der Papst wäscht Füsse

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
harry52
Beiträge: 1517
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 09:35

Re: der Papst wäscht Füsse

Beitragvon harry52 » Mo 18. Apr 2016, 12:57

Flat hat geschrieben:Meine Frage an Euch:
Was wäre, wenn ihr gefragt würdet, ob der Papst eure Füsse waschen darf. Es könnte ja auch sein, dass man dazu mal bewusst Atheisten ... einlädt.

Ich würde hingehen und würde mich freuen,
wenn man dabei nicht nur was für den Körper tut, sondern für Körper und Geist. Mich würde interessieren, ob er sich mit den Büchern und Theorien von Stephen Hawking und Richard Dawkins auskennt und wie er tatsächlich zu "Kinder schlagen" steht. Ich bin ein moderner alleinerziehender Vater und habe meine zwei Töchter nie geschlagen und bin zutiefst davon überzeugt, dass genau das zu einer der wichtigsten Dingen zählt, um auf diesem Planeten Frieden zu schaffen.

Man gucke nur mal auf so jemand wie Putin, der als Kind übelst geschlagen wurde. Von klein auf hat er eine Lektion gelernt: "Wenn du schwach bist, wirst du immer wieder geschlagen und wenn du mächtig bist, dann gib die Macht nie wieder ab, sonst bist Du wieder das Opfer."

Das ist halt echt Mist und gefährlich, und dazu gibt es x Beispiele. Die meisten Despoten haben schon als Kind dieses Urvertrauen, was Familien eigentlich vermitteln, nicht bekommen.
"Gut gemeint" ist nicht das Gleiche wie "gut gemacht".
Vardarovic

Re: der Papst wäscht Füsse

Beitragvon Vardarovic » So 1. Mai 2016, 20:16

Die Fusswaschung ist lange vor der im graeco-römischen Kulturraum entstandenen Religion Christentum bekannt und beliebt gewesen, diese hält bis heute an.

Dieser Raum erstreckte sich von Gibraltar um das ganze Mittelmmer, das Schwarze Meer und bis zum Ganges hin, ja sogar in Innerasien gab es für einige Jahrhunderte diesen kulturellen Einfluss (siehe hierzu die Terrakotta-Armee der Chinesen).

Bekannt wurde die Fusswaschung durch Homer in seinem Werk Odyssee.
Bei der Fusswaschung wird im Triplun differiert:

Kultische Fußwaschung
Hygienische Fußwaschung
• Fußwaschung aus Gründen der Gastfreundschaft und Ergebenheit.

Einer religiösen Verklärung bedarf es nicht.
Benutzeravatar
BingoBurner
Beiträge: 2648
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 12:15
Benutzertitel: Irgendwas mit Würde

Re: der Papst wäscht Füsse

Beitragvon BingoBurner » So 1. Mai 2016, 20:20

Flat hat geschrieben:(25 Mar 2016, 11:57)

Meine Frage an Euch:

Was wäre, wenn ihr gefragt würdet, ob der Papst eure Füsse waschen darf. Es könnte ja auch sein, dass man dazu mal bewusst Atheisten (wie jetzt Muslime) einlädt oder Andersgläubige oder gar evangelische Christen.

Würdet Ihr das mitmachen? Wie würdet Ihr das Ansinnen empfinden?

Ich selbst würde z.B. klar ablehnen, weil ich den anderen auf Augenhöhe sehen möchte und mir gegenüber keine Geste der Demut brauche. Zumal ich das auch ein bisschen als Show sehe.


Genau wie Jesus :) Deine Einstellung...."was salbst du mich usw."
Dont take your organs to heaven !
Heaven knows we need them here !

Dinge, die Impfgegner sagen : https://www.facebook.com/impfgegnerzitate/

BASTIANNNN ......... https://www.youtube.com/watch?v=n3D33s5GB4A
Wildermuth
Beiträge: 3239
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 13:37

Re: der Papst wäscht Füsse

Beitragvon Wildermuth » Mo 2. Mai 2016, 04:35

In der welt gibt es wesentlich schlimmeres, als ein papst, der das dingens mit der christlichen demut nicht nur als hohn versteht.

Zurück zu „81. Religion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast