Sieht so Religionsfreiheit aus?

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Flat
Beiträge: 4912
Registriert: Sa 7. Mär 2015, 17:14

Re: Sieht so Religionsfreiheit aus?

Beitragvon Flat » Mi 18. Mai 2016, 14:45

Ein Terraner hat geschrieben:(18 May 2016, 15:41)


Was ja noch dazukommt, dieses gebimmel ist ja eigentlich eine Gebetsaufforderung



Moin,

bei den Christen ist das Glockengeläut während des Gottesdienstes in der Tat eine Gebetsaufforderung. Aber nicht für Nichtchristen sondern für die Christen, die nicht zum Gottesdienst kommen konnten, damit sie ein bestimmtes Gebet (hab vergessen, welches) mit der Gemeinde zusammen sprechen können.


Aber im Prinzip scheinen wir beide uns ja einig. Es sollte halt im Rahmen bleiben.

Gegenseitige Rücksichtnahem sollte es aber sowieso nicht nur bei Religion geben.
_______
wer Rechtsradikales sagt und tut, ist rechtsradikal. Das hat nichts mit Nazikeule zu tun.
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/inte ... 62231.html
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 5761
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Sieht so Religionsfreiheit aus?

Beitragvon Ein Terraner » Mi 18. Mai 2016, 14:54

Flat hat geschrieben:(18 May 2016, 15:45)
Aber im Prinzip scheinen wir beide uns ja einig. Es sollte halt im Rahmen bleiben.


Das ist ja auch nicht gerade das gravierendste Problem mit der Religion. ;)
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 13498
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 07:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Sieht so Religionsfreiheit aus?

Beitragvon Dark Angel » Do 19. Mai 2016, 15:44

Vardarovic hat geschrieben:(11 May 2016, 11:48)

Sollte das stimmen?
Brockhaus ist ja ein bekannter Name.

Mir wurde der Begriff Religion von Priestern der antiken (vorchristlichen europäischen) Religion anders definiert.
Diese Menschen denken gar nicht daran, sich vor ihren Göttern zu fürchten, sie sind in ihnen Göttern regelrecht verliebt, wollen sie um sich haben, schmücken alles und alles mit ihren kleinen Bildnissen und Büsten.

Achja - von welchen denn?
Auch in vorchristlichen religiösen Glaubenvorstellungen gab es den Bezug zum Transzendenten (Götter sind transzendent) und zum Menschen und ihm lagen Verhaltensmormen zugrunde, WIE sich diesen Göttern zu nähern ist, welche Regeln einzuhalten sind etc pp
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 13498
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 07:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Sieht so Religionsfreiheit aus?

Beitragvon Dark Angel » Do 19. Mai 2016, 15:48

Ein Terraner hat geschrieben:(18 May 2016, 14:52)

Ich bin gegen Religionsfreiheit, jedenfalls gegen den Begriff Religionsfreiheit. Wie wäre es mit einen Umbenennung in Religionsprivatheit, damit wäre dann der öffentliche Charakter weg.

Religionsfreiheit bedeutet auch frei von Religion sein und damit greift deine "Begriffsumwanddlung" zu kurz, weil diese nur beinhaltet, dass Religion Privatsache zu sein hat.
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 5761
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Sieht so Religionsfreiheit aus?

Beitragvon Ein Terraner » Do 19. Mai 2016, 16:17

Dark Angel hat geschrieben:(19 May 2016, 16:48)

Religionsfreiheit bedeutet auch frei von Religion sein und damit greift deine "Begriffsumwanddlung" zu kurz, weil diese nur beinhaltet, dass Religion Privatsache zu sein hat.

Vorschläge?
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Elser
Beiträge: 2026
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 09:14

Re: Sieht so Religionsfreiheit aus?

Beitragvon Elser » Fr 20. Mai 2016, 11:07

Flat hat geschrieben:(18 May 2016, 11:04)

Moin,

etwas wird aber auch nicht unsinnig, nur weil Du und manche andere es dafür halten. :)


Für mich schon. ;)

Elser
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 13498
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 07:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Sieht so Religionsfreiheit aus?

Beitragvon Dark Angel » Fr 20. Mai 2016, 12:15

Ein Terraner hat geschrieben:(19 May 2016, 17:17)

Vorschläge?

Nö - der Begriff ist schon passend. Er beinhaltet sowohl die positive Religionsfreiheit = freie Wahl der Religion UND deren freie Ausübung als auch nich negative Religionsfreiheit = Freiheit von Religion. Freie Ausübung von Religion bedeutet eben auch, diese in der Öffentlichkeit zeigen und ausüben zu dürfen.
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
steve1974
Beiträge: 1926
Registriert: Do 14. Mai 2015, 18:17

Re: Sieht so Religionsfreiheit aus?

Beitragvon steve1974 » Fr 20. Mai 2016, 12:24

Dark Angel hat geschrieben:(20 May 2016, 13:15)

Nö - der Begriff ist schon passend. Er beinhaltet sowohl die positive Religionsfreiheit = freie Wahl der Religion UND deren freie Ausübung als auch nich negative Religionsfreiheit = Freiheit von Religion. Freie Ausübung von Religion bedeutet eben auch, diese in der Öffentlichkeit zeigen und ausüben zu dürfen.

-
na dann nehm wa ma an, ich gründe jetzt eine neue Religion,
die sagt NUR mein Gott ist der Wahre.
Der sagt : Lebt wilde Ehe, Polygamie,
Deutschland ist das gelobte Land,
das dieser Gott seinen - und NUR SEINEN - Getreuen versprochen hat .
Und ich zeige das in aller Öffentlichkeit.
Kriege viele Anhänger. Was glaubst du wie strenggläubige Moslems reagieren werden ?
-
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 13498
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 07:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Sieht so Religionsfreiheit aus?

Beitragvon Dark Angel » Fr 20. Mai 2016, 20:27

steve1974 hat geschrieben:(20 May 2016, 13:24)

-
na dann nehm wa ma an, ich gründe jetzt eine neue Religion,
die sagt NUR mein Gott ist der Wahre.
Der sagt : Lebt wilde Ehe, Polygamie,
Deutschland ist das gelobte Land,
das dieser Gott seinen - und NUR SEINEN - Getreuen versprochen hat .
Und ich zeige das in aller Öffentlichkeit.
Kriege viele Anhänger. Was glaubst du wie strenggläubige Moslems reagieren werden ?
-

Beschäftige dich doch einfach mal mit dem entsprechenden Artikel des GG und der AEMR. Da wird dir geholfen, was Religionsfreiheit bedeutet
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 5761
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Sieht so Religionsfreiheit aus?

Beitragvon Ein Terraner » Fr 20. Mai 2016, 23:05

Dark Angel hat geschrieben:(20 May 2016, 13:15)

Nö - der Begriff ist schon passend. Er beinhaltet sowohl die positive Religionsfreiheit = freie Wahl der Religion UND deren freie Ausübung als auch nich negative Religionsfreiheit = Freiheit von Religion. Freie Ausübung von Religion bedeutet eben auch, diese in der Öffentlichkeit zeigen und ausüben zu dürfen.

Zeigen und ausüben. :D Nette Beschreibung für das was die Religion so auf der Welt anstellt. :D
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 13498
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 07:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Sieht so Religionsfreiheit aus?

Beitragvon Dark Angel » Sa 21. Mai 2016, 07:48

Ein Terraner hat geschrieben:(21 May 2016, 00:05)

Zeigen und ausüben. :D Nette Beschreibung für das was die Religion so auf der Welt anstellt. :D

Nicht "die" Religion stellt das an, sondern Menschen - Angehörige der Religion und max. im Namen ihrer Religion/ihres Gottes.
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
steve1974
Beiträge: 1926
Registriert: Do 14. Mai 2015, 18:17

Re: Sieht so Religionsfreiheit aus?

Beitragvon steve1974 » Sa 21. Mai 2016, 08:15

Dark Angel hat geschrieben:(21 May 2016, 08:48)

Nicht "die" Religion stellt das an, sondern Menschen - Angehörige der Religion und max. im Namen ihrer Religion/ihres Gottes.

-
Es ist die Religion, bzw. ihre absichtlich manipulierten Varianten,
die die Geister der einfach gestrickten Gemüter vergiftet,
die damit nicht differenziert umgehen können, sondern sich von irrationalen Infiltrationen
zu Unfreiheit verdammen lassen, die sie aber mangels Alternativen und
mangels freiheitlich orientierter Bildung selbst nicht wahrnehmen,
die aber voll und ganz in der Absicht derjenigen ist, die diese einfachen Leute aus finanziellen Gründen oder als Kanonenfutter
( auch als sog. Knallfrösche, dh. Kuriere, im Namen Allahs,
per smartphone ohne ihr Wissen ins Paradies gebombt )
mißbrauchen.
Religion als institutionalsierte Macht ist abzulehnen.
-
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 13498
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 07:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Sieht so Religionsfreiheit aus?

Beitragvon Dark Angel » Sa 21. Mai 2016, 10:22

steve1974 hat geschrieben:(21 May 2016, 09:15)

-
Es ist die Religion, bzw. ihre absichtlich manipulierten Varianten,
die die Geister der einfach gestrickten Gemüter vergiftet,
die damit nicht differenziert umgehen können, sondern sich von irrationalen Infiltrationen
zu Unfreiheit verdammen lassen, die sie aber mangels Alternativen und
mangels freiheitlich orientierter Bildung selbst nicht wahrnehmen,
die aber voll und ganz in der Absicht derjenigen ist, die diese einfachen Leute aus finanziellen Gründen oder als Kanonenfutter
( auch als sog. Knallfrösche, dh. Kuriere, im Namen Allahs,
per smartphone ohne ihr Wissen ins Paradies gebombt )
mißbrauchen.
Religion als institutionalsierte Macht ist abzulehnen.
-

Liest du ab und an auch mal den Threadtitel und den Einführungsbeitrag, ehe du vollkommen sinnbefreiten Sermon absonderst?
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 5761
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Sieht so Religionsfreiheit aus?

Beitragvon Ein Terraner » Sa 21. Mai 2016, 11:22

Dark Angel hat geschrieben:(21 May 2016, 08:48)

Nicht "die" Religion stellt das an, sondern Menschen - Angehörige der Religion und max. im Namen ihrer Religion/ihres Gottes.

Da bin ich etwas anderer Meinung, da es die Religion ist die den Menschen der Realität entzieht und zu anerzogenen Irrsinn treibt. Das kann sich stärker oder schwächer zeigen und gegen sich selbst oder gegen andere richten. Beispiele gibt es genug, die Verweigerung von Medizinischer Hilfe, Missbrauch(sogar der eigenen Kinder) bis hin zu Mord, alles dabei.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 13498
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 07:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Sieht so Religionsfreiheit aus?

Beitragvon Dark Angel » Sa 21. Mai 2016, 12:19

Ein Terraner hat geschrieben:(21 May 2016, 12:22)

Da bin ich etwas anderer Meinung, da es die Religion ist die den Menschen der Realität entzieht und zu anerzogenen Irrsinn treibt. Das kann sich stärker oder schwächer zeigen und gegen sich selbst oder gegen andere richten. Beispiele gibt es genug, die Verweigerung von Medizinischer Hilfe, Missbrauch(sogar der eigenen Kinder) bis hin zu Mord, alles dabei.

"Die" Religion macht gar nichts!
Religion ist ein Sammelbegriff für alle Erscheinungen [Vorstellungen], "denen ein spezifischer Bezug zwischen dem Transzendenten einerseits und dem Menschen andererseits, in einer deren Verhalten normativ bestimmenden Weise zugrunde liegt."
Sammelbegriff - verstehst du? Sammelbegriffe machen gar nichts, außer bestimmte Erscheinungen/Vorstellungen zusammen zufassen und zu beschreiben.
Religionen entziehen Menschen auch NICHT der Realität, sondern Menschen schaffen Religionen mit dem Ziel, bestimmte Erscheinungen der Realität zu erklären, dazu gehören nicht nur die Erklärungen für bestimmte Naturphänomene, dazu gehört auch die Erklärung für den Ursprung bestmmter gesellschaftlicher Konventionen, Wertvorstellungen etc pp.
Es gibt NICHT "die" Religion, sondern eine Vielzahl verschiedener, höchst unterschiedlicher Religionen.
Und in diesem Thread geht es darum, ob dem Glauben an das fliegende Spagettimonster der Status einer Religion zuzusprechen ist und somit unter den Artikel der Religionsfreiheit im GG/der AEMR fällt.
Auch an dich die Frage: liest du eigentlich, worum in dem jeweiligen Thread geht, in dem du sinnbefreites Zeugs absonderst?
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
steve1974
Beiträge: 1926
Registriert: Do 14. Mai 2015, 18:17

Re: Sieht so Religionsfreiheit aus?

Beitragvon steve1974 » Sa 21. Mai 2016, 12:37

Dark Angel hat geschrieben:(21 May 2016, 11:22)

Liest du ab und an auch mal den Threadtitel und den Einführungsbeitrag, ehe du vollkommen sinnbefreiten Sermon absonderst?

-
Weise erst mal diese Bahauptung nach ...
-
steve1974
Beiträge: 1926
Registriert: Do 14. Mai 2015, 18:17

Re: Sieht so Religionsfreiheit aus?

Beitragvon steve1974 » Sa 21. Mai 2016, 12:40

Ein Terraner hat geschrieben:(21 May 2016, 12:22)

Da bin ich etwas anderer Meinung, da es die Religion ist die den Menschen der Realität entzieht und zu anerzogenen Irrsinn treibt. Das kann sich stärker oder schwächer zeigen und gegen sich selbst oder gegen andere richten. Beispiele gibt es genug, die Verweigerung von Medizinischer Hilfe, Missbrauch(sogar der eigenen Kinder) bis hin zu Mord, alles dabei.

-
Genau so sehe ich das auch ...
nächste Frage ist dann die "CVI BONO" - wem nützt es etwas,
Religion zu verbreiten und Menschen dumm zu halten ?

Damit erhlielte man u. U. auch noch eine mögliche Antwort,
warum der Staat so eine massenweise Verdummung erlaubt..
-
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 13498
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 07:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Sieht so Religionsfreiheit aus?

Beitragvon Dark Angel » Sa 21. Mai 2016, 12:53

steve1974 hat geschrieben:(21 May 2016, 13:37)

-
Weise erst mal diese Bahauptung nach ...
-

Der Thread-Titel lautet "sieht so Religionsfreiheit aus", beschäfigt sich damit WAS Religionsfreiheit bedeutet und ob der Glaube an das fliegende Spageettimonster eine religion ist.
In diesem Zusammenhang IST dein Geschreibsel sinnbefreit, weil nicht mit dem Threadthema im Zusammenhang stehend.
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 13498
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 07:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Sieht so Religionsfreiheit aus?

Beitragvon Dark Angel » Sa 21. Mai 2016, 13:01

steve1974 hat geschrieben:(21 May 2016, 13:40)

-
Genau so sehe ich das auch ...
nächste Frage ist dann die "CVI BONO" - wem nützt es etwas,
Religion zu verbreiten und Menschen dumm zu halten ?

Damit erhlielte man u. U. auch noch eine mögliche Antwort,
warum der Staat so eine massenweise Verdummung erlaubt..
-

1. heißt das qui bono und nicht "cvi bono"

2. macht Religion gar nichts, Religion = Sammelbegriff beschreibt Erscheinungen/Vorstellungen, denen ein spezifischer Bezug zwischen dem Transzendenten einerseits und dem Menschen andererseits, in einer deren Verhalten normativ bestimmenden Weise zugrunde liegt."

3. IST Religionsfreiheit ein Menschenrecht/Grundrecht eines JEDEN Menschen. Grundrechte sind Ausschlussrechte GEGEN den Staat, heißt sie sind gegenüber dem Staat einklagbar und das widerum bedeutet, der Staat Hat dieses Grundrecht (wie alle anderen Grundrechte auch) unter allen Umständen zu garantieren.
Der Staat darf Grundrechte - zu denen Religionsfreiheit gehört - NICHT einschränken oder verwehren!
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
JohannesDerGesandte
Beiträge: 306
Registriert: Sa 1. Aug 2015, 15:32
Benutzertitel: Leben für ALLE !!!

Re: Sieht so Religionsfreiheit aus?

Beitragvon JohannesDerGesandte » Sa 21. Mai 2016, 13:03

Art. 4 GG
(1) Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlich.
(2) Die ungestörte Religionsausübung wird gewährleistet.
(3) ...

Kommentar:
Fliegende Spaghettimonster soll als Protest gegen den Einfluss von Religion auf Gesellschaft gelten. Gemäß Art. 4 Abs. 2 GG wird Fliegende Spaghettimonster als Störung empfunden und daher als Religion nicht anerkannt. Die Entscheidung des Gerichtes ist jedoch falsch Fliegende Spaghettimonster nicht als Religion anzuerkennen. Laut Bibel ist grundsätzlich zwischen Kaiser und dl. Gott zu trennen (Gibt dem Kaiser was Kaisers ist und Gott was Gottes ist). Damit ist Staat und Religion getrennt. Aus der Gottessicht ist Fliegende Spaghettimonster keine Glaube/Religion, aber aus der Kaisersicht schon, damit ist Fliegende Spaghettimonster eine Glaube/Religion im Sinne Art. 4 GG i.V.m. Markus 12,17 und darf sogar Steuer erheben. http://www.bibleserver.com/text/EU/Markus12,17
Dl. Gott JOWO und Menschen lieben! Die 2 Geboten bilden den himmlichen Reich! Sünder ist wer dl. Gott JOWO spielt! Kehrt zurück zum Buch Johannes und verwirft alle Bücher im NT die davor stehen.

Zurück zu „81. Religion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast