Neue Berliner Moschee in Kirche löst internationale Proteste aus

Moderator: Moderatoren Forum 8

Wie sollte Deutschland damit umgehen?

Ignorieren, Staat und Kirche gehören getrennt
6
29%
Unterstützen, Religionsfreiheit muss verteidigt werden
11
52%
Schließen, die int. Beziehungen Deutschlands würden sonst leiden
1
5%
Sonstiges -> Kommentar
3
14%
 
Abstimmungen insgesamt: 21
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 6962
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Neue Berliner Moschee in Kirche löst internationale Proteste aus

Beitragvon Quatschki » Di 8. Aug 2017, 15:06

relativ hat geschrieben:(08 Aug 2017, 15:24)

Eins was mir sofort einfällt, wären die Morddrohungen gegen Ärzte die Abtreibungen vornehmen, von christlichen Fundamentalisten z.B. in den USA.

Aber hier geht es um Morddrohung gegen Andersdenkende, allein für deren geistige Abtrünnigkeit! Morddrohungen für Gedankenverbrechen! Mit dem Ziel, das freie Denken zu unterdrücken und zu tabuisieren! Nicht durch Extremisten vom Rand, sondern durch den islamischen Mainstream!

Abtreibungen sind hingegen konkrete Handlungen, die man entsprechend der geltenden Moral mit Strafe bewehren kann oder auch nicht. Erkenne den Unterschied!
Benutzeravatar
Anderus
Beiträge: 1148
Registriert: So 28. Aug 2016, 23:59
Wohnort: Bocholt

Re: Neue Berliner Moschee in Kirche löst internationale Proteste aus

Beitragvon Anderus » Di 8. Aug 2017, 17:29

Quatschki hat geschrieben:(08 Aug 2017, 16:06)

Aber hier geht es um Morddrohung gegen Andersdenkende, allein für deren geistige Abtrünnigkeit! Morddrohungen für Gedankenverbrechen! Mit dem Ziel, das freie Denken zu unterdrücken und zu tabuisieren! Nicht durch Extremisten vom Rand, sondern durch den islamischen Mainstream!


So sehe ich das auch, auch wenn ich persönlich mit dem Begriff Mainstream ewas vorsichtiger wäre. Alleine der Tatbestand, das ein Mensch, ein "Gotteshaus" eröffnet hat, wo er anbietet, das sämtliche vernünftige Menschen, egal welcher Religion, sich aufhalten dürfen und dort beten dürfen, löst eine Kritik aus, die sogar mit Gewaltdrohungen untermauert werden, das man sich instinktiv an den Kopf fasst.

Nein, es sind keine Einzelfälle von Extremisten. Es ist genauso, wie Du es geschrieben hast. Es ist eine große Anzahl von Muslimen, die sich genötigt sehen, auf Konfrontation in allen Ebenen zu gehen. Sie arbeiten so massiv, das es nur eine Frage der Zeit ist, bis das "Gotteshaus" wieder geschlossen wird, weil man seine Sicherheit nicht mehr garantieren kann.

Wer in einer solchen Situation anfängt zu relativieren, und nach Vergleichen sucht, wie z.B. Abtreibungsgegner in den USA, hat die ganze Sache nicht verstanden, und sollte sich lieber in anderen Threads tummeln.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 19959
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Neue Berliner Moschee in Kirche löst internationale Proteste aus

Beitragvon relativ » Mi 9. Aug 2017, 09:18

Quatschki hat geschrieben:(08 Aug 2017, 16:06)

Aber hier geht es um Morddrohung gegen Andersdenkende, allein für deren geistige Abtrünnigkeit! Morddrohungen für Gedankenverbrechen! Mit dem Ziel, das freie Denken zu unterdrücken und zu tabuisieren! Nicht durch Extremisten vom Rand, sondern durch den islamischen Mainstream!

Abtreibungen sind hingegen konkrete Handlungen, die man entsprechend der geltenden Moral mit Strafe bewehren kann oder auch nicht. Erkenne den Unterschied!

Da gibt es wohl weniger Unterschiede in der Denke , als du hier vermitteln möchtest. Das Beispiel zeigt sehr gut, zu was Menschen fähig sind, um anderen Menschen ihre Lebensphilosophie/einstellung näher zu bringen.
Abtreibungsgegner sind doch wohl andersdenkende als Abtreibungsbefürworter, oder?
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 19959
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Neue Berliner Moschee in Kirche löst internationale Proteste aus

Beitragvon relativ » Mi 9. Aug 2017, 09:21

Anderus hat geschrieben:(08 Aug 2017, 18:29)

So sehe ich das auch, auch wenn ich persönlich mit dem Begriff Mainstream ewas vorsichtiger wäre. Alleine der Tatbestand, das ein Mensch, ein "Gotteshaus" eröffnet hat, wo er anbietet, das sämtliche vernünftige Menschen, egal welcher Religion, sich aufhalten dürfen und dort beten dürfen, löst eine Kritik aus, die sogar mit Gewaltdrohungen untermauert werden, das man sich instinktiv an den Kopf fasst.

Nein, es sind keine Einzelfälle von Extremisten. Es ist genauso, wie Du es geschrieben hast. Es ist eine große Anzahl von Muslimen, die sich genötigt sehen, auf Konfrontation in allen Ebenen zu gehen. Sie arbeiten so massiv, das es nur eine Frage der Zeit ist, bis das "Gotteshaus" wieder geschlossen wird, weil man seine Sicherheit nicht mehr garantieren kann.

Wer in einer solchen Situation anfängt zu relativieren, und nach Vergleichen sucht, wie z.B. Abtreibungsgegner in den USA, hat die ganze Sache nicht verstanden, und sollte sich lieber in anderen Threads tummeln.

So richtig hast du den Kontext jetzt nicht mitbekommen, oder? Ich verstehe auch nicht wer hier relativiert hat, auch da hast du wieder nix verstanden.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 35075
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Neue Berliner Moschee in Kirche löst internationale Proteste aus

Beitragvon Liegestuhl » Mi 9. Aug 2017, 17:54

Ein Video zum Thema

Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
Anderus
Beiträge: 1148
Registriert: So 28. Aug 2016, 23:59
Wohnort: Bocholt

Re: Neue Berliner Moschee in Kirche löst internationale Proteste aus

Beitragvon Anderus » Mi 9. Aug 2017, 19:08

Liegestuhl hat geschrieben:(09 Aug 2017, 18:54)

Ein Video zum Thema



Etwas Besseres hättest Du hier nicht einstellen können. Endlich sind Hendrik M Broder und Hamed Abdel Samat, wieder gemeinsam aufgetreten. Ich bin begeistert. Freue mich schon, wenn ich in ca. 14 Tagen, dieses "Gebetshaus" auch betreten darf. Ich werde laut ein Gebet an meinen Gott sprechen (obwohl er es mir verboten hat), wenn es nicht gegen die Regeln verstößt, die dort in der Kirche gelten.
Benutzeravatar
Hyde
Beiträge: 765
Registriert: Di 14. Jun 2016, 17:15

Re: Neue Berliner Moschee in Kirche löst internationale Proteste aus

Beitragvon Hyde » Mi 9. Aug 2017, 19:39

frems hat geschrieben:(22 Jun 2017, 11:40)
wie sollte Eurer Meinung nach der deutsche Staat bzw. die Bundesregierung mit den Protesten aus mehreren, mehrheitlich islamischen Staaten umgehen? Einfach ignorieren? Sich hinter dieses Vorhaben stellen? Der Kritik nachkommen und schauen, ob man den Betrieb einstellen kann?


Was auf deutschem Boden geschieht, ist Sache Deutschlands. Wenn Institutionen aus anderen Ländern die Eröffnung einer Moschee in Deutschland kritisieren möchten, dann können sie das tun, klar. Aber beeinflussen lassen darf und wird sich Deutschland dadurch nicht, denn es ist nicht Sache Ägyptens, was wo in Deutschland gebaut wird.
gödelchen
Beiträge: 924
Registriert: Mi 21. Dez 2016, 20:05

Re: Neue Berliner Moschee in Kirche löst internationale Proteste aus

Beitragvon gödelchen » Mi 9. Aug 2017, 19:41

Wie idiotisch wir in der BRD aufgestellt sind, zeigt, dass wir dieses Jahr am 31.10.2017 das Lutherjahr so ganz bräsig selbstgefällig und kolossal feiern. Wir wissen doch , dass Luther ohne die vielen kleinen Vorläufer wie Hus, wie Savonarola, Giordano Bruno , Eckbert von Schonau etc nie reüssieren konnte...ohne die politische Unterstützung durch Anti-Caesaristen :-) gescheitert wäre..

Das ist abendländisches Wissen, das zur Leitkultur gehört. :-)

Heute hampeln und strampeln die dumm-deutsche Fraktion in der BRD herum und haben ihre Probleme mit so einer engagierten Frau, die das dümmliche Bild, dass der Islam heute abgibt, etwas in die positive "modernere" aufgeklärte Gefilde führen will.

Warum ?? weil sonne erdoganistische, saudi-fundamentalistische und geschäftsmäßig liebdienerische Aufstellung der politsch Verantwortlichen bis runter zu den kleinen Hanseln in der Kommunalpolitik, denen die politische Meinung durch Gutmeinenmenscheln im voraus per Selbstkastration zu einem reinen Pffft wurde, keine Traute mehr haben, so was zu unterstützen.

Gut so gnädige Frau weiter so gnädige Frau, volle Unterstützung gnädige Frau wäre angesagt, damit den Moscheefürsten von Dyantet, Ibn Saud Akademie, Milli Görüs entlich mal so richtig der Ar.. auf Grundeisgehen würde.....

irgendwie fehlt was in Deutschland..so was ?

https://www.youtube.com/watch?v=Nt805k6461M

Zum Werke, das wir ernst bereiten,
Geziemt sich wohl ein ernstes Wort;
Wenn gute Reden sie begleiten,
Dann fließt die Arbeit munter fort.
So laßt uns jetzt mit Fleiß betrachten,
Was durch die schwache Kraft entspringt,
Den schlechten Mann muß man verachten,
Der nie bedacht, was er vollbringt.
Das ist's ja, was den Menschen zieret,
Und dazu ward ihm der Verstand,
Daß er im innern Herzen spüret,
Was er erschafft mit seiner Hand.

:-) .-)

Zurück zu „81. Religion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste