Katholischer Kindesmissbrauch, ab wann wird es System?

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 3065
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Katholischer Kindesmissbrauch, ab wann wird es System?

Beitragvon Ein Terraner » Mo 6. Feb 2017, 20:59

Die katholische Kirche hat sich in Deutschland ja schon von einem Gericht die Bezeichnung "Kinderficker Sekte" bestätigen lassen. Jetzt geht es in Australien weiter, Ich frag mich nur ab wann darf hier von einem System zum Kindesmissbrauch gesprochen werden?

Tausende Fälle von Kindesmissbrauch in Australien
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Michi
Beiträge: 118
Registriert: Mo 17. Okt 2016, 16:57
Kontaktdaten:

Re: Katholischer Kindesmissbrauch, ab wann wird es System?

Beitragvon Michi » Mo 6. Feb 2017, 21:22

Und wieder das übliche Muster:

Kinder wurden ignoriert oder, schlimmer noch, bestraft. Vorwürfe wurden nicht untersucht. Die Gemeinden oder Gemeinschaften, in die Beschuldigte versetzt wurden, wussten nichts von deren Vergangenheit.


:(
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 3065
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Katholischer Kindesmissbrauch, ab wann wird es System?

Beitragvon Ein Terraner » Di 7. Feb 2017, 15:47

Michi hat geschrieben:(06 Feb 2017, 21:22)

Und wieder das übliche Muster:

:(


Es scheint so als ob das ein Standard vorgehen ist, Erwischt - Versetzt - Erwischt - Versetzt -Erwischt - Versetzt .... und am Ende die große Betroffenheit heucheln.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 3065
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Katholischer Kindesmissbrauch, ab wann wird es System?

Beitragvon Ein Terraner » Mi 8. Feb 2017, 11:52

Radio Vatikan: „zutiefst erschüttert und beschämt“, „alles zu tun, was nötig ist, um denjenigen beizustehen, die von der Kirche verletzt worden sind und für eine Kultur der größeren Transparenz, Verlässlichkeit und Sicherheit für alle Kinder zu arbeiten,“

http://de.radiovaticana.va/news/2017/02 ... 9C/1290936

Diese widerwärtigen Heuchler! :mad2:
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 8272
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Katholischer Kindesmissbrauch, ab wann wird es System?

Beitragvon Nomen Nescio » Mi 8. Feb 2017, 14:40

Ein Terraner hat geschrieben:(06 Feb 2017, 20:59)

Die katholische Kirche hat sich in Deutschland ja schon von einem Gericht die Bezeichnung "Kinderficker Sekte" bestätigen lassen. Jetzt geht es in Australien weiter, Ich frag mich nur ab wann darf hier von einem System zum Kindesmissbrauch gesprochen werden?

Tausende Fälle von Kindesmissbrauch in Australien

ein system ist es wenn regelmäßig über viele jahre solche verbrechen geschehen. daneben kommt das vorgesetzten nicht eingriffen, sondern höchstens der betreffende geistliche versetzten nach einer anderen pfarrei.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Amun Ra
Beiträge: 8775
Registriert: Di 3. Jun 2008, 23:52
Benutzertitel: Fortuna favet fortibus.

Re: Katholischer Kindesmissbrauch, ab wann wird es System?

Beitragvon Amun Ra » Do 9. Feb 2017, 08:10

Nun, der direkte Missbrauch ist vielleicht nicht systematisch in der katholischen Kirche, sehr wohl aber das Verschleiern desselben, das Wegschauen und das Ignorieren. Papa Ratzi hat diesbezüglich sehr gute Nacharbeit geleistet als er die schützende Hand der Kirche über seine medial geschundenen Schäfchen hielt (also über die missbrauchenden Priester, nicht über die missbrauchten Kinder).
'I find that offensive.' has no meaning; it has no purpose; it has no reason to be respected as a phrase. 'I am offended by that.' Well, so fucking what? - Stephen Fry
Benutzeravatar
Misterfritz
Beiträge: 1509
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Wohnort: badisch sibirien

Re: Katholischer Kindesmissbrauch, ab wann wird es System?

Beitragvon Misterfritz » Do 9. Feb 2017, 14:57

Solange die kath. Kirche von ihrem Personal diesen widernatürlichen Verzicht auf Sex verlangt, wird sich da auch nichts ändern.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 3065
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Katholischer Kindesmissbrauch, ab wann wird es System?

Beitragvon Ein Terraner » Do 9. Feb 2017, 17:13

Misterfritz hat geschrieben:(09 Feb 2017, 14:57)

Solange die kath. Kirche von ihrem Personal diesen widernatürlichen Verzicht auf Sex verlangt, wird sich da auch nichts ändern.

Durch das Zölibat würde ich das jetzt nicht entschuldigen, ich bin kein Psychologe. Aber sexuelle Lust auf Kinder wegen Enthaltsamkeit, kling jetzt nicht sehr einleuchtend.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 10747
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Katholischer Kindesmissbrauch, ab wann wird es System?

Beitragvon Provokateur » Do 9. Feb 2017, 17:27

Ein Terraner hat geschrieben:(09 Feb 2017, 17:13)

Durch das Zölibat würde ich das jetzt nicht entschuldigen, ich bin kein Psychologe. Aber sexuelle Lust auf Kinder wegen Enthaltsamkeit, kling jetzt nicht sehr einleuchtend.


In Limburg ist ja jetzt auch ein Diakon bezugnehmend auf Kinderpornos auffällig geworden.

https://www.welt.de/vermischtes/article161947619/Die-IP-Adresse-fuehrte-die-Ermittler-zur-Kirche.html

Diakone dürfen aber Familien gründen und Sex haben.
Ich denke, es ist eher anders: Leute, die an sich deviantes und abweichendes Sexualverhalten feststellen, suchen Schutz in der Kirche. Aber statt dass der gnädige Gott deren Triebe von ihnen nimmt, kommen sie nun in völlig unbeobachteten Kontakt mit Kindern.

Da sind solche Nachrichten wie das hier noch einigermaßen beruhigend. Ganz normale Orgien.
Cynic, n.: A blackguard whose faulty vision sees things as they are, not as they ought to be.

Ambrose Bierce

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
Benutzeravatar
Joker
Beiträge: 11944
Registriert: Mo 18. Mai 2009, 18:40

Re: Katholischer Kindesmissbrauch, ab wann wird es System?

Beitragvon Joker » Do 9. Feb 2017, 17:53

Provokateur hat geschrieben:(09 Feb 2017, 17:27)


Ich denke, es ist eher anders: Leute, die an sich deviantes und abweichendes Sexualverhalten feststellen, suchen Schutz in der Kirche


Eher ganz grundsätzlich Schutz in der Religion

Gott vergibt ,gott hat es getan ,gott hat es erlaubt
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 10747
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Katholischer Kindesmissbrauch, ab wann wird es System?

Beitragvon Provokateur » Do 9. Feb 2017, 19:00

Joker hat geschrieben:(09 Feb 2017, 17:53)

Eher ganz grundsätzlich Schutz in der Religion

Gott vergibt ,gott hat es getan ,gott hat es erlaubt


Kann sehr gut sein. Ich wüsste gerne mal, ob es Fallzahlen für andere Religionen gibt.
Cynic, n.: A blackguard whose faulty vision sees things as they are, not as they ought to be.

Ambrose Bierce

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 4726
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Katholischer Kindesmissbrauch, ab wann wird es System?

Beitragvon Bielefeld09 » Do 9. Feb 2017, 19:32

nee, nee, es ist anders.
Wer Männern durch das Zölibat ihre Sexualität abstreitet,
der fördert auch Kindesmissbrauch und Haushälterinnen.
Das ist doch unbestreitbar, oder?
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 11538
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Katholischer Kindesmissbrauch, ab wann wird es System?

Beitragvon Billie Holiday » Do 9. Feb 2017, 19:37

Bielefeld09 hat geschrieben:(09 Feb 2017, 19:32)

nee, nee, es ist anders.
Wer Männern durch das Zölibat ihre Sexualität abstreitet,
der fördert auch Kindesmissbrauch und Haushälterinnen.
Das ist doch unbestreitbar, oder?


Bin mir nicht sicher, ob ein Nicht-Pädophiler sich durch Kinder erregen läßt, wenn er sexuellen Notstand hat. Da scheint mir die Haushälterin logischer. Ein normaler, heterosexueller Mann steht doch nicht auf Kinder, oder doch?
Ich frag, weil mir jede Vorstellungskraft fehlt, an Kindern auch nur ein bißchen erregend zu finden.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 4726
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Katholischer Kindesmissbrauch, ab wann wird es System?

Beitragvon Bielefeld09 » Do 9. Feb 2017, 20:02

Billie Holiday hat geschrieben:(09 Feb 2017, 19:37)

Bin mir nicht sicher, ob ein Nicht-Pädophiler sich durch Kinder erregen läßt, wenn er sexuellen Notstand hat. Da scheint mir die Haushälterin logischer. Ein normaler, heterosexueller Mann steht doch nicht auf Kinder, oder doch?
Ich frag, weil mir jede Vorstellungskraft fehlt, an Kindern auch nur ein bißchen erregend zu finden.

Hey, alles o.k. bei dir.
Warum möchtest du mehr wissen?
Und wenn, dann werde ich dir öffentlich eine Antwort geben?
Nein.
Ich werde hier keine Täterstrategien weiter veröffentlichen.
Aber eines ist in der Arbeit mit Opfern immer deutlicher.
Männer sind Schweine, Frauen sind aber auch Täterinnen.
Missbrauch ist eben religionsunabhängig, machtimmanent und geschlechterunabhängig.
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 11538
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Katholischer Kindesmissbrauch, ab wann wird es System?

Beitragvon Billie Holiday » Do 9. Feb 2017, 20:06

Bielefeld09 hat geschrieben:(09 Feb 2017, 20:02)

Hey, alles o.k. bei dir.
Warum möchtest du mehr wissen?
Und wenn, dann werde ich dir öffentlich eine Antwort geben?
Nein.
Ich werde hier keine Täterstrategien weiter veröffentlichen.
Aber eines ist in der Arbeit mit Opfern immer deutlicher.
Männer sind Schweine, Frauen sind aber auch Täterinnen.
Missbrauch ist eben religionsunabhängig, machtimmanent und geschlechterunabhängig.


Bei mir ist alles ok, ich vergreife mich nicht an Kindern.
Hat es einen besonderen Grund, so komisch zu reagieren? Ich hab normal gefragt. Offenbar einen wunden Punkt getroffen, was?
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 4726
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Katholischer Kindesmissbrauch, ab wann wird es System?

Beitragvon Bielefeld09 » Do 9. Feb 2017, 20:49

Billie Holiday hat geschrieben:(09 Feb 2017, 20:06)

Bei mir ist alles ok, ich vergreife mich nicht an Kindern.
Hat es einen besonderen Grund, so komisch zu reagieren? Ich hab normal gefragt. Offenbar einen wunden Punkt getroffen, was?

Ich hatte eine Antwort geschrieben,
aber die ist nun weg.
Passiert. Zensur? Sorry!
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 11538
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Katholischer Kindesmissbrauch, ab wann wird es System?

Beitragvon Billie Holiday » Do 9. Feb 2017, 21:11

Bielefeld09 hat geschrieben:(09 Feb 2017, 20:49)

Ich hatte eine Antwort geschrieben,
aber die ist nun weg.
Passiert. Zensur? Sorry!


Nee nee, ich habe dich zitiert, ist alles noch da.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 4726
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Katholischer Kindesmissbrauch, ab wann wird es System?

Beitragvon Bielefeld09 » Do 9. Feb 2017, 21:39

Billie Holiday hat geschrieben:(09 Feb 2017, 21:11)

Nee nee, ich habe dich zitiert, ist alles noch da.

Nein, ist nicht.
Kann man das auch wie unter Erwachsenen klären?
Warum auch?
Ist doch eh alles gut.
Oder?
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 11538
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Katholischer Kindesmissbrauch, ab wann wird es System?

Beitragvon Billie Holiday » Do 9. Feb 2017, 21:51

Bielefeld09 hat geschrieben:(09 Feb 2017, 21:39)

Nein, ist nicht.
Kann man das auch wie unter Erwachsenen klären?
Warum auch?
Ist doch eh alles gut.
Oder?


Ich habe dich zitiert und bin darauf eingegangen.
Schlaf dich mal aus.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 3065
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Katholischer Kindesmissbrauch, ab wann wird es System?

Beitragvon Ein Terraner » Fr 10. Feb 2017, 16:06

Provokateur hat geschrieben:(09 Feb 2017, 19:00)

Kann sehr gut sein. Ich wüsste gerne mal, ob es Fallzahlen für andere Religionen gibt.

Kinderehen?
Licht und Dunkel

Zurück zu „81. Religion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste