den diese Predigt untersteht nur ihrer eigenen Auffassung der Religion, ob Diyanet hin, Diyanet her, es wird auch von den meisten dieser Imane gepredigt, dem Diesseits nicht weniger zu widmen als dem jenseits, die wissen schon um die Macht ihrer Autorität und sind längst keine blinden Fundamentalsten wie Rechte Hetzer diese immer und immer wieder versuchen das Volk mit solchen Lügen zu täuschen und aufzuhetzen.
Benutzeravatar
Katenberg
Moderator
Beiträge: 11602
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 20:06
Benutzertitel: Nationalliberal
Wohnort: Großherzogtum Hessen
Kontaktdaten:

Re: Neue Berliner Moschee in Kirche löst internationale Proteste aus

Beitragvon Katenberg » So 6. Aug 2017, 23:14

JFK hat geschrieben:(07 Aug 2017, 00:13)

Das sehe ich genauso, wenn das eine Herzens angelegenheit sein soll, dann braucht es diese Publikationen gar nicht, die Liberalen Moslems werden nicht aus dem gesamten Bundesraum anpilgern (in sich schon ein widerspruch).
Wirkungskreis einer Moschee ist locker mit Mundpropaganda gedeckt.
Soll die gepredigte Toleranz in seinem Selbstverständnis der Standard sein, braucht es gar nicht diese Selbstdarstellung der Hippen Moschee in der Hauptstadt, die machen sich ja irgendwie von erster Minute an selber zur Sekte.

Die meisten Imane predigen die Toleranz von Haus aus, den diese Predigt untersteht nur ihrer eigenen Auffassung der Religion, ob Diyanet hin, Diyanet her, es wird auch von den meisten dieser Imane gepredigt, dem Diesseits nicht weniger zu widmen als dem jenseits, die wissen schon um die Macht ihrer Autorität und sind längst keine blinden Fundamentalsten wie Rechte Hetzer diese immer und immer wieder versuchen das Volk mit solchen Lügen zu täuschen und aufzuhetzen.


Gibt es Nachweise für diese Mehrheit?
Je freier die Nation, desto sozialer ist sie
Denn jeder Unterdrücker will die Menschen nur vor sich selbst schützen
JFK
Beiträge: 7399
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Neue Berliner Moschee in Kirche löst internationale Proteste aus

Beitragvon JFK » So 6. Aug 2017, 23:32

Katenberg hat geschrieben:(07 Aug 2017, 00:14)

Gibt es Nachweise für diese Mehrheit?



Der Nachweis ist damit erbracht, das beispielsweise Antisemitische und Schwulenfeindliche Imane schnell angezeigt werden, hauptsächlich von den Gläubigen dieser Gotteshäuser selbst, da diese ein öffentlicher Raum ist und jeder da auch freien Zutritt hat, im Gegensatz zu Hinterhof"moscheen" wo dann kleinere erlesene Gruppen von Idioten die aufgrund ihrer Minderwertigkeitskomplexen sich gegenseitug anstacheln und aufblähen.
Soviele sind es in der Zahl nicht, das wir hier locker von einer Minderheit sprechen können, du darfst gerne denn meisten Moslems zutrauen, das sie nicht zulassen werden, das ihrer Glaubensgemeinde von gehässigen imanen aufgehetzt werden.
Benutzeravatar
Katenberg
Moderator
Beiträge: 11602
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 20:06
Benutzertitel: Nationalliberal
Wohnort: Großherzogtum Hessen
Kontaktdaten:

Re: Neue Berliner Moschee in Kirche löst internationale Proteste aus

Beitragvon Katenberg » So 6. Aug 2017, 23:39

JFK hat geschrieben:(07 Aug 2017, 00:32)

Der Nachweis ist damit erbracht, das beispielsweise Antisemitische und Schwulenfeindliche Imane schnell angezeigt werden, hauptsächlich von den Gläubigen dieser Gotteshäuser selbst, da diese ein öffentlicher Raum ist und jeder da auch freien Zutritt hat, im Gegensatz zu Hinterhof"moscheen" wo dann kleinere erlesene Gruppen von Idioten die aufgrund ihrer Minderwertigkeitskomplexen sich gegenseitug anstacheln und aufblähen.
Soviele sind es in der Zahl nicht, das wir hier locker von einer Minderheit sprechen können, du darfst gerne denn meisten Moslems zutrauen, das sie nicht zulassen werden, das ihrer Glaubensgemeinde von gehässigen imanen aufgehetzt werden.


Und auch diese Behauptung bin ich ohne Quellennachweis nicht bereit, so hinzunehmen, solange klar ist, aus welchen Ländern die Moscheeverbände gesteuert werden bzw ihre Gelder bekommen. Der Moscheereport hatte bislang da auch Anderes aufgezeigt.
Je freier die Nation, desto sozialer ist sie
Denn jeder Unterdrücker will die Menschen nur vor sich selbst schützen
JFK
Beiträge: 7399
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Neue Berliner Moschee in Kirche löst internationale Proteste aus

Beitragvon JFK » Mo 7. Aug 2017, 00:00

Katenberg hat geschrieben:(07 Aug 2017, 00:39)

Und auch diese Behauptung bin ich ohne Quellennachweis nicht bereit, so hinzunehmen, solange klar ist, aus welchen Ländern die Moscheeverbände gesteuert werden bzw ihre Gelder bekommen. Der Moscheereport hatte bislang da auch Anderes aufgezeigt.


Moschee Report ist nicht wirklich repräsentativ, außerdem will auch eine Reportage den Zuschauern etwas "Aktion" bieten.
Ich kann dich kaum zwingen diese einfachen Zusammenhänge hinzunehmen
Ich kann dich auch nicht zwingen der Glaubensgemeinde zu unterstellen, interesse des Friedlichen zusammenlebens in der Diaspora zu pflegen, vor allem kann ich dich kaum mit persönlichen Erfahrungen überzeugen, wenn du mir nicht vertrauen willst.

Aber ich seh das nun einmal so, und deswegen halte ich die Hipstar Moschee eher für ein Propaganda Projekt, als den vorgeschobene Intention dahinter.
Benutzeravatar
Katenberg
Moderator
Beiträge: 11602
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 20:06
Benutzertitel: Nationalliberal
Wohnort: Großherzogtum Hessen
Kontaktdaten:

Re: Neue Berliner Moschee in Kirche löst internationale Proteste aus

Beitragvon Katenberg » Mo 7. Aug 2017, 00:02

JFK hat geschrieben:(07 Aug 2017, 01:00)

Moschee Report ist nicht wirklich repräsentativ, außerdem will auch eine Reportage den Zuschauern etwas "Aktion" bieten.
Ich kann dich kaum zwingen diese einfachen Zusammenhänge hinzunehmen
Ich kann dich auch nicht zwingen der Glaubensgemeinde zu unterstellen, interesse des Friedlichen zusammenlebens in der Diaspora zu pflegen, vor allem kann ich dich kaum mit persönlichen Erfahrungen überzeugen, wenn du mir nicht vertrauen willst.

Aber ich seh das nun einmal so, und deswegen halte ich die Hipstar Moschee eher für ein Propaganda Projekt, als den vorgeschobene Intention dahinter.


Gut, also ich stelle fest, dass du lediglich auf subjektive Empfindungen zurückgreifst, von denen du auf die Mehrheit der Muslime schließt.
Je freier die Nation, desto sozialer ist sie
Denn jeder Unterdrücker will die Menschen nur vor sich selbst schützen
JFK
Beiträge: 7399
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Neue Berliner Moschee in Kirche löst internationale Proteste aus

Beitragvon JFK » Mo 7. Aug 2017, 02:31

Katenberg hat geschrieben:(07 Aug 2017, 01:02)

Gut, also ich stelle fest, dass du lediglich auf subjektive Empfindungen zurückgreifst, von denen du auf die Mehrheit der Muslime schließt.


Ich greife auf den Gesunden Menschenverstand zurück.

Aber kern des Diskussion ist ja die Moschee in Berlin, und die Aggressive Außendarstellung lässt eine Intention vermuten, die abseits vom eigentlichen vermuten lässt.
gödelchen
Beiträge: 924
Registriert: Mi 21. Dez 2016, 20:05

Re: Neue Berliner Moschee in Kirche löst internationale Proteste aus

Beitragvon gödelchen » Mo 7. Aug 2017, 06:25

:-)

Vielleicht sollte die gute Frau mal 95 Thesen an die Moscheetür klopfen ? Declaratione pro declaratione...........irgendwas mit aufgeklärt und so......:-)

Dann schaumerma.....
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11514
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Neue Berliner Moschee in Kirche löst internationale Proteste aus

Beitragvon Provokateur » Mo 7. Aug 2017, 06:59

gödelchen hat geschrieben:(07 Aug 2017, 07:25)

:-)

Vielleicht sollte die gute Frau mal 95 Thesen an die Moscheetür klopfen ? Declaratione pro declaratione...........irgendwas mit aufgeklärt und so......:-)

Dann schaumerma.....


Funktioniert im Islam nicht. Es gibt keinen "Boss". Zwischen Gott und dem Gläubigen steht niemand, nicht einmal die Propheten.

Da es keinen Muslimpapst gibt, kann man auch 10.000 Thesen anhauen. Der Diskurs findet zwischen den Gläubigen statt.
Alles was hier verfasst wird, stellt meine persönliche Meinung dar. Ich bin kein Sprecher von irgendwem, speziell nicht meines Arbeitgebers.

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
Benutzeravatar
Katenberg
Moderator
Beiträge: 11602
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 20:06
Benutzertitel: Nationalliberal
Wohnort: Großherzogtum Hessen
Kontaktdaten:

Re: Neue Berliner Moschee in Kirche löst internationale Proteste aus

Beitragvon Katenberg » Mo 7. Aug 2017, 11:14

JFK hat geschrieben:(07 Aug 2017, 03:31)

Ich greife auf den Gesunden Menschenverstand zurück.

Aber kern des Diskussion ist ja die Moschee in Berlin, und die Aggressive Außendarstellung lässt eine Intention vermuten, die abseits vom eigentlichen vermuten lässt.


Ich meine, es war Ayn Rand, die formulierte, wenn der Mystiker an seine Grenzen kommt, kommt er immer mit "gesundem Menschenverstand" als Argument. Also bleibst du subjektiv, stellst hier Zahlenangaben in den Raum, die du erfunden hast und schließt dabei schlicht auf die Mehrheit einer Menschengruppe. Deine Argumentation ist also auf dem Niveau von "Die Mehrheit der Muslime möchte Schwule mit Steinen bewerfen".
Je freier die Nation, desto sozialer ist sie
Denn jeder Unterdrücker will die Menschen nur vor sich selbst schützen
Benutzeravatar
Katenberg
Moderator
Beiträge: 11602
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 20:06
Benutzertitel: Nationalliberal
Wohnort: Großherzogtum Hessen
Kontaktdaten:

Re: Neue Berliner Moschee in Kirche löst internationale Proteste aus

Beitragvon Katenberg » Mo 7. Aug 2017, 11:15

Provokateur hat geschrieben:(07 Aug 2017, 07:59)

Funktioniert im Islam nicht. Es gibt keinen "Boss". Zwischen Gott und dem Gläubigen steht niemand, nicht einmal die Propheten.

Da es keinen Muslimpapst gibt, kann man auch 10.000 Thesen anhauen. Der Diskurs findet zwischen den Gläubigen statt.


Die Macht der Imame, Mullahs und Wächterräte marginalisierst du jetzt aber beträchtlich.
Je freier die Nation, desto sozialer ist sie
Denn jeder Unterdrücker will die Menschen nur vor sich selbst schützen
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11514
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Neue Berliner Moschee in Kirche löst internationale Proteste aus

Beitragvon Provokateur » Mo 7. Aug 2017, 11:24

Katenberg hat geschrieben:(07 Aug 2017, 12:15)

Die Macht der Imame, Mullahs und Wächterräte marginalisierst du jetzt aber beträchtlich.


Theologisch ist es aber richtig. Die Gelehrten sind Vorbeter. Deswegen gibt es im Bereich der Urteile (Fatawa) auch erhebliche Abweichungen und Widersprüche.

Das macht es dem Gläubigen auch einfacher: Ich gehe da hin, wo es mir gefällt. In der katholischen Kirche wird überall das gleiche gepredigt, die Moscheen unterscheiden sich erheblich.
Alles was hier verfasst wird, stellt meine persönliche Meinung dar. Ich bin kein Sprecher von irgendwem, speziell nicht meines Arbeitgebers.

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
Benutzeravatar
Katenberg
Moderator
Beiträge: 11602
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 20:06
Benutzertitel: Nationalliberal
Wohnort: Großherzogtum Hessen
Kontaktdaten:

Re: Neue Berliner Moschee in Kirche löst internationale Proteste aus

Beitragvon Katenberg » Mo 7. Aug 2017, 11:26

Provokateur hat geschrieben:(07 Aug 2017, 12:24)

Theologisch ist es aber richtig. Die Gelehrten sind Vorbeter. Deswegen gibt es im Bereich der Urteile (Fatawa) auch erhebliche Abweichungen und Widersprüche.

Das macht es dem Gläubigen auch einfacher: Ich gehe da hin, wo es mir gefällt. In der katholischen Kirche wird überall das gleiche gepredigt, die Moscheen unterscheiden sich erheblich.


Meines Wissens nach unterscheiden sich an diesem Punkt wieder Sunniten und Schiiten. Hatte ich jedenfalls mal so in einem Vortrag aufgenommen, dass durch die klarere Struktur, wie auch ein andere Lehrverständnis die Schiiten aus diesem Grund berechenbarer seien und weniger zum Terrorismus neigen.
Je freier die Nation, desto sozialer ist sie
Denn jeder Unterdrücker will die Menschen nur vor sich selbst schützen
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11514
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Neue Berliner Moschee in Kirche löst internationale Proteste aus

Beitragvon Provokateur » Mo 7. Aug 2017, 11:27

Katenberg hat geschrieben:(07 Aug 2017, 12:26)

Meines Wissens nach unterscheiden sich an diesem Punkt wieder Sunniten und Schiiten. Hatte ich jedenfalls mal so in einem Vortrag aufgenommen, dass durch die klarere Struktur, wie auch ein andere Lehrverständnis die Schiiten aus diesem Grund berechenbarer seien und weniger zum Terrorismus neigen.


Naaa...jaaaaa.

Hezbollah.
Alles was hier verfasst wird, stellt meine persönliche Meinung dar. Ich bin kein Sprecher von irgendwem, speziell nicht meines Arbeitgebers.

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
Benutzeravatar
Anderus
Beiträge: 1148
Registriert: So 28. Aug 2016, 23:59
Wohnort: Bocholt

Re: Neue Berliner Moschee in Kirche löst internationale Proteste aus

Beitragvon Anderus » Mo 7. Aug 2017, 13:04

Eine Kirche oder eine Moschee im Inland, dürfte doch wohl die privateste Sache eines Staates im Inland sein? Wer da meint, er müsste aus dem Ausland protestieren, hat mutmaßlich einen an der Waffel. Vielleicht sollte er sich mal um Kirchen oder Moscheen in seinem Land kümmern?
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 3904
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA

Re: Neue Berliner Moschee in Kirche löst internationale Proteste aus

Beitragvon Antonius » Di 8. Aug 2017, 10:14

Anderus hat geschrieben:(07 Aug 2017, 14:04)

Eine Kirche oder eine Moschee im Inland, dürfte doch wohl die privateste Sache eines Staates im Inland sein? Wer da meint, er müsste aus dem Ausland protestieren, hat mutmaßlich einen an der Waffel. Vielleicht sollte er sich mal um Kirchen oder Moscheen in seinem Land kümmern?
Deine Aussagen sind sehr berechtigt.
Dennoch sollte man - aus meiner Sicht - "Kirchen oder Moscheen" nicht im selben Atemzug nennen,
denn Kirchen sind sakrale Räume, Moscheen nicht.
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 3904
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA

Re: Neue Berliner Moschee in Kirche löst internationale Proteste aus

Beitragvon Antonius » Di 8. Aug 2017, 10:18

Provokateur hat geschrieben:(07 Aug 2017, 07:59)
Funktioniert im Islam nicht. Es gibt keinen "Boss". Zwischen Gott und dem Gläubigen steht niemand, nicht einmal die Propheten.

Da es keinen Muslimpapst gibt, kann man auch 10.000 Thesen anhauen. Der Diskurs findet zwischen den Gläubigen statt.

Hm, gilt das auch für die Aussagen der sog. Islamgelehrten? Haben diese nur eine private Bedeutung?

Z.B. die Thesen, die Dr. Muhammad al-Arifi, ein saudischer Verkündiger des Islams, Dozent an der König Sa’ud Universität, verkündet hat,
nämlich die jüngste Fatwa zur Strafe für Homosexualität im Islam:

    „Als das Volk Lot sich sexuell abnormal verhielt, haben Männer mit Männern und Frauen mit Frauen verkehrt.
    Dies ist zweifellos eine Abnormaliität … Allahs Prophet, Allahs Segen und Heil seien auf ihm, sagte:
    ‚Wenn ihr welche findet, die das Gleiche tun, was Lots Volk getan hat, dann tötet diejenigen, die dies tun.‘“
https://www.islaminstitut.de/2017/fatwa ... nd-lesben/

Ist diese Fatwa nicht ein Aufruf zum Mord?
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)

Zurück zu „81. Religion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast